Neue dt. ZOE Preisliste ab 01. Mai 2015

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

Re: Neue dt. ZOE Preisliste ab 01. Mai 2015

Beitragvon energieingenieur » Do 7. Mai 2015, 08:18

Es liegt in der Natur der Sache, dass der Kunde es bezahlt. Ich habe manchmal den Eindruck, einige glauben, so ein Unternehmen hat ne Kiste Gold in einem Büro, welche sich von selbst füllt. ALLES, was ein Unternehmen tut, muss vom Kunden bezahlt werden. Der Kunde entscheidet, ob er das will. Diese Entscheidung steht dem Kunden ja frei. Und auch wenn man sagt, bei Unternehmen A wird jede Kleinigkeit abgerechnet, bei Unternehmen B gibt es diesen "Service" komplett kostenlos, dem muss bewußt sein, dass man bei B einfach am Anfang oder woanders pauschal mehr bezahlt, sonst wären diese kostenfreien Leistungen finanziell einfach nicht möglich.

Ich finde es falsch bei Renault über den Preis von irgendwo 16-22.000 EUR für einen Elektrokleinwagen zu meckern. Es geht in der Regel auch nicht darum, welcher Preis aus Kundensicht angemessen ist, sondern darum, zu welchem Preis sich ein Produkt verkaufen lässt. Wenn Renault für 20.000 EUR ihre gesamten ZOE-Stückzahlen in den Markt bringen kann, gibt es keinen Grund den Preis zu senken - auch wenn das Fahrzeug in der Produktion 1.000 EUR günstiger geworden ist. Die wollen und müssen ja schließlich auch Geld verdienen und sind kein gemeinnütziger Wohlfahrtsverein. Die Umstellung der Preisliste mit der Integration des Schuko-Kabels hat vll. auch einfach den Grund beim Basispreis eine gewisse Vergleichbarkeit mit anderen Herstellern zu bieten. Es gibt viele Kunden, die schon aus dem Basispreisvergleich ihre Schlüsse ziehen und sich die Optionen gar nicht erst ansehen.

Ein etwas höherer Listenpreis gibt Renault natürlich auch die Möglichkeit, Angebot und Nachfrage besser zu steuern. Bei wenig Nachfrage, sind größere Rabatte möglich. Bei hoher Nachfrage (nahe der Produktionskapazität) nicht. Wenn der Listenpreis tiefer liegt, ist da weniger Steuerungsmöglichkeit. Denn oberhalb des Listenpreises zu verkaufen wird kaum ein Kunde akzeptieren.

Vor vielen Monaten und in anderen Threads wurde ständig gemeckert, dass es beim ZOE keine Rabatte gäbe. Da gab es Aussagen, wie "Ich kaufe ein Auto nur mit mindestens 20% Nachlass.". Genau das kann man jetzt tun. Der Listenpreis scheint im Automobilbereich sowieso kaum einen Wert zu haben. 20% oder mehr Rabattierungen machen einen Listenpreis eigentlich total obsolet. Er dient lediglich als Orientierungsgröße. Ich fand die Preisgestaltung ohne Rabatte sehr fair. Man wußte gleich, woran man ist. Das ist jetzt nicht mehr so. Niemand weiß ob Renault den ZOE in diversen Aktionen mal mit 3.000 oder mit 5.000 EUR Nachlass anbietet. Damit hat die ZOE-Preisliste den Sonderstatus Z.E. verlassen und rangiert auf dem ganz normalen Fahrzeugmarkt - wie alle anderen Produkte auch: Listenpreis als Orientierung und der Rest wird über extrem üppige Rabattierungen gesteuert.

Und wie gesagt: Renault entscheidet, was das Auto kostet. Wir als Kunden entscheiden dann ob wir zu diesem Preis kaufen oder nicht. Wir entscheiden, ob uns das Produkt diese Summe Wert ist. Da braucht man nicht sagen: "Renault ist blöd. Das Auto ist pauschal zu teuer." Wer das sagt, soll halt einfach ein anderes Elektroauto kaufen, bei dem das persönliche Preis/Leistungs-Verhältnis besser passt.
energieingenieur
 
Beiträge: 1628
Registriert: Do 13. Jun 2013, 18:04

Anzeige

Re: Neue dt. ZOE Preisliste ab 01. Mai 2015

Beitragvon smartLooser » Do 7. Mai 2015, 09:27

Natürlich muss Renault kalkulieren, rechnen und sich die Preise überlegen. Und natürlich weiß Renault, die Regierung als Miteigentümer sowie, wie von der einen in die andere Tasche das Geld der Kunden steckt. Renault wußte von den Zuschüssen
der Regierung in F. Warum sollte der Basispreis dann auf Kante liegen, wenn Deutsche die Preise zahlen? Warum auch zu Anfang
gleich x1000 von der Zoe verkaufen und dann teure Garantiemaßnahmen verfallen. Macht auch keinen Sinn.

Ich denke, nach 2 Jahren hat Renault die Qualität besser in dem Griff. Renault weiß genau wie man günstige Autos baut.
Der Antrieb inkl. Akku ist sicherlich das teuerste an der Zoe. Aber der Rest? Einfachste Sitze, Rückbank ... , Kurvenlicht ? Sitzheizung?

Diejenigen, die jetzt ihren gebrauchten Zoe verkaufen wollen, schauen jetzt mal ganz blöd auf die Anzeigen von Renault.
Und die 10T€ Spende in Frankreich wird die Gebrauchtwagenpreise dort hinbringen, wo die Zoe ihren Wert hat. Nein, ich finde es
nicht in Ordnung, wenn Renault den Marktwert der 2014 Zoe nach einen Jahr auf 50% setzt. Aber, so ist der Markt.

Vor ein paar Tagen wollte mir ein :-) eine 1/2 JahresZoe für günstige 18T€ anbieten.
smartLooser
 
Beiträge: 64
Registriert: Mi 28. Jan 2015, 11:41

Re: Neue dt. ZOE Preisliste ab 01. Mai 2015

Beitragvon Jack76 » Do 7. Mai 2015, 09:38

BTW: die 1. Mai Preisliste scheint vom Server verschwunden zu sein, ich bekomme wieder die 1. Januar Version (alter Motor).... ???
Jack76
 
Beiträge: 2387
Registriert: Fr 31. Jan 2014, 22:54
Wohnort: Rheingau-Taunus-Kreis

Vorherige

Zurück zu ZOE - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste