Momentanverbrauch der Heizung erst ab 22°C sichtbar?!

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

Re: Momentanverbrauch der Heizung erst ab 22°C sichtbar?!

Beitragvon umberto » Mi 21. Okt 2015, 18:24

Karlsson hat geschrieben:
Wohin kühlt der denn ganz runter? Gibt das nicht Probleme mit Vereisung?


Natürlich. Das ist bei der in der Zoe (und Leaf) eingesetzten Luft-Luft-Wärmepumpe das größte Problem. Ich weiß allerdings nicht, wie sie es in den Griff bekommen haben, aber Vereisung ist mir jetzt noch nicht aufgefallen.

Gruss
Umbi
Zoe seit 2013 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 3842
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 22:08

Anzeige

Re: Momentanverbrauch der Heizung erst ab 22°C sichtbar?!

Beitragvon umberto » Mi 21. Okt 2015, 18:27

Alex1 hat geschrieben:
Und der rüttelt so?


Ja, das könnte man mit Geld auch anders lösen. Aber andererseits sind wir alle froh, daß die Zoe im Vergleich relativ günstig ist.
Ich kenne ein Auto, das blendet bestimmte Drehzahlen des Lüfters wegen einer Resonanz mit dem Fahrzeug gezielt aus. Aber das kostet schon in der "Hartz4-Version" (kleinster Antrieb ohne Extras) viermal so viel wie eine Zoe. :-)

Gruss
Umbi
Zoe seit 2013 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 3842
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 22:08

Re: Momentanverbrauch der Heizung erst ab 22°C sichtbar?!

Beitragvon Alex1 » Mi 21. Okt 2015, 22:22

umberto hat geschrieben:
Ich kenne ein Auto, das blendet bestimmte Drehzahlen des Lüfters wegen einer Resonanz mit dem Fahrzeug gezielt aus. Aber das kostet schon in der "Hartz4-Version" (kleinster Antrieb ohne Extras) viermal so viel wie eine Zoe. :-)

Gruss
Umbi
War das das, bei dem der Autotester begeistert meinte, das Lauteste beim Fahren sei die Borduhr? Worauf dann sofort die Weisung an die Ingenieure ging: "Die Borduhr muss leiser werden!!!"?
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8079
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Momentanverbrauch der Heizung erst ab 22°C sichtbar?!

Beitragvon umberto » Mi 21. Okt 2015, 22:33

Alex1 hat geschrieben:
War das das, bei dem der Autotester begeistert meinte, das Lauteste beim Fahren sei die Borduhr? Worauf dann sofort die Weisung an die Ingenieure ging: "Die Borduhr muss leiser werden!!!"?


Nett, aber das war es nicht. Es ging da auch nicht um Lautstärke, sondern um die vom Lüfter verursachte Schwingung.

Gruss
Umbi
Zoe seit 2013 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 3842
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 22:08

Re: Momentanverbrauch der Heizung erst ab 22°C sichtbar?!

Beitragvon sonnenschein » Do 22. Okt 2015, 05:29

Das muß das Auto sein das sich nach zügiger Autobahnfahrt gestattet beim Laden den Lüfter an zu schmeißen. Und der ist dann auch nicht grade besonders leise... ;-)
Intens Q210 7/13

Gegen den Strom zu schwimmen ist deshalb so schwer,
weil einem so viele entgegen kommen.
sonnenschein
 
Beiträge: 719
Registriert: So 7. Jul 2013, 09:50

Re: Momentanverbrauch der Heizung erst ab 22°C sichtbar?!

Beitragvon ammersee-wolf » Do 22. Okt 2015, 19:59

Vanellus hat geschrieben:
Karlsson hat geschrieben:
umberto hat geschrieben:

Das ist nicht die Wärmepumpe...

Das ist der Kühlerlüfter, der die Luft durch den Kühler vorne saugt. Dieser Luft wird nämlich die Wärme entzogen, mit der der Innenraum aufgeheizt wird (ja, da ist auch bei 0°C noch Wärme drin, die man verwenden kann).

Wohin kühlt der denn ganz runter? Gibt das nicht Probleme mit Vereisung?


Das meine ich auch. Um, sagen wir mal 2 Grad kalter Luft noch Wärme zu entziehen, muss der Wärmetauscher deutlich unter Null Grad haben. Wenn dann 2 Grad kalte feuchte Luft daran vorbeistreicht vereist garantiert der Wärmetauscher und Schluss ist mit Wärmeaustausch.
Vom letzten Winter erinnere ich, dass in Eco-Einstellung (wenn also nur die Wärmepumpe bemüht wird) spätestens ab Null Grad Außentemperatur nix an Wärme mehr reinkommt. Nur das Drücken der Eco-Taste (also abstellen) hilft dann noch, leider nur mit der Simpel-Technik der einfachen Widerstandsheizung.

@Ammersee-Wolf: Du schreibst: "Und nach 3-4 Minuten konnte ich die Temperatur auch schon auf 23 Grad reduzieren." Heißt das, du hast vorher eine noch höhere Einstellung? Da würde ich mich nicht wundern über hohe Verbräuche.
Das ist eine Klimaautomatik. Das heißt, du stellt die gewünschte Temperatur ein, z.B. 20 oder 21 Grad und wenn es anfangs deutlich kälter ist, werden Heizleistung (in kW) und Gebläse automatisch höher geregelt. Je näher die Innentemperatur der eingestellten Wunschtemperatur kommt, ist desto mehr gehen Heizleistung und Gebläse zurück und zwar automatisch. Es ist klar, dass du bei eingestellten 23 Grad oder anfangs sogar höher, eine sehr hohe Heizleistung abforderst. Ein warmer Pullover hat auch was für sich und man kommt weiter.
Gruß
Reinhard


Ich hock halt immer in der Badehose im Wagen. :lol:
An dem Tag musste auch zuerst das Eis von der Scheibe abtauen. Mir war schon klar, dass das für den Moment ordentlich Energie kostet. Kurzeitig 4 kW.
Gestern und heute fuhr ich mal wieder über 220km pro Tag mit dem ZOE. Und siehe da, wenn der Akku seine Wohlfühltemperatur hat, stimmt auch die Reichweite wieder. Sicherlich hilft auch die momentane Temperatur von 10 Grad außen. Durchschnitt war über die 2 Tage unter 13 kWh/100km
160-170km waren wieder locker zu schaffen. Trotz Heizung und Licht am Morgen. Und die Ladedauer ist auch wieder normal.
Übrigens: Die Osram NightBreaker sind klasse. Gefühlt sehe ich doppelt so viel wie mit der Standartbeleuchtung. Hier hab ich den direkten Vergleich mit dem Tesla. Im Dunkeln fahre ich mit den neuen Birnen lieber ZOE.

Fazit: ZOE ist im Winter auf Langstrecke genau so gut, wie im Sommer. Kurzstrecken dagegen mag er nicht wenn es kalt ist. Ich glaube, der darf im Winter im Wohnzimmer parken und bekommt morgens auch einen heißen Kaffee.
Ich hatte noch nie einen Wagen, der mich auch nach dem Abstellen so sehr (positiv) beschäftigt. Tesla ist dagegen langweilig!

LG
Frank
07 15 ZOE Q210 Intens
+06 17 ZOE LIFE ZE 40
+09.15 Tesla MS 70D
+02.2016 Outlander PHEV TOP, Model 2015
+04 2016 Opel Ampera (gebr.)
Benutzeravatar
ammersee-wolf
 
Beiträge: 647
Registriert: Fr 17. Jan 2014, 17:29

Re: Momentanverbrauch der Heizung erst ab 22°C sichtbar?!

Beitragvon wp-qwertz » Do 22. Okt 2015, 20:08

wenn du im winter deine 160km runterreißt musst du dir aber verdamt sicher sein, dass die säule am ende auch funzt, richtig? :D
ist das dann eine gewohnte strecke?
werde naturstrom.de kunde: http://links.naturstrom.de/lm4j und tu gutes: die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den wechselbonus.
- Zoe 13.02.2015 - 30.12.2016.
- MX 60er 30.12.2016.
- Die Bettermänner: http://www.ladesystemtechnik.de/
Benutzeravatar
wp-qwertz
 
Beiträge: 3993
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 07:19
Wohnort: WupperTal

Re: Momentanverbrauch der Heizung erst ab 22°C sichtbar?!

Beitragvon ammersee-wolf » Do 22. Okt 2015, 20:52

Ja. Da gehts immer ins "Schwäbische". Die sind zwar schon von Geburt an geizig, aber Strom bekomme ich. Plan B gibts bei der Entfernung nicht. Dann käme direkt Plan C Assistance ins Spiel.
Meine Ladesäulen auf derStrecke sind Bobingen und in Lauingen. Gehts weiter nach Norden ist die Säule in Dinkelsbühl klasse. Ob die noch "kostenlos" ist, weiß ich nicht.
Alternativen sind:
Günzburg Legoland.
Die in Scheppach bei den Superchargern will ich irgendwann noch testen.
Augsburg meide ich. Alles zu kompliziert dort.
Ach, in Steppach muss ich mal wieder vorbei fahren. Die war ne Zeit lang out of order. Vielleicht geht sie wieder.

In Landsberg soll auch eine sein. Ist aber fast zu nah am Wohnort.

Gehts nach München, liegen da die ganzen Aldis auf dem Weg.
Nach Süden hab ich kaum ne Wahl. Vollgeladen los, dann Tölz, Tegernsee, Miesbach und langsam Richtung München zum nächsten Aldi.

Das sind so meine wöchentlichen Strecken.

LG
Frank
07 15 ZOE Q210 Intens
+06 17 ZOE LIFE ZE 40
+09.15 Tesla MS 70D
+02.2016 Outlander PHEV TOP, Model 2015
+04 2016 Opel Ampera (gebr.)
Benutzeravatar
ammersee-wolf
 
Beiträge: 647
Registriert: Fr 17. Jan 2014, 17:29

Re: Momentanverbrauch der Heizung erst ab 22°C sichtbar?!

Beitragvon Alex1 » Do 22. Okt 2015, 22:46

Vorsicht! Günzburg Legoland ist m.W. nachts und auf jeden Fall im "Winter" zu!

Aber in der Stadt Günzburg gibt´s inzwischen sogar 2 Säulen(?)
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8079
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Momentanverbrauch der Heizung erst ab 22°C sichtbar?!

Beitragvon Karlsson » Mo 26. Okt 2015, 23:23

In der letzten Zeit hatte ich stark das Gefühl ,dass der Heizstrombedarf auch deutlich von der Feuchtigkeit abhängt. Bei kalter trockener Luft scheint er weniger zu brauchen.
Bilde ich mir das nur ein, oder könnte da was dran sein?
Ich würde mir das so erklären, dass er bei hoher Feuchtigkeit den Abluftstrom nicht so stark abkühlt, um Vereisung zu vermeiden. Das würde jedenfalls Sinn machen.
Liege mit der aktuellen Ladung bei trockenem Wetter unter 10 Grad wieder bei 155km Reichweite nachdem das zwischenzeitlich eher bei 140km lag.
Bzw heute morgen hab ich auf dem Weg zur Arbeit 0,1kWh verheizt. Das waren aber auch schon mal 0,3kWh bei feuchterer Luft und ähnlicher Temperatur. Oder vielleicht waren es da auch 5 Grad und heute waren es 7. Kein großer Unterschied.

Aber grundsätzlich funktionieren tut das ja gut. Frieren braucht man jedenfalls nicht. Auch wenn mein Frau wirklich gerne eine Sitzheizung gehabt hätte.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12623
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste