Fragen zum Umstieg auf Elektro PKW.

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

Re: Fragen zum Umstieg auf Elektro PKW.

Beitragvon wp-qwertz » So 6. Dez 2015, 12:32

Gsxrreiter hat geschrieben:
Bei uns in NRW ist vorerst bei 22kW Feierabend, was und wann die Zukunft bringen wird das werden wir sehen.
Chademo ist abgesehen von vereinzelt verlorenen Ladesäulen bei uns eher Fehlanzeige.


ja, dass stimmt leider.
aber unsere nachbarn haben 43kW im überfluss (fast zumindest ) ;)
werde kunde: http://links.naturstrom.de/lm4j und tu gutes: die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den bonus.
- Zoe 13.02.15 - 30.12.16.
- MX: "Wolke 7", 60er, 7 Sitze 30.12.16.
- Die Bettermänner: http://www.ladesystemtechnik.de/
Benutzeravatar
wp-qwertz
 
Beiträge: 5266
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 08:19
Wohnort: WupperTal

Anzeige

Re: Fragen zum Umstieg auf Elektro PKW.

Beitragvon Gsxrreiter » So 6. Dez 2015, 12:48

Davon kann man sich leider nicht viel kaufen. ;)
Ich kann mich kaum noch erinnern, wann wir das letzte mal in Holland waren.
Gsxrreiter
 
Beiträge: 110
Registriert: Fr 27. Nov 2015, 00:15
Wohnort: Deutschland

Re: Fragen zum Umstieg auf Elektro PKW.

Beitragvon Zoelibat » So 6. Dez 2015, 12:57

In Österreich haben wir auch viele 43kW Stationen. ;-)
120-Euro Gutschein für Renault-Neukäufer und Vorführwagen-Käufer!
Näheres hier: https://www.goingelectric.de/forum/renault-zoe-allgemeines/renault-aktion-bring-your-friends-t4960-160.html#p817052
Benutzeravatar
Zoelibat
 
Beiträge: 3691
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 23:03
Wohnort: Zoe (Rückbank)

Re: Fragen zum Umstieg auf Elektro PKW.

Beitragvon Alex1 » So 6. Dez 2015, 22:26

Um Würzburg rum sieht´s inzwischen auch recht gut aus :mrgreen: :D

U.A. dank einer CF-Station in Heidingsfeld :D :mrgreen:
Herzliche Grüße
Alex
Zoe 98.000 km
Für die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Rest-CO2 kompensieren: http://www.atmosfair.de Goldstandard
Der neue Trend: Plogging
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 10584
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 17:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Fragen zum Umstieg auf Elektro PKW.

Beitragvon Torquemada » So 6. Dez 2015, 22:44

Typische Nutzung z.B. gestern und heute:
Jeweils in der Früh Piding-Schladming mit 100km/h gerade so hingekommen (Verbrauch 19kwh), während des Skifahrens am gratis-Typ2-AC22er-Ladepunkt unten an der Planai aufgeladen, dann wieder mit 100km/h locker heim (13 kwh, bergab!), in Wals am Green Tower mit AC 43 noch mal vollgemacht.
Mit einem an Typ2 langsam ladenden Fahrzeug (Soul, I3) wäre das nicht so leicht gegangen.
Obwohl natürlich als Ausweichlader die Triple-Lader in Altenmarkt und Biho auch noch vorhanden sind.
Insgesamt 440km, die ohnehin alle auf 100km/h und weniger geschwindigkeitsbeschränkt sind.

Wie gesagt, alles eine Frage der Infrastruktur.

Liebe Grüße
T
Benutzeravatar
Torquemada
 
Beiträge: 105
Registriert: Mi 3. Jun 2015, 00:46

Re: Fragen zum Umstieg auf Elektro PKW.

Beitragvon Alex1 » So 6. Dez 2015, 22:47

Geht doch :D :mrgreen:
Herzliche Grüße
Alex
Zoe 98.000 km
Für die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Rest-CO2 kompensieren: http://www.atmosfair.de Goldstandard
Der neue Trend: Plogging
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 10584
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 17:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Fragen zum Umstieg auf Elektro PKW.

Beitragvon Torquemada » So 6. Dez 2015, 22:49

und wie !!!
Benutzeravatar
Torquemada
 
Beiträge: 105
Registriert: Mi 3. Jun 2015, 00:46

Re: Fragen zum Umstieg auf Elektro PKW.

Beitragvon 300bar » So 6. Dez 2015, 23:33

Torquemada hat geschrieben:
Mit einem an Typ2 langsam ladenden Fahrzeug (Soul, I3) wäre das nicht so leicht gegangen.

Und was wäre mit einem an typ2 mit 6,6 kW ladenden Fahrzeug anders gewesen?
Warst Du nur eine halbe Stunde Ski fahren? ;)
Gruß Reinhard
------------------------
Kia Soul EV seit April 2015
Nissan Leaf 2. Zero Edtion seit Juni 2018
Benutzeravatar
300bar
 
Beiträge: 1171
Registriert: Mi 25. Mär 2015, 09:35
Wohnort: Gundelfingen

Re: Fragen zum Umstieg auf Elektro PKW.

Beitragvon Twizyflu » So 6. Dez 2015, 23:37

Ja ein Leaf zB wäre wohl auch voll geworden und wenn er 43 kW AC geladen hat wars wohl ein Triple Charger also auch CHAdeMO
Wäre dasselbe gewesen also
Pflastert die Straßen zu mit Triple Chargern und passt
Ladestationen (mobil/stationär) & Ladekabel: https://www.nic-e.shop

Aktuelles E-Fahrzeug: seit 04/17: Hyundai IONIQ Elektro Style
Soon: Hyundai KONA Elektro 64 kWh Premium by Sangl
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 22195
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 22:11

Re: Fragen zum Umstieg auf Elektro PKW.

Beitragvon 300bar » So 6. Dez 2015, 23:46

Für die ganze Strecke war kein Schnellader notwendig um wieder nach Hause zu kommen.
Triplelader sind trotzdem sinnvoll.. ;)
Gruß Reinhard
------------------------
Kia Soul EV seit April 2015
Nissan Leaf 2. Zero Edtion seit Juni 2018
Benutzeravatar
300bar
 
Beiträge: 1171
Registriert: Mi 25. Mär 2015, 09:35
Wohnort: Gundelfingen

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste