Neue Zoe (R240) in NRW

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

Neue Zoe (R240) in NRW

Beitragvon TheralSadurns » So 19. Jul 2015, 16:30

das heißt... bald... sobald die Qualitätssperre aufgehoben ist.

So... aber eins nach dem anderen. Ich darf mich kurz vorstellen.

Tach, ich bin der Lars und ich mag Elektrofahrzeuge :D
Schon bei Erhalt des Führerscheins habe ich gesagt "Wenn ich mal ein Auto kaufe, dann nur ein EV!".
In den 10 Jahren seit damals ist viel passiert, für nen Tesla fehlt leider das nötige Kleingeld, Elektroautos sind immernoch viel zu teuer und haben einige Macken (siehe E-Golf, E-Up, Ford Focus Electric... und wie sie nicht alle heißen). Das Thema EV wurde deswegen nicht wirklich aktiv verfolgt.
Bis ich irgendwann, es muss so im Mai gewesen sein, über die 48h Probefahraktion von Renault gestolpert bin. "Renault", dachte ich mir, "die bauen Elektroautos?". Irgendwie war das gänzlich an mir vorrübergegangen. Twizzy? Nein danke, ich möchte ein Auto keinen Kabinenroller. Kangoo... auch nicht. Zoe?... Wow... sieht nicht nur aus wie ein normales Auto... sondern auch richtig gut!

Nach ein bisschen Online-Recherche dann festgestellt, dass die Zoe so ziemlich das einzige wirklich vernünftige EV auf dem Markt ist (für nen Tesla fehlt wie gesagt das Geld, viele andere Autos kosten auch ein Heidengeld und sind nur umgerüstete Benziner, haben keine vernünftige Lademöglichkeit, etc. etc.. Ihr kennt das ja alles :D )

Probefahrt abgemacht... wow.
(Wenn man davon absieht, dass ich mich beim losfahren kräftig verbremst habe, dann aber doch schnell ans Bremsen gewöhnt habe...)

Autofahren hat mich noch nie DERART entspannt... und SOVIEL Spaß gemacht. Egal ob Stadt oder Autobahn. Ohne ein breites Grinsen auf dem Gesicht war ein Fahren nicht möglich.
Die 48h gingen leider viel zu früh vorbei... dann aber ging das Rechnen los. Hin und her gerechnet... irgendwie war die Zoe unterm Strich einfach zu teuer.

Eine Woche später... mal für 2-3h einen Clio (da er ja grundsätzlich bau-ähnlich ist) gefahren... und bald das Kotzen bekommen.
48h Zoe... und für einen "normalen" Wagen schon für immer versaut.

Nach etlicher weiterer Rumrechnerei hab ich dann mal (trotz der 300+km) mal mit dem Vorndran gesprochen. Nicht zuletzt weil der hiesige ZE Standort nicht nur schrecklich ist... sondern auch keine guten Preise bereit ist zu machen.

Dann ging alles schneller als erwartet. Guido Vorndran... genau wie das Gefühl bei der Zoe... wow...
Super Typ, toller Händler/Verkäufer, sein Einsatz, etc. alles vorbildlich und darüber hinaus!

Am 03.07. ging dann die Bestellung für eine neue R240 Zoe Intens in schwarz.

Seitdem sitze ich hier wie auf heißen Kohlen :D



Eine kurze Frage habe ich aber noch in die Runde... in meinem Bestellschreiben steht:

- Innenharmonie hellgrau
- Stoffpolsterung anthrazit

Gibts das nicht eigentlich nur bei der Zen Edition? Oder lese bzw. deute ich da jetzt etwas falsch?
Stören würde es mich nicht... mich verwundert es nur ein bisschen.
TheralSadurns
 
Beiträge: 85
Registriert: Mi 1. Jul 2015, 20:31

Anzeige

Re: Neue Zoe (R240) in NRW

Beitragvon Ollinord » So 19. Jul 2015, 16:36

Moin Moin und herzlich willkommen,

Innenharmonie ist nur das Unterteil von Amaturenbrett bzw. ein paar andere Teile , siehe Foto. ( hier ist sie beige ) Und auch diese Sitze sind Anthrazit.
Dateianhänge
image.jpg
Zweimal weiß: Smart Cabrio ED / Tesla 90D
Benutzeravatar
Ollinord
 
Beiträge: 972
Registriert: Mo 13. Apr 2015, 10:14
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Neue Zoe (R240) in NRW

Beitragvon TheralSadurns » So 19. Jul 2015, 16:39

Ollinord hat geschrieben:
Moin Moin und herzlich willkommen,

Innenharmonie ist nur das Unterteil von Amaturenbrett bzw. ein paar andere Teile , siehe Foto. ( hier ist sie beige ) Und auch diese Sitze sind Anthrazit.


Alles klar. Besten Dank!
TheralSadurns
 
Beiträge: 85
Registriert: Mi 1. Jul 2015, 20:31

Re: Neue Zoe (R240) in NRW

Beitragvon Herr Fröhlich » So 19. Jul 2015, 16:44

Sehr schön ! Wieder ein neuer EV-Junky

Herzlich willkommen
Benutzeravatar
Herr Fröhlich
 
Beiträge: 827
Registriert: Mo 11. Mai 2015, 20:07
Wohnort: Troisdorf

Re: Neue Zoe (R240) in NRW

Beitragvon ammersee-wolf » So 19. Jul 2015, 17:04

TheralSadurns hat geschrieben:

................48h Zoe... und für einen "normalen" Wagen schon für immer versaut..............



Ich muss mal in unserer Familienfahrschule Gutscheine ausgeben. 1h ZOE Fahren nach bestandener Prüfung. Das müsste viele neue versaute Kunden von Verbrennern geben.

LG
Frank
07 15 ZOE Q210 Intens
+06 17 ZOE LIFE ZE 40
+09.15 Tesla MS 70D
+02.2016 Outlander PHEV TOP, Model 2015
+04 2016 Opel Ampera (gebr.)
Benutzeravatar
ammersee-wolf
 
Beiträge: 646
Registriert: Fr 17. Jan 2014, 17:29

Re: Neue Zoe (R240) in NRW

Beitragvon Der1210er » So 19. Jul 2015, 17:30

TheralSadurns hat geschrieben:

[...]und ich mag Elektrofahrzeuge :D

[...]Autofahren hat mich noch nie DERART entspannt... und SOVIEL Spaß gemacht. Egal ob Stadt oder Autobahn. Ohne ein breites Grinsen auf dem Gesicht war ein Fahren nicht möglich. [...]
[...] und für einen "normalen" Wagen schon für immer versaut. [...]

[...]Dann ging alles schneller als erwartet. Guido Vorndran... genau wie das Gefühl bei der Zoe... wow...
Super Typ, toller Händler/Verkäufer, sein Einsatz, etc. alles vorbildlich und darüber hinaus![...]

[...]Seitdem sitze ich hier wie auf heißen Kohlen :D [...]


Moin aus Darmstadt!
Ich war so frei und habe alles stehen gelassen, was auch für meine Wenigkeit zutrifft. :D

Mein örtlicher Händler war/ist preislich etwas ungünstiger. Aber auch viel, viel kleiner als Vorndran. Dafür hat er einen "vollwertigen" ZE Servicestützpunkt, wo auch repariert werden kann. Derweil der Riesenladen in Frankfurt die Z.E.s offenbar nur verkaufen tut. However. Wie ich noch so hin und her überlegte, erfuhr ich hier aus dem Forum: R240 gibbet nicht mehr in Havana Braun. AAAAH! Dabei war das die liebste Farbe. Zum Glück hatte Vorndran eh welche "auf Halde" bestellt. Wie ich seinen Ausführungen entnehmen konnte, hat er offenbar tatsächlich die Finger auf (mindestens) einen Havana Braunen. Welcher jedoch aus bekannten bzw. ominösen Gründen den Sprung über den Rhein bislang nicht geschafft hat und wohl auch noch ein paar Wochen dafür benötigen wird.

MfG

Der1210er
Der1210er
 
Beiträge: 122
Registriert: Fr 22. Jun 2012, 11:39
Wohnort: Darmstadt

Re: Neue Zoe (R240) in NRW

Beitragvon Cavaron » Mo 20. Jul 2015, 08:41

Willkommen, the more the merrier :)
Cavaron
 
Beiträge: 1535
Registriert: Mi 4. Jul 2012, 15:45
Wohnort: Franken

Re: Neue Zoe (R240) in NRW

Beitragvon Torti » Di 21. Jul 2015, 06:09

Hi,

ich habe ja auch die ersten 24 Std Zoe hinter mir. So euphorisch bin ich aber nicht. Es ist ein Renault, den man bei langsamer Fahrt nicht hört und unten raus gut geht. Mehr aber nicht. Nach 150 km langsamer Fahrt ist der Spaß vorbei und man muss sich schon 50km vorher Gedanken machen wo man denn Strom her bekommt. Dies war in meinem Fall nicht einfach. Also ich gehe immer noch genauso zur Arbeit und bin weder entspannter noch sonst etwas. Auch gefällt mir mein Diesel immer noch sehr gut. Da war der Twizy schon was anderes.....
Torti
 
Beiträge: 44
Registriert: Mi 15. Jul 2015, 18:31

Re: Neue Zoe (R240) in NRW

Beitragvon Tex » Mi 22. Jul 2015, 10:51

Torti hat geschrieben:
Hi,

ich habe ja auch die ersten 24 Std Zoe hinter mir. So euphorisch bin ich aber nicht. Es ist ein Renault, den man bei langsamer Fahrt nicht hört und unten raus gut geht. Mehr aber nicht. Nach 150 km langsamer Fahrt ist der Spaß vorbei und man muss sich schon 50km vorher Gedanken machen wo man denn Strom her bekommt. Dies war in meinem Fall nicht einfach. Also ich gehe immer noch genauso zur Arbeit und bin weder entspannter noch sonst etwas. Auch gefällt mir mein Diesel immer noch sehr gut. Da war der Twizy schon was anderes.....


Hi Torti,

passt zwar gar nicht zu den R240 Thread. Aber nun gut.
Klar, ein Schuko ist kein Spaß. Die erste Umstellung passiert im Kopf und danach das fahren.
Ich dachte mir, vor ich überhaupt meine Zoe hatte - ich will/muss überall laden. Am besten direkt eine mobile Ladestation kaufen, damit ich bei jeden blöden Stecker laden kann. Zwei Monate später habe ich immer noch keine. Weil ich mit der Versorgung in NRW echt zufrieden bin und immer eine alternative finde wenn sie mal defekt ist. Richtig Voll (Bei zwei und mehr Lademöglichkeiten) oder zugeparkt hatte ich bis jetzt noch nicht. Jedenfalls nicht so das mein Kabel nicht mehr passt.
Klar. wenn die Ecke keine öffentliche Lademöglichkeiten bietet, ist das extrem doof. Dafür kann die Zoe nichts. :)
27.05.2015 -> Renault Zoe Intens (Conti Motor *g*)
Die ersten drei Monate (5000km) - 13,1 kWh/100km
Tex
 
Beiträge: 255
Registriert: Sa 14. Mär 2015, 11:48
Wohnort: Ruhrpott

Anzeige


Zurück zu ZOE - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste