ERLEDIGT:

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

Re: Gesucht: Spendabler ZOE Fahrer(in)

Beitragvon macfan » Di 7. Feb 2017, 16:00

streetfighter hat geschrieben:
Ist das bei den ganz neuen auch noch so ?

Laut meinem Händler bei der von mir bestellten ist das so.

Gruß, Horst
ZOE R90 Intens, blau, Bettermann-Box B3200RD
Benutzeravatar
macfan
 
Beiträge: 226
Registriert: Sa 10. Sep 2016, 10:17

Anzeige

Re: Gesucht: Spendabler ZOE Fahrer(in)

Beitragvon xado1 » Di 7. Feb 2017, 16:26

geiz ist geil.

Sie würde natürlich die Kosten für den Zusatzfahrer / zusätzlich erfassten Fahrer übernehmen (6-8 € pro Tag)

na sehr großzügig :lol: :lol: :lol: :lol:
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
Dieselfrei,d.h. frei ,weil ich wieder einen Diesel fahre
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 4013
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 20:38
Wohnort: nähe Wien,Österreich

Re: Gesucht: Spendabler ZOE Fahrer(in)

Beitragvon PV-Twizy » Di 7. Feb 2017, 17:48

Ich habe das für mich 2016 schon 2 mal a`1 Woche für Skiurlaub in Anspruch genommen. Gute Sache, werde ich heuer auch wieder machen!
PV-Twizy
 
Beiträge: 54
Registriert: Fr 5. Feb 2016, 18:55

Re: Gesucht: Spendabler ZOE Fahrer(in)

Beitragvon TobsCA! » Di 7. Feb 2017, 18:55

Ich finde das gemecker ja schlimmer als die Frage.
Was spricht dagegen zu fragen ob jemand seine Tage abgibt ?
Bevor sie mir verfallen würde ich sie lieber jemand schenken und eine freude machen.
Bevor ich Renault was schenke, weil genau das ist es wenn die 2 Wochen verfallen, schenke ich lieber einem Forumsmitglied etwas.
Vielleicht hat die Freundin durch die auswanderung ja noch nicht beide beine auf dem Boden in den Staaten o.ä.

Hätte ich ne Zoe würde ich meine Tage vermutlich hergeben. Weil ich sie nicht brauche. Wenn ich unbedingt einen verbrenner brauche hab ich in der verwandschaft genug auswahl der einfacher zu leihen ist als ein Mietwagen.

MfG
Twizy Sport Black 06/15 - 03/17 20961km
Q210 Zen in Perlmutt seit 03/17 aktuell 67 000km, 12 000 von mir
SXT Light Eco seit 05/17
Benutzeravatar
TobsCA!
 
Beiträge: 348
Registriert: Do 25. Jun 2015, 19:22
Wohnort: Leonberg

Re: Gesucht: Spendabler ZOE Fahrer(in)

Beitragvon Elektro-Bob » Di 7. Feb 2017, 19:21

Und wie soll das vertraglich geregelt werden ? Ohne dass ich die Mietbedingungen von Renault Bzw. Avis kenne, ist eine Abtretung an Dritte garantiert nicht gestattet! D.h. wenn der Besuch aus Amerika mit meinem Miet-Clio einen Unfall baut (vielleicht sogar Personenschaden mit Todesfolge oder lebenslanger Rente, ...) hafte ich dafür und kriege obendrein noch Ärger mit Renault, die dann bestimmt meinen Batterie-Mietvertrag kündigen wollen, und alles nur, weil jemand ein paar lausige Euros sparen wollte ...

Sorry, never ever.
Elektro-Bob
Renault ZOE intens R210, EZ 05/15
Benutzeravatar
Elektro-Bob
 
Beiträge: 272
Registriert: Do 19. Nov 2015, 20:32
Wohnort: Winsen / Luhe

Re: Gesucht: Spendabler ZOE Fahrer(in)

Beitragvon BED » Di 7. Feb 2017, 20:38

Meine ersten 14 Tage hättest Du haben können ...die hab ich sinnlos verballert und der Verbrenner stand 14 Tage vor der Tür. Warum ich den Service trotzdem in Anspruch genommen habe? Renault hat die Kosten in die Kalkulation eingepreist. Ich finde die Idee super und die wird vom Hersteller nur fortgeführt, wenn der Service von vielen genutzt wird.
BED
_____________________________________________________________________________________________
B250e | ZOE R90 | Model3 reserviert am 31.03.16 | EQ-Fan
Benutzeravatar
BED
 
Beiträge: 624
Registriert: So 10. Mai 2015, 00:54

Re: Gesucht: Spendabler ZOE Fahrer(in)

Beitragvon mlie » Di 7. Feb 2017, 22:26

Ach Leute, da will einer für seinen Besuch aus einem Entwicklungsland was Gutes tun und ihr macht hier so einen Shitstorm. Gut, ob jemand, der für die US-Regierung arbeitet, überhaupt vertrauenswürdig sein kann, muss jeder für sich selbst beurteilen.

Aber die Frei-Tage werden doch durchaus bei etlichen, obwohl ja mit dem Kaufpreis bezahlt, ungenutzt verfallen. Sei es, weil man nie soweit fährt oder weil man noch einen Backupverbrenner hat. Insofern ist die Anfrage an sich ja erstmal legitim.

Es wird aber wohl wie schon geschrieben eher an den Vertragsbedingungen scheitern. Ich kann mir nicht vorstellen, dass Renault das so gedacht hat, dass man die Freikilometer an gänzlich Fremde überträgt, alleine schon aus Versicherungsgründen. und egal was passiert, erstmal steht der Name des Besitzers in den Papieren.

Abgesehen davon könnte es billiger sein, sich bei AVIS direkt für 4 Wochen einen Mietwagen zu leihen, wenn man den Gesamtaufwand mal durchrechnet. Ich habe Avis jedenfalls als recht günstig in Erinnerung.
110Mm elektrisch ab 11/2012.

Bevor man den 200. Tröt zu einem längst ausdiskutierten Sachverhalt aufmacht, IMMER erstmal die Suche benutzen. Es gibt in diesem Forum KEIN Elektroautothema, welches nicht schon längst abschliessend diskutiert wurde!
Benutzeravatar
mlie
 
Beiträge: 3219
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 09:43
Wohnort: Nordkreis Celle

Erledigt: Spendabler ZOE Fahrer(in)

Beitragvon C-Zer0 » Mi 8. Feb 2017, 16:18

Danke fuer die teilweise sinnvollen und ueberaus qualifizierten Kommentare.

Ja AVIS hat null Problem damit dass der Hauptmieter weitere Fahrer eintragen und auch fahren laesst, AVIS ist ein Unternehmen.... deren Interesse ist Geld....

Meine Stromer sind im Dauereinsatz und daher ist es mir lieber meine fuer mich voellig unnoetigen "Verbrennertage" abzugeben, zumal Sie eine E-Unerfahrene ist und mit 4jaehriger Tochter unterwegs von Hinz zu Kunz, Familie und blihblahbleh, schlicht um die Zeit in Europa zu nutzen, so dass ich ihr und ihrer Tochter jegliche Ladepausen ersparen will.

Gott sei Dank leben wir ja im demokratischen und politisch korrekten Land wo Milch und Honig fließen.... im sprichwoertlichen Paradies und keiner von uns hat es noetig kostenlose Stromtankstellen, fuer die es ominoeseweise eine eigene Kategorie gibt, aufzusuchen, mit Fahrzeugen die "schier unendliche Weiten" zulassen und just aus dem Land stammen aus dem wir Besuch erwarten.... mhhh 100000€+ ausgeben und dann kostenlos Strom tanken.... neeee macht ja keiner...oder zu ALDI und 60 Minuten rumlungern.... weil man ja heut nix einkaufen muss..... wer frei ist von.....

Desweiteren sei die unglaubliche Tatsache in den Raum gestellt, dass es Behoeden mit Sicherheitsaufgaben gibt, die ich fuer mich sehr wohl als zuverlaessig einstufe, die haben uns 2008 vorbildlich geholfen.... bei einer Verbrennerpanne auf dem 8spurigen Freeway.... und haben sich um uns Touristen gekuemmert und uns mehr Aufmerksamkeit zukommen lassen als das Partnerunternehmen des grossen Automobilbundes...

Aber ich bedanke mich fuer die Erkenntnis.......dass auch wir Pioniere einen representativen Schnitt dieser Gesellschaft darstellen :-)

Ich habe meine 10 Tage "gespendet", nicht weil Sie es noetig hat, sondern weil es gut tut..... und weil ich weiterhin bei ALDI und an anderen kostenlosen Stromtankstellen zapfen werde..... weil sparen immer Spass macht, ob man es noetig hat oder nicht.

Allzeit gute Fahrt euch allen und ich wuensche euch dass ihr immer jemanden findet der euch hilft, wenn es einmal noetig werden sollte.
Zuletzt geändert von C-Zer0 am Mi 8. Feb 2017, 16:26, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
C-Zer0
 
Beiträge: 36
Registriert: Do 5. Mai 2016, 12:58
Wohnort: C-Zero bis 08/17 jetzt ZOE Q210 Kaufakku + ZOE R240 Mietakku

Re: ERLEDIGT: Spendabler ZOE Fahrer(in)

Beitragvon geko » Mi 8. Feb 2017, 16:22

Na, dann ist ja nun alles geklärt. Happy driving.
BMW i3 BEV (94Ah) | Tesla Model X100D ab 12/2017
Tesla Model ≡ reserviert | Hyundai KONA reserviert (Sangl #32)
geko
 
Beiträge: 1291
Registriert: Sa 12. Mär 2016, 07:27
Wohnort: München

Anzeige

Vorherige

Zurück zu ZOE - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste