Reifendruck prüfen – Was checkt der Sensor?

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

Reifendruck prüfen – Was checkt der Sensor?

Beitragvon Heincaid » Fr 23. Sep 2016, 07:08

Hallo,

kann mir jemand sagen, was genau die Reifendrucksensoren eigentlich überprüfen, bevor eine entsprechende Warnmeldung kommt? Wird da auf einen plötzlichen Druckabfall o.ä. geprüft, oder nur ob der gemessene Druck mit dem letzten bekannten Wert übereinstimmt?

Hintergrund ist, dass ich gestern auf meiner Fahrt zur Arbeit bereits nach wenigen hundert Metern die Warnmeldung zum Reifendruck angezeigt bekommen habe. Mittags, als ic hes überprüfen wollte war diese jedoch weg. Auch habe ich den Druck überprüft und er war auf allen Reifen wie immer.
Heute früh kam dann jedoch wieder die Warnmeldung.

Muss ich mir hier Sorgen machen, oder bringen die kalten Temperaturen am frühen morgen die Sensoren einfach nur aus dem Tritt?
Heincaid
 
Beiträge: 132
Registriert: Sa 20. Feb 2016, 17:46

Anzeige

Re: Reifendruck prüfen – Was checkt der Sensor?

Beitragvon Jack76 » Fr 23. Sep 2016, 07:14

Vermutlich ist der gespeicherte Referenzdruck nicht ganz korrekt. Die aktuellen Temperaturunterschiede morgens zu nachmittags tun ihr übriges. Am besten morgens direkt mal checken und ggf. korrigieren und dann ganz wichtig den Reifendruck als neuen Referenzdruck abspeichern, Affengriff dazu steht in der BA.
Grüße
Jack
Jack76
 
Beiträge: 2387
Registriert: Fr 31. Jan 2014, 22:54
Wohnort: Rheingau-Taunus-Kreis

Re: Reifendruck prüfen – Was checkt der Sensor?

Beitragvon Helfried » Fr 23. Sep 2016, 07:20

Ist zwar bei einem anderen Auto (Mini), aber bei mir will er immer während der Fahrt(!) die Reifendruck-Messung kalibrieren oder so ähnlich. Das kann ziemlich lange dauern, er zählt da langsam von 0 bis 100% rauf. Kommt eine Ampel, bleibt der Vorgang sogar stehen. Das ist ein wenig nervig, weil währenddessen wichtige Infos im Display (Mietwagen!) überdeckt sind.

Was passiert bei so einer Kalibrierfahrt?
Helfried
 
Beiträge: 5008
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Reifendruck prüfen – Was checkt der Sensor?

Beitragvon Jack76 » Fr 23. Sep 2016, 15:15

Der Mini wird evtl. wie andere deutsche Fabrikate auch die ESP-Sensoren etc benutzen, die erfassen die Raddrehzahl und aus den entsprechenden Differenzen wird dann ein evtl. Druckverlust errechnet (Änderung des Abrollumfangs) etc.
Zoe benutzt RDKS Sensoren im Radventil. Diese messen tatsächlich den Druck im Reifen, müssen jedoch bei jeder Änderung (Rädertausch, Luftdruckkorrektur an der Tanke etc. neu auf den gewünschten Referenzdruck eingestellt werden. Fällt dieser dann ab geht der Alarm los. Ist die Referenz zu hoch eingestellt worden, kann die Warnschwelle auch schonmal bei niedrigeren Außentemperaturen kommen. Daher nach dem regelmäßigen normalen Luftdruckcheck und Korrektur immer direkt im Anschluss den neuen Referenzdruck abspeichern. Natürlich auch wie üblich bei kaltem Reifen!
Jack76
 
Beiträge: 2387
Registriert: Fr 31. Jan 2014, 22:54
Wohnort: Rheingau-Taunus-Kreis


Zurück zu ZOE - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Spider, wwanao und 3 Gäste