Mit der Zoe in den Urlaub

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

Mit der Zoe in den Urlaub

Beitragvon ManPLZ58 » Sa 26. Mär 2016, 13:53

Tagebuch eines Urlaubes am Bodensee mit der Zoe2015
vom 18.3.2016 bis zum 25.3.2016, oder
„Dümmer geht nimmer“

Abfahrt 16.00 in Fröndenberg mit geplanter Nachtfahrt
1 Stopp in Siegen
2 in Frankfurt
3 in Karlsruhe
inzwischen ist es kurz vor 00.00 und wir machen eine Runde mit dem Hund,
kommen wieder und Ladeabbruch bei 35%.
Neustart nichts, keine Chance.
Neue Ladesäule in Karlsruhe suchen und .... nichts, Telefonat mit dem Störtrupp keine Hilfe möglich.
Also Hotel suchen und finden mit 220V in der Tiefgarage.
Notstrom dran und pennen.
Morgens 30% und nichts.
Also nochmals zur 22kw Ladestation und? nix ist. Nun
zum freundlichen mit 25%, der zwar kein E Spezialist ist, aber eine 22kw
Ladestation hat und auch ..... nichts. Die Idee vom Meister na ja ev. mit 25% tief entladen, vielleicht geht dann keine Ladung mehr. Ich habe ihn dann nur ungläubig angeschaut und dachte, dass kann ja nur den E Verkauf ankurbeln. Und ich sollte mal zum 9km entfernten Spezialisten fahren. Gesagt, getan und um 10.30 mit 14% den Spezialisten erreicht. Um 12.30 wissen wir hier endet nun meine Weiterfahrt mit der Zoe an diesem We. Aber da gibt’s ja die Mobilitätsgarantie, dachte ich.
„Nun ich war ja nicht eingeschleppt worden, also kann ich gerne für 36€ am Tag einen Leihwagen haben, teilte man mir mit.“
Hm hatte ich mal wieder das Kleingedruckte nicht gelesen?
Aber als ADAC + Nutzer die 22 22 22 angerufen, um dann festzustellen. Das erste Ferienwochenende vor Ostern , ich mache es kurz, alle waren freundlich und um 1630 stand ich mit einem Leihwagen des ADAC, aus dem 25km entfernten Bruchsaal per Taxi selber geholt an meiner Zoe zum Umladen. ( Ein VW Touran mit TSFI Motor, 20km auf dem Tacho, also nagelneu, wie kann man so was fahren, keine Leistung beim anfahren, im 6 Gang war jeder Berg auf der Autobahn sein letzter, also Drehzahl und Krach, und 8,5ltr im Durchschnitt, das soll gut sein für 2016)
Dienstag Nachmittag mal beim freundlichen angerufen und sie war fertig.
Und was wars gewesen? Der DAU ( dümmst anzunehmender User also ich) hatte für zu Hause dank meiner Solaranlage einprogrammiert, Laden bitte von Mo – Fr von 11.00 bis 24.00. Sa und So bitte keine Ladung. Ich hätte brüllen können und mir in den Allerwertesten treten, aber ich dachte nimms als Lehrgeld und berichte es hier, damit möglichst niemanden so was duseliges nochmals widerfährt.
Autos tauschen und mit der Zoe dann zum Bodensee, ab ins Allgäu für Tagestouren und weiter Urlaub.,
Herrlich diese Ruhe mit Kraft in jeder Situation und keine duselige Schaltung, entspanntes Berganfahren bei 18%, wunderbar,

Fazit : Anreisen mit mehr als 3 oder 4 Stopps nur noch mit Übernachtung. Möglichst nicht nachts oder an Feiertagen und Sonntagen reisen, das es dann mit der Ladeweile hapert, weil alles geschlossen. Ladestationen in reinen Wohngebieten sind ätzend für Fernreisende und viel zu weit von der Autobahn entfernt. Ausfall von Ladesäulen, wie gestern erlebt. mit Rückfahrt von 20 km, und dadurch Verlängerung der Strecke zum nächsten Ladepunkt führen zu Schweißausbrüchen.
Es müssen einfach auf jede Raststätte und jeden Autohof Lademöglichkeiten her und sei es nur für den Anfang eine 400V 16A oder 32A Steckdose.

Aber trotz allem bekomme ich nie wieder einen eigenen Stinker.
Dateianhänge
IMAG0143.jpg
Die Strecke des Urlaubes
2008 Solaranlage 13.4kwp ( mein bester Mieter :D )
2011 Pelletofen mit Wassertasche mit Sackware
2013 Pelletheizung 7,5t Silo statt 6000ltr Öl
2013 2 te. Solaranlage 14,1kwp
2015 Begeisterter Zoe Intens Fahrer 26.11. :) :) :) :) :)
Benutzeravatar
ManPLZ58
 
Beiträge: 38
Registriert: Do 13. Aug 2015, 13:57

Anzeige

Re: Mit der Zoe in den Urlaub

Beitragvon umberto » Sa 26. Mär 2016, 14:47

Danke für Deine Ehrlichkeit.
Mit der Zahl der Möglichkeiten steigen halt auch die Fehlerquellen.

Gruss
Umbi
Zoe seit 2013 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 3842
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 22:08

Re: Mit der Zoe in den Urlaub

Beitragvon MarkusD » Sa 26. Mär 2016, 14:58

ManPLZ58 hat geschrieben:
Und was wars gewesen? Der DAU ( dümmst anzunehmender User also ich) hatte für zu Hause dank meiner Solaranlage einprogrammiert, Laden bitte von Mo – Fr von 11.00 bis 24.00. Sa und So bitte keine Ladung. Ich hätte brüllen können und mir in den Allerwertesten treten, aber ich dachte nimms als Lehrgeld und berichte es hier, damit möglichst niemanden so was duseliges nochmals widerfährt.
Mein Beileid für diese Erfahrung.

Man sieht, daß sich Renault von anderen Herstellern das eine und andere Detail abgucken kann.
Öffne ich die Ladeklappe vom Ampera, poppt im DIC sofort groß, fett und dick auf, welcher Lademodus eingestellt ist und wann damit die Ladung beendet ist.
Ignoriere ich das, merke ich spätestens beim Anstecken des Ladekabels, was Sache ist. Hupt der Ampera mehr als einmal, ist eine Art von Ladezeitverzögerung eingestellt.
Also einmal optische und einmal akustische "Warnung". Bekomme ich beides nicht mit, sollte ich besser den Führerschein wegen Fahruntauglichkeit abgeben.
MarkusD
 

Re: Mit der Zoe in den Urlaub

Beitragvon wp-qwertz » Sa 26. Mär 2016, 17:08

ManPLZ58 hat geschrieben:
...
Und was wars gewesen? Der DAU ( dümmst anzunehmender User also ich) hatte für zu Hause dank meiner Solaranlage einprogrammiert, Laden bitte von Mo – Fr von 11.00 bis 24.00. Sa und So bitte keine Ladung. ...
Aber trotz allem bekomme ich nie wieder einen eigenen Stinker.


ich kann das beim zoe einprogramieren? wusste ich gar nicht.
gut so, damit mir das erst gar nicht passieren kann. trotzdem, wo geht das denn?

und: super, dass du trotzdem evler bleiben wirsd :D :!:
werde naturstrom.de kunde: http://links.naturstrom.de/lm4j und tu gutes: die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den wechselbonus.
- Zoe 13.02.2015 - 30.12.2016.
- MX 60er bestellt am 05.09.2016. Ab dem 30.12.2016 unserer.
- 5,5kWp - PV.
Benutzeravatar
wp-qwertz
 
Beiträge: 3974
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 07:19
Wohnort: WupperTal

Re: Mit der Zoe in den Urlaub

Beitragvon novalek » Sa 26. Mär 2016, 18:12

Schöner Krimi mit gutem Ausgang - ist schon 'ne Falle - war wohl heftig aufregend.
Ein recht deutlicher Warnhinweis mit Bestätigung per Tastendruck wäre bei programmgesteuertem Vorrang sicher angebracht.
Denke mal, ich wäre genauso hilflos, zumal der mitfahrende Klan wohlwollend "siehste, hab ich gleich gewußt" helfend Laut gibt.
Das ruft nach einem HowTo - einer Wenn-Dann-ReaktionsTafel.
So wird das überall gehandhabt, bei der Problemortung von Hausheizungen, bei der Darstellung einer Programmlogik, usw. (z.B. als Nassi-Shneiderman-Diagramm).

Ich hab mir angewöhnt, 1 Minute lang zu kontrollieren, ob wirklich richtig geladen wird;
denn auch die Säulen zicken "Bitte neu autorisieren" oder "Sie waren zu langsam - Stecker raus und wieder anschließen"
R90/16
novalek
 
Beiträge: 1949
Registriert: Sa 20. Jun 2015, 17:03

Re: Mit der Zoe in den Urlaub

Beitragvon Gerhard, OA » Sa 26. Mär 2016, 20:23

wp-qwertz hat geschrieben:
ich kann das beim zoe einprogramieren? ... wo geht das denn?

Der Ladeplaner hat 3 Möglichkeiten, wenn ich das gerade richtig erinnere: Immer laden, Start-Uhrzeit, und Wochenplaner. Beim Wochenplaner kann für jeden Wochentag Beginn- und Ende-Uhrzeit eingestellt werden. Anscheinend wird dafür aber ein R-Link-Vertrag gebraucht, mein Ladeplaner (auf dem Bildschirm im Auto) ist seit ein paar Tagen inaktiv, seit der Z.E. interactive-Vertrag ausgelaufen ist
Zoe 01.2015
Gerhard, OA
 
Beiträge: 206
Registriert: Sa 24. Okt 2015, 19:31
Wohnort: Landkreis Würzburg

Re: Mit der Zoe in den Urlaub

Beitragvon Sebastian2016 » So 27. Mär 2016, 09:25

ich hoffe meine Stuttgart - Gardasee Tour endet nicht genauso. :oops:
Benutzeravatar
Sebastian2016
 
Beiträge: 261
Registriert: Di 23. Feb 2016, 13:16

Re: Mit der Zoe in den Urlaub

Beitragvon stromr » So 27. Mär 2016, 09:32

Hallo,

da lob ich mir doch den Leaf: Da gibt es sogar eine extra Taste am Armaturenbrett, um den Ladetimer auszuschalten. Kommt offenbar häufiger vor (ist mir auch schon passiert!), und die Taste macht es einem leicht, die Programmierung kurzzeitig zu umgehen. Optisch bekommt man es durch die drei Ladelichter am Amaturenbrett oben mit: Nur wenn die an einem Licht blinken, wird geladen. Blinken alle drei als Lauflicht, wird gewartet ("Däumchen gedreht").

Aber stimmt schon, je mehr Möglichkeiten, desto mehr Fehler... Ach ja: Die Idee mit dem Fehlersuchdiagramm ist gut. Ist sowas nicht schon im Handbuch drin? Hab grad keinen Zugriff auf das vom Leaf...

Viele Grüße
Michael
Nissan Leaf Bj. 2013 seit 4/15, PV >15kWp
Benutzeravatar
stromr
 
Beiträge: 205
Registriert: Do 26. Mär 2015, 21:55
Wohnort: Nähe Regensburg

Re: Mit der Zoe in den Urlaub

Beitragvon Sebastian2016 » So 27. Mär 2016, 09:39

Darf ich mal fragen zu was man einen Ladetimer benötigt? :roll:

ich fahre meine Strecke und lade den Wagen direkt. ob 100 KM oder 20 KM gefahrene Strecke, mein Wagen ist bei jedem Start nahezu voll.

wenn ich nächstes Jahr PV strom habe, zieh ich gegen Dämmerung einfach den Stecker aus dem Auto. und falls ich das mal vergessen sollte, zahle ich eben die 2 euro aus dem Netzstrom. Ich bin halt hardcore Pragmatiker.

und so wie der Reise Bericht das hier Erlebte dargestellt hat, zurecht. Meine Freundin hätte mich ermordet, wenn wir wegen so was liegen blieben sollten.

ich hab mein R Link in den letzten 6 Monaten nicht einmal genauers angeschaut, als nötig.
Benutzeravatar
Sebastian2016
 
Beiträge: 261
Registriert: Di 23. Feb 2016, 13:16

Re: Mit der Zoe in den Urlaub

Beitragvon Gerhard, OA » So 27. Mär 2016, 09:49

Offensichtlich bist du bei Dämmerung zu Hause. Und vermutlich auch vormittags, um den Stecker reinzustecken. Das Geld macht's nicht aus, schon richtig, aber es kommt zumindest bei mir sowas wie sportlicher Ehrgeiz dazu, den Eigenverbrauch zu erhöhen. Außerdem war die vorhandene Anlage einer der Gründe, überhaupt ein Elektroauto anzuschaffen.
Zoe 01.2015
Gerhard, OA
 
Beiträge: 206
Registriert: Sa 24. Okt 2015, 19:31
Wohnort: Landkreis Würzburg

Anzeige

Nächste

Zurück zu ZOE - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste