Hagelschaden in Oberhausen/Duisburg

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

Re: Hagelschaden in Oberhausen/Duisburg

Beitragvon panoptikum » Mi 31. Mai 2017, 08:52

Guin hat geschrieben:
Muss in dem Fall überhaupt die eigene Versicherung einspringen?

Voll- oder Teilkasko mit Umwelt-Klausel für Hagel, Hochwasser, etc. (ist in diversen Kasko nicht immer automatisch enthalten).
Renault Zoe Intens (Q210, BJ 03/2013 F-Import)
NRGkick 22kW BT 7,5 m
panoptikum
 
Beiträge: 1279
Registriert: Sa 20. Feb 2016, 12:30
Wohnort: Graz Ost

Anzeige

Re: Hagelschaden in Oberhausen/Duisburg

Beitragvon bm3 » Mi 31. Mai 2017, 09:01

Ich habe mal mit einem Karosseriebauer gesprochen, der hatte einen Großauftrag mit über 1000 Fahrzeugen mit Hagelschaden von einer Versicherung übernommen. Dellendrücken im Akkord. Er war dann über ein Jahr lang ausgelastet damit und musste noch neue Leute einstellen. Das geht allerdings bei deinem Auto so nicht mehr, der Schaden ist dafür zu groß. Sieht für mich nach einem Totalschaden aus oder zumindest dicht dran.

VG:

Klaus
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 5577
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Re: Hagelschaden in Oberhausen/Duisburg

Beitragvon Nordlicht » Mi 31. Mai 2017, 09:10

Mein Onkel hatte mal die gleiche Konstellation. Allerdings sah das Gericht (im Zuge einer Zivilklage gegen das Autohaus) ganz klar die Fürsorgepflicht (Schuld) beim Autohaus. Teile wie Kotflügel, Türen und so weiter wurden getauscht, das Dach aber aufwendig gespachtelt. Daraus entsteht allerdings auch ein Wertverlust, den Du Dir wirklich nur im Klageverfahren wiederholen kannst. Bei meinem Onkel war es bis auf 1€, sehr schön hingerechnet, ein Totalschaden und das bei einem 4 Jahre alten Audi A6 (Reparaturkosten + Wertverlust).
Suche Dir am besten gleich einen guten Anwalt und verabschiede Dich von Deiner kleinen Französin.
Ansonsten kannst Du dem Autohaus auch ein freundliches Angebot machen. Du verzichtest auf eine Klage, bezahlst 10.000€ und bekommst dafür von denen eine Q90... ;)
09/2009: 29kw Holzpelletanlage für 2 Wohnhäuser
06/2013: 5 kwp PV-Anlage mit S10 Speicher von e3/dc
06/2015: ZOE Intens R240, Neptungrau
03/2016: CF-Box Standort mit offenem FreiFunk W-LAN
nächster E-Stammtisch Schleswig-Holstein: 16.November
Benutzeravatar
Nordlicht
 
Beiträge: 1324
Registriert: Mi 3. Jun 2015, 16:31
Wohnort: 24589 Seedorf

Re: Hagelschaden in Oberhausen/Duisburg

Beitragvon bm3 » Mi 31. Mai 2017, 09:28

Moment mal,

erstmal ist die (hoffentlich abgeschlossene) Kaskoversicherung zuständig und der Ansprechpartner für die Schadensregulierung. Falls die etwas dagegen haben wird er schon entsprechend von denen informiert werden.
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 5577
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Re: Hagelschaden in Oberhausen/Duisburg

Beitragvon Poolcrack » Mi 31. Mai 2017, 09:38

Die eigene Versicherung wird, allein schon im eigenen Interesse, versuchen, die Versicherung des Autohauses oder das Autohaus selbst in Regress zu nehmen.
i3 BEV (SW: I001-17-07-500), BJ 04/2014, LL >85.000 km, Gesamtdurchschnitt 12,8 kWh/100 km im BC (=netto)
Model ≡ r≡s≡rvi≡rt
Mitglied bei Electrify-BW e.V., einem unabhängigen Verein von eFahrer für eFahrer und Interessierte.
Benutzeravatar
Poolcrack
 
Beiträge: 1995
Registriert: Sa 31. Mai 2014, 18:34

Re: Hagelschaden in Oberhausen/Duisburg

Beitragvon McCrypto » Mi 31. Mai 2017, 09:41

bm3 hat geschrieben:
Moment mal,

erstmal ist die (hoffentlich abgeschlossene) Kaskoversicherung zuständig und der Ansprechpartner für die Schadensregulierung. Falls die etwas dagegen haben wird er schon entsprechend von denen informiert werden.


Ich habe die Versicherung darüber informiert wie alles abgelaufen ist. Inkl. den Hinweis des Werkstatt-Besuchs und das der Wagen deswegen auf deren Hof stand. Man wollte aber den Namen & die Adresse des Autohauses haben. Ich warte jetzt nur noch auf Rückmeldung wie alles weitere nun weitergeht. Ich hätte gern wieder den ursprünglichen Zustand des Wagens. Das wird aber kaum möglich sein. Laut Versicherung wird in den ersten 24 Monaten bei einem Totalschaden der vollständige Kaufpreis - und nicht der Restwert - erstattet. Gut möglich das die lieber eine komplette Reparatur bezahlen als eine Erstattung des Kaufpreises.
McCrypto
 
Beiträge: 56
Registriert: Di 11. Aug 2015, 16:54

Re: Hagelschaden in Oberhausen/Duisburg

Beitragvon iks77 » Mi 31. Mai 2017, 10:25

sehe es sportlich, sack das Geld der Versicherung ein und fahre den gedellten Wagen mit Style bis ein neuer fällig ist.
So habe ich das vor ein paar Jahren mit meinem fast neuen Corsa auch gemacht. Bei den fetten Dellen wird auch sonst nix mehr zu machen sein.
iks77
 
Beiträge: 113
Registriert: Di 10. Jan 2017, 10:09
Wohnort: Meerbusch

Re: Hagelschaden in Oberhausen/Duisburg

Beitragvon bm3 » Mi 31. Mai 2017, 11:52

Also, die Funktion des Autos dürfte ja nicht geschädigt sein. :lol:
Wahrscheinlich kann man, wenn man nicht reparieren lässt, auch so günstig jetzt kein fast neues E-Auto mehr fahren. :lol:
Und irgendwo war ja auch etwas dass Dellen für den cw-Wert gut sind.
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 5577
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Re: Hagelschaden in Oberhausen/Duisburg

Beitragvon TomTomZoe » Mi 31. Mai 2017, 12:31

@McCrypto
Schade um Deine Zoe. Ich schätze den Zeitwert vor dem Hagelschaden auf etwa 12000€.
Ich meine nicht daß es ein finanzieller Totalschaden ist, für 8-10000€ wird man das ganz entbeulen und viele Bleche ersetzen können. Also optional auszahlen lassen (wenn einen die Optik nicht stört) und weiterfahren, schlimmer kann die Optik beim nächsten Hagelsturm nicht werden (wenn der Hagelschaden nicht repariert wird, zahlt die Versicherung beim nächsten Hagelschaden die schon vorher verhagelten Seiten des Fahrzeugs eh nicht nochmal), oder reparieren lassen.

Meine Kollegin hatte mal ein Fahrzeug mit etwa 6000€ Zeitwert vor dem Hagel. Nach dem Hagel sah es rundrum wie ein Golfball aus, Zeitwert 0€. Sie hat sich alles abzgl. Selbstbeteilung von der Teilkasko auszahlen lassen und ist das Fahrzeug dann noch jahrelang weitergefahren. 8-)
Gut eingefahrene Zoe Q210 mit Klima- (0803-0810) und Batterieupdate (0852/0853).
Seit 08/2016 schon 44t ekm (Diesel 07/2017 verkauft).
Ab 01/2018 AMP+-ERA-e 8-)
Bild (ab Ladeanschluß), laut BC 14,8-16,9kWh/100km (Sommer-Winter)
Benutzeravatar
TomTomZoe
 
Beiträge: 1198
Registriert: Do 25. Aug 2016, 12:22

Re: Hagelschaden in Oberhausen/Duisburg

Beitragvon Guin » Do 1. Jun 2017, 05:16

Machen die Dellen das Auto nicht sogar aerodynamischer? ;)
... wie beim Golfball. Aber vermutlich gilt das nur für den E-Golf.
Guin
 
Beiträge: 77
Registriert: Mi 6. Apr 2016, 15:39
Wohnort: Nordholz

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Allgemeine Themen

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste