Gebrauchte Q210 vs neue R240 - Übersehe ich was?

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

Re: Gebrauchte Q210 vs neue R240 - Übersehe ich was?

Beitragvon emm » Mo 4. Dez 2017, 18:21

@Helfried: Der ioniq elektro kostet doch um die 29k ??? (Und hat ne Lieferzeit von Monaten).
Ich hab hier noch ein "Baustellenfahrzeug" rumstehen (Kastenwagen) und daher will ich was Kleines. Hatte auch Smart (im Vergleich zu teuer für zu wenig Gedöns) und nen Drilling (da fehlt mir einiges an Gedöns was es nicht ab Werk gibt) aufm Schirm. Kurzfristig dachte ich auch an ne Twizy :P

Es zieht in den nächsten Wochen tatsächlich ein ioniq bei uns ein, allerdings ein Plugin-Hybrid mit dem mein Mann dann auf die Arbeit zu fahren gedenkt. Er hat täglich 100km+ und keinen Bock auf reines Elektrofahren, da an seiner Arbeitsstätte keinerlei Lademöglichkeiten vorhanden sind.
emm
 
Beiträge: 8
Registriert: Mo 4. Dez 2017, 09:42

Anzeige

Re: Gebrauchte Q210 vs neue R240 - Übersehe ich was?

Beitragvon Helfried » Mo 4. Dez 2017, 19:00

emm hat geschrieben:
@Helfried: Der ioniq elektro kostet doch um die 29k ?


Ja, aber die Zoe mit eingerechnetem Mietakku kostet auch nicht so viel weniger.
Helfried
 
Beiträge: 5278
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Gebrauchte Q210 vs neue R240 - Übersehe ich was?

Beitragvon Alex1 » Mo 4. Dez 2017, 20:15

Warum keine R90?

Leider nur 22 kW Ladeleistung, was sich durch die 41 kWh aber völlig kompensiert. Gerade wenn Du ab + zu weiter fahren willst. Erst recht, wenn erfahrungsgemäß der Wunsch nach längeren eFahrten mit der Reichweite wächst :D :mrgreen:

Außerdem ist die R mindestens 5% effizienter als die Q (merkt man wirklich).
Und das Fahrlicht ist um Einiges besser.
Die Rekuperation bei vollem und kaltem Akku ist auch wesentlich besser: Mit meiner Q210 hatte ich mit voll geladenem Akku oft sogar nach 50 km das Problem, dass schon nach einem kurzen Gefälle die Reku völlig zurückgeschaltet wurde. Die Z40 macht alles klaglos.
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8170
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Gebrauchte Q210 vs neue R240 - Übersehe ich was?

Beitragvon esykel » Mo 4. Dez 2017, 20:38

Helfried hat geschrieben:
emm hat geschrieben:
"Sind ja nur 4k mehr und das Ding ist dann neu"


Neu wäre aber dann der Hyundai Ioniq preiswerter (nicht billiger), hast du den schon in Erwägung gezogen?
Der Wagen ist eigentlich ziemlich beliebt und hat technisch einige Vorzüge.

Schön das du hier Werbung machst, weiter oben steht aber das er nicht so lange warten möchte.Ausserdem ist das eine ganz andere Preisklasse.Die Lieferzeit beträgt ausserdem 12-16 Monate. :mrgreen:
LG esykel
jag älskar ebiler,ecykel,Amatörradio,Spårvagn och det hele Norrland :mrgreen: :lol:ZOE Intens Z 40
Benutzeravatar
esykel
 
Beiträge: 576
Registriert: Mo 8. Mai 2017, 14:16
Wohnort: 22041 HH

Re: Gebrauchte Q210 vs neue R240 - Übersehe ich was?

Beitragvon emm » Mo 4. Dez 2017, 22:00

@esykel: das nicht warten wollende Er ist eine sie :P und der ioniq ist absolut nicht mein Beuteschema, da ist also nix zu machen :D
Das mit der monatelangen Wartezeit ist hier aber gerade ein heftiger Dämpfer, da der Mann zu März einen haben wollte (allerdings das Plugin-Ding).

@Alex1: Ist für meine Zwecke völlig unnötig - ich hab ja immer noch ein (großes) Langstreckenauto am Start was ich nicht verkaufen werde. Laden kann ich hier an mehreren kostenlosen Stationen incl hoffentlich dann auch bald bei meinem Arbeitgeber. Solardach ist irgendwann am Haus in Planung und zum Laden daheim wirds erstmal einfach ein Kabel mit CEE32 werden. Der große Akku ist also unnötig rausgeschmissenes Geld.
emm
 
Beiträge: 8
Registriert: Mo 4. Dez 2017, 09:42

Re: Gebrauchte Q210 vs neue R240 - Übersehe ich was?

Beitragvon emm » Di 5. Dez 2017, 10:30

Ich hab mir jetzt mal was rausgesucht:

Intens R240
6000km
8/16
14000k

passt da der Preis?
Auf was sollte ich beim Kauf achten / was sollte ich unbedingt fragen (Batterieladegeraffel, komische Geräusche :D oder sonstwas).

Wäre für mich eine Tagestour zum AH und ich würde das dann auch gerne WENN ES PASST an einem Tag komplett abwickeln. Es bliebe also keine Nacht zum Drüberschlafen oder Ähnliches und ich müsste mir dann auch sicher sein, dass das was ich tue kein totaler Quatsch ist.
emm
 
Beiträge: 8
Registriert: Mo 4. Dez 2017, 09:42

Re: Gebrauchte Q210 vs neue R240 - Übersehe ich was?

Beitragvon sensai » Di 5. Dez 2017, 10:43

aus meiner Sicht passt der Preis:

Auf was achten:
Serviceheft, Service 08/17 gemacht und eingetragen
Update durchgeführt?
Winter/Sommerreifen?
Niedrigstenergiehaus (17 kWh/m²) mit Wärmepumpe und Tiefenbohrung

Zoe Intens 12/2014 mit 17" TechRun und Folierung
IONIQ Premium schwarz: Bestellt November 2017 (#sangl 371) Liefertermin März 2018
Benutzeravatar
sensai
 
Beiträge: 611
Registriert: Do 23. Apr 2015, 13:26
Wohnort: Graz Süd

Re: Gebrauchte Q210 vs neue R240 - Übersehe ich was?

Beitragvon wp-qwertz » Di 5. Dez 2017, 11:05

auch ich sage spontan: passt.
werde naturstrom.de kunde: http://links.naturstrom.de/lm4j und tu gutes: die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den wechselbonus.
- Zoe 13.02.15 - 30.12.16.
- MX 60er, 7 Sitze 30.12.16.
- Die Bettermänner: http://www.ladesystemtechnik.de/
Benutzeravatar
wp-qwertz
 
Beiträge: 4112
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 07:19
Wohnort: WupperTal

Re: Gebrauchte Q210 vs neue R240 - Übersehe ich was?

Beitragvon emm » Fr 8. Dez 2017, 11:11

Tho hat geschrieben:
Keine 2013er Q210 kaufen, dann solltest auch keine Probleme haben. (zumindest keine anderenn als beim R240). ;)


Was genau sind das denn für Probleme?

Irgendwie ist der Markt in meiner Gegend nicht so wirklich vorhanden, ich plane also im Urlaub eine Anguck-Kauf-Reise zu ahm. Trotzdem schaue ich natürlich ob ich was in der Gegend finde.

Jetzt habe ich eine 2013 Q210 mit 50000km gefunden für 11kEuro, die ich in unter zwei Stunden Fahrtzeit auch mal anschauen könnte.
DANN MÜSSTE ICH AUCH NICHT MEHR SO LANGE WARTEN :hurra: :hurra: :hurra:
emm
 
Beiträge: 8
Registriert: Mo 4. Dez 2017, 09:42

Re: Gebrauchte Q210 vs neue R240 - Übersehe ich was?

Beitragvon schleicher » Fr 8. Dez 2017, 12:06

hi emm.....

mein tip..... schau dich weiter um...
eine zoe aus 2013 mit 50.000 km für 11.000 eu finde ich nicht unbedingt günstig....
da geht noch was..!!

wir fahren seit mai/juni diesen jahres zwei zoe :

eine zoe zen aus mai 2014, 30.000 km runter, gekauft für 11.000 eu von privat
eine zoe life aus juni 2014, 20.000 km runter, gekauft für 10.000 eu vom händler

beide fahrzeuge top zustand !!

klar, man will nicht warten, zahlt dann aber vielleicht drauf...



gruss,
martin
schleicher
 
Beiträge: 33
Registriert: So 9. Apr 2017, 21:21

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Manfredl und 8 Gäste