Lichtvergleich ZOE - Fluence Z.E.

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

Re: Lichtvergleich ZOE - Fluence Z.E.

Beitragvon agentsmith1612 » Do 25. Jul 2013, 14:39

Nur mal so nebenbei.

Wusstet ihr, dass es fast nichts schwierigeres gibt als Scheinwerfer zu fotografieren ?
Bei nicht normierten Standardbegingungen wie im Labor kann man das eigentlich komplett vergessen.

Ich wollte mal einen Vergleich zwischen einem Astra Sports Tourer mit Bi Xenon und einem normalen Corsa D mit Reflektorscheinwefern machen.
Selbe Fahrzeugposition, alles das Selbe.
Ich habe einige Einstellungen an der Kamera ausprobiert und so gut wie immer sahen die Xenonscheinwefer schlechter aus.

Man muss eigentlich beide nebeneinander mittig gegen einen Wand oder sonst was mit einer Einstellung fotografieren, kann kann man in etwa was vergleichen aber nicht nacheinander vom Innenraum.
Das hängt viel zu stark von der Kamera auch ab.
Zumal bei meinem Test die Xenonscheinwerfer gelber aussahen als die Halogen.
Ich bin zwar kein Fotograf und hab auch kein Profi wissen, aber ich hatte ein wenig an der Verschlusszeit und Empfindlichkeit der Kamera gedreht aber wirklcih so wie es in Wirklichkeit aussah konnte ich nicht abbilden.

Von daher sehe ich jeden Licht/Scheinwerfertest als sehr kritisch an, wenn er nicht gerade von entsprechenden Instituten oder Firmen gemacht worden ist.
Benutzeravatar
agentsmith1612
 
Beiträge: 603
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 13:03

Anzeige

Re: Lichtvergleich ZOE - Fluence Z.E.

Beitragvon berndine1 » Do 25. Jul 2013, 14:57

@agentsmith : Dann hast du wohl den Weißabgleich nicht auf manuell gestellt. ;)
berndine1
 
Beiträge: 375
Registriert: Mi 8. Aug 2012, 22:02
Wohnort: Winnenden

Re: Lichtvergleich ZOE - Fluence Z.E.

Beitragvon agentsmith1612 » Do 25. Jul 2013, 16:01

berndine1 hat geschrieben:
@agentsmith : Dann hast du wohl den Weißabgleich nicht auf manuell gestellt. ;)


Wohl möglich, im Dunkeln ists ja auch nicht so einfach was weißes zu finden.
Trotzdem gestalten sich solche Fotos/Vergleiche ohne entsprechendes Messequipment schwierig.
Benutzeravatar
agentsmith1612
 
Beiträge: 603
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 13:03

Re: Lichtvergleich ZOE - Fluence Z.E.

Beitragvon Batterie Tom » Do 25. Jul 2013, 16:34

Also ich bin mit dem Abblendlicht von meinem ZOE zufrieden. Es ist nicht überragend und im Vergleich zu unserem
Citroen C-Zero weit schwächer, aber ok.
Das Fernlicht ist hingegen dürftig. Man merkt beim Zuschalten kaum eine Veränderung.

Und die Kombination schlechter Scheinwerfer und Milchglasscheibe durch die weitbekannte Reflexion in der Windschutzscheibe
tritt eigentlich nicht auf, da im kompletter Dunkelheit keine Spiegelung vorhanden ist.
Beste Grüße Tom

Seit 06/2013 ZOE INTENS Q210 weiß - verkauft mit 50.000 km. 2. ZOE INTENS Q210 02/14 grau gebraucht seit März 2016 - 75.000 Kilometer mit ZOE gefahren - 18 kWp PV Anlage am Haus. CanZE User.
Benutzeravatar
Batterie Tom
 
Beiträge: 939
Registriert: Di 9. Okt 2012, 21:18
Wohnort: Wien

Re: Lichtvergleich ZOE - Fluence Z.E.

Beitragvon Twizyflu » Do 25. Jul 2013, 17:04

Wie gesagt, niemand will hier was unterstellen, aber es ist schlichtweg einfach nicht so wie es beschrieben wurde.
Ich werde schauen, dass wir das bald mal gescheit testen können, finde sowas eh interessant.
Ich lasse daher auch jedem seine Meinung und Erfahrungswerte. :)
Shop unter https://www.nic-e.shop YouTube-Kanal unter https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Intens Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro Style
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18543
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Lichtvergleich ZOE - Fluence Z.E.

Beitragvon stromer » Do 25. Jul 2013, 23:27

Guy hat geschrieben:
Klaus, Mitglied des Forum, leider weiß ich nicht unter welchem Namen, hat mir einen interessanten Vergleich zukommen lassen. Und zwar geht es dabei um die Scheinwerfer bzw. die Ausleuchtung der Straße von ZOE und Fluence Z.E.



Sein Kommentar:
Ich bin zwar auch im Forum, aber weiss nicht wie man Bilder reinbekommt und hab wenig Zeit, möchte diesen Vergleich – über den ich entsetzt bin – aber den E Auto Freunden nicht vorenthalten. Ich habe einen Fluence und hatte mir den Zoe ausgeliehen. Ich kenn mich optisch etwas aus und hatte gleich - als der Zoe vorgestellt wurde – aufgrund der Art des Scheinwerfers- die Befürchtung das es dadurch wenig Licht auf der Strasse gibt. Leider ist es so.

Zum ZOE:
Bremsen sprechen sehr stark an, gewöhnt man sich aber dran. Spiegelungen sind ein Problem – wie auch schon oft angesprochen. Ist leise wie der Flu, schön handlich – höhere Beschleunigung möglich wegen besserer Gewichtsverteilung. Lenkung nur ca 2,5 Umdrehungen statt über 3 wie beim Flu daher angenehmer. Sitze klar schlechter. Schade das der Fluence ZE scheinbar nicht mit dem 43 kW Lader kommt, dann wäre sein grösster Fehler ausgebessert. Zoe scheint nur maximal 22 kW zu rekuperieren, also eher wie Fluence fahren für Topreichweite. Habe noch keine ausreichenden Daten über eine genügende Distanz, bin aber nahezu sicher, dass der Fluence weniger Energie verbraucht. Habe da schon ein paarmal 193 km Reichweite in der Anzeige gehabt . Den Vergleich über genau die gleiche Distanz/Strecke/Fahrstil gibt es später mal. Flu: 12,2 bis 13,4 kWh/100 km habe ich schon über 3000 km gefahren.

Die Ladung an 2 Säulen der Firma Bauer mit 4x Typ 2 hat nicht funktioniert, an zweien mit je einer Typ 2 schon



Da ich nun auch schon 3000 km mit meinem Zoe unterwegs war, viele Nachtfahrten dabei waren und mir das Licht des Zoe nie negativ aufgefallen war, habe ich heute Nacht noch einmal bewusst darauf geachtet. Aber ich habe nichts feststellen können, worüber man entsetzt sein muss. Sowohl Abblendlicht als auch Fernlicht sind für ein Fahrzeug in dieser Klasse ganz normal.
Nun habe ich versucht, das auch mit der Digicam festzuhalten und auch Vergleichsbilder mit dem Leaf zu machen. Aber leider ist das schier unmöglich, Bilder zu schießen, die den tatsächlichen empfundenen Lichtverhältnissen entsprechen.
Die Bilder, die Klaus hier eingestellt hat entsprechen jedenfalls weder in der Farbtemperatur noch in der Ausleuchtung der Realität meines Zoe.
Daß der Zoe nur mit 22 KW rekuperieren soll entspricht nicht den Tatsachen. Schon bei einem kurzen Bremsversuch heute wurden mir -41 KW angezeigt.
Was du in der Reichweitenanzeige stehen hast, ist für die tatsächliche Reichweite irrelevant. Dann hast du die Funktion des Bordcomputers nicht verstanden. Bei geschickter Streckenwahl treibe ich die Anzeige auch mal in Bereiche weit über 200 km, erreichen werde ich diese Reichweiten aber nie.
2009 Vectrix VX1 / 2011 Nissan Leaf / 2012 Renault Twizy / 2013 Renault Zoe Intens Q210 / 2014 Renault Zoe Intens Q210 / 2015 Renault Zoe Zen Q210 / 2015 Tesla Model S 70D / 2017 Renault Zoe Intens Q90 ZE40 / 2018 Tesla Model 3 / 2018 Microlino
Benutzeravatar
stromer
 
Beiträge: 2283
Registriert: Mi 17. Apr 2013, 08:09
Wohnort: Berghaupten

Re: Lichtvergleich ZOE - Fluence Z.E.

Beitragvon beefeater » Fr 26. Jul 2013, 06:43

stromer spricht mir aus der seele !
am licht ist nichts zu meckern, eventuell bei ganz engen kehren aufwärst oder abwärts - aber da haben andere fahrzeuge
ohne kurvenlicht auch keine besseren karten würde ich mal sagen.
die reichweiten des zoe sind für mich auch ok - kann meine fahrten im ganzen bundesland ausüben ohne nach einer säule zu suchen. die stehn bei uns in kärnten überall :)
unterwegs im schwarzen zoe intens auf 17" im ladeparadies kärnten :-)
Benutzeravatar
beefeater
 
Beiträge: 299
Registriert: Sa 13. Apr 2013, 18:10
Wohnort: 22kw typ2 paradies kärnten

Bessere Lampen für ZOE:

Beitragvon evolk » So 1. Sep 2013, 20:01

Mich stört die schlechte Lichtleistung des ZOEs schon sehr und hab mich da noch etwas weiter erkundigt. Ein Bekannter hat mir diese Halogen-Lampen empfohlen:

Entweder die von Bosch:
http://www.werkstattportal.bosch.de/de/ ... lus_90.pdf

Oder die Nightbreaker von Osram, die bei Tests als Sieger abgeschnitten haben:
http://www.osram.at/osram_at/news-und-w ... /index.jsp

Der ZOE hat Standard H7-Lampen mit 55 Watt drinnen. Und diese anderen H7-Lampen sollen bei gleicher Wattzahl scheinbar ein weit bessere Lichtausbeute bringen.

Werde mal mit meinem Händler reden, vielleicht hat er die sogar lagernd oder ich wechsle die selber aus und berichte dann wieder.

Wär natürlich super, wenn das einiges bringen würde!
:D :D
Benutzeravatar
evolk
 
Beiträge: 931
Registriert: Sa 23. Jun 2012, 03:18
Wohnort: Mondsee, Österreich

Re: Lichtvergleich ZOE - Fluence Z.E.

Beitragvon Rasky » So 1. Sep 2013, 20:49

Habe die Bosch+ 90 % Prozent drin. Ist meiner Meinung nach einiges besser. Lampenwechsel beim Zoe dauert max 5 min.
Wenn Du an der Ampel in der ersten Reihe neben nem Porsche stehst, auf die Akkuanzeige kuckst und Dir sagst "Für den reichts noch"
Benutzeravatar
Rasky
 
Beiträge: 958
Registriert: So 2. Sep 2012, 07:52
Wohnort: 51688 Wipperfürth

Re: Lichtvergleich ZOE - Fluence Z.E.

Beitragvon Robert » So 1. Sep 2013, 20:55

Dein Autozubehör Händler schiebt dir unterm Ladentisch auch 100 W Birnen rüber. ;) Fällt in Zeiten von LED und Xenon auch nicht ungut auf. Wenn es der ZOE verträgt kann man sicher drüber nachdenken.
Ich war diese Woche mit einem Renault Espace Bj 95 unterwegs und ganz baff welch gutes Licht der hat. :shock:
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 4329
Registriert: Di 17. Apr 2012, 20:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Ranzoni und 5 Gäste