Kurztrip mit dem Renault Zoe

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

Kurztrip mit dem Renault Zoe

Beitragvon Trixtrax1 » Sa 27. Aug 2016, 20:14

Kurztrip mit dem Renault Zoe

Der Beitrag soll als Anregung dienen mit einem Elektroauto in den Urlaub zu fahren.

Vor einigen Tagen haben wir mit unserem Zoe ein kleines Abenteuer gewagt.
Als erstes zu uns mein Name ist Susi, mein Papa und mein Freund Jonas sowie unser Hund trixie waren dabei. Wir kommen aus dem Allgäu und haben uns vor ca. einem Jahr ein Elektroauto gekauft und zwar den Zoe von Renault. Wir sind ganz begeistert!! Also beschlossen wir kurzerhand diese Sommerferien doch einfach mal mit unserem Auto weg zu fahren, ohne Planung aber vollgeladenem Akku (ca. 98 %) starteten wir in der Nähe von Kempten. Unser Plan war es das Stilfser Joch hoch zu fahren. Doch nun hieß es erstmal dorthin zu kommen. Hoch motiviert und vollbeladen kamen wir bis Imst, ab dort machten wir uns dann auf die Suche nach einer Tankstelle zwar hatten wir noch genügend Akku aber sicherheitshalber wollten wir den Zoe voll laden da wir nicht mehr so viele Tankstellen in der Nähe notiert hatten. Leichter gesagt als getan, wir sind gefühlte 100 mal durch Imst gefahren und irgendwann brauchten wir dann auch wirklich eine Tankstelle. Als erstes fanden wir eine Ladesäule in der Tiefgarage in einem Einkaufszentrum. Das Problem war nur, dass es 18:50 war und das Kaufhaus bis 19:00 auf hatte und dann ging die Tankstelle leider nicht weil man eine bestimmte Ladekarte dafür bräuchte (Natürlich..) Kurzerhand entschloss mein Papa einfach in einem Sägewerk nach Strom zu fragen, begeistert bot man uns sofort Strom an, der Arbeiter erklärte uns aber auch noch den Weg zu einer sehr nahegelegenen Ladestelle mit 43 kW, zu der wir natürlich sofort hinfuhren, diese war zum Glück leichter zu finden. Aber natürlich wieder dasselbe Problem .. Keine kompatible Ladekarte .. Jonas beschloss einfach bei der Hotlinenummer von der Elektro Tankstelle anzurufen, wir erklärten der freundlichen Dame unser Problem und diese schaltete uns die Tankstelle frei, netterweise sagte sie, sie würde sich bei uns melden wenn Kosten anfallen würden , wir warten immer noch auf den Anruf ;) Dankeschön !! Nach guten 20 Minuten war unser Zoe komplett voll, unser Hund war gefüttert und es ging weiter. Da es langsam dunkel wurde und wir alle nicht wirklich Lust zum zelten hatten beschlossen wir uns ein Zimmer zu suchen. In dem Ort Pfunds fragten wir dann nach, ob noch ein Zimmer frei wäre, und ob sie eventuell eine Lademöglichkeit für unser Auto hätten. Alles war gar kein Problem wir bekamen sehr große Zimmer zum Sonderpreis und eine Lademöglichkeit gab es auch noch. Wir luden mit 9kw über Nacht.
Am nächsten morgen erwartete uns ein riesen Buffet an dem sich jeder reichlich Wurst nahm wovon Trixie sehr begeistert war ;) Gleich nach dem Frühstück ging es los, da wir ja heute das Stilfser Joch hochfahren würden. Als wir los fuhren fiel uns auf das in Italien ja unser Navi nicht mehr ging .. Zum Glück hatten wir Papas 20 Jahre alten Atlas dabei, es war kein Wunder das Kroatien noch zu Jugoslawien gehörte :D Unser erster Stop war am Reschensee dort genossen wir den Ausblick und Trixie die große Wiese für andere Geschäfte. Weiter ging es an kleinen Dörfer und Seen vorbei. Glücklicherweise hatte ich in der Früh in unserem Hotel noch nach Ladestationen geschaut und so wussten wir das es in Mals eine geben sollte. Man darf nicht vergessen wie schön die Landschaft dort ist, allein das waren die folgenden Strapazen wert. In Mals angekommen fragten wir uns durch bis wir endlich in die öffentliche Gemeinde Tiefgarage fuhren und feststellten das ein sportlicher einser bmw auf unserem Parkplatz stand. Wir informierten jemand ob sie vlt. zur Seite fahren könne aber als nach 10 Minuten immer noch niemand da war zogen wir kurzerhand das Kabel einmal um ihr Auto und versuchten so zu laden dies ging zwar aber es war nur eine Lichtstrom Ladestelle was uns nicht viel brachte also fuhren wir zu der nächsten Ladestelle in Mals, diese suchten wir ewig bis wir entdeckten das zwei Lieferwagen davor standen, wir machten das gleiche Spiel nochmal und versuchten auch das Kabel ums Auto zu ziehen dort ging es aber nicht. Zwar hatten wir noch 130 km aber wir wären lieber mit komplett vollem Akku ans stilfser Joch gefahren, uns blieb nichts anderes übrig als so zu fahren.
Dann war es endlich soweit mein Papa am Steuer und wir als seine Copiloten fuhren das stilfserjoch hoch, mit knappen 120 km!
Man konnte fast im Sekundentakt ablesen wie die Kilometer in die Knie gingen. Als wir dann bei der 30. Kehre angelangt waren und die Spannung immer mehr stieg fing Jonas an zu berechnen wie viel Kilometer wir wohl noch hätten um es zu schaffen. Glücklicherweise verrechnete er sich und wir erreichten mit 29 Kilometer die Aussichtsplattform. Total stolz und beeindruckt von unserem Ausblick machten wir eine kleine Pause. Trixie war auch schon ganz nervös so das wir gleich mit ihr eine Runde gehen mussten. Als wir das Auto parkten dauerte es auch nicht lange bis wir hinter uns auf einmal begeistere Schweizer hörten die sich freuten das wir mit einem E- Auto hochgefahren waren. ( soweit ich das verstanden habe).Wir fuhren auf der gleichen Seite wie wir kamen wieder herunter. Wir bewunderten die Radfahrer und rollten schön bergab um zu rekupuieren was gut klappte, im Tal angekommen waren wir wieder bei 110 km und so konnten wir einfach zurück über den Reschenpass nach Pfunds zu unserem Hotel fahren ohne laden zu müssen und um dort dann gemütlich Pizza essen zu gehen
Am nächsten Tag fuhr Jonas uns wieder über das Hantenjoch nachhause, dies schafften wir auch ohne laden zu müssen. Trixie konnte gar nicht genug von der frischen Bergluft bekommen. Müde aber stolz kamen wir nach einigen Stunden wieder im Allgäu an.

Wir durften viele nette Leute kennenlernen und hatten eine Menge Spaß!

Übrigens: Unser nächster Urlaub findet definitiv wieder mit dem Zoe statt, ein bisschen Abenteuer gehört schließlich auch dazu ;)

Details Verbrauch: 501 km (gesamt) 75kw (gesamt)


Bild

Bild

Bild

Bild
Trixtrax1
 
Beiträge: 1
Registriert: Do 25. Aug 2016, 20:40

Anzeige

Re: Kurztrip mit dem Renault Zoe

Beitragvon Twizyflu » Sa 27. Aug 2016, 20:22

Sehr schöner Bericht
Gute Fahrt :-)
Shop unter https://www.nic-e.shop YouTube-Kanal unter https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Intens Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro Style
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18587
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Kurztrip mit dem Renault Zoe

Beitragvon flow2702 » Sa 27. Aug 2016, 21:12

Schöner Bericht, Gruß in die alte Heimat!
Wie ich auf den Bildern sehe, ist euer Zoe von Sirch, echt cool, da habe ich jahrelang das eine oder andere Auto gekauft. Sehr schön!
flow2702
 
Beiträge: 644
Registriert: Mo 1. Jun 2015, 20:39

Re: Kurztrip mit dem Renault Zoe

Beitragvon wp-qwertz » So 28. Aug 2016, 07:41

danke für den bericht.
mich interessiert: du schreibst, dass ihr ohne planung losgefahren seit. wie habt ihr denn dann im ersten stopp nach tankstellen gesucht? und ein paar hatte ihr doch aufgeschrieben?

ich kenne den zoe und ein paar schweizer berge und kann euer gefühl mittlerweile gut nachvollziehen: wenns bergauf geht (15km und 100km RW gehen flöten) und die kniee werden weich - und dann kommt die abfahrt und unten kann der zoe kienen strom mehr aufnehmen :D
werde naturstrom.de kunde: http://links.naturstrom.de/lm4j und tu gutes: die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den wechselbonus.
- Zoe 13.02.2015 - 30.12.2016.
- MX 60er 30.12.2016.
- Die Bettermänner: http://www.ladesystemtechnik.de/
Benutzeravatar
wp-qwertz
 
Beiträge: 3995
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 07:19
Wohnort: WupperTal

Re: Kurztrip mit dem Renault Zoe

Beitragvon Schneemann » So 28. Aug 2016, 09:08

Ein schöner Bericht und wunderbare Urlaubsfotos. Ich lade den Zoe vor längeren Touren immer komplett auf. Das bringt nochmal einige Kilometer mehr als 98 Prozent. Einfach so loszufahren ohne Planung finde ich ganz schön mutig. Ich hoffe mal, dass wir das in fünf Jahren alle machen können, weil das Ladenetz so gut ausgebaut ist.
Meine Erfahrungen mit der E-Mobilität auf Kennzeichen E

In the year 5555
Your arms hanging limp at your sides
Your legs got nothing to do
Some machine’s doing that for you
Benutzeravatar
Schneemann
 
Beiträge: 702
Registriert: Di 31. Mai 2016, 17:49
Wohnort: Quickborn-Heide

Re: Kurztrip mit dem Renault Zoe

Beitragvon Helfried » So 28. Aug 2016, 09:13

Das Stilfser Joch elektrisch ohne jeden Plan finde ich mutig.
Aber als Junge bin ich auch ohne Planung dort mit dem Motorrad raufgefahren. Heute würde ich vorher den Wetterbericht penibelst studieren. :)
Helfried
 
Beiträge: 5041
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Kurztrip mit dem Renault Zoe

Beitragvon Hermann » So 28. Aug 2016, 17:59

Vielen Dank für den gelungenen Reisebericht ( habe als Schweizer alles verstanden :D ).
Mit freundlichen Grüssen
Hermann
Bettermann Box für 32kW inkl. aller Adapter
Hermann
 
Beiträge: 15
Registriert: Mo 1. Jun 2015, 16:23

Re: Kurztrip mit dem Renault Zoe

Beitragvon MCantieni » So 28. Aug 2016, 19:41

Danke für den informativen Bericht. Ermutigt hat mich der aber ganz und garnicht. Dazu fehlt mir das Einfachdrauflos-Gen. Zögerliche Käufer einer E-Karosse schreckt man damit auch eher ab.
MCantieni
 
Beiträge: 46
Registriert: So 13. Mär 2016, 08:02

Re: Kurztrip mit dem Renault Zoe

Beitragvon Greenhorn » So 28. Aug 2016, 19:52

Schöner Bericht. Elektrisch in die Natur ist einfach wunderschön.
Wir haben auf den Großglockner auch ganz schön Schweißperlen auf der Stirn gehabt. Aber das Gefühl wenn man oben ist :-)

Gesendet von meinem YOGA Tablet 2-830F mit Tapatalk
Gruß Bernd
Seit 26.02.15 Leaf Tekna: schon über 65.000 km Erfahrung :-)
„Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende" (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
Greenhorn
 
Beiträge: 4137
Registriert: Do 20. Feb 2014, 19:03
Wohnort: Geesthacht

Re: Kurztrip mit dem Renault Zoe

Beitragvon Alex1 » So 28. Aug 2016, 19:53

Oh ja, das Gefühl kenne ich auch, oben im im Dorf San Bernardino (Tunnel war gesperrt und Straßen geschottert, war auf der Hinfahrt noch nicht so :roll: ) waren noch 10 km RW drin und ich musste noch 80 km nach Maienfeld. Blutdruck und Adrenalin waren entsprechend hoch. Aber in Maienfeld waren dann doch noch mehr als 10 km RW "übrig"... :mrgreen: :D :lol:
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8079
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Anzeige


Zurück zu ZOE - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Aby73, SunDance_879 und 8 Gäste