Inspektion

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

Re: Inspektion

Beitragvon BuzzingDanZei » So 2. Mär 2014, 01:15

Karlsson hat geschrieben:
Stimmt nicht. Ich hab Dich nur darauf hingewiesen, dass Du Deinen Zoe Neupreis schön argumentiert hast mit dem Benziner-Listenpreis, der in der Praxis aber nicht gezahlt werden muss im Gegensatz zum Zoe, wo es kaum Rabatte gibt

Da hast du Recht. Beim Verbrenner gibts zwischen 5 und 20 Prozent Rabatt, je nach Modell. Nehmen wir mal 15% bei einem Clio an, dann sind das rund 3000€. Das entspricht exakt der Summe, die ich jetzt nach nur 9 Monaten an Sprit gespart habe. Dann dauert es also meinetwegen ein Jahr länger um mit dem ZOE in die Gewinnzone zu fahren. 8-)

Karlsson hat geschrieben:

Der hat dann aber keine Automatik, keine Standheizung und auch keine 5 Jahre Garantie auf die Antriebseinheit. :D

Karlsson hat geschrieben:
Ich hab Dir auch den Preis bei Opel genannt.

Aus welchem Jahr war der genannte Preis?

Karlsson hat geschrieben:
Wie sieht es denn mit Zoe in freien Werkstätten aus?
Ich sehe es als direkten Nachteil, wenn ich immer zu den überteuerten Hersteller-Werkstätten muss. Mache ich nur, wenn es sich nicht vermeiden lässt. Und durch Kompetenz haben die bislang auch nicht geglänzt (verschiedene).

Warum sollten die den ZOE nicht warten? Es geht doch dann eh nur um die Dinge, die jedes Auto hat. Klimaanlage, Bremsflüssigkeit und Innenraumfilter warten. Das wäre es doch schon.

Karlsson hat geschrieben:
Und schmink Dir doch mal den Unsinn ab, dass an einem Zoe nichts kaputt gehen könnte und dass alle Arbeiten eh nur mit dem Motor zu tun hätten. Das Auto besteht noch aus ziemlich viel anderen Teilen, die ein E-Auto genauso hat.

Ich brauch mir nix abschminken, ich habe nie behauptet, dass bei einem ZOE nix kaputt gehen kann. Wie kommst du darauf? Ich habe ein Jahrzehnt Motorsport betrieben, glaube mir, ich weiss genau, was alles kaputt gehen kann am Auto. ;)

Da gibts ne Menge in Sachen Fahrwerk oder Bremse oder dergleichen. Es gibt aber auch eine signifikante Portion weniger bewegliche Teile unter der Motorhaube, die mir beim ZOE eben nicht kaputt gehen können - ja, wo ich gerade weil es Renault ist, sehr froh drum bin. :lol:
Soll ich dir mal eine Liste machen, wieviel Geld ich schon in Reparaturen unter der Haube gesteckt habe in meinem Leben? Die so nie wieder kommen können? :ugeek:
Benutzeravatar
BuzzingDanZei
 
Beiträge: 2581
Registriert: Mo 25. Jun 2012, 16:21
Wohnort: Wuppertal

Anzeige

Re: Inspektion

Beitragvon Robert » So 2. Mär 2014, 06:59

Ich darf mal den Renault Espace meiner Frau als knallhartes Vergleichsobjekt bemühen:

- Turbolader
- Einspritzpumpe
- AGR Ventil (Abgasrückführung)
- Injektoren (Einspritzung)
- Automatikgetriebe mit fix integriertem, nicht wechselbarem Filter !

Alles Dinge die speziell bei einem Renault gerne mal defekt werden.
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 4328
Registriert: Di 17. Apr 2012, 20:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Re: Inspektion

Beitragvon Thorsten » Mo 3. Mär 2014, 09:27

Renopelbus:
50000km. Kupplungsnehmerzylinder. Das Teil kostet keine 30 Euro. Aber das ganze Auto muss auseinander
plus 'ne neue Kupplung wg. der Bremsflüssigkeit. Zweieinhalb Tausend Euronen.
120000 Turbolader. 600 Euro.
140000km Einspritzpumpe. Welle am Mengenteiler gerissen. 1200 Euronen.
150000km Lichtmaschine 800 Euro.
Keine Inspektion unter 400 Euro. Mit Zahnriemen knapp 800.
Über die diversen Fahrwerksteile reden wir mal nicht. Das kann beim Zoe genauso passieren.
Da kosten sie aber auch nur die Hälfte.

Und ich kann Renault nicht mal einen Vorwurf machen. Der Bully, den ich davor hatte war ja noch schlechter.
Von wegen VW Qualität. Das sind Legenden aus grauer Vorzeit.

Thorsten
Und im Übrigen glaube ich an das reine E-Auto. Hybride sind eine vorübergehende Erscheinung.
Benutzeravatar
Thorsten
 
Beiträge: 302
Registriert: Do 12. Dez 2013, 13:14
Wohnort: Stadtallendorf / Schweinsberg

Re: Inspektion

Beitragvon Twizyflu » Mi 5. Mär 2014, 15:31

Na toll da hätte ich Argumente

11 Jahre alter golf 4 1.9 tdi
3 mal im leben gewaschen worden

Kein rost, keine Probleme
2 birnchen gingen mal ein. Das wars.

Skoda fabia 1.4 75ps benzin
1 mal Klimaanlage irgend n kabel sonst alles top nach 9 Jahren

22 jahre alter golf 2 1.6 75ps benzin. Bissl rost, das wars.
Schade.^^
Shop unter https://www.nic-e.shop YouTube-Kanal unter https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Intens Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro Style
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18539
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Inspektion

Beitragvon Robert » Mi 5. Mär 2014, 16:52

Nach 7 fetten Jahren kommen 7 magere Jahre. Willkommen in der Welt des Schmerzes ! :mrgreen:
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 4328
Registriert: Di 17. Apr 2012, 20:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Re: Inspektion

Beitragvon Karlsson » Do 6. Mär 2014, 18:07

BuzzingDanZei hat geschrieben:
Da hast du Recht. Beim Verbrenner gibts zwischen 5 und 20 Prozent Rabatt, je nach Modell. Nehmen wir mal 15% bei einem Clio an, dann sind das rund 3000€.

Du willst ja Automatik - nehmen wir den 90PS dci mit 6g Tipptronic - gibt 20,77% Rabatt bzw 4278€.
Und bei anderen Modellen ist da durchaus mehr drin.

BuzzingDanZei hat geschrieben:
Das entspricht exakt der Summe, die ich jetzt nach nur 9 Monaten an Sprit gespart habe.

Also der gewählte Clio wäre über 47.000km mit den 3000€ gekommen bei reellen 4,5l und 1,40€/l.
Bei dieser Kilometerleistung hättest Du in 9 Monaten aber 1638€ Akkumiete gezahlt.
Als Freak lädst Du nun gratis - ich würde zuhause laden, da ich morgens einen vollen Akku möchte.
Macht 5€ Strom/100km.
Also in Deinen 9 Monaten dann 2350€ Strom + 1638€ Akkumiete... upps, kostet dann 988€ mehr.
Nach 9 Monaten stünde ich also 5266€ teurer da und mit mehr Kilometern wird es nicht besser, da die Betriebskosten des Zoe teurer als die des Clio sind.

BuzzingDanZei hat geschrieben:
Dann dauert es also meinetwegen ein Jahr länger um mit dem ZOE in die Gewinnzone zu fahren. 8-)

Wenn Du das selber glaubst, ist ja alles gut für Dich.
Bei 20tkm/Jahr entspricht die Akkumiete ungefähr den Dieselkosten. Also solange Du noch Strom geschenkt bekommst, fährst Du zumindest nicht teurer, mal abgesehen vom höheren Anschaffungspreis.
Nun wird das aber auch nicht mehr allzu lange sein.
Im Parallelthread wurde ja was zu Kilometerkosten geschrieben - ich glaube nicht, dass Du da auf auch nur halbwegs vernünftige Werte kommst, wenn Du die Kiste nicht gerade 300tkm fährst und dann wenigstens bei den Reparaturen im Alter profitierst. Da wird der Zoe besser dastehen. Aber auch keine Welten.
http://www.zeit.de/mobilitaet/2014-03/elektroauto-preis-vergleich
35% günstiger mag passen. Aber das reißt das Ruder auch nicht mehr rum.

BuzzingDanZei hat geschrieben:
Karlsson hat geschrieben:

Der hat dann aber keine Automatik, keine Standheizung und auch keine 5 Jahre Garantie auf die Antriebseinheit. :D

Das Beispiel oben hat Automatik. Standheizung - hau noch 1000 drauf.

BuzzingDanZei hat geschrieben:
Karlsson hat geschrieben:
Ich hab Dir auch den Preis bei Opel genannt.

Aus welchem Jahr war der genannte Preis?

Müsste 2010 gewesen sein. Heute ist das natürlich 100% teurer, ja ja... :lol:

BuzzingDanZei hat geschrieben:
Warum sollten die den ZOE nicht warten? Es geht doch dann eh nur um die Dinge, die jedes Auto hat. Klimaanlage, Bremsflüssigkeit und Innenraumfilter warten. Das wäre es doch schon.

Weil die Priusfahrer schreiben, dass ATU da wegen Hybrid noch nicht mal Reifen wechselt?
Weil die Amperas nur zu ausgewählten Spezialwerkstätten dürfen?


BuzzingDanZei hat geschrieben:
Ich brauch mir nix abschminken, ich habe nie behauptet, dass bei einem ZOE nix kaputt gehen kann. Wie kommst du darauf?

Weil Du nicht aufhörst zu schreiben, dass sich da ja soooo viel sparen ließe.

BuzzingDanZei hat geschrieben:
Ich habe ein Jahrzehnt Motorsport betrieben, glaube mir, ich weiss genau, was alles kaputt gehen kann am Auto. ;)

Irrationalität ist Deine Konstante. Schon klar, dass Du auch viel am Antrieb kaputt gekriegt hast. Fahr auch mal so mit dem Zoe.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12554
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Inspektion

Beitragvon meta96 » Do 6. Mär 2014, 19:17

Karlsson hat geschrieben:
BuzzingDanZei hat geschrieben:
Da hast du Recht. Beim Verbrenner gibts zwischen 5 und 20 Prozent Rabatt, je nach Modell. Nehmen wir mal 15% bei einem Clio an, dann sind das rund 3000€.

Du willst ja Automatik - nehmen wir den 90PS dci mit 6g Tipptronic - gibt 20,77% Rabatt bzw 4278€.
Und bei anderen Modellen ist da durchaus mehr drin.


WOW, Renault muss bei Euch echt schon 20,77% Rabatt geben, dass sie einen stinkeDiesel an den Mann/Frau bringen. Unter den Bedingungen rechnet sich ein Elektroauto nie, da kann Karlsson seinen Bleistift spitzen wie er will. Es sei den er rechnet einmal den Imagefaktor (dass ist das, wenn z.B. Dein Nachbar vorbei schaut, weil er sich für Deine Karre echt interessiert; dass ist das, wenn Dein Chef sich denkt, mutig, solche Jungs brauch ich; dass ist das, wenn Dir ein Oberklassen- oder Sportwagenfahrer ein :thumb: rüberschickt) mit ein ... jetzt Karlsson eine kleine Hausaufgabe, berechne uns den value of feelgood :D

ZOE cool, modern ,sexy
Clio, 90PS dci langweilig, veraltet, bieder ... choose your pill
meta96
 
Beiträge: 861
Registriert: Do 14. Feb 2013, 19:45
Wohnort: g r a z - w i e n

Re: AW: Inspektion

Beitragvon Karlsson » Do 6. Mär 2014, 19:29

Du hast es auf den Punkt gebracht - Schön rechnen kann man es sich nicht, man muss es haben wollen und muss bereit sein, bei höheren Kosten mit den Einschränkungen zu leben.

Muss jeder für sich beantworten.

Meine Antwort ist ja, aber nicht zum Neupreis und es geht momentan auch nur eines unserer zwei Autos. Zumindest ein Fahrzeug muss auch langstreckentauglich sein. Das geht heute mit keinem für mich bezahlbaren E-Fahrzeug.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12554
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Inspektion

Beitragvon BuzzingDanZei » Do 6. Mär 2014, 22:51

Nicht? Ich muss wohl geträumt haben, damit bereits 6x im Urlaub gewesen zu sein... ;-)
Letzte Woche erst 500km einfache Strecke an der Ostsee!

Zu deinen anderen Ausführungen nehme ich keine Stellung mehr, dafür steigt mein Blutdruck zu sehr bei deinen Provokationen und deinem Denken von der Wand bis zur Tapete. Belassen wir es, dass es offenbar mehr als eine Wahrheit geben kann - je nach Perspektive. ;-)
Benutzeravatar
BuzzingDanZei
 
Beiträge: 2581
Registriert: Mo 25. Jun 2012, 16:21
Wohnort: Wuppertal

Re: Inspektion

Beitragvon Karlsson » Do 6. Mär 2014, 23:27

BuzzingDanZei hat geschrieben:
Nicht? Ich muss wohl geträumt haben, damit bereits 6x im Urlaub gewesen zu sein... ;-)
Letzte Woche erst 500km einfache Strecke an der Ostsee!

Ok, besser formuliert: nicht mit vertretbarem Aufwand. Sonst definierst Du am Ende noch eine Hollandrad fernreisetauglich.
Hab gerade einen Tesla S auf gut 77.000€ konfiguriert - da siehts mit den Strecken gut aus.

BuzzingDanZei hat geschrieben:
Zu deinen anderen Ausführungen nehme ich keine Stellung mehr,

Wollt ich auch vorschlagen, Deine Schönfärberei führt doch zu nichts.
Sag doch einfach, wie es ist. Ist doch ok. Was soll denn der Geltungsdrang, unbedingt als Jemand dastehen zu müssen, der was gespart hat?
Du hast Dir ein schönes Auto gegönnt. Billig wars nicht, aber Du hast dafür gearbeitet und nun genießt Du es. Da dreht Dir keiner nen Strick draus.

BuzzingDanZei hat geschrieben:
dafür steigt mein Blutdruck zu sehr bei deinen Provokationen und deinem Denken von der Wand bis zur Tapete.

Das kommt von den Wartestunden auf dem Weg zur Ostsee :lol:
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12554
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast