mit dem ZOE am Reschenpass den Akku aufladen

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

mit dem ZOE am Reschenpass den Akku aufladen

Beitragvon Sebastian2016 » Di 23. Feb 2016, 13:48

Grüss Gottle

erstes Posting gleich ein neuer Thread.... :lol:

so Leute, chips und Cola an den Rechner... mit meinem geliebten Zoe plane ich eine Alpen Tour. achsoo, ist der aktuelle
Zoe, der mit wo was man 240 KM fahren kann. lustig, mehr als 140 KM schaffe ich nicht. okay, hab den erst
seit November. bin also gleich ein Winteropfer der elektromobilität...

ich möchte von Stuttgart bis zum Gardasee...

Oben am Reschenpass sollte die Batterie nahe dem Erschöpfen sein,damit dann die über 1.100 Höhenmeter
runter bis bozen wieder aufgeladen werden können. so der plan.

ich suche hiermit finanzielle Unterstätzung von Red Bull, Marlboro oder oder so was ähnliches.

und natürlich sollten alle 500 Meter nette Damen in hohen Schuhe das ganze von ellimantarer Bedeutung
friewohl applaudieren.

Leute was meint Ihr?? ne tolle Sache??

p.s.

ich sags gleich am Anfang.. ich bin auf Kriegsfuss mit Rechtschreibung. wem das stört, selber schuld.
der soll eben sein pädagoisch gebildetet brain dazu benutzen mir etwas nach zu sehen... :twisted:


ich freue mich diesen tourbericht hier zu planen, zu besprechen und dann in einer Oktoberfest ähnlichen
feier, auf kosten des sponsors natürlich, mit auch allen bis zum endgültigen Verlust der Muttersprache
anzustossen.

:!:
Benutzeravatar
Sebastian2016
 
Beiträge: 261
Registriert: Di 23. Feb 2016, 13:16

Anzeige

Re: mit dem ZOE am Reschenpass den Akku aufladen

Beitragvon landwirt29 » Di 23. Feb 2016, 14:52

Ich hab mir mal deine Zeilen durchgelesen.
Noch ist mir nicht ganz klar, was genau du vor hast und wozu du hierfür einen Sponsor brauchst.

Wenn ich das richtig verstanden habe, willst du am Reschenpass mit relativ leerer Batterie den Zoe einfach runter rollen lassen bis Bozen. Du hast schon recht, es geht fast durchgehend leicht bergab. Ich persönlich glaube nicht, dass sich das ausgeht, probieren kannst du das auf jeden Fall. Ich persönlich würde auf der Passhöhe schaun, dass die Batterie etwa zu 50 Prozent geladen ist und dann bis Bozen fahren. Alternativ könntest du bei Notwendigkeit in Latsch, Naturns oder Meran laden (so weit sollte es ziemlich sicher gehen).
Im Fall dann auf der Passhöhe den Bordcomputer zurücksetzen, dann weiß man für's nächste Mal, wie viel Energie man für diese Abfahrt braucht.

Meine Erfahrung dazu:
ich war im Herbst mit Zoe auf dem Großglockner, mit etwas 30 km Restreichweite angekommen. Auf 95-100 km geladen, bis ins Tal hatte ich dann eine Reichweite von 140 km. Das reichte um bei entsprechender Fahrweise ins Zillertal zu kommen -> etwa 115 km Entfernung.
Carsharing Rulez - auch elektrisch

Family of Power - e-Carsharing
EMIL - e-mobility sharing - http://www.fahre-emil.at
landwirt29
 
Beiträge: 336
Registriert: Fr 20. Feb 2015, 10:45

Re: mit dem ZOE am Reschenpass den Akku aufladen

Beitragvon andygamp » Di 23. Feb 2016, 15:00

ich bin von mals bis Bozen mit 40% soc gekommen
aber wie schon landwirt29 geschrieben hat kannst du nachladen
am Reschen gibt es nur 11kw in latsch und naturns 22kw in meran glaube ich sogar mehr bin aber nicht sicher da ich chademo lade
Reschen geht ohne karte die anderen ladepunkte nur mit aew karte oder in zukunft mit tnm karte
nissan leaf 2014 weiss acenta
Benutzeravatar
andygamp
 
Beiträge: 424
Registriert: Do 26. Nov 2015, 23:10
Wohnort: bozen (südtirol)

Re: mit dem ZOE am Reschenpass den Akku aufladen

Beitragvon Sebastian2016 » Di 23. Feb 2016, 15:26

die Sache ist die... ich fahre regelmässig eine gewisse Strecke. auf dem Rückweg komme ich
auf dem höchsten Punkt mit max. 8 KM Restreichweite an. die Strecke bis zuhause beträgt aber
29 KM. ABER.... ab dem PUnkt geht es nur bergab. der Höhenunterschied beträgt lediglich 300 Meter.
ich komme DAHEIM mit 14 km Restreichweite an.... capito?

Vom Reschenpass bis Bozen gehts 1.000 Meter steil bergrunter.

das "müsste" die Batterie voll laden.

oder :?: :?: :?:
Benutzeravatar
Sebastian2016
 
Beiträge: 261
Registriert: Di 23. Feb 2016, 13:16

Re: mit dem ZOE am Reschenpass den Akku aufladen

Beitragvon Volker.Berlin » Di 23. Feb 2016, 15:29

Du musst halt schön langsam runter fahren, damit Du möglichst wenig bremsen musst.

Wenn Du hier: http://www.jurassictest.ch/GR/ die Strecke Reschenpass - Bozen eingibst, kommt folgendes Höhenprofil heraus. Die Daten stammen wohl aus Google Maps:

Höhenprofil Reschen Bozen.PNG


Bis Meran geht es tatsächlich fast durchgehend bergab. Von Meran nach Bozen ist es ziemlich eben. Da musst Du dann in Meran gucken, wie viel Du tatsächlich im Akku hast und wie sachte Du die letzte Strecke angehen musst, um sie noch zu schaffen. Der Akku wird in Bozen sicher nicht voll sein, und dass 1000 Höhenmeter reichen, ihn bis Meran wirklich zu füllen, wage ich mal zu bezweifeln, aber vielleicht ist es genug, um noch bis Bozen zu kommen.
Zuletzt geändert von Volker.Berlin am Di 23. Feb 2016, 15:43, insgesamt 3-mal geändert.
Benutzeravatar
Volker.Berlin
 
Beiträge: 2132
Registriert: Mi 6. Feb 2013, 18:13

Re: mit dem ZOE am Reschenpass den Akku aufladen

Beitragvon andygamp » Di 23. Feb 2016, 15:38

ist leider nicht so
nur einige teile gehen steil runter dann gibt es auch flachstuecke und leicht bergauf
der zoe rekuperiert etwas mehr als der leaf aber ich bin sehr eco gefahren und habe doch 40% soc gebraucht
Reschenpass ist etwas hoeher als mals aber nur 12km entfernt
mit weniger als 10% soc glaube ich kommst du nicht nach Bozen vielleicht mit 30% vom Reschen kommst du an
nissan leaf 2014 weiss acenta
Benutzeravatar
andygamp
 
Beiträge: 424
Registriert: Do 26. Nov 2015, 23:10
Wohnort: bozen (südtirol)

Re: mit dem ZOE am Reschenpass den Akku aufladen

Beitragvon Volker.Berlin » Di 23. Feb 2016, 15:59

andygamp hat geschrieben:
[... leaf ...] ich bin sehr eco gefahren und habe doch 40% soc gebraucht

Das passt gut zu dem, was der GreenRace Routenplaner ausrechnet. Hattest Du denn zwischendurch 100% SoC? Also, konntest Du immer rekuperieren, wenn es die Gelegenheit gab, oder musstest Du Höhenmeter verschenken weil der Akku keine weitere Energie aufnehmen konnte?
Benutzeravatar
Volker.Berlin
 
Beiträge: 2132
Registriert: Mi 6. Feb 2013, 18:13

Re: mit dem ZOE am Reschenpass den Akku aufladen

Beitragvon andygamp » Di 23. Feb 2016, 16:25

bin nie auf 100% gekommen
erstens Weil nur einige km ging es steil runter
ueber 86% geht es mit der reku zurueck beim leaf
nissan leaf 2014 weiss acenta
Benutzeravatar
andygamp
 
Beiträge: 424
Registriert: Do 26. Nov 2015, 23:10
Wohnort: bozen (südtirol)

Re: mit dem ZOE am Reschenpass den Akku aufladen

Beitragvon Tho » Di 23. Feb 2016, 16:26

Das ist ja auch noch kurvig und nicht gerade schwach befahren, das klappt nicht alles zu rekuperieren.
Renault Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher zu Hause + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Wir müssen uns für unseren Wunsch nach Glück nicht rechtfertigen.(Dalai Lama)
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 5623
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: mit dem ZOE am Reschenpass den Akku aufladen

Beitragvon andygamp » Di 23. Feb 2016, 17:28

kann mich nicht genau erinnern aber von 40% am start in mals habe ich nicht viele % reku gehabt
habe mehr auf den verbrauch geschaut
muss in carwings nachsehen wieviel der verbrauch war
nissan leaf 2014 weiss acenta
Benutzeravatar
andygamp
 
Beiträge: 424
Registriert: Do 26. Nov 2015, 23:10
Wohnort: bozen (südtirol)

Anzeige

Nächste

Zurück zu ZOE - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: flyher, ZOEduard und 8 Gäste