Luftdruck Winterreifen

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

Re: Luftdruck Winterreifen

Beitragvon Karlsson » Mo 18. Jan 2016, 14:48

AbRiNgOi hat geschrieben:
Der Grund: Nur bei richtigen Luftdruck / Gewicht des Fahrzeuges liegt die Lauffläche flach auf. Wenn zu viel Druck aufgebaut ist, entsteht der Kontakt zur Straße nur auf einem kleinen Ring in der Mitte.

Der Mythos hält sich hartnäckig, ist trotzdem nicht richtig.
Keine Sorge, die Spulbandage im Gürtel hält das Ding zylindrisch.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12625
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Anzeige

Re: Luftdruck Winterreifen

Beitragvon Spüli » Mo 18. Jan 2016, 14:52

Moin!
Der höchste zulässige Druck steht auf der Reifenflanke. Nur bei diesem Druck hat der Reifen die höchste Traglast. Dann sollte man aber auch Metallventile verbaut haben. Die billigen Gummiventile würde ich bei ganz hohen Drücken vermeiden.

Sonst ist es schon richtig den Winterreifen etwas mehr Druck zu geben. Denn niemand prüft den Druck bei -15° wenn er kalte Finger bekommen würde. Daher dieser leicht höhere Wert, um auch bei fallenden Temperaturen geügend Druck im Rad zu haben.
Gruß Ingo
Benutzeravatar
Spüli
 
Beiträge: 2547
Registriert: Sa 22. Dez 2012, 16:23
Wohnort: Gifhorn

Re: Luftdruck Winterreifen

Beitragvon sensai » Mo 25. Jan 2016, 12:34

Wie bereits geschrieben übernehme ich morgen meine Zoe im südlichen Deutschland
um damit quer durch das winterliche Österreich zu fahren.

Ich habe dem Händler gebeten, meine neue montierten Winterreifen auf 3,0 bar anzuheben.
Das wurde mir aber verweigert.
Natürlich ist ihm auch die Reichweitenmehrung mit 3,0 bar bekannt.
Offiziell darf er mir das Auto nur mit den freigegebenen 2,6 bar ausliefern.

Egal, beim ersten Ladestop (ist eh eine Tankstelle) werde ich selber den Reifendruck anheben.
Niedrigstenergiehaus (17 kWh/m²) mit Wärmepumpe und Tiefenbohrung

Zoe Intens 12/2014 mit 17" TechRun und Folierung
IONIQ Premium schwarz: Bestellt November 2017 (#sangl 371) Liefertermin März 2018
Benutzeravatar
sensai
 
Beiträge: 541
Registriert: Do 23. Apr 2015, 13:26
Wohnort: Graz Süd

Re: Luftdruck Winterreifen

Beitragvon Twizyflu » Mo 25. Jan 2016, 22:39

Bitte berichten von der Reise :) Gratulation
Shop unter https://www.nic-e.shop YouTube-Kanal unter https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Intens Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro Style
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18574
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Luftdruck Winterreifen

Beitragvon felix52 » Mi 27. Jan 2016, 19:07

[quote="Karlsson"]
Erfahrung und das Wissen, dass dieser Druck mehr auf Komfort orientiert ist.[quote]


Moin Karlsson,
ich erspare mir hier Deine Zitate zu meinem obigen Beitrag. Sie sind leicht nach zu lesen.

Aber so ist es nun einmal!
Als echter Hardliner, der pelzvermummt, mit evtl. dauerhaft eingeschalteteter ECO-Taste ständig
reichweitenoptimiertem Fahrverhalten selbst den Reifenluftdruck stetig neu optimierend neue Ziele
realisieren möchte und "sowieso" schon mit kälteresistenter Jacke auch bei Kurzfahrten das Vorheizen unterlässt,
sehe ich mich nicht. :wink:

Wie ich schon oben schrieb, hatte ich durchaus klare Vorstellungen. Bei 10 - 12 Fahrten pro Tag zwischen
7 bis 10 km, wobei die Zoé gerade 2 Meter neben der Praxistür steht, sind Komfort und also auch "Wärme" sowie
tägliche Sorglosigkeit angesagt. Und welcher "Stinker" hat denn nun mal ne "Standheizung" inkl.?
Und warum soll ich mit Fahrradreifen durch die Gegend fahren?
Die 205er Premium haben sich bewährt in den letzten Wochen. Und hübsch sehen sie auch aus auf den 17er Felgen.
120,- € pauschal bei mehr als 10.000 km pro Jahr an Öko-Strom-Kosten sprechen auch dafür bei 22 kw direkt vor der Haustür.

Aber ich bin natürlich kein "Gegner" mancher Altvorderer hier, wie Du das evtl. meinen könntest.... :? :oops:
Nur durch dieses Forum bin ich auf meine "FRI-Da" Zoé-Zen hier gekommen Vielen Dank!
Die Zweite wird jetzt gekauft.
Dann wickele ich rund 90 % von 22.000 km jährlich hier ab inkl. des E-Rollers, spare echt Geld.

Vielleicht bin ich ja ne neue Zielgruppe? :shock:
Ob das Röno weiss?

Liebe Grüsse :)
Jeder Zweck muß den Zweck haben, etwas zu bezwecken. Bezweckt der Zweck nichts Bezwecktes, so hat der ganze Zweck keinen Zweck und ist somit zwecklos.
Benutzeravatar
felix52
 
Beiträge: 328
Registriert: Sa 19. Sep 2015, 23:57

Re: Luftdruck Winterreifen

Beitragvon flex » Mi 3. Feb 2016, 20:30

@Karlsson
Das ist so nicht ganz korrekt.
In Abhängigkeit von Reifenhersteller, Loadindex, Reifengröße, Speedindex, Fahrweise und Fahrzeuggewicht gibt es sehr wohl eine Obergrenze für den Luftdruck. Als Reifenhändler kann ich dir gerne mehrere Exemplare zeigen, wo Kunden es mit dem Luftdruck übertrieben haben.
Eines möchte ich aber betonen:
Ich bin Verfechter von hohem Reifenluftdruck .
Zu niedriger Luftdruck verschwendet Geld und Energie.
Bei unserer Zoe gibt es mit den montierten Nokian D4 in der Größe 195/55-16 XL 91 H und 3,0 bar Luftdruck keine Probleme.
Das kann aber bei einer anderen Größe und oder Reifenmarke ganz anders sein.
Grundsätzlich kann man aber sagen, das die Extended Load ( XL ) Reifen , also Reifen mit verstärkter Karkasse , höheren Luftdruck vertragen als Reifen mit Standard Traglast .
Gruß,
flex
Nach Fahrzeugwechsel endlich vollzeitelektrisch mit Tesla Model X "Blumotion"
Weil's besser ist !

1000€ Rabatt und gratis Supercharging beim Kauf eines neuen Model S oder Model X: http://ts.la/heinzjrgenkurt9443
flex
 
Beiträge: 8
Registriert: Mi 13. Jan 2016, 00:11

Vorherige

Zurück zu ZOE - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste