Marderbiss im Motorraum

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

Re: Marderbiss im Motorraum

Beitragvon StefanD » Mi 29. Jun 2016, 19:38

Doch mit 150 EUR Selbstbeteiligung.
Ich warte es noch auf die Freigabe für die Reparatur.
StefanD
 
Beiträge: 98
Registriert: So 26. Okt 2014, 06:01
Wohnort: Lappersdorf

Anzeige

Re: Marderbiss im Motorraum

Beitragvon novalek » Mi 29. Jun 2016, 22:03

StefanD hat geschrieben:
gute 1000 EUR kosten

Die 1000 Euro mögen zudem noch schöngerechnet sein, wenn man bedenkt, daß der durchschnittliche Transfer zu einer ZE-Werkstatt um die 80 km entfernt ist, macht das sicherlich noch weitere 500 Euro aus (also 160 km, plus 1-2 Fahrerentgelte per 3 Stunden, plus Abschleppfahrzeug, plus Nebenkosten). Ob der ADAC-Schutzbrief / die Renault-Assistance oder die Versicherung die ZusatzKosten übernimmt ?? Garantiert nur zur nächsten Werkstatt ??

Und alles ... weil Renault das neue Kältemittel, das sich die Brüsseler Eurokraten ausdachten, in bisher nur 3 Fahzeugtypen verbrachten.
Es ist---- brennbar, giftig, ätzend
Nun hat der Marder zerfressene Pfoten, keine Zunge mehr, ist erblindet und wird nie mehr wiederkommen können.
Zitat aus der Presse: Das neue Kältemittel R1234yf ist im Fall eines Brandes hochgiftig. Der freigesetzte Stoff Carbonylfluorid ist ein Abkömmling des Kampfstoffs Phosgen.

Und die Versicherung darf nach diesem teuren Schaden sogar kündigen !!
Was hilft: ein Rahmen mit Kleintier-Maschendraht bespannt.

https://www.adac.de/_mmm/pdf/27736_184864.pdf
R90/16
novalek
 
Beiträge: 1949
Registriert: Sa 20. Jun 2015, 17:03

Re: Marderbiss im Motorraum

Beitragvon Lokverführer » Do 30. Jun 2016, 12:41

novalek hat geschrieben:
Es ist---- brennbar, giftig, ätzend
Nun hat der Marder zerfressene Pfoten, keine Zunge mehr, ist erblindet und wird nie mehr wiederkommen können.


Wovon soll er zerfressene Pfoten bekommen haben? 2,3,3,3-Tetraflourpropen ist weder giftig noch ätzend, es ist "nur" brennbar.
Genauso wie das Pentan das in deinem Haushaltskühlschrank verwendet wird. Oder man nehme Ammoniak was in Großkälteanlagen sehr häufig eingesetzt wird: Ätzend und giftig

Das einzige Problem was sich aus R1234yf ergeben kann ist die Bildung von gefährlichen Stoffen bei einem Brand. Dazu muss man es allerdings ersteinmal schaffen, dass der Zoe zu brennen anfängt.

Auch Tesla setzt dieses Kühlmittel übrigens im Model S ein, da regt sich auch keiner drüber auf.
Benutzeravatar
Lokverführer
 
Beiträge: 1218
Registriert: So 11. Mai 2014, 18:50
Wohnort: Oberpfalz

Re: Marderbiss im Motorraum

Beitragvon panoptikum » Do 30. Jun 2016, 13:21

Lokverführer hat geschrieben:
Auch Tesla setzt dieses Kühlmittel übrigens im Model S ein, da regt sich auch keiner drüber auf.

Müssen sie auch. Ist schließlich EU-Vorschrift.

Die EU hätte ja auch CO2 als Kältemittel vorschreiben können, dann hätten aber die Autohersteller die bestehenden Klimaanlagen nicht verwenden können.

Und Ja, es ist brennbar und dabei entstehen giftige Gase. Selbstentzündung liegt, glaube ich, bei ungefähr 400 °C, was bei einem Verbrennungsmotor schon mal auftreten kann.
Renault Zoe Intens (Q210, BJ 03/2013 F-Import)
NRGkick 22kW BT 7,5 m
panoptikum
 
Beiträge: 1279
Registriert: Sa 20. Feb 2016, 12:30
Wohnort: Graz Ost

Re: Marderbiss im Motorraum

Beitragvon smigel1 » Sa 2. Jul 2016, 19:36

Hallo Leute,
Ich habe preventiv ein kleines Sackerl mit Hundehaaren im Motorraum versteckt - und siehe da, noch nie Probleme mit Marder gehabt. Bis auf ein paar Bissspuren an meiner Antenne - leider ist da kein Platz für Hundehaare.
Weil Marder normalerweise Katzen und Hunde meiden - jedoch Marder andere Marder vertreiben! D.h. war ein Marder einmal im Motorraum hat er seinen Geruch verteilt - wechselt das Auto nun das Revier - kommt der Reviermarder um den Eindringling zu vertreiben! Folge- Bisse im Motorraum.
Es gibt nun die Möglichkeit den Mardergeruch loszuwerden oder ihn mit einem strengeren Geruch zu übertönen!
LG
Smi
Verbrennungsmotor ist sowas von Steinzeit!
smigel1
 
Beiträge: 176
Registriert: Di 10. Jul 2012, 07:22
Wohnort: Weiz , Österreich

Re: Marderbiss im Motorraum

Beitragvon StefanD » Sa 23. Jul 2016, 18:32

So seit gestern funktioniert nun meine Klimaanlage wieder! Ich habe die Reparatur bei Boschdienst durchführen lassen. Es hat etwas gedauert:
Zuerst war der Mechaniker mit Hochvoltausbildung in Urlaub, dann haben sie festgestellt, dass Renault den Ersatzteilschlauch geändert hat und es musste noch ein Adapter bestellt werden. Da war das Auto aber schon zerlegt.
Also bin ich eine Woche kostenlosen Leihverbrenner gefahren.
Das Klimagerät musste komplett gespült werden, da ja auch ein anderes Öl benutzt werden muss. Jetzt funktioniert alles wieder wunderbar.
Die Kosten fielen sogar etwas geringer aus als im Kostenvoranschlag (knapp unter 1000 EUR), da nur 1000g Gramm Kältemittel gebraucht wurden.

Ich hoffe nur, der Marder kommt nicht so schnell zurück...

LG
Stefan
StefanD
 
Beiträge: 98
Registriert: So 26. Okt 2014, 06:01
Wohnort: Lappersdorf

Re: Marderbiss im Motorraum

Beitragvon Heincaid » So 24. Jul 2016, 08:46

Interessant, wie kommt so ein Marder beim Zoe überhaupt rein? Bei einem Benziner ist untenhin ja alles offen, aber wenn ich mal unter den Zoe schaue ist da doch alles dicht.
Heincaid
 
Beiträge: 132
Registriert: Sa 20. Feb 2016, 17:46

Re: Marderbiss im Motorraum

Beitragvon eAndal » So 24. Jul 2016, 09:58

Genau das frage ich mich auch. :?
Seit 1.08.15 mit einem ZOE Intens Perlmuttweiß unterwegs ! 8-)
Ohne eigene Lademöglichkeit. | Zu 100% auf öffentliche Ladung angewiesen.
Benutzeravatar
eAndal
 
Beiträge: 182
Registriert: Mo 9. Jun 2014, 14:10

Re: Marderbiss im Motorraum

Beitragvon umberto » So 24. Jul 2016, 11:28

Durchs Radhaus, da wo die Antriebswelle rauskommt.

Gruss
Umbi
Zoe seit 2013 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 3842
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 22:08

Re: Marderbiss im Motorraum

Beitragvon novalek » So 24. Jul 2016, 14:50

StefanD hat geschrieben:
Die Kosten fielen sogar etwas geringer aus als im Kostenvoranschlag (knapp unter 1000 EUR), da nur 1000g Gramm Kältemittel gebraucht wurden.

Dran denken, Versicherung zahlt das u.U.
R90/16
novalek
 
Beiträge: 1949
Registriert: Sa 20. Jun 2015, 17:03

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste

cron