Motorraum abdichten?

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

Re: Motorraum abdichten?

Beitragvon BernhardLeopold » So 6. Mär 2016, 11:27

Geracher hat geschrieben:
Dichtung ist drin, natürlich wurde die Garage auf 15C aufgeheizt sonst klebt es nicht richtig.
Das ganze liegt perfekt an Ladebuchse und Scheinwerfern auf, jetzt dürfte kein Dreck mehr reinkommen :D

Natürlich wurde die Haube vorher an den Stellen gereinigt.


Ich hab meine Motorhaube auch gedichtet und gedämmt.

Bei mir verläuft der Dichtgummi an den Rändern weiter nach hinten und in der Mitte ganz vorne, wenn genau schaut schaut sieht man ihn bei geschlossener Haube. Das ist sich mit 2 m genau ausgegangen.
http://www.amazon.de/dp/B00GLU8PY6/ref=pe_386171_38075861_TE_item

Dichtung.jpg

Dämmung.jpg

Als Resonanzdämmung hab ich Alubutyl verwendet (weil es so schön blau ist ;-):
http://www.amazon.de/gp/product/B005JRZPMM?ref_=pe_386171_51767411_TE_dp_1
BernhardLeopold
 
Beiträge: 193
Registriert: So 7. Feb 2016, 22:10
Wohnort: Graz

Anzeige

Re: Motorraum abdichten?

Beitragvon p.hase » So 6. Mär 2016, 21:17

das alubutyl ist aber nicht das was du willst. du dämmst damit keinesfalls den motor- und heizungskrach weg. bestenfalls klingt die motorhaube nicht so blechern. du brauchst ordentliches dämmaterial unter der haube!
VERKAUFE WALLBOX original RENAULT 10/14A mit 6m TYP2 Kabel (Notladekabel), auch für Smart, etc.
VERKAUFE 11/12-2017 30kWh LEAF TEKNA 6,6kW anthrazith, 2/2017, 15900km
VERKAUFE ZOE ZE40 ZEN, 11/16, 4900km, 18500 VHB
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 5341
Registriert: So 20. Okt 2013, 18:22
Wohnort: Stuttgarter Feinstaubgürtel

Re: Motorraum abdichten?

Beitragvon Turbothomas » Mo 7. Mär 2016, 09:20

Gedichtet habe ich wie BernhardLeopold, als Dämmung habe ich die Selbstklebematten wie bei den Türen verwendet.
Ciao
Thomas
- Standard AC43kW-Normalladung für alle!
- Wer DC-Lader (CCS) kauft unterstützt die Abzocke zukünftiger E-Mobilisten (wie bei Benzin und Diesel)

SMART... = Spionage => zurück zu "Finger weg von meinen Daten!"
Turbothomas
 
Beiträge: 1531
Registriert: Di 18. Dez 2012, 11:17
Wohnort: Stuttgart

Re: Motorraum abdichten?

Beitragvon BernhardLeopold » Mo 7. Mär 2016, 22:29

p.hase hat geschrieben:
das alubutyl ist aber nicht das was du willst. du dämmst damit keinesfalls den motor- und heizungskrach weg. bestenfalls klingt die motorhaube nicht so blechern. du brauchst ordentliches dämmaterial unter der haube!


Ich könnte noch Armaflex drüberkleben, aber eigentlich stört mich das Geräusch beim Laden nicht wirklich.

Dafür kann ich aus aktuellem Anlass die Wirksamkeit der Gummidichtung zeigen:
IMG_20160307_093224.jpg
BernhardLeopold
 
Beiträge: 193
Registriert: So 7. Feb 2016, 22:10
Wohnort: Graz

Re: Motorraum abdichten?

Beitragvon p.hase » Mo 7. Mär 2016, 23:09

daß zoe ab 90km/h sich anhört wie ein gequälter hochtouriger benziner der einen veranlasst nicht schneller als 110km/h zu fahren stört dich nicht wirklich? :o mach komplett armaflex und werde glücklich! :)
VERKAUFE WALLBOX original RENAULT 10/14A mit 6m TYP2 Kabel (Notladekabel), auch für Smart, etc.
VERKAUFE 11/12-2017 30kWh LEAF TEKNA 6,6kW anthrazith, 2/2017, 15900km
VERKAUFE ZOE ZE40 ZEN, 11/16, 4900km, 18500 VHB
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 5341
Registriert: So 20. Okt 2013, 18:22
Wohnort: Stuttgarter Feinstaubgürtel

Re: Motorraum abdichten?

Beitragvon novalek » Di 8. Mär 2016, 14:51

Nach der Wagenwäsche ist doch recht viel Wasser durch den Haubenspalt gespritzt - überall im Motorraum eine Tropfenwelt.

?? Ob im Endeffekt die Haubendichtung sinnvoll ist ?? Hab mal genauer hingeguckt.
1. Der Kühlwasser-Wärmetauscher für die Elektronik ist nach vorne allseits abgedichtet, nach unten befindet sich die Motorraumdichtplatte.
2. Luftzufluß für
2a. Innenraumklima
2b. Kühlung der Motor- und Getriebeinnenmechanik
bleiben der Motorhaubenschlitz oder die Radgehäuse.

Macht man die Haube dicht, bleibt eigentlich nur das Radgehäuse ... und wie freundlich benimmt sich das Salzgischt-Luftgemisch bzw. Wassernebel im Inneren des Motors ?

Schließlich, was noch kontraproduktiv sein mag, ist einer der Temperatursensoren, der sich freischwebend unter der Haubenschloßabdeckung befindet und dann nur noch das Luft-Temperaturumfeld vom Motorraum mißt.

Hab zwar das Dichtgummi geordert - denke mal, eher nicht...
R90/16
novalek
 
Beiträge: 1956
Registriert: Sa 20. Jun 2015, 17:03

Re: Motorraum abdichten?

Beitragvon Berndte » Do 10. Mär 2016, 09:26

Der ist deshalb ringsum "abgedichtet", damit die Luft auch durch den Kühler strömt.
Abgedichtet ist hier aber der falsche Ausdruck... eher wird die Luft gezielt geleitet.
Unten am Motor ist lediglich der Steinschlagschutz und keine "Abdichtung".

Und die Zuluftführung erfolgt doch nicht durch den Motorhaubenschlitz!
Schau mal über dem Kennzeichen, DA strömt die Kühlerluft ein.
Austritt erfolgt dann über den Unterboden.

Temperatursensor, frei schwebend unter dem Haubenschloss?
Mache mal bitte ein Foto davon, bei mir schwebt da nichts.
Außerdem wird sicher nicht die Motorraumtemperatur gemessen... wozu soll das gut sein?
Temperaturempfindliche Bauteile werden immer direkt gemessen.
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5457
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: Motorraum abdichten?

Beitragvon p.hase » Do 10. Mär 2016, 09:41

renault hätte den spalt kleiner machen können und mit gummi dichten. das traue ich denen zu. auch bei einem billigauto wie zoe. deswegen bleibt es bei mir offen. nach überland- oder bundesstrassenfahrt gibt es dort ziemlich warme bauteile! trotz belüftung.

nur meine haube ist hochgedämmt und unser zoe fährt sich dadurch fast so leise wie ein leaf bei +100km/h. ohne dämmung will man nicht schneller als 90km/h fahren weil der krach unerträglich ist.
VERKAUFE WALLBOX original RENAULT 10/14A mit 6m TYP2 Kabel (Notladekabel), auch für Smart, etc.
VERKAUFE 11/12-2017 30kWh LEAF TEKNA 6,6kW anthrazith, 2/2017, 15900km
VERKAUFE ZOE ZE40 ZEN, 11/16, 4900km, 18500 VHB
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 5341
Registriert: So 20. Okt 2013, 18:22
Wohnort: Stuttgarter Feinstaubgürtel

Re: Motorraum abdichten?

Beitragvon novalek » Do 10. Mär 2016, 09:58

Berndte hat geschrieben:
Temperatursensor, frei schwebend unter dem Haubenschloss?
Ach was, bringt doch nix. Aufbau und Kühlung von Q210 und R240 sind komplett anders. Q210 kühlt auch den Motor mit Wasser; R240 bläst Luft durch das Motorgehäuse.
Temperatursensor (ein vom Kabelbaum separiertes 5cm Kabelstück mit Vermutung NTC am Ende) - eigentlich idealer Platz für die Außenluftmessung.
R90/16
novalek
 
Beiträge: 1956
Registriert: Sa 20. Jun 2015, 17:03

Re: Motorraum abdichten?

Beitragvon Berndte » Do 10. Mär 2016, 10:48

Die Außentemperatur wird über den kleinen Knubbel unten am rechten Außenspiegel gemessen.
Wird doch beim R240 auch nicht anders sein.
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5457
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Nopax und 14 Gäste