Reifendrucksensoren (RDK)

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

Re: Reifendrucksensoren (RDK)

Beitragvon Robert » Mo 6. Nov 2017, 07:42

Sprich so eine Anzeige wie in unserem Espace von 2003.....

Das RDKS im ZOE finde ich auch nicht so den Knaller. Braucht mal ewig um die Sensoren zu erkennen bzw kommuniziert mit ihnen nur gelegentlich und löst erst aus wenn der Druckverlust auch optisch erkennnbar ist.

Aber gut man muß mittlerweile wohl vom DAU ausgehen.

Autoalarmanlagen aus den 90er und 2000 Jahren sind auch solche sinnlosen Beschäftigungstherapeuten die ihre Besitzer auf Trab halten.
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 4332
Registriert: Di 17. Apr 2012, 20:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Anzeige

Re: Reifendrucksensoren (RDK)

Beitragvon UliZE40 » Mo 6. Nov 2017, 10:59

Beim ZOE kann man die Druckanzeige problemlos nachrüsten:

301E4008-264E-4E7C-9030-D1E832A82F0C.jpeg


Die Sensoren werden durch Bewegung des Rades aus dem energiesparenden Tiefschlaf geweckt (eingebaute, nicht wechselbare Batterie pro Sensor). Kurz darauf senden sie ihre Daten ans Fahrzeug. Das geht erkennbar nach wenigen 100m Wegstrecke. Das Fahrzeug selber empfängt nur die gesendeten Datenpakete und versucht sie zu dekodieren. Dabei wird die ID mit den eingespeicherten Werten verglichen. Es werden natürlich auch Datentelegramme der anderen Fahrzeuge empfangen, aber die will man ja nicht. Ausserdem gibt es ständig Funkstörungen. Also darf das Fahrzeug nicht sofort alarmschlagen wenn es längere Zeit keine verwendbaren Daten empfängt. Daher dauert es so lange bis das Fahrzeug meckert wenn keine oder falsche Sensoren verbaut sind.
UliZE40
 
Beiträge: 303
Registriert: Mi 16. Nov 2016, 20:14

Re: Reifendrucksensoren (RDK)

Beitragvon Turbothomas » Mo 6. Nov 2017, 12:24

Interessante Lösung, wo bekommt man die?
Ciao
Thomas
- Standard AC43kW-Normalladung für alle!
- Wer DC-Lader (CCS) kauft unterstützt die Abzocke zukünftiger E-Mobilisten (wie bei Benzin und Diesel)

SMART... = Spionage => zurück zu "Finger weg von meinen Daten!"
Turbothomas
 
Beiträge: 1531
Registriert: Di 18. Dez 2012, 11:17
Wohnort: Stuttgart


Re: Reifendrucksensoren (RDK)

Beitragvon Turbothomas » Di 7. Nov 2017, 16:37

Sieht prima aus, wann gibt es die finale Version?
Ciao
Thomas
- Standard AC43kW-Normalladung für alle!
- Wer DC-Lader (CCS) kauft unterstützt die Abzocke zukünftiger E-Mobilisten (wie bei Benzin und Diesel)

SMART... = Spionage => zurück zu "Finger weg von meinen Daten!"
Turbothomas
 
Beiträge: 1531
Registriert: Di 18. Dez 2012, 11:17
Wohnort: Stuttgart

Re: Reifendrucksensoren (RDK)

Beitragvon darklight » So 12. Nov 2017, 16:39

So mich hat es nun auch erwischt kommt ständig die Meldung Reifendruck prüfen obwohl überall 2,8 bar mindestens drin sind. Alarm hat er ja richtig geschlagen da ich vorm auffüllen 2,0 hatte aber dennoch verstehe ich nicht dass die blöde Meldung mich mehr weg geht :(
darklight
 
Beiträge: 265
Registriert: Di 28. Jul 2015, 17:57

Re: Reifendrucksensoren (RDK)

Beitragvon steiner » Di 14. Nov 2017, 19:20

Hallo,
Hast du nach dem auffüllen den Reifendruck wieder neu gespeichert?
Gruss
Andreas
Benutzeravatar
steiner
 
Beiträge: 264
Registriert: Mo 20. Mär 2017, 18:00
Wohnort: 78086 Brigachtal

Re: Reifendrucksensoren (RDK)

Beitragvon JR138 » Mi 15. Nov 2017, 10:46

Da ich letzte Woche meine Winterkompletträder bekommen habe und diese gleich beim Händler montiert und angelernt wurden, wollte ich natürlich wissen, ob ich beim beim Wechsel auf Sommerräder die Sensoren erneut anlernen lassen muss oder die ZOE sich einen zweiten Radsatz(also 8 Räder) merken kann.
Wie nicht anders erwartet, wurde mir gesagt das die Sensoren bei jedem Wechsel erneut angelernt werden müssen :x

Obwohl ich davon ausgegangen bin, das mir der Händler keinen Blödsinn erzählt, habe ich die gleiche Frage noch einmal an Kundenservice Renault Deutschland gestellt.
Nach ein paar Tagen wurde mir bestätigt, das es tatsächlich nach jedem Radwechsel gemacht werden muss.

Darauf habe ich wiederum geantwortet und mitgeteilt das mir das überhaupt nicht gefällt und meine "Kundenzufriuedenheit" gerade im Keller ist. Mir zwar klar ist, das die Hersteller nichts dafür können, das Ende 2014 für Neuwagen ein Reifendruckkontrollsystem zur Pflicht wurde aber nicht, ein System zu verwenden das den Kunden zwingt nach jedem Radwechsel in die Werkstatt zu fahren und gegen Bezahlung die Sensoren anzulernen!

Antwort Renault:

vielen Dank für Ihre Rückmeldung.

Wir können Ihre Verärgerung nachvollziehen, können Ihnen aber an dieser Stelle keine andere Antwort geben. Wir haben Ihre Anmerkungen zu den Reifendrucksensoren an die entsprechende Fachabteilung weitergegeben. Der Erfolg unserer Modelle hängt unter anderem auch damit zusammen, dass wir möglichst zeitnah die Ideen unserer Kunden in die Serienproduktion einfließen lassen.

Das geschieht dann, wenn die Verbesserungswünsche und Anregungen, die wir tagtäglich erhalten, in großer Zahl in eine bestimmte Richtung gehen. Dann wird die Entwicklungsabteilung sich der Anregungen annehmen und versuchen, sie umzusetzen. Wenn das gelingt, wird in der nächsten Modellüberarbeitung der neue Vorschlag möglichst zeitnah berücksichtigt. „Möglichst zeitnah“ ist dabei eine höfliche Umschreibung für einen Vorgang, der zumeist länger als ein Jahr dauert.

Ihr Beitrag ist natürlich belangreich, damit diese Menge erreicht wird und stellt für uns zudem einen wichtigen Indikator für die Kundenzufriedenheit dar.

Für weitere Fragen und Wünsche stehen wir Ihnen jederzeit zur Verfügung.
Sie erreichen uns per Telefon unter der Rufnummer 02232 - 73 76 00 von Montag bis Donnerstag von 08.00 bis 18.00 Uhr und Freitag von 08.00 bis 17.00 Uhr oder per E-Mail unter der Adresse dialog.deutschland@renault.de.


Natürlich bleibt es jedem selbst überlassen, Renault eine persönliche Meinung zum Thema RDKS bzw. des im ZOE verbauten Systems mitzuteilen, schaden kann es nicht - ob es etwas bringt, ist eine andere Frage....
Renault ZOE R240 Intense

Bild
Benutzeravatar
JR138
 
Beiträge: 20
Registriert: Do 27. Jul 2017, 17:14

Re: Reifendrucksensoren (RDK)

Beitragvon Athlon » Mi 15. Nov 2017, 13:19

Mein ZE Händler durfte sich Montag auch meinen Frust anhören. Mein Megane von 2004 hat 8 Plätze, der Laguna meiner Ex hatte 2002 schon 8 Plätze und da bekommen die in Frankreich auf einmal nen Rappel und machen für ein viel jüngeres Auto 4 Plätze? :?

Muss man nich verstehen... aber gut das du es Deutschland gemeldet hast. Ich glaube mein Händler wird denen nichts Pfeifen. Deren Antwort auf mein "Bitte einmal anlernen" war ungelogen: "Sie machen doch viel selber am Auto. Das können Sie doch selbst im Tacho machen" :roll:
Athlon
 
Beiträge: 12
Registriert: So 29. Okt 2017, 13:35

Re: Reifendrucksensoren (RDK)

Beitragvon darklight » Mi 15. Nov 2017, 16:50

steiner hat geschrieben:
Hallo,
Hast du nach dem auffüllen den Reifendruck wieder neu gespeichert?


Danke für den Tipp. Wusste gar nicht, dass es diese Möglichkeit gibt. Bislang ist auch alles wieder in Ordnung. :-)
darklight
 
Beiträge: 265
Registriert: Di 28. Jul 2015, 17:57

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Allgemeine Themen

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: mde und 9 Gäste