Kauf gebrauchte ZOE vom Nicht-Renault-Händler?

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

Kauf gebrauchte ZOE vom Nicht-Renault-Händler?

Beitragvon lordy » Mo 26. Feb 2018, 16:22

Hallo ihr Lieben,

mir wurde ein gutes ZOE-Angebot von einem Nicht-Renault-Händler (VW) unterbreitet. Jetzt frage ich mich, zumal der Händler etwas entfernt ist, wie sehr dies den Kaufprozess verkompliziert. Wie läuft der Übergang des Batterievertrags? Kann ich beim Händler überhaupt losfahren, ohne daß der Vertrag umgeschrieben wurde? Kann ich unterwegs (der Händler ist gut 200km entfernt) auch tanken, also geht die Renault-"Tankkarten"?

Auf was sollte ich eurer Meinung nach noch achten? Es handelt sich um eine R240 mit Baujahr 2016 und ca. 10.000km.

Als absoluter Neuling in Sachen E-Mobilität bin ich für jeden Tipp dankbar!
lordy
 
Beiträge: 3
Registriert: Mo 26. Feb 2018, 16:16

Anzeige

Re: Kauf gebrauchte ZOE vom Nicht-Renault-Händler?

Beitragvon ElektroAutoPionier » Di 27. Feb 2018, 08:57

Wenn du den Wagen kaufen willst, sollte der Händler einen Batterievertrag bereit halten, den du unterschreiben kannst. Der sollte sich einfach mit der Renaultbank in Verbindung setzen. Natürlich kannst du los fahren, wenn das Auto angemeldet ist.
Mal ne Frage, was ist eine Renault-Tankkarte? Du solltest dir die Strecke hier mit dem Routenplaner planen und dann schauen das du bestätigte Ladepunkte nutzt. Wenn der Preis gut ist, darf man erfahren, zu welchen Preis du bekommst, kann kauf es.
Du hast 5 Jahre auf die Hochvolttechnik und die Batterie ist durch die Miete abgesichert.
Habe ich etwas vergessen? Weiß ich jetzt nicht. Über Ladekarten und Apps wurde ja hier im Forum schon genug geschrieben.
Renault Zoe Zen mit Rückfahrkamera aus F, EZ 07/2013, Import 06/2014,
TESLA Model S85 mit Pano, Doppellader, EZ 02/2014, gekauft: 01/2016,
seit dem 04.01.2016 keinen Verbrenner mehr im Haushalt.
Mehr als 90000 km rein elektrisch gefahren.
Benutzeravatar
ElektroAutoPionier
 
Beiträge: 1431
Registriert: Mi 19. Mär 2014, 20:07
Wohnort: Nieheim

Re: Kauf gebrauchte ZOE vom Nicht-Renault-Händler?

Beitragvon mifrjoar » Di 27. Feb 2018, 08:59

ElektroAutoPionier hat geschrieben:
Mal ne Frage, was ist eine Renault-Tankkarte?

Ich denke er meint den ZE-Pass
mifrjoar
 
Beiträge: 157
Registriert: So 6. Aug 2017, 16:43

Re: Kauf gebrauchte ZOE vom Nicht-Renault-Händler?

Beitragvon Alex1 » Di 27. Feb 2018, 13:10

Wie lädst Du zu Hause?
Hast Du eine mobile Ladebox?
Ist ein Notladekabel für Schuko dabei?
Welche "Hochvolt"-Werkstatt soll den Service und Reparaturen machen?
Herzliche Grüße
Alex
Zoe seit 04/14 104.000 km
Für die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Rest-CO2 kompensieren: http://www.atmosfair.de Goldstandard
Der neue Trend: Plogging
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 11237
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken


Zurück zu ZOE - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Sascha_Sch, ZOEJojo und 13 Gäste