Lohnt sich ein Renault Zoe wirklich?

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

Lohnt sich ein Renault Zoe wirklich?

Beitragvon Oliver44 » Do 16. Mär 2017, 17:07

Hallo,

Wir haben in der Familie 3 Autos und fahren sehr viel Kurzstrecke in der Stadt, die Kinder zur Schule, einkaufen und ähnliches. Da würde sich die "geringe" Reichweite der Elektroautos gar nicht bemerkbar machen und in der Garage könnte ich das ganze auch problemlos laden. Somit sind die Vorraussetzungen nicht schlecht, vielleicht bald ein wenig elektrisch zu fahren. Allerdings frage mich ob sich sich das ganze finanziell wirklich rentiert. Die Anschaffung eines Renault Zoe ist ja in Ordnung, aber dazu kommt on Top schon die Akkumiete die höher ist als die Spritkosten. Haben wir da was übersehen?

Vielen Dank für eure Tipps.
Benutzeravatar
Oliver44
 
Beiträge: 14
Registriert: Sa 11. Mär 2017, 20:16
Wohnort: Dortmund

Anzeige

Re: Lohnt sich ein Renault Zoe wirklich?

Beitragvon Tho » Do 16. Mär 2017, 17:10

Nein.
Davon ausgehend, dass nur eine Tankfüllung oder weniger im Monat verfahren wird ist definitiv teurer als ein Dacia im Total Cost of Ownership, aber wesentlich billiger als eine S-Klasse.
Vor allem machts aber Spaß Mit der Zoe zu fahren.
Renault Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher zu Hause + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Wir müssen uns für unseren Wunsch nach Glück nicht rechtfertigen.(Dalai Lama)
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 5622
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: Lohnt sich ein Renault Zoe wirklich?

Beitragvon Oliver44 » Do 16. Mär 2017, 17:36

Danke für deine schnelle Antwort :).. Ja kann ein teurer Spaß werden mim Zoe :D
Benutzeravatar
Oliver44
 
Beiträge: 14
Registriert: Sa 11. Mär 2017, 20:16
Wohnort: Dortmund

Re: Lohnt sich ein Renault Zoe wirklich?

Beitragvon Tho » Do 16. Mär 2017, 17:48

Mit der Miete sind die Kosten ja recht fix und gut kalkulierbar. ;)
Renault Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher zu Hause + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Wir müssen uns für unseren Wunsch nach Glück nicht rechtfertigen.(Dalai Lama)
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 5622
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: Lohnt sich ein Renault Zoe wirklich?

Beitragvon jodo01 » Do 16. Mär 2017, 17:54

Renault hat hier gute Arbeit gemacht. Ich steige von meinem Captur um auf den neuen ZOE.

Die Fahrleistung habe ich ein Wochenende getestet. Ohne Probleme. Alles gut. :P
Allerdings hält mich noch etwas ab, den ZOE zu bestellen. :?:
Ich möchte keinen Anhänger an meinem ZOE, allerdings möchte ich meine 2 eBikes transportieren.

Ich erwarte von Renault, wenn eAuto dann auch zum eBike ja zu sagen.
Ich habe im Netz noch nichts eindeutiges zum Transport von eBikes gefunden.
Ich denke da ist eine abnehmbare Kupplung von Nöten wie ich sie auch an meinem Captur habe?

Hat jemand eine Alternative gefunden? :idea:

Danke
Beste Grüße Joachim
Benutzeravatar
jodo01
 
Beiträge: 2
Registriert: Do 16. Mär 2017, 17:39
Wohnort: 71083 Herrenberg

Re: Lohnt sich ein Renault Zoe wirklich?

Beitragvon Themse » Do 16. Mär 2017, 17:58

Seriös betrachtet, ob sich ein Elektroauto/ZOE lohnt (wirtschaftlich), muss zuerst einmal die Datenbasis vorhanden sein.
Gut, überwiegend Kurzstrecke in der Stadt, außerdem insgesamt 3 Autos in der Familie, Laden in der Garage möglich.
Da stellt sich dann die Frage: Wieviel Jahreskilometerleistung soll ersetzt werden ?
Und dann kann mal gerechnet werden !
Mit eigenem Solarstrom wird die Wirtschaftlichkeit noch verbessert ! ;)
Sion reserviert am10.9.2017
Themse
 
Beiträge: 282
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 11:34
Wohnort: Balingen

Re: Lohnt sich ein Renault Zoe wirklich?

Beitragvon Pol-Pott » Do 16. Mär 2017, 18:13

Man muß halt alles vergleichen.
Meine Kostenrechnung als Beipiel für 18.000 km / Jahr
Versicherung 450 € (SF35)
Eigenstrom 1200€ (0,29€ / kWh)
Akku-Miete 1200 €
Inspektion 100€
Verbrauchs- Verschleißmaterial 150 €
also rund 3100 € / Jahr
Zuletzt geändert von Pol-Pott am Do 16. Mär 2017, 18:14, insgesamt 1-mal geändert.
Pol-Pott
 
Beiträge: 339
Registriert: Mo 1. Feb 2016, 18:40

Re: Lohnt sich ein Renault Zoe wirklich?

Beitragvon Helfried » Do 16. Mär 2017, 18:14

Für die Kurzsteckenfahrten würde sich eher der schicke Kia Soul lohnen, da er nicht viel teurer ist, gute Qualität bietet und auch räumlich ganz ok ist.
Helfried
 
Beiträge: 5031
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Lohnt sich ein Renault Zoe wirklich?

Beitragvon jo911 » Do 16. Mär 2017, 19:04

Wirtschaftlicher ist bestimmt ÖPNV oder Fahrradfahren.
Übersehen: keine KFZ Steuer, Werkstattkosten günstiger.
Wenn man sucht, findet man vielleicht auch noch eine günstigere Versicherung. Zusammen mit den Stromkosten kommt man ab einer gewissen Jahreskilometerleistung auf Gleichstand.
Der Komfort (Lautstärke, Beschleunigung) ist aber unbezahlbar :D
Gilt für alle Elektroautos
jo911
 
Beiträge: 800
Registriert: Mi 19. Feb 2014, 19:15
Wohnort: München-Nord

Re: Lohnt sich ein Renault Zoe wirklich?

Beitragvon Karlsson » Do 16. Mär 2017, 19:10

Oliver44 hat geschrieben:
Ja kann ein teurer Spaß werden mim Zoe :D

Ja und nein.
Ja, es wird teurer und ja es macht viel Spaß :D
Aber nein, viel teurer wird es auch nicht und Du kriegst für einen doch recht überschaubaren Mehrpreis viel Spaß.
Insofern kann es sich für Dein Gesamtlebensglück durchaus lohnen.
Unter dem Aspekt €/km wird es sich eher nicht lohnen.

Helfried hat geschrieben:
Für die Kurzsteckenfahrten würde sich eher der schicke Kia Soul lohnen, da er nicht viel teurer ist, gute Qualität bietet und auch räumlich ganz ok ist.

Denke auch, dass ein gebrauchter Leaf ganz gut dastehen könnte. Ich fahre <12tkm/h, da ist die Akkumiete auf den Kilometer gesehen kaum billiger als der Sprit für den Benziner meiner Frau.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12620
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Anzeige

Nächste

Zurück zu ZOE - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste