Momentanverbrauch der Heizung erst ab 22°C sichtbar?!

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

Re: Momentanverbrauch der Heizung erst ab 22°C sichtbar?!

Beitragvon Herr Fröhlich » Di 20. Okt 2015, 19:43

Genau deshalb bin ich morgen wieder bei Renault.
Zusätzlich gibt die Wärmepumpe keinerlei Wärme ab .
Das Geräusch war wie ein lautes krächzen, raspeln.
Bin gespannt was die Werkstatt zurück meldet. Wird wohl auf den Austausch der Pumpe hinaus laufen.
Bei dem Baujahr 3.2014 wohl wiederholt der Fall gewesen.
Benutzeravatar
Herr Fröhlich
 
Beiträge: 828
Registriert: Mo 11. Mai 2015, 20:07
Wohnort: Troisdorf

Anzeige

Re: Momentanverbrauch der Heizung erst ab 22°C sichtbar?!

Beitragvon Berndte » Di 20. Okt 2015, 19:49

Flachsicherung raus... durch Kurzschluss zerstören... Zwei Drähte an die Prüfkontakte anlöten... fliegende Feinsicherung in einen Draht einschleifen... Schalter ran.
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5457
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: Momentanverbrauch der Heizung erst ab 22°C sichtbar?!

Beitragvon Alex1 » Di 20. Okt 2015, 20:01

Berndte hat geschrieben:
Flachsicherung raus... durch Kurzschluss zerstören... Zwei Drähte an die Prüfkontakte anlöten... fliegende Feinsicherung in einen Draht einschleifen... Schalter ran.
Danke, dann weiß ich schon, wen ich fragen muss... :lol:
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8077
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Momentanverbrauch der Heizung erst ab 22°C sichtbar?!

Beitragvon umberto » Di 20. Okt 2015, 20:59

Alex1 hat geschrieben:
Das sollte die Wärmepumpe/Klimaanlage sein, die ist bei Weitem das Lauteste bei der Zoe.


Das ist nicht die Wärmepumpe...

Das ist der Kühlerlüfter, der die Luft durch den Kühler vorne saugt. Dieser Luft wird nämlich die Wärme entzogen, mit der der Innenraum aufgeheizt wird (ja, da ist auch bei 0°C noch Wärme drin, die man verwenden kann).

Gruss
Umbi
Zoe seit 2013 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 3842
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 22:08

Re: Momentanverbrauch der Heizung erst ab 22°C sichtbar?!

Beitragvon Alex1 » Di 20. Okt 2015, 22:48

umberto hat geschrieben:
Das ist nicht die Wärmepumpe...

Das ist der Kühlerlüfter, der die Luft durch den Kühler vorne saugt.
Und der rüttelt so?
Dieser Luft wird nämlich die Wärme entzogen, mit der der Innenraum aufgeheizt wird (ja, da ist auch bei 0°C noch Wärme drin, die man verwenden kann).

Gruss
Umbi
Mir ist die Funktion einer Wärmepumpe durchaus klar :D
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8077
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Momentanverbrauch der Heizung erst ab 22°C sichtbar?!

Beitragvon ammersee-wolf » Mi 21. Okt 2015, 07:16

Heute Morgen bei +1 Grad war das Brummen nicht zu hören.
Wenn ich mit diesem Problem zum AHM fahre, wird es spassig.
Tage vorher den Wetterbericht richtig interpretieren und entsprechend Termin vereinbaren. :cry:

Und wehe, es ist dann 1 Grad zu warm und niemand hört etwas. Zicke halt.

LG
Frank
07 15 ZOE Q210 Intens
+06 17 ZOE LIFE ZE 40
+09.15 Tesla MS 70D
+02.2016 Outlander PHEV TOP, Model 2015
+04 2016 Opel Ampera (gebr.)
Benutzeravatar
ammersee-wolf
 
Beiträge: 647
Registriert: Fr 17. Jan 2014, 17:29

Re: Momentanverbrauch der Heizung erst ab 22°C sichtbar?!

Beitragvon Karlsson » Mi 21. Okt 2015, 10:34

umberto hat geschrieben:
Alex1 hat geschrieben:
Das sollte die Wärmepumpe/Klimaanlage sein, die ist bei Weitem das Lauteste bei der Zoe.


Das ist nicht die Wärmepumpe...

Das ist der Kühlerlüfter, der die Luft durch den Kühler vorne saugt. Dieser Luft wird nämlich die Wärme entzogen, mit der der Innenraum aufgeheizt wird (ja, da ist auch bei 0°C noch Wärme drin, die man verwenden kann).

Wohin kühlt der denn ganz runter? Gibt das nicht Probleme mit Vereisung?
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12598
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Momentanverbrauch der Heizung erst ab 22°C sichtbar?!

Beitragvon Berndte » Mi 21. Okt 2015, 17:16

Er kühlt ja nicht im Kühler runter... er erwärmt diesen durch die angesaugte Luft.
Klingt komisch, ist aber auch im Winter so... selbst die 6°C "kalte" Außenluft ist dann wärmer als der "Kühler"... welcher dann als Verdampfer arbeitet.

Deshalb muss der Lüfter auch so stark laufen, damit nichts einfriert!
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5457
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: Momentanverbrauch der Heizung erst ab 22°C sichtbar?!

Beitragvon Tho » Mi 21. Okt 2015, 17:53

Bis zu welcher Temperatur kann die WP eigentlich noch Wärme gewinnen?
Renault Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher zu Hause + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Wir müssen uns für unseren Wunsch nach Glück nicht rechtfertigen.(Dalai Lama)
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 5619
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: Momentanverbrauch der Heizung erst ab 22°C sichtbar?!

Beitragvon Vanellus » Mi 21. Okt 2015, 18:05

Karlsson hat geschrieben:
umberto hat geschrieben:
Alex1 hat geschrieben:
Das sollte die Wärmepumpe/Klimaanlage sein, die ist bei Weitem das Lauteste bei der Zoe.


Das ist nicht die Wärmepumpe...

Das ist der Kühlerlüfter, der die Luft durch den Kühler vorne saugt. Dieser Luft wird nämlich die Wärme entzogen, mit der der Innenraum aufgeheizt wird (ja, da ist auch bei 0°C noch Wärme drin, die man verwenden kann).

Wohin kühlt der denn ganz runter? Gibt das nicht Probleme mit Vereisung?


Das meine ich auch. Um, sagen wir mal 2 Grad kalter Luft noch Wärme zu entziehen, muss der Wärmetauscher deutlich unter Null Grad haben. Wenn dann 2 Grad kalte feuchte Luft daran vorbeistreicht vereist garantiert der Wärmetauscher und Schluss ist mit Wärmeaustausch.
Vom letzten Winter erinnere ich, dass in Eco-Einstellung (wenn also nur die Wärmepumpe bemüht wird) spätestens ab Null Grad Außentemperatur nix an Wärme mehr reinkommt. Nur das Drücken der Eco-Taste (also abstellen) hilft dann noch, leider nur mit der Simpel-Technik der einfachen Widerstandsheizung.

@Ammersee-Wolf: Du schreibst: "Und nach 3-4 Minuten konnte ich die Temperatur auch schon auf 23 Grad reduzieren." Heißt das, du hast vorher eine noch höhere Einstellung? Da würde ich mich nicht wundern über hohe Verbräuche.
Das ist eine Klimaautomatik. Das heißt, du stellt die gewünschte Temperatur ein, z.B. 20 oder 21 Grad und wenn es anfangs deutlich kälter ist, werden Heizleistung (in kW) und Gebläse automatisch höher geregelt. Je näher die Innentemperatur der eingestellten Wunschtemperatur kommt, ist desto mehr gehen Heizleistung und Gebläse zurück und zwar automatisch. Es ist klar, dass du bei eingestellten 23 Grad oder anfangs sogar höher, eine sehr hohe Heizleistung abforderst. Ein warmer Pullover hat auch was für sich und man kommt weiter.
Gruß
Reinhard
Zoe Zen seit 10.7.2013, perlmuttweiß
Benutzeravatar
Vanellus
 
Beiträge: 1335
Registriert: So 30. Jun 2013, 09:42
Wohnort: Schleswig-Holstein

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Henry2926, Leftaf, sweetleaf, withdraw und 10 Gäste