Nur mit Notladekabel laden?

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

Nur mit Notladekabel laden?

Beitragvon Dömu » Fr 17. Nov 2017, 18:28

Hallo, ich nochmals :)

Nachdem mich gestern der Preis einer neuen Zoe, inkl. Garantieverlängerung usw. ziemlich abgeschreckt hat, bin ich nun wieder auf der Suche nach einer gebrauchten.

Ich will ebenfalls keine 1500 Euro (wird etwa aufgerufen in der Schweiz) ausgeben für die Installation der Ladebox.

Schadet es irgend einem Bauteil, wenn ich immer mit dem Notladekabel lade? Von der Geschwindigkeit her ist mir das völlig egal, ich fahre kaum mal mehr als 60km an einem Tag. Laden kann der in aller Gemütlichkeit über Nacht. Ein Renault Händler sagte mir einst, die Ladung schade dem Auto so. Aber ich bin der Meinung: Je langsamer ein Akku geladen wird umso besser?

Grüsse
Dominik
Renault Zoe Q210 Intens Jg. 16 ab 11/2017
Renault Twizy ab 02/2016

Ssangyong Korando Stinktier
Benutzeravatar
Dömu
 
Beiträge: 62
Registriert: Do 9. Nov 2017, 18:57

Anzeige

Re: Nur mit Notladekabel laden?

Beitragvon Zoe717 » Fr 17. Nov 2017, 18:55

Das Notladekabel ist laut meiner Werkstatt inzwischen freigegeben zur dauerhaften Nutzung. Von daher geht das in Ordnung.

Die Frage ist, wieviel Wirkungsgrad beim Laden herrscht. Bei 22 kW habe ich 20% mehr auf dem Zähler als in den Akku reinpasst. Mit weniger Leistung habe ich das noch nicht probiert. Bräuchte dafür einen fast leeren Akku und entsprechend Zeit und müsste dann auch noch daran denken. Diese Woche hätte es tatsächlich mal eine solche Möglichkeit gegeben.
Euere Französinnen in allen Ehren. Meine Historie: der Panda, der Mazda, der Audi & der Golf. Warum sollten Nichtverbrenner nicht auch männlich sein? Mein Mann & ich sind es ja auch. :mrgreen:
Zoe717
 
Beiträge: 264
Registriert: Do 29. Sep 2016, 08:21

Re: Nur mit Notladekabel laden?

Beitragvon LX84 » Fr 17. Nov 2017, 19:28

Hallo Dominik - willkommenin der E-Auto Welt :-)
Statt die €600,- für das Renault-Notladekabel auszugeben, würde ich dir raten, eine mobile Ladebox wie NRGkick oder go-e zuzulegen. Kannst du zuhause ganz normal als Wallbox verwenden, aber auch mal unterwegs an eine CEE Dose oder aber auch normale Steckdose hängen. Vorteil: kostet gar nicht so viel mehr - und wenn deine Hausinstallation das hergibt, kannst du mehrphasig und damit deutlich schneller laden. Und trotzdem hast du eine mobile Lösung wo du mal zB bei einem Hotel oder Gasthof an deren Steckdose anhängen könntest, wenn es mal sein muss. Zudem ist eine CEE-Dose deutlich sicherer was Brände angeht als eine normale Steckdose. Eine entsprechende Verkabelung vorausgesetzt...
>>> Renault ZOE Intens - Black Pearl mit 17"+ Wallb-e ECO 11kW + BMW iCCB <<<
Bild
Renault bring-your-friends Codes ab 2015: w5a128778 w5a128780 w5a12880 w5a128802 w5a128815
Benutzeravatar
LX84
 
Beiträge: 827
Registriert: Do 5. Dez 2013, 20:16
Wohnort: Wels, OÖ

Re: Nur mit Notladekabel laden?

Beitragvon oneko » Fr 17. Nov 2017, 20:41

also wenn du eine gebrauchte Zoe kaufst würde ich schauen was dabei ist. ich würde das Notladekabel nicht extra kaufen, da gibt es besseres. Mit dem Notladekabel kann man durchaus zufrieden sein, aber er soll mit nur 70% Wirkungsgrad laden.
Renault Zoe LIVE Z.E.40 Bestellt am 26.05.17 :D
Liefertermin unverbindlich (September) :| KW43 Ende Oktober :cry:
Geliefert 10.11.17 :D
Benutzeravatar
oneko
 
Beiträge: 16
Registriert: Mo 31. Jul 2017, 17:03

Re: Nur mit Notladekabel laden?

Beitragvon Karlsson » Fr 17. Nov 2017, 21:40

Ich hab das Notladekabel neu für unter 400€ gekauft und lade damit seit 2,5 Jahren zuhause, kein Problem. Aber man sollte die Renault Schuko nehmen und mit 14A laden, dann sind die Verluste nicht ganz so hoch und es geht effektiv 50% schneller (lädt den Q210 10% pro Stunde).
Ich würde aber noch eher zu einem 16A ICB raten, weil geringere Verluste und schneller.
Noch besser wäre halt eine NRG kick oder ähnliches. Kommt aber auch teurer, mit der mobilen Box ist es meist ja nicht getan wenn man noch keine CEE rot 32 in der Garage hat.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12801
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Nur mit Notladekabel laden?

Beitragvon Dömu » Sa 18. Nov 2017, 09:13

Danke für eure Antworten!

Ich habe eine bestimmte Zoe R240 im Auge. Ist inseriert für umgerechnet rund 11'000 Euro mit 14'000km, Baujahr 2015, Garantie bis August 2018. Ob ein Notkabel dabei ist habe ich noch keine Antwort erhalten.

Da könnte ich wohl auch noch ein paar Hundert Euro fürs laden erübrigen. Bei uns im Dorf gibt es eine kostenlose E-Tanke mit CEE Anschluss. Dort würde ich wohl hin und wieder zwischenhalt machen.
Renault Zoe Q210 Intens Jg. 16 ab 11/2017
Renault Twizy ab 02/2016

Ssangyong Korando Stinktier
Benutzeravatar
Dömu
 
Beiträge: 62
Registriert: Do 9. Nov 2017, 18:57

Re: Nur mit Notladekabel laden?

Beitragvon Karlsson » Sa 18. Nov 2017, 11:39

Der Preis klingt nicht so schlecht, zumindest falls es ein Intens ist.
Bedenke, dass Du an der CEE das passende Kabel brauchst.
Wenn das eine CEE rot (3phasen) 16 oder 32 ist, wär hier das NRG Teil ganz gut. Das könntest Du dann auch für zuhause nehmen. Notladekabel öffentlich....dauert sehr lang und Schuko könnte auch wer anders einfach rausziehen.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12801
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Nur mit Notladekabel laden?

Beitragvon Dömu » Sa 18. Nov 2017, 11:47

Jep, wäre ein Intens plus Rückfahrkamera.

Das NRG Teil habe ich mir kurz angeschaut. Sieht sehr gut aus und würde sicher Sinn machen wenn kein Kabel dabei wäre.

Wir brauchen die Zoe um eine 4km Strecke zu pendeln, werden also so gut wie nie irgendwo sonst laden. Somit wäre die Gefahr des Stecker ziehens nicht so gross.
Renault Zoe Q210 Intens Jg. 16 ab 11/2017
Renault Twizy ab 02/2016

Ssangyong Korando Stinktier
Benutzeravatar
Dömu
 
Beiträge: 62
Registriert: Do 9. Nov 2017, 18:57

Re: Nur mit Notladekabel laden?

Beitragvon Karlsson » Sa 18. Nov 2017, 12:04

Das klingt doch nicht so schlecht!
Der Form halber würde ich noch drauf hinweisen, dass Du mit dem Q210 dann doch ein Stück schneller wärst, falls Du doch mal längere Strecken fahren willst. Aber der Vorteil kann halt je nach Fahrprofil groß oder auch irrelevant sein.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12801
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Nur mit Notladekabel laden?

Beitragvon Dömu » Sa 18. Nov 2017, 13:53

Für mich überwiegt die grössere Reichweite, auch wenn es nur ein Bisschen ist, das Schnellladen ganz klar.

Zudem sind die R240 halt neuer und eher noch mit Garantie zu haben. Bin also wohl gut bedient damit :)
Renault Zoe Q210 Intens Jg. 16 ab 11/2017
Renault Twizy ab 02/2016

Ssangyong Korando Stinktier
Benutzeravatar
Dömu
 
Beiträge: 62
Registriert: Do 9. Nov 2017, 18:57

Anzeige

Nächste

Zurück zu ZOE - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Sandmann und 3 Gäste