Marderbiss im Motorraum

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

Re: Marderbiss im Motorraum

Beitragvon ufty » Mo 25. Jul 2016, 01:11

Heincaid hat geschrieben:
Interessant, wie kommt so ein Marder beim Zoe überhaupt rein? Bei einem Benziner ist untenhin ja alles offen, aber wenn ich mal unter den Zoe schaue ist da doch alles dicht.



Die Viecher können sich Bleistiftdünn machen.
-+-Elektroroller JONWAY 3000 W( zu Verkaufen)
-+-Super Soco
-+-ZERO S ZF13.0 42.000KM Bild
-+-mia L 1284 12kWh Bild
-+-Seit 2012 Verbrennerfrei
-+-Naturstromkunde
Benutzeravatar
ufty
 
Beiträge: 315
Registriert: Sa 21. Mai 2016, 17:26
Wohnort: Weserbergland

Anzeige

Re: Marderbiss im Motorraum

Beitragvon Bernd_1967 » Mo 25. Jul 2016, 12:19

ufty hat geschrieben:
Heincaid hat geschrieben:
Interessant, wie kommt so ein Marder beim Zoe überhaupt rein? Bei einem Benziner ist untenhin ja alles offen, aber wenn ich mal unter den Zoe schaue ist da doch alles dicht.



Die Viecher können sich Bleistiftdünn machen.


Sollte es denn nicht möglich sein, ein E-Auto Mardersicher zu bauen?
Getriebe, Antriebswellen kann ja zugänglich bleiben.
Aber alles andere könnte doch abgeschottet werden, oder?
Motorkühlung sollte trotzdem gehen. Das Motorgehäuse kann man ja offen lassen, nur die Kabel wieder abschotten.

Denke, bei zukünftigen E-Autos, die mit Verbrennern nichts mehr zu tun haben, sollte es endlich möglich sein, alles mardersicher zu bauen!
e-Golf seit 08.06.2017 (15.000km/Jahr=Erstwagen)
Passat Variant GTE seit 06.02.2017
PV-Anlage 18kWp, Speicher 13,5kWh netto
Benutzeravatar
Bernd_1967
 
Beiträge: 2201
Registriert: So 28. Feb 2016, 12:05
Wohnort: Neuerkirch

Re: Marderbiss im Motorraum

Beitragvon StefanD » Fr 29. Jul 2016, 07:31

Gestern ist der Scheck von der Versicherung gekommen.
Der Marderschaden wurde anstandslos bezahlt.

LG
Stefan
StefanD
 
Beiträge: 99
Registriert: So 26. Okt 2014, 07:01
Wohnort: Lappersdorf

Re: Marderbiss im Motorraum

Beitragvon Sahnestückchen » Mi 2. Mai 2018, 00:01

hallo, an die Besitzer von "Marder-Opfern", :D ...

... zu denen ich unseren neuen Zoe noch nicht zählen möchte. Aber auf dem Dach hatten wir schon einschlägige Spuren! :x

Deswegen werde ich - wie in unsere früheren Verbrenner - wieder eine "3-Wege-Marderscheuche" (Blitz, Strom, Ultraschall, Fa. Kemo M176) einbauen. :idea:

Gibt es bei dem Anschluss an die 12V-Batterie eigentlich etwas technisch zu beachten? Das Gerät "zieht" zwar nur 5mA.

Aber der Zoe soll ja empfindlich sein... ;)

Gruß
Benutzeravatar
Sahnestückchen
 
Beiträge: 29
Registriert: Mo 23. Apr 2018, 20:14

Vorherige

Zurück zu ZOE - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: esykel und 7 Gäste