plusminus-Bericht über ZOE

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

Re: plusminus-Bericht über ZOE

Beitragvon Elektrolurch » Fr 2. Jun 2017, 07:29

rigo-roso hat geschrieben:
Ich kaufe mir einen Akkuschraauber, einen schönen kleinen kompakten, mit Winkelgetriebe abnehmarem Bohrfutter Drehmomenteneinstellung Beleuchtung usw. Mit dem Gerät kann man in engen Einbauschränken schrauben wo man sonst nicht hin kommt und es dunkel ist. Also ein richtig gutes Werkzeug. Um es zu testen bohre ich damit ein 30 mm Loch in eine Betondecke. Nach 12 Stunden und 3x Akkuladen habe ich es tatsächlich geschafft das Loch zu bohren. Was für einen schlechten Akkuschrauber habe ich mir da nur gekauft.

Super Vergleich! :lol:
ZOE Intens Q210 weiß (F-Import) seit 11.2013
Ratgeber Elektroautos | ZOE-Blog
Benutzeravatar
Elektrolurch
 
Beiträge: 2779
Registriert: Fr 15. Nov 2013, 07:00
Wohnort: Ronnenberg-Benthe (Hannover)

Anzeige

Re: plusminus-Bericht über ZOE

Beitragvon kukuk-joe » Fr 2. Jun 2017, 13:41

Habe mir den Bericht auch gearde angeschaut.

Ich finde er zeigt die Probleme der Ladeinfrastruktur deutlich auf, am Auto selbst haben die Tester kaum was auszusetzen.
Benutzeravatar
kukuk-joe
 
Beiträge: 88
Registriert: Mo 7. Nov 2016, 15:42
Wohnort: 65462 Ginsheim-Gustasvburg

Re: plusminus-Bericht über ZOE

Beitragvon PeterinDdorf » Fr 2. Jun 2017, 15:46

Otto Normal-Autofahrer wünscht unbedingt die Option "volle Autobahnfähigkeit mit kurzen Stopps". Darauf muss die Industrie Antworten liefern. Ab 300 Km Reichweite und mind. 50 KW DC Schnellladung wäre es für mich ok. Andere wollen wahrscheinlich mehr. Fernsehberichte, die Druck machen bei der Technik und der Infrastruktur, sind zu begrüßen. Insofern war der Bericht für mich in Ordnung.
PeterinDdorf
 
Beiträge: 194
Registriert: Fr 6. Jun 2014, 07:48

Re: AW: plusminus-Bericht über ZOE

Beitragvon Helfried » Fr 2. Jun 2017, 16:16

PeterinDdorf hat geschrieben:
Fernsehberichte, die Druck machen bei der Technik und der Infrastruktur, sind zu begrüßen. Insofern war der Bericht für mich in Ordnung.


Henne-Ei-Probleme löst man aber nicht mit dem peinlichen Aufzeigen von Unzulänglichkeiten. Deshalb war der Bericht kontraproduktiv.
Helfried
 
Beiträge: 5031
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: plusminus-Bericht über ZOE

Beitragvon TobsCA! » Sa 3. Jun 2017, 07:26

Witzig, gestern hat mich ein Kunde angesprochen er sei in einem Bericht von Plusminus, und tatsächlich.
Das beklebte Model X kenne ich :)
Er ist z.b. ein Teslafahrer der sich das alles garnicht vorstellen kann. Er fährt und Supercharged. Abrechnung oder Kundenkarten kennt er garnicht.
Und als ich meinte das die Zoe doch garnicht für solche Strecken gemacht ist hatte er dann auch zugestimmt.
Ich hab meine Zoe seit 3 Monaten und habe bereits knappe 9000km gemacht. Ohne Probleme.

MfG
Twizy Sport Black 06/15 - 03/17 20961km
Q210 Zen in Perlmutt seit 03/17 aktuell 67 000km, 12 000 von mir
SXT Light Eco seit 05/17
Benutzeravatar
TobsCA!
 
Beiträge: 347
Registriert: Do 25. Jun 2015, 19:22
Wohnort: Leonberg

Re: plusminus-Bericht über ZOE

Beitragvon Schneemann » Sa 3. Jun 2017, 09:30

Ich finde den Bericht auch nicht so schlecht. Klar verhält man sich nach einem Monat im E-Auto ein wenig anders. Aber wie schon erwähnt, zeigt der Bericht deutlich die aktuellen Probleme auf.

Ich habe auch schon am besetzten Schnelllader neidisch zu den Superchargern rüber geschaut die halbe Stunde lang, die ich warten musste, bis der Schnelllader frei war. So geht E-Mobilität. Verfügbar und unkompliziert. Ich möchte auch auf die Autobahn rauf und an jedem Rasthof nach Bedarf anhalten und laden können ohne mir über Karten, Abrechnungssysteme und Verfügbarkeit Gedanken machen zu müssen.

Und ähnlich wie in den Niederlanden profitieren auch die Norweger davon, dass sie keine eigene Autoindustrie haben. Der Kommentar des Niederländers traf es doch auf den Punkt.

Den Einwand des Einsatzgebiets des Zoe kann ich nachvollziehen. Allerdings genügt in 80 Prozent der Pendelfahrten auch der kleiner Akku. Aber hier waren ja alle gleich scharf auf den größeren Akku, weil es halt gelegentlich doch auf größere Tour geht.
Meine Erfahrungen mit der E-Mobilität auf Kennzeichen E

In the year 5555
Your arms hanging limp at your sides
Your legs got nothing to do
Some machine’s doing that for you
Benutzeravatar
Schneemann
 
Beiträge: 699
Registriert: Di 31. Mai 2016, 17:49
Wohnort: Quickborn-Heide

Vorherige

Zurück zu ZOE - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste