Neuer Zoe-Bericht auf heise

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

Re: Neuer Zoe-Bericht auf heise

Beitragvon Robert » Do 16. Feb 2017, 13:35

Toller, absolut realistischer Bericht.
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 4329
Registriert: Di 17. Apr 2012, 20:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Anzeige

Re: Neuer Zoe-Bericht auf heise

Beitragvon most » Do 16. Feb 2017, 14:29

Ist ja bemerkenswert, dass er das Abblendlicht positiv beurteilt hat :lol:
Na, ich sehe das anders - habe allerdings auch den R240. Hat sich ja vielleicht was getan...
Benutzeravatar
most
 
Beiträge: 210
Registriert: Sa 21. Nov 2015, 09:47
Wohnort: Hannover

Re: Neuer Zoe-Bericht auf heise

Beitragvon panoptikum » Do 16. Feb 2017, 14:55

Er hat ja auch den Q210 und den R240 getestet, also muss sich was geändert haben.
Außerdem wurde das auch schon hier im Forum erwähnt.
Renault Zoe Intens (Q210, BJ 03/2013 F-Import)
NRGkick 22kW BT 7,5 m
panoptikum
 
Beiträge: 1279
Registriert: Sa 20. Feb 2016, 12:30
Wohnort: Graz Ost

Re: Neuer Zoe-Bericht auf heise

Beitragvon Twizyflu » Fr 17. Feb 2017, 20:53

Siehe Fotos auf meinem Blog

http://www.we-drive.at/?p=364
Shop unter https://www.nic-e.shop YouTube-Kanal unter https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Intens Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro Style
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18543
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Neuer Zoe-Bericht auf heise

Beitragvon Christoph Schwarzer » Mo 20. Feb 2017, 10:42

Highlight der Woche: Embedded Journalism :lol:[/quote]

Lieber Forist Zoidberg,

Embedded Journalism ist leider ein echtes Problem.

Die Hersteller veröffentlichen neue Fahrzeuge stückweise - das können Sie zum Beispiel beim Opel Ampera-E beobachten.

Die erste Ausfahrt ist im Regelfall an einem Ort, der für alle europäischen Journalisten gut zugänglich ist und der - so ein Zufall - für das jeweilige Fahrzeug optimale Bedingungen bietet.

Im Sommer sind das im Regelfall die Niederlande. Ebene Straßen, niedrige Geschwindigkeiten, milde Temperaturen. Und automatisch ist die Reichweite hoch (und der Verbrauch niedrig).

Im Winter geht es nach Portugal oder Südfrankreich, bevorzugt dorthin, wo es einen internationalen Flughafen gibt.

Erst nach dem eigentlichen Verkaufsstart kommt das, was ich persönlich einzig sinnvoll finde: Der Testwagen für zwei Wochen in unterschiedlichsten Bedingungen.

Als Journalisten wollen wir immer alles zuerst haben, weil Sie, der Leser eben auch alles sofort wissen will. Hier ist also letztlich der aufmerksame Nutzer gefragt: Kann ich aus dem Text herauslesen, wo der Test stattgefunden hat, ob es eine Stunde auf mäandernden Küstenstraßen war oder ein Realcheck zwischen Supermarkt und Autobahnstau?

Aktualität und Qualität stehen im Konflikt.

So viel als Anmerkung aus dem Berufsalltag, beste Grüße, Christoph Schwarzer
Christoph Schwarzer
 
Beiträge: 10
Registriert: Mi 26. Mär 2014, 09:29

Re: Neuer Zoe-Bericht auf heise

Beitragvon Turbothomas » Mo 20. Feb 2017, 11:10

... und wenn der Journalist nicht passend schreibt, wird freundlich der Hinweis zur Kürzung des Werbebudgets gegeben, natürlich nur am Telefon, da gibt es dann keinen Nachweis.

Oder warum fehlt - außer bei heise - der Hinweis auf die AC-Lademöglichkeiten im Vergleich?

Wünschenswert wäre noch ein Vergleich der Installationskosten in der Garage. Ein 22kW AC-Ladegerät ist ab 800,-€ zu haben (NRGKICK) und dazu mobil einsetzbar. 25kW in DC sind ab 12.000€ alles andere als günstig.

Oder der Hinweis zu den Strompreisen. 30cent für die kWh AC und 1€ für die kWh DC.

Trotzdem Danke für den Bericht, besser als AMS und Co.
Ciao
Thomas
- Standard AC43kW-Normalladung für alle!
- Wer DC-Lader (CCS) kauft unterstützt die Abzocke zukünftiger E-Mobilisten (wie bei Benzin und Diesel)

SMART... = Spionage => zurück zu "Finger weg von meinen Daten!"
Turbothomas
 
Beiträge: 1531
Registriert: Di 18. Dez 2012, 11:17
Wohnort: Stuttgart

Re: Neuer Zoe-Bericht auf heise

Beitragvon Christoph Schwarzer » Mo 20. Feb 2017, 11:25

Turbothomas hat geschrieben:
... und wenn der Journalist nicht passend schreibt, wird freundlich der Hinweis zur Kürzung des Werbebudgets gegeben, natürlich nur am Telefon, da gibt es dann keinen Nachweis.

Oder warum fehlt - außer bei heise - der Hinweis auf die AC-Lademöglichkeiten im Vergleich?


Lieber User Turbothomas,

mir ist bewusst, dass viele Rezipienten diese Einflussnahme vermuten. Ich kann Ihnen nur sagen, dass ich diese von Ihnen geschilderte Drohung in über zehn Jahren Berufspraxis nie erlebt habe.

Und, auch das muss gesagt werden, ich kann tatsächlich schreiben, was ich will. Ich kriege keine Vorgaben und auch keine Hinweise, was erwünscht ist.

Etwa einmal im Jahr reagiert ein Pressesprecher unprofessionell und persönlich gekränkt. Das ist jedoch die absolute Ausnahme - im Autojournalismus geht es anders als etwa in der Pharmaberichterstattung selten aggressiv zu.

Beste Grüße, Christoph Schwarzer
Christoph Schwarzer
 
Beiträge: 10
Registriert: Mi 26. Mär 2014, 09:29

Re: Neuer Zoe-Bericht auf heise

Beitragvon Alex1 » Mo 20. Feb 2017, 12:38

Vielleicht seid Ihr, Heise, auch nicht sooo stark auf die Autoindustrie angewiesen wie einschlägige Postillen (AMS, Motorwelt) :?: ;)

Egal, auch ich freue mich über jeden ausgewogenen Bericht :mrgreen: :D Über Hintergründe lässt sich ja immer trefflich spekulieren 8-)
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8070
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Neuer Zoe-Bericht auf heise

Beitragvon northcup » Mo 20. Feb 2017, 13:04

Danke Heise! Auf so einen detailierten Bericht habe ich gewartet - danke auch an den Fred-Eroeffner :-)

Uns hat der Bericht ueberzeugt. Wir werden uns jetzt einen Zoe als Zweitwagen zulegen :!: Der Twizy bleibt der Erstwagen :D

Gruss, Klaus
80.000 Twizy-KM :!:
Oekostrom aus Schoenau :!:
eigene Twizy-Stromversorgung mit 4,2 kwp Sunpower :!:
northcup
 
Beiträge: 1
Registriert: Mo 5. Sep 2016, 19:37

Re: Neuer Zoe-Bericht auf heise

Beitragvon Turbothomas » Mo 20. Feb 2017, 13:44

Christoph Schwarzer hat geschrieben:
Turbothomas hat geschrieben:
... und wenn der Journalist nicht passend schreibt, wird freundlich der Hinweis zur Kürzung des Werbebudgets gegeben, natürlich nur am Telefon, da gibt es dann keinen Nachweis.

Oder warum fehlt - außer bei heise - der Hinweis auf die AC-Lademöglichkeiten im Vergleich?


Lieber User Turbothomas,

mir ist bewusst, dass viele Rezipienten diese Einflussnahme vermuten. Ich kann Ihnen nur sagen, dass ich diese von Ihnen geschilderte Drohung in über zehn Jahren Berufspraxis nie erlebt habe.

Und, auch das muss gesagt werden, ich kann tatsächlich schreiben, was ich will. Ich kriege keine Vorgaben und auch keine Hinweise, was erwünscht ist.

Etwa einmal im Jahr reagiert ein Pressesprecher unprofessionell und persönlich gekränkt. Das ist jedoch die absolute Ausnahme - im Autojournalismus geht es anders als etwa in der Pharmaberichterstattung selten aggressiv zu.

Beste Grüße, Christoph Schwarzer


Da gab es anfangs einen Test mit dem Model S in der AMS mit nicht nachvollziehbaren Verbrauchswerten, der schließlich in einer Wette mit einem weiteren Forumsteilnehmer endete. Die Rolle rückwärts des AMS-Journalisten war olympiareif. ;)
Alles hier im Forum nachzulesen.

Oder die eRuda-Berichterstattung der Süddeutschen Zeitung (eRuda 2014). Ich war selber dort, wie 42 andere Zoefahrer und -innen auch, dazu 12 Teslas und viel andere mehr. die dreiviertel "Seite 3" handelte von der tollen Organisation (stimmt), die Zurabeit der örtlichen Bürgermeister (viele CSU), stimmt auch und wie toll BMW mit seinem i3 und i8 ist (i3 drei Fahrzeuge i8 einer). Das war dann ein drittel der Berichterstattung der dreiviertel Seite 3. In einem Nebensatz wurden dann Zoe, Tesla die fast die Hälfte des Starterfeldes stellten, erwähnt. Das war dann nicht mehr nachvollziehbar.
Lokalpatriotismus hin oder her, die Stückzahlen der Fahrzeuge (stehen und standen leicht nachzulesen auf der eRuda-Seite) hätte man schon nennen können. Wobei es schon lustig war die vier BMW´s unter den riesigen Haufen Renaults und Teslas suchen zu müssen :lol:
Ciao
Thomas
- Standard AC43kW-Normalladung für alle!
- Wer DC-Lader (CCS) kauft unterstützt die Abzocke zukünftiger E-Mobilisten (wie bei Benzin und Diesel)

SMART... = Spionage => zurück zu "Finger weg von meinen Daten!"
Turbothomas
 
Beiträge: 1531
Registriert: Di 18. Dez 2012, 11:17
Wohnort: Stuttgart

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: McFly3 und 7 Gäste