Konstantes Heizen, aber wie?

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

Re: Konstantes Heizen, aber wie?

Beitragvon Elektrolurch » Do 13. Nov 2014, 19:25

Also ich hatte im letzten Winter bei Minusgraden mit ECO an (nur WP) 2kW Heizungsverbrauch. Schaltete ich ECO aus, ging die Heizleistung sofort auf 3kW hoch.
ZOE Intens Q210 weiß (F-Import) seit 11.2013
Ratgeber Elektroautos | ZOE-Blog
Benutzeravatar
Elektrolurch
 
Beiträge: 2776
Registriert: Fr 15. Nov 2013, 07:00
Wohnort: Ronnenberg-Benthe (Hannover)

Anzeige

Re: Konstantes Heizen, aber wie?

Beitragvon Elektrolurch » Do 13. Nov 2014, 19:33

Heute beim Fahren mit Heizung an ging mir durch den Kopf, dass ich zu Hause nie auf die Idee käme, einen 2kW-Heizlüfter anzuwerfen, um es warm zu haben. Im Auto akzeptiere ich das. Komisch, oder? Diese Leistung muss ja auch geladen werden. Gibt es da nichts noch Effizienteres als eine Wärmepumpe?
ZOE Intens Q210 weiß (F-Import) seit 11.2013
Ratgeber Elektroautos | ZOE-Blog
Benutzeravatar
Elektrolurch
 
Beiträge: 2776
Registriert: Fr 15. Nov 2013, 07:00
Wohnort: Ronnenberg-Benthe (Hannover)

Re: Konstantes Heizen, aber wie?

Beitragvon Ralf1966 » Do 13. Nov 2014, 19:36

Ok werde dann mal sehen wie es sich bei minus grade verhält.

Gruß Ralf
ZOE R210 6/15 22.000km
ZOE Q210 3/13 30.000km
Ralf1966
 
Beiträge: 71
Registriert: Fr 7. Feb 2014, 21:39
Wohnort: Aurich

Re: Konstantes Heizen, aber wie?

Beitragvon Ralf1966 » Do 13. Nov 2014, 19:38

Ein Lagerfeuer im Auto

Gruß Ralf
ZOE R210 6/15 22.000km
ZOE Q210 3/13 30.000km
Ralf1966
 
Beiträge: 71
Registriert: Fr 7. Feb 2014, 21:39
Wohnort: Aurich

Re: Konstantes Heizen, aber wie?

Beitragvon speedmaster » Do 13. Nov 2014, 20:48

1 kW für die Wärmepumpe ist schon heftig, wir haben in unserem EFH eine 0.7kW Pumpe installiert und funktioniert bis 10 Grad ordentlich. Habe heute morgen die 18km mit 20 statt 24 Grad Vorheizen in Angriff genommen und den Regler dann auf 24 Grad gestellt. Siehe da, während der ganzen Strecke (20min) angenehes warmes Lüftchen aus den Düsen, mit geschätzten 22 Grad zum Schluss. Scheint so, dass es Sinn macht, die Vorheiztemp. tiefer zu stellen, so dass sich das System beim Fahren nicht überregelt. Dann nützt bei mir nämlich auch das Höherstellen der Temp. nichts mehr, der kühle Luftstrom bleibt.
speedmaster
 
Beiträge: 15
Registriert: Mo 22. Sep 2014, 19:17

Re: Konstantes Heizen, aber wie?

Beitragvon Batterie Tom » So 16. Nov 2014, 11:53

Elektrolurch hat geschrieben:
Heute beim Fahren mit Heizung an ging mir durch den Kopf, dass ich zu Hause nie auf die Idee käme, einen 2kW-Heizlüfter anzuwerfen, um es warm zu haben. Im Auto akzeptiere ich das. Komisch, oder? Diese Leistung muss ja auch geladen werden. Gibt es da nichts noch Effizienteres als eine Wärmepumpe?


Ja eine Sitzheizung. Meine braucht grad mal 50 Watt, ist sofort da und unheimlich angenehm. Brauche dann meistens keine ZOE Heizung mehr (außer wenn die Scheiben mal beschlagen sind).
Beste Grüße Tom

Seit 06/2013 ZOE INTENS Q210 weiß - verkauft mit 50.000 km. 2. ZOE INTENS Q210 02/14 grau gebraucht seit März 2016 - 75.000 Kilometer mit ZOE gefahren - 18 kWp PV Anlage am Haus. CanZE User.
Benutzeravatar
Batterie Tom
 
Beiträge: 939
Registriert: Di 9. Okt 2012, 21:18
Wohnort: Wien

Re: Konstantes Heizen, aber wie?

Beitragvon jumparound246 » Mi 26. Nov 2014, 22:28

Batterie Tom hat geschrieben:
Elektrolurch hat geschrieben:
Heute beim Fahren mit Heizung an ging mir durch den Kopf, dass ich zu Hause nie auf die Idee käme, einen 2kW-Heizlüfter anzuwerfen, um es warm zu haben. Im Auto akzeptiere ich das. Komisch, oder? Diese Leistung muss ja auch geladen werden. Gibt es da nichts noch Effizienteres als eine Wärmepumpe?


Ja eine Sitzheizung. Meine braucht grad mal 50 Watt, ist sofort da und unheimlich angenehm. Brauche dann meistens keine ZOE Heizung mehr (außer wenn die Scheiben mal beschlagen sind).

Das klingt ja angenehm. Was für gen Modell hast du denn?
Benutzeravatar
jumparound246
 
Beiträge: 282
Registriert: Mo 10. Nov 2014, 21:29
Wohnort: Sulzfeld im Grabfeld

Re: Konstantes Heizen, aber wie?

Beitragvon beckslash » Mi 25. Feb 2015, 08:12

Auch wenn es langsam wärmer wird und schon lange nichts in diesem Thread geschehen ist:

Wer bei seiner Werkstatt die Heizleistung bemängelt, kann ein Update für die Heizungssteuerung bekommen. Es soll die Wärmeabgabe kontinuierlicher machen, indem es die Wärmepumpe anders steuert. Der Energieverbrauch wird daher wohl aber auch etwas höher sein.

Offenbar funktioniert es ganz gut: Der "kalte Hauch", der sonst irgendwann auftrat und unangenehm war, ist verschwunden. Ich habe auch den Eindruck, dass die Heizung nun gleichmäßiger arbeitet und die Innentemperatur tatsächlich etwas mit der Zahl auf dem Regler zu tun hat...

Eigene Langzeiterfahrungen habe ich allerdings noch nicht. Nur eine Fahrt bei 5 Grad. Mal sehen, was unter anderen Bedingungen passiert und wie hoch der Stromverbrauch jetzt ist.
Benutzeravatar
beckslash
 
Beiträge: 212
Registriert: Di 15. Jul 2014, 10:44
Wohnort: Berlin

Re: Konstantes Heizen, aber wie?

Beitragvon ElektroAutoPionier » Mi 25. Feb 2015, 09:18

beckslash hat geschrieben:
Auch wenn es langsam wärmer wird und schon lange nichts in diesem Thread geschehen ist:

Wer bei seiner Werkstatt die Heizleistung bemängelt, kann ein Update für die Heizungssteuerung bekommen. Es soll die Wärmeabgabe kontinuierlicher machen, indem es die Wärmepumpe anders steuert. Der Energieverbrauch wird daher wohl aber auch etwas höher sein....


Hallo,

gut zu wissen.
Ich hatte schon daran gedacht dort mal mich zu melden. Danke für denTipp!
Renault Zoe Zen mit Rückfahrkamera aus F, EZ 07/2013, Import 06/2014,
TESLA Model S85 mit Pano, Doppellader, EZ 02/2014, gekauft: 01/2016,
seit dem 04.01.2016 keinen Verbrenner mehr im Haushalt.
Mehr als 90000 km rein elektrisch gefahren.
Benutzeravatar
ElektroAutoPionier
 
Beiträge: 1266
Registriert: Mi 19. Mär 2014, 20:07
Wohnort: Nieheim

Re: Konstantes Heizen, aber wie?

Beitragvon Jack76 » Mi 25. Feb 2015, 11:21

beckslash hat geschrieben:
Eigene Langzeiterfahrungen habe ich allerdings noch nicht. Nur eine Fahrt bei 5 Grad. Mal sehen, was unter anderen Bedingungen passiert und wie hoch der Stromverbrauch jetzt ist.


Konnte gestern keinen wirklichen Unterschied im Verbrauch feststellen, das dürfte sich im Rahmen halten.... Der Komfortgewinn ist aber fast unbezahlbar.... ;)
Jack76
 
Beiträge: 2387
Registriert: Fr 31. Jan 2014, 22:54
Wohnort: Rheingau-Taunus-Kreis

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste