Querlenker frühzeitiger Verschleiß

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

Querlenker frühzeitiger Verschleiß

Beitragvon DiLeGreen » Mo 25. Sep 2017, 11:14

Hallo,
meine Zoe ist grad bei der 2. Inspektion (EZ 10/14 45.900km), der erste TÜV steht an.
Jetzt sagt mir die Werkstatt der Querlenker vorne links sei ausgeschlagen, ich würde damit nicht durch den TÜV kommen. 430€ soll die Reparatur bei der würzburger Werkstatt kosten :o , in anderen Posts habe ich Preise von 200-300€ gelesen und bin jetzt ein bisschen verwundert...
Da ich ja nicht der einzige mit diesem wohl frühzeitigem Verschleiß dieses teuren Ersatzteils bin, möchte ich Euch um folgende Infos bitten:
Wann waren bei Euch die Querlenker durch (EZ/km), wieviel hat die Reparatur in welcher Werkstatt gekostet?
Irgendwelche Tipps zur Reparatur, z.B. gleich beide Seiten reparieren lassen?

Edit: Ich habe gerade erfahren dass auch die rechte Stabi-Strebe "angeknackst" ist und beanstandet werden könnte. Bin auf den Kostenvoranschlag gespannt.
Edit2: 430€ für Querlenker vorne links + 110€ Stabilisatorgelenk vorne rechts außen. Andere Werkstatt -> 360€ für beides.
Zuletzt geändert von DiLeGreen am Fr 6. Okt 2017, 11:18, insgesamt 3-mal geändert.
ZOE Q210 Intens.
Mitglied bei taubermobil Carsharing e.V. - Bilder CC BY-SA
DiLeGreen
 
Beiträge: 394
Registriert: Fr 26. Dez 2014, 23:55
Wohnort: Würzburg

Anzeige

Re: Querlenker frühzeitiger Verschleiß

Beitragvon wasserkocher » Mo 25. Sep 2017, 11:40

Ich würde erst mal zum TÜV fahren und nach deren Meinung fragen. Falls eine Nachkontrolle erforderlich ist, kostet die auch nicht die Welt.
ZOE Q210 seit 28.05.2013. R240 seit 22.07.2016. Model 3 reserviert. EcoUp (CNG) seit 31.08.2017.
wasserkocher
 
Beiträge: 857
Registriert: Sa 5. Jan 2013, 11:36
Wohnort: Oberfranken

Re: Querlenker frühzeitiger Verschleiß

Beitragvon Nordlicht » Mo 25. Sep 2017, 12:27

DiLeGreen hat geschrieben:
Wann waren bei Euch die Querlenker durch (EZ/km), wieviel hat die Reparatur in welcher Werkstatt gekostet?
Irgendwelche Tipps zur Reparatur, z.B. gleich beide Seiten reparieren lassen?

Bei mir wurden zwischen 52.000km und 55.000km neben beiden Querlenkern auch noch 1 Radlager, Spurstange und Antriebswelle getauscht. Allerdings hatte ich nach 21 Monaten ja auch noch Garantie.
Die Erstzulassung war 06/2015, aber meine kleine Französin hat bislang auch schon 203 Tage Werkstatturlaub machen müssen.
Meine Werkstatt ist in Norderstedt, mit der ich bestens zufrieden bin...
09/2009: 29kw Holzpelletanlage für 2 Wohnhäuser
06/2013: 5 kwp PV-Anlage mit S10 Speicher von e3/dc
06/2015: ZOE Intens R240, Neptungrau
03/2016: CF-Box Standort mit offenem FreiFunk W-LAN
nächster E-Stammtisch Schleswig-Holstein: 16.November
Benutzeravatar
Nordlicht
 
Beiträge: 1324
Registriert: Mi 3. Jun 2015, 16:31
Wohnort: 24589 Seedorf

Re: Querlenker frühzeitiger Verschleiß

Beitragvon leonidos » Mo 25. Sep 2017, 13:09

DiLeGreen hat geschrieben:
... ich würde damit nicht durch den TÜV kommen. 430€ soll die Reparatur bei der würzburger Werkstatt kosten :o ...


Hallo DiLeGreen,
deine ZOE ist doch noch keine 3 Jahre alt. Die Rep. sollte doch auf Grarntie gehen. Ich bin beim Freundlich in Sommerhausen. Vielleicht ist der ja eine Alternative für dich.

Übrigens, unsere wird jetzt Ende Nov. 4 Jahre (60Tkm) bis jetzt hatte ich diesbzgl. noch keine Probleme.
--
Grüße
Leo

ZOE Intens Q210 blau (F-Import) seit 11.2013, 62Tkm, an SmartEVSE

Bemängelt man das Haar in der Suppe, dann ist es hoffentlich nicht das eigene Nasenhaar, welches dort schwimmt, weil man seine Nase zu tief in selbige gesteckt hat.
leonidos
 
Beiträge: 485
Registriert: Do 17. Okt 2013, 12:53
Wohnort:

Re: Querlenker frühzeitiger Verschleiß

Beitragvon Leftaf » Mo 25. Sep 2017, 13:30

Bei mir wurde auch der Querlenker getauscht bei 65.000km aber nach 4 Jahren also außerhalb der Garantie.
Renault ZOE Intens
Bild
Benutzeravatar
Leftaf
 
Beiträge: 505
Registriert: Do 23. Mai 2013, 15:56
Wohnort: Hamburg

Re: Querlenker frühzeitiger Verschleiß

Beitragvon DiLeGreen » Mo 25. Sep 2017, 13:34

@Leonidos: Meine hat lt. My Renault nur 24 Monate Neufahrzeuggarantie, die ist schon abgelaufen. Die Werkstatt hat wohl auch schon bei Renault angefragt und als Rückmeldung bekommen dass 100% der Kosten vom Kunden zu tragen sind. Geht eine Kulanzanfrage schon mit einem Kostenvoranschlag oder erst wenn die Reparatur tatsächlich durchgeführt wurde?
@Leftaf: Wieviel musstest du bezahlen?
ZOE Q210 Intens.
Mitglied bei taubermobil Carsharing e.V. - Bilder CC BY-SA
DiLeGreen
 
Beiträge: 394
Registriert: Fr 26. Dez 2014, 23:55
Wohnort: Würzburg

Re: Querlenker frühzeitiger Verschleiß

Beitragvon mifrjoar » Mo 25. Sep 2017, 13:46

[quote="NordlichtDie Erstzulassung war 06/2015, aber meine kleine Französin hat bislang auch schon 203 Tage Werkstatturlaub machen müssen.
[/quote]
Mein Auto geht nach dem 3. Werkstattbesuch innerhalb des Gewährleistungszeitraums dauerhaft an den Händler zurück.
Die Höchstdauer für einen Besuch beziffere ich bei schweren Defekten auf 1 Woche (Unfallschäden können länger dauern).
Standard ist Morgans Annahme, tagsüber Diagnose, Ersatzteil liegt am nächsten Arbeitstag vor, wird eingebaut, Funktion testen und Auto kann wieder abgeholt werden.
mifrjoar
 
Beiträge: 87
Registriert: So 6. Aug 2017, 16:43

Re: Querlenker frühzeitiger Verschleiß

Beitragvon mifrjoar » Mo 25. Sep 2017, 13:48

DiLeGreen hat geschrieben:
@Leonidos: Meine hat lt. My Renault nur 24 Monate Neufahrzeuggarantie, die ist schon abgelaufen. Die Werkstatt hat wohl auch schon bei Renault angefragt und als Rückmeldung bekommen dass 100% der Kosten vom Kunden zu tragen sind. Geht eine Kulanzanfrage schon mit einem Kostenvoranschlag oder erst wenn die Reparatur tatsächlich durchgeführt wurde?
@Leftaf: Wieviel musstest du bezahlen?

Wichtig, wenn Du Dich eventuell mit dem Händler/Renault anlegen möchtest benötigst Du die defekten Teile. Lässt Du nur reparieren und die alten Teile werden entsorgt hast Du hinterher kaum Chancen etwas durchzusetzen. Die defekten Teile in Deinem Besitz sind wichtige Verhandlungsmasse.
mifrjoar
 
Beiträge: 87
Registriert: So 6. Aug 2017, 16:43

Re: Querlenker frühzeitiger Verschleiß

Beitragvon leonidos » Mo 25. Sep 2017, 14:51

DiLeGreen hat geschrieben:
... Geht eine Kulanzanfrage schon mit einem Kostenvoranschlag oder erst wenn die Reparatur tatsächlich durchgeführt wurde? ...


Keine Ahnung, aber zu einem anderen Renault Händler gehen und dort bzgl. Kosten fragen, geht doch immer.
--
Grüße
Leo

ZOE Intens Q210 blau (F-Import) seit 11.2013, 62Tkm, an SmartEVSE

Bemängelt man das Haar in der Suppe, dann ist es hoffentlich nicht das eigene Nasenhaar, welches dort schwimmt, weil man seine Nase zu tief in selbige gesteckt hat.
leonidos
 
Beiträge: 485
Registriert: Do 17. Okt 2013, 12:53
Wohnort:

Re: Querlenker frühzeitiger Verschleiß

Beitragvon TomTomZoe » Mo 25. Sep 2017, 20:39

DiLeGreen hat geschrieben:
Geht eine Kulanzanfrage schon mit einem Kostenvoranschlag oder erst wenn die Reparatur tatsächlich durchgeführt wurde?

Setze Dich am besten telefonisch mit der Renault Kundenbetreuung Deutschland in Verbindung. Nach kurzer Zeit bekommst Du eine Email oder Anruf vom Sachbearbeiter, dem kannst Du den Kostenvoranschlag schicken. So habe ich das schon mehrmals erfolgreich gemacht.
Gut eingefahrene Zoe Q210 mit Klima- (0803-0810) und Batterieupdate (0852/0853).
Seit 08/2016 schon 44t ekm (Diesel 07/2017 verkauft).
Ab 01/2018 AMP+-ERA-e 8-)
Bild (ab Ladeanschluß), laut BC 14,8-16,9kWh/100km (Sommer-Winter)
Benutzeravatar
TomTomZoe
 
Beiträge: 1209
Registriert: Do 25. Aug 2016, 12:22

Anzeige

Nächste

Zurück zu ZOE - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste