Odyssee - aber nicht im Weltraum

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

Odyssee - aber nicht im Weltraum

Beitragvon Turmel » Mi 17. Aug 2016, 12:27

Hallo Zusammen,

hier mal eine kleine Anekdote unseres kürzlichen Ausfluges auf die Insel Mainau am Bodensee mit einem unserer Zoes.

Spontan hatten wir uns entschlossen, einen "kleinen" Ausflug auf die Insel Mainau am Bodensee durchzuführen.
Wir fuhren mit meiner schwarzen Intens mit den 17" Felgen (böser Fehler, böser Fehler).
Die blaue Intens meiner Frau mit den 15“ Felgen blieb zu Hause.

Da es von unserem Wohnort auf die Mainau genau 100 km Fahrtstrecke sind, war der Hinweg wohl kein Problem. Für den Rückweg habe ich mir das Stromtankstellenverzeichnis angeschaut und zur großen Freude eine 22 kW Ladestation am Busparkplatz der Mainau ausgemacht.
Einen Tag zuvor auf der Mainau angerufen um ja sicher zu erfahren, ob die Station funktioniert. Lt. Mitarbeiterin der Mainau funktioniert die Ladestation einwandfrei. Sehr schön.
Sicherheitshalber die Mappe mit den verfügbaren Ladestationen um Konstanz noch eingepackt und mit dem beruhigenden Gefühl der mobilen Crohm-Box und den Adaptern im Kofferraum, losgefahren.
Von der Schwäbischen Alb auf die Mainau fällt das Gelände stetig ab. In Meßkirch erwartete uns eine kleine Umleitung, die aber nicht ins Gewicht fiel.
Am Bodensee war Gott und die Welt unterwegs und wir verbrachten gute Zeit im Stau, Richtung Konstanz.
Schließlich erreichten wir die Mainau mit 10 kW Verbrauch und wurden von einer, von einem vollgeladenen E-Smart blockierten, Ladestation erwartet.

Das nennt man Künstlerpech. Aber an sich kein Problem, da im nahen Konstanz bei den Stadtwerken, eine weitere 22 kW Ladestation zur Verfügung stehen sollte.

Ich ging zum Pförtner der Mainau, hinterließ meinen PA und erhielt eine Ladekarte für die blockierte Station. Wohl wissend, dass das eigentlich Quatsch ist (Ladezeit: 12 Std. 55 Min.), hängten wir uns mit der mobilen Crohm-Box und dem passenden Adapter an die freie Schuko, hinterließen an der Windschutzscheibe des Smart eine kleine handschriftliche Notiz mit der Bitte um Anruf und bummelten Richtung Mainau.

Auf der Mainau war natürlich der Bär los und wir schoben uns mit der Menschenmenge durch die Sehenswürdigkeiten. Gegen 14.00 Uhr verließen wir wieder die Mainau, da wir die Ladestation der Stadtwerke Konstanz benutzen wollten - und das wohlweislich bevor die Stadtwerke schließen.
Natürlich war kein Anruf des Smart-Fahrers erfolgt, so dass wir unsere Sachen, aka Crohm-Box samt Adaptern, wieder einpackten und mit nur unwesentlich höherer Ladekapazität nach Konstanz fuhren.
Die Ladestation an den Stadtwerken war frei und mit großer Befriedigung stellte ich meine Zoe vor die Säule, trottete zur Rezeption und erhielt gegen 5 Euro Gebühr eine Ladekarte.
Zurück zur Säule und das Ladekabel gezückt, die Karte über den Leser gezogen – Nichts, kein Mucks.
Karte umgedreht – Nichts, keine Reaktion. Den neuen Personalausweis ausprobiert – Nichts. Die Emma-Karte der Bodenseeregion – Nichts, die Elektronauten-Karte – Nichts.
Seufz.
Mit der Ladekarte in der Hand zurück an die Rezeption getigert und den Fehlschlag gemeldet.
Die Dame an der Rezeption kannte sich mit der Ladesäule nicht aus und führte eine Reihe von fruchtlosen Telefongesprächen um Hilfe. Schließlich ging sie trotzdem mit zur Säule, um selber die Karte am Leser auszuprobieren – mit dem gleichen Ergebnis, wie bei meinen Bemühungen zuvor.
Wieder zurück ins Gebäude und die Dame telefonierte mit dem halben Haus um Jemanden zu finden, der sich mit der Säule auskennt. Schließlich teilte Sie mir mit, dass ein Mitarbeiter die Säule aus der Ferne freischalten werde und ich nur einzustecken brauchte.
So stand der Elektromobilist mit dem Stecker in der Hand vor der Säule und lauerte auf das Aufschnappen der Blende. Er lauerte und lauerte, kein Schnapper. Nach 15 Minuten ging ich zurück zur Rezeption und informierte die Dame darüber, dass keine Öffnung erfolgt sei.
Einige weitere fruchtlose Telefonate später, zeigte Sie plötzlich zum großen Eingangsfenster hinaus und rief: „Da kommen die Elektriker !“.
Sofort informierte sie die eingetroffenen, betriebseigenen Elektriker über die Misere, die das mit einem profihaften „Ist eigentlich nicht unsere Arbeit. Wir sind normalerweise auf der Baustelle“ abschmetterten. Trotzdem öffneten Sie die Säule und setzten die Säule zurück.
Jetzt wurde am Display nicht mehr links und rechts „Bereit“ angezeigt, sondern „Please wait....“, was natürlich schon mal erfreulich war.
Wir waiteten und waiteten und waiteten. Nach dem gefühlten 10ten Neustart der Säule war die anwesende Gruppe aus Rezeptionistin, nicht zuständigen Elektrikern und gefrustetem E-Mobilisten überein gekommen, dass die Säule heute wohl nicht mehr funktionieren würde.
Ein Plan B war jetzt gefragt. In Radolfzell war, lt. unseren Unterlagen, eine weitere 22 kW Säule eingetragen, was aber bedrohlich am Rest-Reichweitenlimit lag. In Konstanz gab es weitere Ladesäulen (alle 11 kW) und wir begaben uns zur Ladesäule bei der Fa. Gradmann.
Gerne wurde uns erlaubt, die Säule kostenlos (einzig eine kleine Spende für „Ärzte ohne Grenzen“ wäre wünschenswert) zu benutzen, mit dem kleinen Hinweis, dass das Geschäft um 18:30 Uhr schließe.
Plan C von uns sah demzufolge vor, so weit als möglich zu laden und dann den Aufstieg auf die Alb nach Sigmaringen, zur neuen 22 kW Ladestation zu wagen.

Wir verkürzten uns die Wartezeit mit einem Gang zum naheliegenden McDonalds und kehrten anschließend zur Ladestation zurück. Die Zoe teilte uns mit, dass sie zu 99% geladen sei und wir leisteten eine kleine Spende in die Ärzte-Kasse. Der Besitzer des Geschäftes ist seit 3 Wochen ebenfalls Besitzer einer Zoe und wir unterhielten uns noch eine Weile.
Spätestens jetzt bereute ich, nicht die Zoe meiner Frau, mit den 15“ Felgen benutzt zu haben. Die Reichweite wäre deutlich größer gewesen.

Wir machten uns an den Aufstieg auf die Schwäbische Alb um kurz hinter Konstanz schon wieder im Stau zu stehen. Minute um Minute zerrann und die verfügbaren Kilometer wurden weniger und weniger. Die Umleitung bei Meßkirch erhielt jetzt plötzlich auch eine andere Gewichtung und wir rechneten aus, dass wir wahrscheinlich mit dem letzten Kilometer die Heimat erreichen könnten.
Das war natürlich ein Ritt auf der Rasierklinge und wir beschlossen, in Sigmaringen unser Glück an der neuen Säule zu versuchen.
Mit 30 Kilometern Restreichweite (was die 99% Ladung in Konstanz deutlich relativierte) und demzufolge 2 km unterhalb der benötigten Heimat-Reichweite, erreichten wir das Parkhaus am Prinzengarten in Sigmaringen, nur um festzustellen, dass ein Smart der Stadtwerke vollgeladen die Ladestation blockierte.
Ich suchte am Fahrzeug nach einer Telefonnummer und wurde an der Säule fündig. Zehn Minuten vor Dienstschluss der Servicestelle der Stadtwerke. „Glück muss der Mensch haben !“
Die Dame der Stadtwerke wollte uns, wegen der hinter uns liegenden Odyssee, eine Ladekarte für die 11 kW Ladesäule am Landratsamt geben – mit der Bitte, diese wieder in den Briefkasten der Stadtwerke einzuwerfen.
Wir stellten die Zoe auf einen der vorhandenen Frauenparkplätze (passt doch irgendwie, oder ?) neben den Smart und tigerten in die Stadt zur Servicestelle der Stadtwerke. Dort angekommen, teilte uns die nette Dame mit, dass sie noch den Mitarbeiter, der den Smart an gestöpselt hatte, telefonisch erreicht habe und er vorbeikommen werde, um den Smart wegzufahren.
Das waren doch mal gute Nachrichten und wir tigerten durch die Stadt zurück zur Ladestation und harrten der Dinge die da kommen (sollten).
Tatsächlich kam ein netter Herr nach 15 Minuten und fuhr den vollgeladenen Smart weg, nicht ohne sich dafür zu entschuldigen, dass der Smart noch an gestöpselt war. Er habe schlicht und einfach nicht damit gerechnet, dass noch Jemand die Säule benutzen wolle.
Wir stellten unsere Zoe auf den vorgesehenen Parkplatz und luden 20 Minuten.
Endlich war die Reichweite so beruhigend angewachsen, dass wir den weiteren, finalen Anstieg nach Hause wagen konnten.
Schließlich kamen wir gegen 20.00 Uhr zu Hause an und ich merkte erst da, wie groggy ich nach dieser Odyssee war.
Merke:
Auch heute kannst du noch ähnliche Mobilitäts-Abenteuer erleben, wie sie wohl Clara Benz erfahren durfte.....
Ich: Renault ZOE Intens, schwarz, meine Frau: Renault ZOE Intens Energy-blau
Wallbox crOhm EVSE1H32 sowie mobile EVSE1M40 mit Adaptern für unterwegs.
Benutzeravatar
Turmel
 
Beiträge: 134
Registriert: Fr 1. Aug 2014, 16:52
Wohnort: Schwäbische Alb

Anzeige

Re: Odyssee - aber nicht im Weltraum

Beitragvon lingley » Mi 17. Aug 2016, 14:51

Jaja der Bodensee :?
Destinaton Charger Mangelware, nicht vorhanden oder zugeparkt.
Zwei Wochen Urlaub dort im letzten Jahr nur mit CEE32 und dem DSN überstanden.
lingley
 

Re: Odyssee - aber nicht im Weltraum

Beitragvon Oeyn@ktiv » Mi 17. Aug 2016, 14:52

Tja, so ein Wechselbad der Gefühle kann den Familienfrieden schon mal anknabbern. Zum Glück hast du eine selbst fahrende Zoe-Fahrerin zur Frau, die sicher Verständnis hatte. Wenn auch eine bittere "Erfahrung", war deine Geschichte amüsant zu lesen und hat mich an eigene grenzwertige Touren erinnert :lol: .
seit dem 31.07.2013: Zoe intens, Black-Pearl-Schwarz und seit dem 05.04.2014: Zoe intens, azurblau / Wallbox: ABL SURSUM eMH2 22 KW / drei PV-Anlagen: 1. aus 2004 = 7,6 kWp, 2. aus 2007 = 7,5 kWp und 3. aus 2012 = 4,4 kWp
Benutzeravatar
Oeyn@ktiv
 
Beiträge: 507
Registriert: So 23. Sep 2012, 13:38
Wohnort: Bad Oeynhausen, wo sonst?

Re: Odyssee - aber nicht im Weltraum

Beitragvon triZOEratops » Mi 17. Aug 2016, 15:36

Ohja, das klingt wenig verheißungsvoll ! Ich wollte nächste Woche Montag von Waldshut nördlich am Bodensee vorbei nach Bad Tölz ! Ohne Emma, aber dafür mit BEW und TNM. Fingers Crossed, dass das funktioniert.

Hat denn schon mal jemand erfolgreich mit der TNM-Karte an den Emma-Säulen geladen ? Im TNM-Verzeichnis sind sie weitestgehend angelegt - allerdings wird als Operator has.to.be genannt.
triZOEratops
 
Beiträge: 30
Registriert: Fr 21. Aug 2015, 10:32

Re: Odyssee - aber nicht im Weltraum

Beitragvon Helfried » Mi 17. Aug 2016, 16:20

Turmel hat geschrieben:
mit den 17" Felgen (böser Fehler, böser Fehler).


Inwiefern sind die 17er so viel schlechter als die 15er?
Helfried
 
Beiträge: 5029
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Odyssee - aber nicht im Weltraum

Beitragvon Djadschading » Mi 17. Aug 2016, 16:35

Mit den 15er steigt merkbar die Reichweite :)
--> April 2014 - I-Miev
--> April 2015 - Zoe Q210
Kein Verbrenner mehr
2x 4kwp PV-Anlage (2011+2012)
Crowdfunding 43KW Ladepunkt
Djadschading
 
Beiträge: 688
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 19:46

Re: Odyssee - aber nicht im Weltraum

Beitragvon Helfried » Mi 17. Aug 2016, 16:39

Djadschading hat geschrieben:
Mit den 15er steigt merkbar die Reichweite :)

Wieso?
Helfried
 
Beiträge: 5029
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Odyssee - aber nicht im Weltraum

Beitragvon Djadschading » Mi 17. Aug 2016, 17:10

Wurde hier schon an diversen Stellen versucht aufzuklären
--> April 2014 - I-Miev
--> April 2015 - Zoe Q210
Kein Verbrenner mehr
2x 4kwp PV-Anlage (2011+2012)
Crowdfunding 43KW Ladepunkt
Djadschading
 
Beiträge: 688
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 19:46

Re: Odyssee - aber nicht im Weltraum

Beitragvon HubertB » Mi 17. Aug 2016, 17:30

Die Reifen auf den 15ern sind auch schmaler, ergo weniger Rollwiderstand.
Zoe Zen / Twizy
CF Box 43kW Typ2 Kabel / 11kW Typ2 Buchse / 2x32A CEE / 2x CEE blau
PV 8,25 kWp / 10m² Solarthermie
Benutzeravatar
HubertB
 
Beiträge: 2112
Registriert: Mo 9. Mär 2015, 22:51
Wohnort: Deutschland, 50829 Köln

Re: Odyssee - aber nicht im Weltraum

Beitragvon Alex1 » Mi 17. Aug 2016, 17:45

Mit diesen Erfahrungen wird die nächste Reise sicher viel entspannter :mrgreen:
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8077
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Anzeige

Nächste

Zurück zu ZOE - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: little.Elmo, mcluki99 und 4 Gäste