etwas desillusioniert

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

Re: etwas desillusioniert

Beitragvon Zoe1114 » Fr 27. Jan 2017, 11:48

Die besten Erfahrungsberichte sind die persönlich ausgetauschten!
Schau doch mal in der usermap
usermap.php
nach, ob in deiner Nähe ein Elektroautobesitzer wohnt der auch eines deiner Wunschauto fährt. Schreib ihm eine private Nachricht, wenn der Angeschriebene Zeit und Lust hat trefft euch und lass dir "live" über seine Erfahrung berichten.
Ich denke ein Großteil der hier im Forum registrierten gibt gerne Auskunft.
Zuletzt geändert von Zoe1114 am Fr 27. Jan 2017, 11:55, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Zoe1114
 
Beiträge: 347
Registriert: Di 5. Mai 2015, 14:54
Wohnort: Freiburg

Anzeige

Re: etwas desillusioniert

Beitragvon Tho » Fr 27. Jan 2017, 11:49

Wir haben einen Q210 und jetzt für meine Freundin im Dezember noch einen R90 bestellt.
Der Q210 lief die bisherigen 65.000km absolut problemlos. (inkl Fahrten nach Linz, an den Wörthersee und an die Ostsee)
Renault Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher zu Hause + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Wir müssen uns für unseren Wunsch nach Glück nicht rechtfertigen.(Dalai Lama)
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 5601
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: etwas desillusioniert

Beitragvon Helfried » Fr 27. Jan 2017, 11:53

novalek hat geschrieben:
Genauso wie Urlaubsunterkünfte, Produkt-Tests von Trug-und-Lug durchseucht sind, werden die Foren kommerziell von In-Ausland-Dienern per Meinungsblasen gesteuert.


Den jenigen möchte ich sehen, der ein Fake-Profil über mehr als 10 Postings aufrecht erhalten kann, ohne dass er von der Meute aufgedeckt und zerrissen wird.
Auch Grenzfälle wie der eine Tesla-Fahrer, der immer über Tesla schreibt, haben meist eine längere Vergangenheit, die man schön nachlesen kann.
Helfried
 
Beiträge: 5016
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: etwas desillusioniert

Beitragvon nodojo » Fr 27. Jan 2017, 11:58

Elektromobilität funktioniert.

Ein Leben lang von E-Autos fasziniert gewesen.

2015 eine 2013er ZOE gekauft.

Knapp 50.000 Kilometer fehlerfrei runter. Fahre jeden Tag mind. 70 Kilometer zur Arbeit.

Auch bei Frost kein Problem. Reichweite ist zwar kürzer, aber für mich reicht es wenn ich täglich lade. (Zuhause und an Ladesäulen auf dem Weg zu und von der Arbeit)

2016 Motor vorsorglich auf Garantie kostenlos tauschen lassen. Aber auch nur deshalb, weils möglich war.

So fasziniert von der Elektromobilität, dass ich es mir zur Aufgabe gemacht habe, Elektromobiltät in die Politik zu tragen und so Vorurteile abzubauen und die Kommunalpolitik aufzuklären. Wahlkampf im Rahmen der Kommunalwahl in Niedersachsen dafür gemacht.

Als gewählter Kreistagsabgeordneter in Sachen Elektromobilität nun in meinem Landkreis tätig.

Weiter fasziniert von der E-Mobiltät, das ich an vier verschiedenen Volkshochschulen als freier Dozent ab diesem Jahr über E-Autos in Kursen unterrichte. Auch um zu beraten und aufzuklären.

Wie gesagt: Elektromobilität funktioniert und ist ausgereift. Meine Erfahrung ! Ansonsten ein Tipp: Schaue hier im Forum, wo in Deiner Nähe ein E-Auto Treffen oder ein Stammtisch stattfindet und fahr dahin. Gerne wird man Dir jede Frage zum Thema E-Auto beantworten und aus der Praxis berichten.
ZOE Intens 06/2013
8,235 KwP PV Anlage mit 8 KW Sonnenbatteriespeicher und 22 KW Typ2 Ladebox.
Benutzeravatar
nodojo
 
Beiträge: 399
Registriert: Do 5. Mär 2015, 08:43
Wohnort: Wesermarsch

Re: etwas desillusioniert

Beitragvon CHM » Fr 27. Jan 2017, 13:42

nodojo hat geschrieben:
2016 Motor vorsorglich auf Garantie kostenlos tauschen lassen. Aber auch nur deshalb, weils möglich war.


Hmm, interessant! Wie hast du denn Renault zu einem vorsorglichen Tausch bewegen können wenn ich fragen darf?
Da ich mir letztes Jahr eine 2013er Q210 mit erst 9.000km gekauft habe ist der berüchtigte Motor- bzw- Getriebeschaden eine leichte Unsicherheit, und noch hat das Stromerle Garantie ...
CHM
 
Beiträge: 83
Registriert: Mo 31. Okt 2016, 11:31

Re: etwas desillusioniert

Beitragvon Karlsson » Fr 27. Jan 2017, 14:15

@Nokasch
Mach Dir die Grenzen realistisch klar.
Als alleiniges Auto wäre er für mich indiskutabel, aber da wir ohnehin 2 haben und das andere da nehmen, wo der Zoe floppt, hab ich keinerlei praktische Nachteile und kann die Vorzüge des angenehmen Gleitens voll genießen. Er fährt trotzdem 3/4 der Haushaltskilometer.
Man muss sich da aber auch nichts künstlich hinrechnen, dass es angeblich was sparen würde. Meine Verbrenner Alternativen wären unterm Strich billiger. Aber der Aufpreis hält sich in Grenzen und der Spass ist es wert.

Die Threads mit den Problemen klingen übler als sich das dann in der Realität darstellt.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12577
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: etwas desillusioniert

Beitragvon Mike » Fr 27. Jan 2017, 17:44

Grenzen setzt die Reichweite (Sommer/Winter), die Lademöglichkeiten (kann ich zu hause laden; wie schnell benötige ich die Ladung; AC/DC) und wie viel Geld kann bzw.will ich ausgeben. Das sich eines der aktuell erhältlichen EVs bereits "rechnet", dürfte nur vereinzelt der Fall sein.
Trotzdem fahren wir bereits das Zweite und haben dies zu keinem Zeitpunkt bereut. Einen Verbrenner werden wir uns nicht mehr kaufen :!:
seit 2016 ZOE Intens (Q210 Bj.08.2014)
2013 bis 2016 Botschafter Leaf
TM3 und Sion reserviert
Benutzeravatar
Mike
 
Beiträge: 2096
Registriert: Fr 21. Jun 2013, 11:08
Wohnort: D-Hessen

Re: etwas desillusioniert

Beitragvon Majaleia » Fr 27. Jan 2017, 18:36

nokasch hat geschrieben:
Meine Frau erklärt mich ohnehin für verrückt.


Ich habe meinen Mann vor 4 Jahren auch für verrückt erklärt, aber ich war damals irgendwie schon an dem Thema interessiert. Ich habe dann vor 3 Jahren die Initiative ergriffen und beim Nissan-Händler ne Probefahrt organisiert. Noch am gleichen Tag haben wir den Leaf bestellt und seitdem würde ich nie mehr freiwillig einen Benziner bzw. ein Dieselfahrzeug fahren. Ich lade den Leaf im Winter jede Nacht und im Sommer alle 2-3 Tage.
Benutzeravatar
Majaleia
 
Beiträge: 741
Registriert: Di 19. Mai 2015, 16:20

Re: etwas desillusioniert

Beitragvon nokasch » Fr 27. Jan 2017, 18:41

Vielen Dank Euch allen. Ich habe 2 Anläufe gemacht, allen zu antworten. Scheinbar wurde der Beitrag zu lang, denn jedes Mal war er nach dem Absenden verschwunden. Falls ich nicht zu alt fürs Posten bin, liegt es also nicht an mir. Sorry!
Jedenfalls habe ich alle Eure Beiträge gelesen und werde noch im Frühjahr eine Probefahrt machen. Schade, daß meine ausführlichen Antworten weg sind. Aber ich hatte es wenigstens versucht. :-)

Viele Grüße
Norbert
nokasch
 
Beiträge: 86
Registriert: Do 26. Jan 2017, 20:43

Re: etwas desillusioniert

Beitragvon elektrostrom » Fr 27. Jan 2017, 18:47

Bei längeren Texten immer vor dem Senden alles markieren und dann kopieren, dann kannst du deinen Text immer wieder
neu einfügen.
Zoe Life Neptun-Grau, 22 kW Ladestation
Benutzeravatar
elektrostrom
 
Beiträge: 284
Registriert: Di 21. Jan 2014, 17:48
Wohnort: In der Nähe von Aachen

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste