Last-Minute-Zweifel

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

Re: Last-Minute-Zweifel

Beitragvon Urban » Mo 29. Jun 2015, 08:35

Da muss ich Hans11 recht geben, das war auch für mich ausschlaggebend. Darum habe ich mich letzte Woche für Zoe mit dem alten Motor (Tageszulassung) entschieden, morgen wird er abgeholt. :mrgreen:

Gruß
Ingo
:mrgreen: Elektrisch, nicht hektisch. :mrgreen:
Benutzeravatar
Urban
 
Beiträge: 233
Registriert: Mi 13. Mär 2013, 18:58

Anzeige

Re: Last-Minute-Zweifel

Beitragvon Alex1 » Mo 29. Jun 2015, 13:31

Mir geht's grad umgekehrt. Zu Hause hab ich 22 kW, 43 kW nicht in der Nähe und auch nicht auf sinnvollen Routen, da scheinen die 30 km mehr Wert zu haben.
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8070
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Last-Minute-Zweifel

Beitragvon 300bar » Mo 29. Jun 2015, 13:40

ist ja auch kein Wunder, 43 kW ist sehr dünn aufgestellt.

aktuelle Zahlen für Deutschland
- 45 Ladestellen Typ2 mit 43kW
- 153 Ladestellen mit ChadeMo
- 190 Ladestellen CCS

Ist in sofern momentan eher ein theoretischer Vorteil.
Abgesehen davon wird gewöhnlich, zu über 90% zu Hause geladen.
Da ist es dann auch wurscht, ob es 2,3 oder 4 Stunden dauert.
Gruß Reinhard
------------------------
Kia Soul EV seit April 2015
Benutzeravatar
300bar
 
Beiträge: 789
Registriert: Mi 25. Mär 2015, 08:35
Wohnort: Gundelfingen

Re: Last-Minute-Zweifel

Beitragvon Tho » Mo 29. Jun 2015, 13:42

Kommt aber auch auf die Verteilung an, es gibt Städte mit 0 CCS + 0 Chademo, und Städte in denen sich mehrere befinden.
Im Chademo toten Sachsen würde ich kein Chademo Fahrzeug kaufen.
Renault Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher zu Hause + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Wir müssen uns für unseren Wunsch nach Glück nicht rechtfertigen.(Dalai Lama)
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 5601
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: Last-Minute-Zweifel

Beitragvon 300bar » Mo 29. Jun 2015, 13:47

Tho hat geschrieben:
Im Chademo toten Sachsen würde ich kein Chademo Fahrzeug kaufen.

Da hast Du recht. Ladetechnisch sind weite Teile im tiefen Osten wirklich gruselig, nicht nur in Sachen Schnelladen.
Gehört glücklicherweise nicht in mein Anforderungsprofil ;)
Gruß Reinhard
------------------------
Kia Soul EV seit April 2015
Benutzeravatar
300bar
 
Beiträge: 789
Registriert: Mi 25. Mär 2015, 08:35
Wohnort: Gundelfingen

Re: Last-Minute-Zweifel

Beitragvon Tho » Mo 29. Jun 2015, 13:58

Kann man so nicht unbedingt sagen, mit 22kW kommt man eigentlich überall hin, mal von Sachsen, Thüringen und Sachsen Anhalt ausgegangen. Nur CCS und Chademo ist nicht vorhanden.
Renault Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher zu Hause + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Wir müssen uns für unseren Wunsch nach Glück nicht rechtfertigen.(Dalai Lama)
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 5601
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: Last-Minute-Zweifel

Beitragvon Cavaron » Mo 29. Jun 2015, 14:57

Alex1 hat geschrieben:
Mir geht's grad umgekehrt. Zu Hause hab ich 22 kW, 43 kW nicht in der Nähe und auch nicht auf sinnvollen Routen, da scheinen die 30 km mehr Wert zu haben.

Du wohnst doch nicht weit von der A3 - die will Fastned doch dieses Jahr zur Dripple-Lader-Autobahn machen und die Niederlange mit Österreich verbinden. Ich kanns kaum erwarten.
Cavaron
 
Beiträge: 1535
Registriert: Mi 4. Jul 2012, 15:45
Wohnort: Franken

Re: Last-Minute-Zweifel

Beitragvon eDEVIL » Mo 29. Jun 2015, 15:13

Tho hat geschrieben:
Kann man so nicht unbedingt sagen, mit 22kW kommt man eigentlich überall hin, mal von Sachsen, Thüringen und Sachsen Anhalt ausgegangen. Nur CCS und Chademo ist nicht vorhanden.

Wenn man mal Wollin (16KW), Linthe (50KW, teildefekt) und Greifwald (defekt) absieht, gibt es außerhalb Berlins im Osten faktisch keine Abdeckung mit Chademo. CCS ist etwas besser, aber auf länegren Strecken auch kaum zu gebrauchen.

Zudem hat man bei 43KW AC die Möglichkeit aktiv etwas dafür zu tun. Wie sieht denn die Situation aus, wenn es 100 Crowd-LAdepunkte an gut durchdachten Standorten, 24/7 funktionierend gibt!? :D 8-)
Die CCS ist werktags tagsüber bei Händler bringt halt nix für den Sonntagsausflug.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11183
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Last-Minute-Zweifel

Beitragvon umberto » Mo 29. Jun 2015, 17:22

300bar hat geschrieben:
aktuelle Zahlen für Deutschland
- 45 Ladestellen Typ2 mit 43kW
- 153 Ladestellen mit ChadeMo
- 190 Ladestellen CCS


Uaargh, die Statisktik schon wieder..

Wieviele von den CCS/Chademo sind kastrierte 20 kW-Lader?

Wieviele 1000 22 kW AC gab's noch mal? 2000 oder schon 3000?

Gruss
Umbi
Zoe seit 2013 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 3842
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 22:08

Re: Last-Minute-Zweifel

Beitragvon flow2702 » Mo 29. Jun 2015, 18:55

Blitz hat geschrieben:
Beim Thema Wirtschaftlichkeit stolpern die meisten über die Batteriemiete.
Das ist nicht wirklich rational: Die Batteriemiete bedeutet, daß das mit Abstand teuerste Teil des Autos wirtschaftlich nicht altert, bzw, daß Du regelmässig den Wertverlust, den Du auch bei Verbrenner hast, aber nicht rechnest, zurücklegst. Welcher Privatmann zahlt denn schon im Normalfall sagen wir 79.- € auf ein Konto Wertverlust, Verschleiss ein und rechnet dies in die monatlichen Unterhaltskosten?


Das ist richtig, bzw. es ist wie bei jeder Investition, eher eine Wette auf die Zukunft: Altern die Batterien stark oder nicht? Da ich in finanziellen Dingen eher konservativ ticke und lieber auf Nummer sicher gehe, ist genau das auch der Grund, weshalb ich mich grundsätzlich für das Mietmodell entschieden habe - auch wenn die ersten Langzeiterfahrungen andeuten, dass die Batterie nicht so stark nachlässt wie befürchtet. Dafür ist die Miete - wie sie im Moment ist - dann doch etwas hoch. Aber wer weiß schon, ob die Preise so bleiben, was mit dem neuen Akkumodell wird, usw...

Insgesamt bin ich aber bei dir, und habe mich dann ja auch letztendlich dafür entschieden.
flow2702
 
Beiträge: 643
Registriert: Mo 1. Jun 2015, 20:39

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Allgemeine Themen

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste