Fragen zum Umstieg auf Elektro PKW.

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

Re: Fragen zum Umstieg auf Elektro PKW.

Beitragvon Gsxrreiter » Fr 4. Dez 2015, 15:17

Ist der Motor des r240 bisher irgendwie negativ aufgefallen?

Aus Neugier, hat zufällig jemand den Verbrauch/Reichweite bei rund 100 und 130km/h schon ermittelt?
Gsxrreiter
 
Beiträge: 110
Registriert: Do 26. Nov 2015, 23:15
Wohnort: Deutschland

Anzeige

Re: Fragen zum Umstieg auf Elektro PKW.

Beitragvon Hachtl » Fr 4. Dez 2015, 18:32

Meine kam erst letzt Woche - kann nix zum Verbrauch im Sommer sagen und mein rechter Fuß ist noch am lernen :-)

Ich glaube die meisten haben erst im Herbst ihre R240 bekommen ...
Renault Zoe Intens R240 Arktis Weiß Bild MeineZoe auf YouTube
Benutzeravatar
Hachtl
 
Beiträge: 1841
Registriert: Sa 19. Sep 2015, 21:02
Wohnort: Eggolsheim

Re: Fragen zum Umstieg auf Elektro PKW.

Beitragvon Hachtl » Fr 4. Dez 2015, 19:15

Ach ja - im Moment schaffe ich ~ 120 km
Renault Zoe Intens R240 Arktis Weiß Bild MeineZoe auf YouTube
Benutzeravatar
Hachtl
 
Beiträge: 1841
Registriert: Sa 19. Sep 2015, 21:02
Wohnort: Eggolsheim

Re: Fragen zum Umstieg auf Elektro PKW.

Beitragvon Gsxrreiter » Fr 4. Dez 2015, 20:25

Ob es der 210er oder 240er ist, wäre ist nicht so wichtig.
Frage deswegen, angestachelt von Rolandk ob meine Langstrecke eventuell mit ein mal Nachladen durchführbar wäre.

Bei meinem 48hTests des 240ers hatte ich am ersten Tag (110km) bei normaler Fahrweise und 22-24 eingestellter Heizung einen Verbrauch von 16,2 kWh.
Am zweiten Tag (140km) mit deutlich mehr Einsatz und Heizung 26-Max. rund 20,2kWh.
Gsxrreiter
 
Beiträge: 110
Registriert: Do 26. Nov 2015, 23:15
Wohnort: Deutschland

Re: Fragen zum Umstieg auf Elektro PKW.

Beitragvon rolandk » Fr 4. Dez 2015, 20:49

Gsxrreiter hat geschrieben:
Ob es der 210er oder 240er ist, wäre ist nicht so wichtig.
Frage deswegen, angestachelt von Rolandk ob meine Langstrecke eventuell mit ein mal Nachladen durchführbar wäre.


:-)
rolandk
 
Beiträge: 4095
Registriert: Sa 21. Sep 2013, 21:10
Wohnort: Dötlingen

Re: Fragen zum Umstieg auf Elektro PKW.

Beitragvon Gsxrreiter » Sa 5. Dez 2015, 10:52

Rolandk du hast doch viele Km mit deinem Zoe abgerissen, kannst du keine ungefähre Verbrauchswwrte zu 100 und 130km/h lifern?
Gsxrreiter
 
Beiträge: 110
Registriert: Do 26. Nov 2015, 23:15
Wohnort: Deutschland

Re: Fragen zum Umstieg auf Elektro PKW.

Beitragvon Alex1 » Sa 5. Dez 2015, 15:53

Du wirst auf jeden Fall unter die 16 oder gar 20 kWh/100 km kommen. Dein "Gas"fuß wird lernen :mrgreen:

Ab 95 kmh geht die Zoe halt in einen ungünstigen Drehzahlbereich (Suchwort im Forum "Feldschwächung"), und der Verbrauch geht wesentlich schneller hoch als durch die quadratische Erhöhung des Luftwiderstands durch das Tempo.
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8077
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Fragen zum Umstieg auf Elektro PKW.

Beitragvon Gsxrreiter » Sa 5. Dez 2015, 21:11

Der Verbrauch bzw. die Kraftstoffkosten im Mix würden bei uns im Alltag nicht die grosse Rolle spielen.
Steigen die Temperaturen, sinkt der Stromverbrauch automatisch.
Auf Grund der hier angesprochene Langstreckentauglichkeit auf der Autobahn, die ich anzweifele wollte ich bei verschiedenen Geschwindigkeiten den Verbrauch und die Anzahl der Ladestops ermitteln.
Gsxrreiter
 
Beiträge: 110
Registriert: Do 26. Nov 2015, 23:15
Wohnort: Deutschland

Re: Fragen zum Umstieg auf Elektro PKW.

Beitragvon Torquemada » Sa 5. Dez 2015, 22:14

Es hängt halt alles von den Fahrgewohnheiten ab.
Ich fahre seit August eine Zoe 210 EZ 12/14 und habe in dieser Zeit ca. 8000 km zurückgelegt.
Das Streckenprofil setzt sich aus werktäglichen 100 bis 150 km im Berchtesgadner Land und der Stadt Salzburg zusammen. Dazu kommen an Wochenenden regelmäßige Touren ins Umland, einfache Strecke hierbei ca. 100-120km Landstraße und Autobahn.
Aufgrund der guten öffentlichen Gratis-Ladestruktur in BGL/Salzburg /OÖ kam ich bisher nicht in Versuchung, daheim laden zu wollen oder müssen.

Alles über 150km einfacher Weg erledige ich mit Verbrenner, Bahn oder Flugzeug.

Als engagierter Sparfuchs mit Ambitionen zur Mittelstrecke empfehle ich daher ähnlich Motivierten eine Zoe mit 43er Ladefähigkeiten, natürlich nur wenn die entsprechende Infrastruktur vorhanden ist. Schnell mal am 43er nachzufüllen kommt dem Tanken eines Verbrenners schon recht nahe. Bei guter Chademo-Dichte käme dann wohl auch ein Leaf oder ein Soul in betracht.

Zur Qualität der Zoe kann ich bislang nichts Nachteiliges beitragen. Die Anmutung entspricht dem Preis, meinen Händler empfehle ich gerne weiter.

Liebe Grüße,
T
Benutzeravatar
Torquemada
 
Beiträge: 104
Registriert: Di 2. Jun 2015, 23:46

Re: Fragen zum Umstieg auf Elektro PKW.

Beitragvon Gsxrreiter » So 6. Dez 2015, 10:20

Bei uns in NRW ist vorerst bei 22kW Feierabend, was und wann die Zukunft bringen wird das werden wir sehen.
Chademo ist abgesehen von vereinzelt verlorenen Ladesäulen bei uns eher Fehlanzeige.
Gsxrreiter
 
Beiträge: 110
Registriert: Do 26. Nov 2015, 23:15
Wohnort: Deutschland

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast