Reifendrucksensoren (RDK)

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

Re: Reifendrucksensoren (RDK)

Beitragvon Toumal » Fr 25. Sep 2015, 07:53

Mein Freundlicher hat gemeint, dass beide Reifensaetze angelernt sind und ich da nix machen brauche. Ich weiss aber nicht ob das stimmt, das kann durchaus falsch sein. Werde ich dann im Fruehjahr sehen :)
Bild
Benutzeravatar
Toumal
 
Beiträge: 1565
Registriert: Di 5. Mai 2015, 11:11

Anzeige

Re: Reifendrucksensoren (RDK)

Beitragvon Solaris_75 » Fr 25. Sep 2015, 08:00

...das würde mich auch interessieren ob bei den "original" Stahl-Winterrädern, welche man aus der Zoe-Preisliste ordern kann, die RDK Sensoren schon drinnen sind.

Da steht "Winterkompletträder (Stahl) im Satz, 4 Räder ab 479,–" heißt das bei "ab" dass dann noch 200,- für Sensoren dazu kämen - inklusive wäre es ja ein guter Preis.

Hoffe dass jemand mitliest der schon mal die "Renault-Winterreifen" aus der Zoe-Preisliste bestellt hat und Infos geben kann..

Grüsse
roter Zoe Intens Z.E. R90 seit 03/2017
schwarzer ZOE Intens R240 11/2015 - 10/2016
NRGkick 22kW / BT
Solaris_75
 
Beiträge: 141
Registriert: Di 9. Jun 2015, 10:44

Re: Reifendrucksensoren (RDK)

Beitragvon Toumal » Fr 25. Sep 2015, 08:06

Ja habe ich, und ja da waren die RDKS schon drin.
Bild
Benutzeravatar
Toumal
 
Beiträge: 1565
Registriert: Di 5. Mai 2015, 11:11

Re: Reifendrucksensoren (RDK)

Beitragvon Aby73 » Fr 25. Sep 2015, 08:29

Solaris_75 hat geschrieben:
...das würde mich auch interessieren ob bei den "original" Stahl-Winterrädern, welche man aus der Zoe-Preisliste ordern kann, die RDK Sensoren schon drinnen sind.

Da steht "Winterkompletträder (Stahl) im Satz, 4 Räder ab 479,–" heißt das bei "ab" dass dann noch 200,- für Sensoren dazu kämen - inklusive wäre es ja ein guter Preis.

Hoffe dass jemand mitliest der schon mal die "Renault-Winterreifen" aus der Zoe-Preisliste bestellt hat und Infos geben kann..

Grüsse


Die sind mit Sensoren. Du hast wahrscheinlich für 479,- die günstigsten Gummis drauf. Das Angebot variiert je nach Bereifung. Mein Angebot vom Freundlichen sind 569 ,- komplett (incl. Sensoren) mit Semperit Winter Speed Grip 2. Gruß, Michael
Think different
Benutzeravatar
Aby73
 
Beiträge: 174
Registriert: Di 11. Aug 2015, 14:17

Re: Reifendrucksensoren (RDK)

Beitragvon novalek » Fr 25. Sep 2015, 09:53

Solaris_75 hat geschrieben:
Hoffe dass jemand mitliest und Infos geben kann..
Ich würde sagen - rückwärts lesen wollen , das wurde vor kurzem alles durch- und quergekaut.
R90/16
novalek
 
Beiträge: 1963
Registriert: Sa 20. Jun 2015, 17:03

Re: Reifendrucksensoren (RDK)

Beitragvon TeeKay » Mo 28. Sep 2015, 11:44

Also wir haben jetzt schon 3 Seiten und ich bin kein Stück schlauer. Fassen wir mal zusammen:

Draht: Geklonte Sensoren können ab Baujahr Ende 2014 nicht mehr nachrgerüstet werden
Lokverführer: Vorndran kann geklonte Sensoren liefern
PowerTower: Ganzjahresreifen fahren
Aby73: Anlernen geht ganz einfach und das kann jeder
controller88: Anlernen können nur Renault-Werkstätten
Toumal: Zoe hat 8 Speicherplätze für Sensoren

Aber jeder einzelne der zitierten Autoren außer PowerTower hat lediglich die Behauptungen in den Raum gestellt, ohne Belege zu liefern. So wie ich Renault kenne, haben Draht und controller88 Recht, was dann bei mir auf PowerTowers Lösung hinausliefe, die ich angesichts der durchschnittlichen Eigenschaften von Ganzjahresreifen vermeiden wollen würde.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10833
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Reifendrucksensoren (RDK)

Beitragvon controller88 » Mo 28. Sep 2015, 11:50

Hallo Teekay

Volle Zustimmung. Ich hatte mir auch mehr erhofft bis jetzt. Mein Händler hat das klonen ausprobiert und ist (bisher) gescheitert. Aber es wird (hoffentlich) weiter probiert, denn meinem Händler ist Kundenzufriedenheit das oberste Gebot. Ich halte euch auf dem Laufenden.
Gruß Bernd
controller88
 
Beiträge: 23
Registriert: Mo 10. Aug 2015, 09:38
Wohnort: 28816 Stuhr

Re: Reifendrucksensoren (RDK)

Beitragvon TeeKay » Mo 28. Sep 2015, 12:48

Ich bekam Antwort vom Autohaus Schlesner:
1. Es gibt nur 4 Speicherplätze
2. 2 verschiedene Klonsensoren funktionierten nicht zuverlässig
3. Anlernen kann nur eine Renault-Werkstatt, Kostenpunkt 23,80 Euro bei Schlesner, was nach Aussage des Autohauses ein nicht kostendeckender Preis ist

Ich werds dann mit Ganzjahresreifen versuchen.

Bei Tesla gabs zu Anfang wohl auch nur 4 Speicherplätze, inzwischen sinds 8. Man kann nur hoffen, dass Renault ein Update nachschiebt.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10833
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Reifendrucksensoren (RDK)

Beitragvon novalek » Mo 28. Sep 2015, 13:02

... dann muß man verdammterweise die Kosten der Jahresinspektion hinzuzählen
Beispiel: 96 Euro Jahres-Inspektion und 60 - 100 Euro Reifen-Anlernen.
... ein fataler Mangel ... der jenseits jeder Verhältnismäßigkeit liegt ... bleibt nur jeweils zur TüV-Saison aktivieren.
R90/16
novalek
 
Beiträge: 1963
Registriert: Sa 20. Jun 2015, 17:03

Re: Reifendrucksensoren (RDK)

Beitragvon Aby73 » Mo 28. Sep 2015, 14:07

TeeKay hat geschrieben:
Also wir haben jetzt schon 3 Seiten und ich bin kein Stück schlauer. Fassen wir mal zusammen:

Draht: Geklonte Sensoren können ab Baujahr Ende 2014 nicht mehr nachrgerüstet werden
Lokverführer: Vorndran kann geklonte Sensoren liefern
PowerTower: Ganzjahresreifen fahren
Aby73: Anlernen geht ganz einfach und das kann jeder
controller88: Anlernen können nur Renault-Werkstätten
Toumal: Zoe hat 8 Speicherplätze für Sensoren

Aber jeder einzelne der zitierten Autoren außer PowerTower hat lediglich die Behauptungen in den Raum gestellt, ohne Belege zu liefern. So wie ich Renault kenne, haben Draht und controller88 Recht, was dann bei mir auf PowerTowers Lösung hinausliefe, die ich angesichts der durchschnittlichen Eigenschaften von Ganzjahresreifen vermeiden wollen würde.



Vielleicht einfach mal lesen was jemand schreibt und nicht einfach überfliegen und später in einen Topf schmeißen.

Auf meine Frage wie das ist mit dem RDKS-Anlernen und so, sagte er es dauert nur wenige Minuten und man kann es auch selber leicht machen. Das lasse ich mir dann zeigen.


Jetzt schauen wir uns diesen Satz mal an. Hier behaupte ich nicht, sondern ich zitiere meinen Freundlichen. Diesen habe ich die Frage gestellt. Wenn es einer wissen muss dann doch der Freundliche - denkt man eigentlich ... :-) .

Ich bin selber mal gespannt darauf was mir der Freundliche am Ende zeigen wird. Dann werde ich SCHLAUER sein und es mitteilen....

Gruß,
Michael
Think different
Benutzeravatar
Aby73
 
Beiträge: 174
Registriert: Di 11. Aug 2015, 14:17

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Allgemeine Themen

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast