Federungskomfort ?

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

Re: Federungskomfort ?

Beitragvon HubertB » Fr 25. Dez 2015, 21:55

Eine Woche Twizy fahren. Danach ist alles Sänfte 8-)
Twizy seit 3/2015, Zoe Q210 12/2015-11/2017, Ioniq seit 12/2017
CF Box 43kW Typ2 Kabel / 22kW Typ2 Buchse / 2x32A CEE / 2x CEE blau
Benutzeravatar
HubertB
 
Beiträge: 2285
Registriert: Mo 9. Mär 2015, 22:51
Wohnort: Deutschland, 50829 Köln

Anzeige

Re: Federungskomfort ?

Beitragvon Twizyflu » Fr 25. Dez 2015, 22:50

Das habe ich beim Umstieg auf den Nissan LEAF auch gemerkt, der federt einen Tick weicher.
Die Welt ist es nicht - ich hatte selbst die 17 Zoll Tech Run Felgen auf dem Zoe drauf. Bei "Dellen" bzw. "groben Unebenheiten" merkte man es beim Zoe wie in einer Rumpelkiste sehr stark. Als ob das ganze Auto ein einziger starrer Block wäre, der kräftig und schnell abfedert. Aber ungemütlich ist was anderes. Also am komfortabelsten ist sicher die Standardbereifung mit 2,2-2,4 bar lt. Vorgabe.
Ladeinfrastruktur & Ladekabel: https://www.nic-e.shop | Nachhaltige Accessoires: https://www.holzreich.shop |
YouTube Kanal: We Drive - Der Blog für Elektromobilität
Aktuelles E-Fahrzeug: seit 04/17: Hyundai IONIQ Elektro Style
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 19138
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Federungskomfort ?

Beitragvon Alex1 » Sa 26. Dez 2015, 14:05

Also ich hab da kein Problem mit der Federung bei 3,0 Bar oder noch mehr. Ob das an meiner eingebauten Achterfederung liegt? Die 15-Zöller tun ja auch ihr Übriges.
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8435
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Federungskomfort ?

Beitragvon Mittelhesse » Sa 26. Dez 2015, 14:32

schlagt mich, wenn ihr wollt, aber mir kommt das Fahrwerk der ZOE viel zu weich und schwammig vor (16'' mit 3 Bar)
beschleunigen über Bodenwellen, oder vom Bordstein runter, und schon greift die Antischlupfregelung und die Beschleunigung ist dahin ;)
Von daher wollte ich kommen Sommer auf 215/45-17 wechseln, ein strafferes Fahrwerk würde ich ebenfalls nehmen, wenn's denn eins geben würde :twisted:
LG Stefan

Renault ZOE seit 26.06.15
Model 3 reserviert 02.04.2016
Benutzeravatar
Mittelhesse
 
Beiträge: 961
Registriert: So 21. Jun 2015, 11:14
Wohnort: Biskirchen

Re: Federungskomfort ?

Beitragvon Twizyflu » Sa 26. Dez 2015, 14:35

Vielleicht passt ja das Sportfahrwerk vom Clio RS?
Dann wirds ein ZOE RS ;)
Dateianhänge
zoe-rs10.jpg
Ladeinfrastruktur & Ladekabel: https://www.nic-e.shop | Nachhaltige Accessoires: https://www.holzreich.shop |
YouTube Kanal: We Drive - Der Blog für Elektromobilität
Aktuelles E-Fahrzeug: seit 04/17: Hyundai IONIQ Elektro Style
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 19138
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Federungskomfort ?

Beitragvon Mittelhesse » Sa 26. Dez 2015, 14:43

nach Aussage vom Händler gibt's keine anderen Fahrwerkskomponenten als die original verbauten, aber gut d.h. ja nicht das nicht's anderes passen würde, evt. weiß jemand mehr :D
LG Stefan

Renault ZOE seit 26.06.15
Model 3 reserviert 02.04.2016
Benutzeravatar
Mittelhesse
 
Beiträge: 961
Registriert: So 21. Jun 2015, 11:14
Wohnort: Biskirchen

Re: Federungskomfort ?

Beitragvon eMobFan » Sa 26. Dez 2015, 14:45

Ich mag die härtere Gangart der Zoe, insbesondere mit den 205/45 R17 Bereifung. Für mich verpasst das der Französin eine sportliche Note.
Als ich den Leaf probegefahren habe kam mir alles ziemlich schwammig und gefühllos vor (auch die Servolenkung). Hatte was von amerikanischer Sänfte ;)
Ist aber sicher Geschmacksache. Ich persönlich finde "straff" besser.
Zoe Intens R210 - schwarz - 17"- seit 04/2015
Benutzeravatar
eMobFan
 
Beiträge: 378
Registriert: Di 31. Mär 2015, 17:44
Wohnort: Köln

Re: Federungskomfort ?

Beitragvon Twizyflu » Sa 26. Dez 2015, 14:46

Das sagen die doch immer.
ER kann auch nur Teile bestellen, die für diese Fahrgestellnummer passen. Sogar beim Armaturenbrett ist das so.
Da kannst du nichtmal das vom ZEN bestellen obwohl es wahrscheinlich komplett gleich ist, wenn du einen INTENS hast.

Das mit dem Leaf stimmt. Er ist weicher gefedert aber die Rückmeldung des Lenkrades ist sehr schwammig. Nicht schlecht, aber Opa Style. Also Fahrwerk: LEAF, Lenkung: Zoe.
Ladeinfrastruktur & Ladekabel: https://www.nic-e.shop | Nachhaltige Accessoires: https://www.holzreich.shop |
YouTube Kanal: We Drive - Der Blog für Elektromobilität
Aktuelles E-Fahrzeug: seit 04/17: Hyundai IONIQ Elektro Style
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 19138
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Federungskomfort ?

Beitragvon Twizyflu » Sa 26. Dez 2015, 14:58

Es war bei meinen 17er Tech Run auch so mit 3 bar.
Er wird härter aber vor allem rutscht er dann gerne vorne... nicht so arg aber wenns etwas nasser ist merkt man es.
Der Leaf hat da eher das Problem, dass er vorne zu schnell zuviel Power auf die Straße bringen will und die Räder drehen durch, das ASR/ESP regelt runter und das wars... schade.
Ladeinfrastruktur & Ladekabel: https://www.nic-e.shop | Nachhaltige Accessoires: https://www.holzreich.shop |
YouTube Kanal: We Drive - Der Blog für Elektromobilität
Aktuelles E-Fahrzeug: seit 04/17: Hyundai IONIQ Elektro Style
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 19138
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Federungskomfort ?

Beitragvon Mittelhesse » Sa 26. Dez 2015, 15:01

na mal schauen wie sich im Frühjahr die 17'' machen, sollte ja um einiges härter werden als mit 16'' als Felgen habe ich die CMS C18 eintragen lassen, die sind ja auch noch mal eine Spur breiter als die original 17'' von Renault :D
LG Stefan

Renault ZOE seit 26.06.15
Model 3 reserviert 02.04.2016
Benutzeravatar
Mittelhesse
 
Beiträge: 961
Registriert: So 21. Jun 2015, 11:14
Wohnort: Biskirchen

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Allgemeine Themen

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste