Komplettes Fahrzeug upgraden (210/240 zu 400)-Faktensammlung

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

Re: Komplettes Fahrzeug upgraden (210/240 zu 400)-Faktensamm

Beitragvon Tho » Di 4. Okt 2016, 12:51

AbRiNgOi hat geschrieben:
Zeittarife und das Thema ist gegessen.

Konsequenzen:
a) die Leute fahren nicht mehr mit dem Zoe und nehmen für die Fernstrecke den Verbrenner
oder
b)die Leute kaufen den Zoe nicht mehr, Renault kappiert das Schnelladung notwendig ist, es gibt den Q90 auch in DE.
Renault Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher zu Hause + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Wir müssen uns für unseren Wunsch nach Glück nicht rechtfertigen.(Dalai Lama)
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 5622
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Anzeige

Re: Komplettes Fahrzeug upgraden (210/240 zu 400)-Faktensamm

Beitragvon Cavaron » Di 4. Okt 2016, 13:16

eDEVIL hat geschrieben:
Cavaron hat geschrieben:
Die viel spannendere Frage - würde ich meinen 55tkm Zoe Life BJ 03/13 mit 43kW Lader für 5000 Euro gegen einen neuen Zoe Life mit großer Batterie aber 22kW Lader tauschen... schwierig... schwierig...

Im Nahbereich sind 22kW + 41 kWh besser als 43kW +22 kWh, da ich dann kaum noch auf Zwischenladungen angewiesen wäre.

Es geht ja nicht um 22 kW + 41 kWh vs. 43 kW + 22 kWh, sondern um 43 kW + 41 kWh altes Auto vs. 43 kW + 22 kWh neues Auto. Ich glaube aber ich verzichte auf die Neuwagenvorteile - 22 kW Lader ist ein Krampf wenn man auf Strecke fährt. Ich sehe mich schon im Winter auf meinen 2xx km Strecken 30 km vor dem Ziel 15 Minuten am 22 kW nuckeln - und zwar abseits der Autobahn wegen 0,36 Euro/Min Zeittarifen...
Cavaron
 
Beiträge: 1535
Registriert: Mi 4. Jul 2012, 15:45
Wohnort: Franken

Re: Komplettes Fahrzeug upgraden (210/240 zu 400)-Faktensamm

Beitragvon Tho » Di 4. Okt 2016, 13:21

Ich fahre im Regelfall auf Strecke bis max. 600-700km am Tag. Das bedeutet ich müsste dann zwei bis drei mal länger Ladepausen an 22kW Stationen im Umland machen und länger bei 96kmh ohne Unterbrechung im Auto sitzen, vs. derzeit 5mal kurz 30min laden und mir häufiger dadurch mal die Beine vertreten und den Körper entknoten. Was davon nun angenehmer ist?!
Renault Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher zu Hause + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Wir müssen uns für unseren Wunsch nach Glück nicht rechtfertigen.(Dalai Lama)
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 5622
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: Komplettes Fahrzeug upgraden (210/240 zu 400)-Faktensamm

Beitragvon eDEVIL » Di 4. Okt 2016, 14:41

Elektrolurch hat geschrieben:
Ich freue mich schon auf die ganzen 22kWmax.-41kWh-Zoes, die dann stundenlang vor mir an den 43kW-Anschlüssen stehen, denn für Fernfahrten ist der Akku doch schließlich gedacht...

Da müssten dann die Ladesäulenaufstelle eben ne 2x22KW daneben stellen und für die "unbedarften" das entsprechend ausschildern, das sie durch den Zeittarif das doppelte an der 43er zahlen. Als Backup auch nicht verkehrt.

Ich hoffe mal, dass bei Röno noch der verstand einsetzt. Vlt. sollte man mal auf Twitter & co mal ordentlich Stress machen.

Sind wir in DE Menschen zweiter klasse? Gerade in DE macht ja 43kW Sinn, da 63A Anschlüsse ja viel verbreiteter sind.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11212
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Komplettes Fahrzeug upgraden (210/240 zu 400)-Faktensamm

Beitragvon Tho » Di 4. Okt 2016, 14:43

Renault Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher zu Hause + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Wir müssen uns für unseren Wunsch nach Glück nicht rechtfertigen.(Dalai Lama)
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 5622
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: Komplettes Fahrzeug upgraden (210/240 zu 400)-Faktensamm

Beitragvon Alex1 » Di 4. Okt 2016, 17:38

PeterinDdorf hat geschrieben:
Ich habe mich auf die 170km Reichweite, die ich bei langsamer Fahrweise mit der Zoe R210 erreiche, gut eingestellt. Für längere Strecken ist noch ein Clio im Haushalt, aber in den letzten Jahren war dafür kaum Bedarf.
Mit 300 km Reichweite wäre dann nochmal weniger Bedarf :mrgreen:
Aber für ein besseres E-Mobil, bei vergleichbaren Kosten, würde ich die alte ZOE eintauschen.
Also ich will die 41-kWh-Batterie im 43-kW-Lader. Das ist für mich derzeit die bei Weitem günstigste Möglichkeit. Die 3.500,- mehr machen den Kohl nicht fett :mrgreen:
Wobei mehr Reichweite für mich (!) nicht unbedingt besser heißen würde.
Naja, Dein Clio wäre dann wohl total abgemeldet :mrgreen:
Ich würde mit einem größeren Energievorrat wahrscheinlich nur meine bisherige E-Mobil-Fahrweise aufgeben.
Also schneller fahren? Warum nicht? Und halt von den 10% Strecken, die Du noch mit dem Clio fährst, weitere 90% ersetzen.
Mit den Energie-Puristen der ersten Stunde ist es vorbei. :?
Und? Wo ist das Problem :D Beziehe echten Ökostrom, dann ist alles gut. Siehe meine Signatur oder Naturstrom oder Greenpeace Energy :mrgreen: :mrgreen:

Der Anteil an Strom, den wir für die eAutos brauchen, liegt unterhalb der Wachstumsrate des Stromverbrauchs, die wir durch größere und mehr Kühlschränke, Fernseher, Saunen etc. verursachen.
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8079
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Komplettes Fahrzeug upgraden (210/240 zu 400)-Faktensamm

Beitragvon Alex1 » Di 4. Okt 2016, 17:41

Jack76 hat geschrieben:
Halli hat geschrieben:
ich weiss nicht was Ihr habt, gemäss Schweizer Preisliste gibts die grosse Batterie mit 43KW-Lader... ist doch gut...
Nur nicht in DE (mal wieder)!
Wer weiß, wie hoch der Scheck ist, den Röno von den deutschen Verpesterbauern bekommen hat... :roll: :lol: - oder die Drohungen...
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8079
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Komplettes Fahrzeug upgraden (210/240 zu 400)-Faktensamm

Beitragvon Zoidberg » Di 4. Okt 2016, 20:36

Tho hat geschrieben:
die Leute kaufen den Zoe nicht mehr, Renault kappiert das Schnelladung notwendig ist, es gibt den Q90 auch in DE.


Hätte Renault früher die Katze aus dem Sack gelassen, hätte man vielleicht noch rechtzeitg was erreichen können. Nungut, vielleicht können sie den Q90 nachschieben?

Beim Elon Musk hat es doch auch geklappt. Ihm wurde deutlich gemacht, dass er sein Model S hier in Europa nicht ohne 3-Phasen Lader anbieten brauch.
Zoidberg
 
Beiträge: 505
Registriert: Fr 27. Mai 2016, 19:57

Re: Komplettes Fahrzeug upgraden (210/240 zu 400)-Faktensamm

Beitragvon novalek » Mi 5. Okt 2016, 19:24

Timelord hat geschrieben:
-Garantie auf den elektrischen Antriebsstrang wurde bei der neuen auf 2 Jahre eingestampft

Is ja doll . auf der Österreich-Preisliste sind es Komplett-Garantie über 4 Jahre und auf den Antriebsstrang weiterhin 5 Jahre !
https://www.renault.at/content/dam/Renault/AT/downloadcenter/zoe/PL_ZOE.pdf
R90/16
novalek
 
Beiträge: 1960
Registriert: Sa 20. Jun 2015, 17:03

Re: Komplettes Fahrzeug upgraden (210/240 zu 400)-Faktensamm

Beitragvon eDEVIL » Mi 5. Okt 2016, 19:28

Irgendwas böses müssen die Deutshcen Reöno DE angetan haben. :roll: Warum werden wir soviel schlechter gestellt? :cry:
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11212
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: schrottix und 2 Gäste