Ist die Renault Assistance immer so unzuverlässig?

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

Ist die Renault Assistance immer so unzuverlässig?

Beitragvon ZoeZen1 » Sa 10. Feb 2018, 15:23

Ist die Renault Assistance immer so unzuverlässig, oder war dies eine Verkettung unglücklicher Umstände?

Nachdem wir am Donnerstag (08.02.18) den ganzen Tag unterwegs waren, trafen wir nun endlich geg. 23:00 am Bahnhof von Bad Münder ein und wollten mit der ZOE die letzten 10 km ins Dorf nach Hause fahren. Sie stand urlaubsbedingt 14 Tage dort und sie war von Eis bedeckt, denn es war -6°C kalt. Türen und Kofferraum gingen nur mit Gewalt auf und es flog uns das Eis entgegen.
Koffer und Rucksäcke verstaut und Auto starten, was sie ohne Probleme auch tat, kein Wunder denn die "Starter"Batterie war im November mit der Insp. neu reingekommen. Heizung auf MAX und einer kratzt und der andere sprüht mit Enteiser die Scheiben voll.
Aber alle Arbeit half nicht , alles was mühevoll freibekommen wurde, vereiste im Nuh wieder. Das Auto wurde nicht warm! Die Wärmepumpe ratterte vor sich hin, ECO war aus, ABER die Lüftung ging nicht! Die Sicht war gleich Null. Also erst mal mit Taxi nach hause.

Am nächsten Tag um 9:30 hab ich dann die Renault Assistance angerufen, Gott sei dank von zu hause aus. Eine halbe Stunde hab ich in der Warteschleife gesteckt, bis sich jemand gemeldet hat. Nach hin und her hieß es am Telefon: in einer Stunde ist jemand bei ihnen. Eine halbe Stunde später hab ich mich von jemandem zum Bahnhof fahren lassen, wo die ZOE steht und hab gewartet und gewartet. Dann ein Anruf von meinem Autohaus aus Hannover? Was ist jetzt?
Die Assistance hat keine Abschleppfahrzeuge in der Region verfügbar und uns den Auftrag weiter gereicht. Was sollen wir machen? Wir sind doch viel zu weit entfernt (50km) und haben auch keine Schlepper griffbereit, aber wir kümmern uns und melden uns wieder.
Es war immer noch -4°C kalt , aber die Sonne stand am Himmel und ich versuchte erneut mein Auto frei zu kratzen, was mir auch gelang. Ich konnte die Seitenscheiben runter machen, damit mein Atem nicht an der Windschutzscheibe gefriert und mir erneut die Sicht nimmt und dann ab nach hause, denn nun war es schon Mittag! und mir sind die Finger taub gefroren.
Mein Autohaus hat mich aber wenigstens nicht im Stich gelassen, grad zu hause, der Anruf: Wir haben eine private Abschleppfirma angeheuert, die sie ins 30km entfernte Barsinghausen abschleppt, eine CarUnion Filiale, die ich dann, dem Abschlepper sei Dank, um 14:00 erreichte.
Dort war man desinformiert und völlig entnervt, das ich ihnen anscheint den Freitag Mittag Feierabend versaut habe. Ich wurde aufs Abstellgleis gestellt und hab wieder eine halbe Stunde gewartet, bis eine Stimme zu mir rief: Sind sie das mit dem Zoe? Wir machen heute nichts mehr!
Ich konnte mich jetzt einfach nicht mehr beherrschen und habe patzig geantwortet: Dann brauche ich ein Ersatzfahrzeug damit ich nach hause komme! Da war die "Kacke" am Dampfen, der Herr beleidigt und ich musste wieder eine halbe Stunde waten.
Schließlich hab ich dann doch noch ein Leihfahrzeug bekommen, ABER den hab ich bis Montag Mittag wieder abzugeben.( Ist ja nicht so, das man nach dem Urlaub auch mal wieder anfangen muss zu arbeiten.) Ich bekomme dann vor Ort ein Ersatzfahrzeug für das Ersatzfahrzeug von der Assistance gestellt. oj, die spielt auf ein mal wieder mit!?...Die melden sich bei ihnen!.....

Hat natürlich keiner getan. Ich hab dann am Samstag Vormittag bei der Assistance angerufen, wunderlicher Weise ohne Warteschleife und die Sachlage noch ein mal erklärt und man wollte sich drum kümmern. Am Mittag die telefonische Bestätigung des Auto-Verleihers.

Es ist Samstag der 10.01.2018 um 15:23, ich bin gespannt, wie es weiter geht....
ZoeZen1
 
Beiträge: 227
Registriert: Fr 7. Sep 2012, 19:39
Wohnort: Hannover

Anzeige

Re: Ist die Renault Assistance immer so unzuverlässig?

Beitragvon Elektro-Bob » Sa 10. Feb 2018, 17:41

Mal ne Frage: War das eine Energiepanne, d.h. war der Akku leer, so daß das Auto nicht mehr mit eigener Energie zur nächsten Lademöglichkeit gekommen wäre ?
Das ist aus Deinen Schilderungen nicht ersichtlich. Du sprichst nur von einer nicht funktionierenden Heizung ..
Elektro-Bob
Renault ZOE intens R210, EZ 05/15
Benutzeravatar
Elektro-Bob
 
Beiträge: 335
Registriert: Do 19. Nov 2015, 20:32
Wohnort: Winsen / Luhe

Re: Ist die Renault Assistance immer so unzuverlässig?

Beitragvon TeeKay » Di 13. Feb 2018, 23:09

Renault Assistance ist für jede unerwartete Panne zuständig, nicht nur für leere Batterien.
"Jeden vom Hersteller anerkannten mechanischen, elektrischen, elektronischen, plätzlichen und unvorhersehbaren Zwischenfall, der den Ausfall des Fahrzeugs verursacht oder es daran hindert, unter sicheren Standardbedingungen zu fahren und für deren Ursache der Berechtigte keine Verantwortung trägt."
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 11263
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Ist die Renault Assistance immer so unzuverlässig?

Beitragvon PeterinDdorf » Mi 14. Feb 2018, 14:52

"plötzlich und unvorhersehbar" ist die wohl die Frage. Aber ok, wenn die Heizung nicht in der Lage ist für freie Sicht zu sorgen, ist das ein Fehler im System. Ich weiß nicht, ob mir etwas besseres eingefallen wäre.
PeterinDdorf
 
Beiträge: 390
Registriert: Fr 6. Jun 2014, 07:48

Re: Ist die Renault Assistance immer so unzuverlässig?

Beitragvon ex-wrangler » Mi 14. Feb 2018, 15:09

Wenn ich das richtig verstanden habe, ist die Lüftung kaputt, weshalb die warme Luft nicht zirkulierte?

Die lange Wartedauer in der ZE Assistance ist ärgerlich. Man stelle sich vor, man stünde auf einer einsamen Landstraße nachts und keiner geht ran, um schon mal das Problem aufzunehmen.

Wie lange hattet ihr versucht, die Zoe Scheiben zu enteisen.

PS: Ich kenne auch keine zuverläsigen Enteiser-Sprays
Jeep Wrangler YJ, nicht mehr da
Mercedes Benz W124 E230, Wochenend- und Schönwetterfahrzeug
Peugeot 107, Alltagsauto
ex-wrangler
 
Beiträge: 86
Registriert: So 17. Dez 2017, 22:03
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Ist die Renault Assistance immer so unzuverlässig?

Beitragvon umberto » Mi 14. Feb 2018, 21:33

Meine Zoe hat über Neujahr auch eine Woche gestanden und war dann auch ohne Heizung/Gebläse, weil irgendwas die Vorklimatisierung aktiviert hatte (hat zumindest die ZE-App behauptet) und somit der bekannte Heizungsbug aktiv war.

Ich finde das Ansinnen an die Assistance legitim. Die Ausführung natürlich nicht. Ist leider immer wieder Glückssache..
Zoe seit 2013 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 3863
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 22:08

Re: Ist die Renault Assistance immer so unzuverlässig?

Beitragvon beko » Do 15. Feb 2018, 13:58

ZoeZen1 hat geschrieben:
Was sollen wir machen? Wir sind doch viel zu weit entfernt (50km) und haben auch keine Schlepper griffbereit, aber wir kümmern uns und melden uns wieder.

Hä? Fehlt da eine 0 oder so? 50 Kilometer sind doch lachhaft wenig :lol:
beko
 
Beiträge: 33
Registriert: Mo 28. Aug 2017, 10:38

Re: Ist die Renault Assistance immer so unzuverlässig?

Beitragvon TomTomZoe » Fr 16. Feb 2018, 14:20

Die Renault Assistance schleppt einen kostenlos zum gewünschten Ort oder Ladesäule im 50km Umkreis vom aktuellen Standort.
Seit 12. Februar AMP+-ERA-e 8-)
Bild (ab Ladeanschluß)
08/2016-02/2018 Zoe Q210 mit Klima- (0803-0810) und Batterieupdate (0852/0853)
Bild (ab Ladeanschluß)
Seit 08/2016 55t ekm (Diesel 07/2017 verkauft)
Benutzeravatar
TomTomZoe
 
Beiträge: 1803
Registriert: Do 25. Aug 2016, 12:22

Re: Ist die Renault Assistance immer so unzuverlässig?

Beitragvon beko » Mi 21. Feb 2018, 23:26

TomTomZoe hat geschrieben:
Die Renault Assistance schleppt einen kostenlos zum gewünschten Ort oder Ladesäule im 50km Umkreis vom aktuellen Standort.

Das ist mir zwar neu, liegt doch dann aber voll im Einzugsbereich. Oder?
beko
 
Beiträge: 33
Registriert: Mo 28. Aug 2017, 10:38

Re: Ist die Renault Assistance immer so unzuverlässig?

Beitragvon darklight » Do 22. Feb 2018, 05:13

Ich selbst musste auch einige Male die Renault Assistancé in Anspruch nehmen und kann mich hier nicht beklagen. Bei mir hatten sie immer einen super Job gemacht. Die Assistancé kam schnell und (über) pünktlich und es gab keinerlei Diskussionen über einen Leihwagen. Wurde alles von Renault bezahlt auch wenn manche Reperatur über eine Woche dauerte.
darklight
 
Beiträge: 268
Registriert: Di 28. Jul 2015, 17:57

Anzeige

Nächste

Zurück zu ZOE - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: André und 10 Gäste