mit der ZOE von köln nach österreich

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

Re: mit der ZOE von köln nach österreich

Beitragvon MarcMarin » Mo 17. Okt 2016, 05:38

Gute Fahrt :)
Renault Zoe Intens R210
MarcMarin
 
Beiträge: 48
Registriert: Di 3. Mai 2016, 15:46
Wohnort: Köln

Anzeige

Re: mit der ZOE von köln nach österreich

Beitragvon PeterinDdorf » Mo 17. Okt 2016, 07:31

Ob man sich und dem Auto mit solchen Touren einen Gefallen tut? Gerade die Rückreise, die man ja möglichst schnell abwickeln möchte, stelle ich mir grausam vor. Ich würde die Autoreisezug-Möglichkeiten checken, zumindest für die Rückfahrt. Es gibt ja noch einige Verbindungen nach Österreich und Italien. Andere sind in Planung. Ich hoffe, dass das Angebot Autoreisezug, gerade durch Stromer, angenommen wird. Es hat doch keinen Zweck sich bei den Urlaubsfahrten zu quälen. Dazu der immer dichter werdende Verkehr und, vor allem, das immer größer werdende Unfallrisiko.
PeterinDdorf
 
Beiträge: 194
Registriert: Fr 6. Jun 2014, 07:48

Re: mit der ZOE von köln nach österreich

Beitragvon Tho » Mo 17. Okt 2016, 07:40

Das Unfallrisiko ist ja eher gering, da man langsamer fährt.
Wenn es aber einen Autozug gibt, der auf der geplanten Strecke verläuft, warum nicht.
Renault Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher zu Hause + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Wir müssen uns für unseren Wunsch nach Glück nicht rechtfertigen.(Dalai Lama)
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 5622
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: mit der ZOE von köln nach österreich

Beitragvon PeterinDdorf » Mo 17. Okt 2016, 08:07

Je langsamer, desto weniger Risiko, das ist sehr richtig. Außerdem schont man die Technik und seine Nerven. Es gibt aber auch diese LKWs auf "deiner" Spur. Auch kann das langsame Fahren (für volle Reichweite klar unter 100 km/h) schläfrig machen (meine Erfahrung). Wahrscheinlich ist das der Grund, warum LKWs auffahren (möchte ich nicht bei sein).
PeterinDdorf
 
Beiträge: 194
Registriert: Fr 6. Jun 2014, 07:48

Re: mit der ZOE von köln nach österreich

Beitragvon Tho » Mo 17. Okt 2016, 08:50

Schläfrig macht das lange fahren sowieso, deswegen macht man alle gut 100km eine Ladepause und bewegt sich, um den Kreislauf wieder inm Schwung zu bringen.
Renault Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher zu Hause + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Wir müssen uns für unseren Wunsch nach Glück nicht rechtfertigen.(Dalai Lama)
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 5622
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: mit der ZOE von köln nach österreich

Beitragvon wp-qwertz » Mo 17. Okt 2016, 08:59

gute fahrt auch von mir und viel spaß - es wird spannend :D und macht freude, du wirst sehen.
werde naturstrom.de kunde: http://links.naturstrom.de/lm4j und tu gutes: die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den wechselbonus.
- Zoe 13.02.2015 - 30.12.2016.
- MX 60er 30.12.2016.
- Die Bettermänner: http://www.ladesystemtechnik.de/
Benutzeravatar
wp-qwertz
 
Beiträge: 3993
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 07:19
Wohnort: WupperTal

Re: mit der ZOE von köln nach österreich

Beitragvon Herr Fröhlich » Mo 17. Okt 2016, 09:31

Ja, gute Fahrt !!!
Und berichte mal über die "Nutzbarkeit" der 43-Lader in Bezug auf Andrang anderer eCars und dem alten Leiden des zugeparkt seins.
Benutzeravatar
Herr Fröhlich
 
Beiträge: 830
Registriert: Mo 11. Mai 2015, 20:07
Wohnort: Troisdorf

Re: mit der ZOE von köln nach österreich

Beitragvon herr.peter » Mi 19. Okt 2016, 00:37

Alles gut gegangen.

Alle Ladepunkte waren problemlos erreichbar, nicht zugeparkt und voll funktionsfähig. Die Straße trocken, kaum Verkehr und kein Gegenwind.

Und trotzdem habe ich ziemlich genau 15 h und 121 kWh für 760 km gebraucht.
(Durchschnittliche Geschwindigkeit 50 km/h, durchschnittliche Fahrtgeschwindigkeit 80 km/h, durschnittlicher Verbrauch ca. 16 Wh/100 km, Energiekosten gesamt: 2 € für die Kaffekasse im Autohaus Oswald, Passau)

Soviel zu den Fakten - hier die Details.

Die Ladestationen von Tank & Rast in
    * Fernthal West
    * Bad Camberg West
    * Spessart Nord
    * Aurach Süd
    * Jura West
haben alle mit voller Kraft geladen und waren (kaum) zugeparkt.

Die Ladepunkte von
    * Tee- und Kräuterladen Kaulfuss in Abtswind (schwerste Empfehlung übrigens)
    * Autohaus Oswald in Passau
    * Stadtwerke Wels
haben ebenfalls problemlos funktioniert und waren leicht zu finden.

Die längste Etappe war die zwischen Bad Camberg West und Spessart Nord mit 118 km. Etwas Eco-Modus aber im Prinzip leicht in einem Schwung zu schaffen

Was hat also so lange gedauert? Ich habe einfach viel zu lange / zu oft geladen und ich bin die letzten 100 km in Österreich über die Bundesstraße gefahren. Die reine Fahrzeit war grade mal 9,5 h. Da war wohl anfangs etwas Reichweitenangst im Spiel und am Ende etwas Erschöpfung. In Summe eine Ladezeit von 5,5 h und das ist für einen Verbrauch von 121 kWh an 43kW-Ladern natürlich völlig übertrieben.

Schon sehr erstaunlich wie schnell die 43kW-Lader den Akku wieder füllen. Einmal kurz auf die Toilette reicht eigentlich und es kann weiter gehen. Das war mir nicht ganz so bewusst.
Verwirrend finde ich bei der ZOE, dass die Batterieanzeige während des Ladens auf Prozent wechselt und nicht mehr die km anzeigt. Wie überhaupt die Reichweitenanzeige ein ganz grober Schätzwert ist. Man muss das Auto schon ganz gut kennen lernen um selbst ein Gefühl für Reichtweite und Leistungsfähigkeit zu bekommen. Das Navi im Auto hab ich kaum verwendet. Für die Routenplanung war der goingelectric-Routenplaner eine sehr große Hilfe.

Ich bin diese Strecke im Sommer dreimal mit dem Tesla Model S gefahren und was ich richtig vermisst habe waren die Assistenzfunktionen - sprich Autopilot - bei den montonen Autobahnfahrten. Das ist macht richtig viel Unterschied und ist hoffentlich bald Standard.

Ich freu mich schon auf die Rückfahr am Donnerstag. Das wird etwas schneller gehen, weil a) ich bin jetzt schlauer, b) es geht bergab und c) ich hab eine Beifahrerin. 12 h werden wohl nicht zu schaffen sein. Ein längerer Aufenthalt im Abtswinder Tee- und Kräuterladen um mich mit Tee, Kräutern und Wein für die Adventszeit ein zu decken hält dann doch sehr auf.

Ich werde auf jeden Fall auch von der Rückfahrt berichten. Vielen Dank für Eure Aufmerksamkeit.
--
Foto: Die ZOE aus Köln bei ihren österreichischen Freunden in Wels.
Dateianhänge
IMG_20161017_183600.jpg
herr.peter
 
Beiträge: 21
Registriert: Mi 18. Nov 2015, 11:17

Re: mit der ZOE von köln nach österreich

Beitragvon herr.peter » Mi 19. Okt 2016, 00:50

PeterinDdorf hat geschrieben:
Ob man sich und dem Auto mit solchen Touren einen Gefallen tut? Gerade die Rückreise, die man ja möglichst schnell abwickeln möchte, stelle ich mir grausam vor. Ich würde die Autoreisezug-Möglichkeiten checken, zumindest für die Rückfahrt. Es gibt ja noch einige Verbindungen nach Österreich und Italien. Andere sind in Planung. Ich hoffe, dass das Angebot Autoreisezug, gerade durch Stromer, angenommen wird. Es hat doch keinen Zweck sich bei den Urlaubsfahrten zu quälen. Dazu der immer dichter werdende Verkehr und, vor allem, das immer größer werdende Unfallrisiko.


Da stimme ich dir voll und ganz zu.

Das war auch das Ziel meiner Reise. Ich wollte rausfinden, ob es Sinn macht im Sommer mit der kompletten Familie diesen Trip in den Urlaub zu machen. Die Idee mit dem Autoreisezug finde ich ganz gut. Das Problem ist nur, dass das Auto nicht überall aussteigen kann. Der Wagen müsste also von Düsseldorf nach Wien fahren. Ich muss aber in den Süden nach Kärnten.

Dieses Jahr hatten wir es so gelöst, dass wir mit einem Tesla von Blitzzcar nach Österreich gefahren sind und vor Ort eine ZOE für die Urlaubszeit gemietet hatten. Zurück ging es wieder mit dem Tesla. Auch nicht schlecht und vor allem die Version mit der größten Flexibilität und dem meisten Stauraum. Aber halt auch die teuerste Variante.
herr.peter
 
Beiträge: 21
Registriert: Mi 18. Nov 2015, 11:17

Re: mit der ZOE von köln nach österreich

Beitragvon wp-qwertz » Mi 19. Okt 2016, 08:28

danke dir für deinen bericht.
liest sich doch gut. und ja: die erfahrungen kommen erst durch solche strecken :D
werde naturstrom.de kunde: http://links.naturstrom.de/lm4j und tu gutes: die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den wechselbonus.
- Zoe 13.02.2015 - 30.12.2016.
- MX 60er 30.12.2016.
- Die Bettermänner: http://www.ladesystemtechnik.de/
Benutzeravatar
wp-qwertz
 
Beiträge: 3993
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 07:19
Wohnort: WupperTal

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste