Kleiner Schaden ??? hohe Kosten ???

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

Re: Kleiner Schaden ??? hohe Kosten ???

Beitragvon AndreR » Mi 25. Apr 2018, 17:17

Ist ganz normal. 450 € wäre ein kleiner Kratzer (mit dem Einkaufswagen abgerutscht). Alles Größere geht sofort ins Vierstellige.
Hyundai i30 109 PS 1.4 Benziner (*09, 10–12); Smart Fortwo 71 PS 1 Benziner (11–12); Renault Mégane III Dynamique 106 PS 1.5 Diesel (*07, 12–16); Mégane 4 BOSE Edition EDC 110 PS 1.5 Diesel (*16, 16–17); Mégane 4 GT 165 PS 1.6 Diesel (*17, 17–)
AndreR
 
Beiträge: 647
Registriert: Fr 6. Apr 2018, 16:24
Wohnort: Crailsheim

Anzeige

Re: Kleiner Schaden ??? hohe Kosten ???

Beitragvon Shanau » Mi 25. Apr 2018, 19:03

@ benwei
danke für den Tip das versuchen wir mal!

Habe jetzt den Gutachter erreicht, der meinte es liegt daran WO der Schaden ist. Da ein Plastikformteil (Stoßstangenabdeckung) und die Kofferraumklappe (wird komplett ersetzt) betroffen sind, ist es so wenig. Kotflügel wär die Wertminderung schon doppelt so hoch weil es ein Schweißteil ist und nix zum Anklipsen.
Trotzdem elendig.
Wenn aber sich in der Werkstatt herausstellen sollte dass die Stoßstange gestaucht ist, würds auch mehr werden.

@AndreR

ich bin schon froh dass es nur 50 km (hin und zurück) Fahrt zum ZE Stützpunkt sind. Der ist nämlich neu und vorher gabs nur Ffm (130 km) oder Koblenz (ebenfalls 130 km) zur Auswahl. Wobei die das vielleicht auch beim ersten Mal hinbekommen hätten. Und nicht "bis auf weiteres", denn wie lang es nun dauern wird, konnten sie mir leider nicht sagen.
Shanau
 
Beiträge: 111
Registriert: Fr 23. Jun 2017, 19:49
Wohnort: Bad Schwalbach

Re: Kleiner Schaden ??? hohe Kosten ???

Beitragvon AndreR » Mi 25. Apr 2018, 20:22

Da ist die Provinz ja richtiger Luxus ;)
Hyundai i30 109 PS 1.4 Benziner (*09, 10–12); Smart Fortwo 71 PS 1 Benziner (11–12); Renault Mégane III Dynamique 106 PS 1.5 Diesel (*07, 12–16); Mégane 4 BOSE Edition EDC 110 PS 1.5 Diesel (*16, 16–17); Mégane 4 GT 165 PS 1.6 Diesel (*17, 17–)
AndreR
 
Beiträge: 647
Registriert: Fr 6. Apr 2018, 16:24
Wohnort: Crailsheim

Re: Kleiner Schaden ??? hohe Kosten ???

Beitragvon BigBubby » Mi 25. Apr 2018, 20:27

bei uns waren es damals 650€ Wertminderung beim Polo (3a alt, Neupreis war damals 20k). Da waren es Stoßstange, heckklappe und Kofferraumwanne. Im Verhältnis zu den Rep-Kosten war es in etwa wie bei dir.
Aber ganz ehrlich. Ich will da auch gar nicht so eine große Wertminderung. Wenn ich den mal verkaufe, dann kommt ein kleiner Betrag sicherlich besser...
Zum Betrag selbst: Ist ja nichts besonders komplexes oder teures kaputt gegangen, wird also schon stimmen.
BigBubby
 
Beiträge: 315
Registriert: Mo 19. Mär 2018, 09:59

Re: Kleiner Schaden ??? hohe Kosten ???

Beitragvon Shanau » Mi 25. Apr 2018, 22:21

zeigt man dem potentiellen Käufer denn das Unfallgutachten?
Shanau
 
Beiträge: 111
Registriert: Fr 23. Jun 2017, 19:49
Wohnort: Bad Schwalbach

Re: Kleiner Schaden ??? hohe Kosten ???

Beitragvon Frosch_1977 » Do 26. Apr 2018, 01:03

Shanau hat geschrieben:
...
ich bin schon froh dass es nur 50 km (hin und zurück) Fahrt zum ZE Stützpunkt sind. Der ist nämlich neu und vorher gabs nur Ffm (130 km) oder Koblenz (ebenfalls 130 km) zur Auswahl. ...

da kann ich mich ja mit der einfachen Strecke von ca. 16km zum Z.E. extrem nah dran fühlen :oops:
MfG
Frosch_1977
Technik: Renault ZOE INTENS - Z.E. 40 (2017-12-29) / CEE +JUICE BOOSTER 2
--> An die Rechtschreibpolizei: Bitte ignorieren Sie mich, da ich ihren Ansprüchen aufgrund meiner Lese-& Rechtschreibschwäche nicht gerecht werde.
Benutzeravatar
Frosch_1977
 
Beiträge: 332
Registriert: Fr 26. Mai 2017, 02:19
Wohnort: Kahlgrund

Re: Kleiner Schaden ??? hohe Kosten ???

Beitragvon BigBubby » Do 26. Apr 2018, 05:02

Normal nicht. Man muss aber erwähnen, dass es einen auffahrunfall gab. Wenn dann nachgefragt wird, musß man auch weitere Details rausgeben. Je nach Verkäufer wird alles nachgefragt. Grundsätzlich, wenn frage kommt nach Unfall, würde ich sagen, ja es ist mal einer hinten drauf gefahren. Wurde aber in fachwerkstatt bzw. vertragswerkstatt bzw. direkt bei Hersteller vollständig repariert. Fahrwerk war auch nicht betroffen, waren nur blechschäden. Damit sind die meisten dann zufrieden.
BigBubby
 
Beiträge: 315
Registriert: Mo 19. Mär 2018, 09:59

Re: Kleiner Schaden ??? hohe Kosten ???

Beitragvon Flowerpower » Do 26. Apr 2018, 08:01

Man muss das Gutachten nicht raus geben, kann es aber gerade wenn nur Schraub-Teile getauscht wurden, als Vorteil für sich dazu geben.
"Wenn man Feuer mit Feuer bekämpft, bleibt gewöhnlich nur Asche übrig" -Abigail van Buren
Flowerpower
 
Beiträge: 753
Registriert: Fr 27. Mär 2015, 18:56

Re: Kleiner Schaden ??? hohe Kosten ???

Beitragvon Herr Fröhlich » Di 1. Mai 2018, 09:30

Nach dem der Wagen repariert ist der Stand der Dinge:

Die Reparaturkosten, sowie die Kosten für den Mietwagen wurden - nach Abtrittserklärung - an Renault bezahlt.
Der Forderungen nach Übernahme der Folgekosten, auch der Benzinkosten wurde zugestimmt, allerdings kurzer Hand der Betrag für den Wertausgleich um genau diesen Betrag gekürzt. ;)

Die Sachbearbeiterin bei der Versicherung hatte ja meine "Bitte" die mir entstandenen Benzinkosten zu ersetzen brüsk abgelehnt, mit dem Hinweis ich hätte über die Allianz einen Elektroauto einfordern müssen.
Nach der ersten Reparatur - es fehlte noch die Folierung zur Wiederherstellung - hat mein Anwalt dann "brav" für den zweiten Schritt der Reparatur, um Bereitstellung eines eCars während der Folierungs-Zeit gebeten. Dies konnte die Versicherung nicht und musste eingestehen, dass es nur Benzin Autos zu mieten gibt. Ebenso bat sie um Nachweis des "kostenfreien Stroms", der mir mit Auszügen der Internetseiten TankE und Stadtwerke Troisdorf, sowie der Bestätigung meines Arbeitgebers: "Strom gegen Werbung" leicht gefallen ist. Darauf hat sie der Forderung: "120€ Benzinkosten bezahlen" nachgegeben und im Gegenzug die Wertminderung gekürzt. Diesen Vorgehensweise prüft mein Anwalt nun, wahrscheinlich liegt es aber im Ermessen der Versicherung, in einem begrenzten Rahmen von dem Gutachten abzuweichen.

Viel wichtiger als dieses Geplänkel ist aber die Tatsache: Bei Nachweis von kostenfreiem Strom kann ich die Benzinkosten einfordern !!!!
Benutzeravatar
Herr Fröhlich
 
Beiträge: 895
Registriert: Mo 11. Mai 2015, 21:07
Wohnort: Troisdorf

Re: Kleiner Schaden ??? hohe Kosten ???

Beitragvon fbitc » Di 1. Mai 2018, 10:05

Meiner Meinung nach darf die Wertminderung deswegen nicht gekürzt werden.
fbitc
 
Beiträge: 4642
Registriert: Di 11. Jun 2013, 14:56
Wohnort: Hohenberg / Eger

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: nino und 3 Gäste