Erst 2016 kaufen?

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

Re: Erst 2016 kaufen?

Beitragvon PeaG » Mi 18. Nov 2015, 12:47

Aby73 hat geschrieben:
Bei mir wurden die 5.000 Euro Bonus sofort im Kaufvertrag abgezogen. Wenn der ZOE (soll in der ersten Dez Woche kommen) doch erst im Januar kommt, soll sich Renault wagen die 5.000 Euro wieder aufzuschlagen......

..und die 10 jährige Steuerbefreiung wäre auch futsch.
... Tante Grazie...
--------------------------------------------------------------------------------------
Dieses Posting ist 100% elektronisch abbaubar und verhällt sich bei seiner Vernichtung voellig neutral
Die Bildschirmpixel sind wiederverwendbar.
Benutzeravatar
PeaG
 
Beiträge: 292
Registriert: Di 17. Nov 2015, 02:19
Wohnort: Saarland

Anzeige

Re: Erst 2016 kaufen?

Beitragvon Batterie Tom » Mi 18. Nov 2015, 13:03

Zoelibat hat geschrieben:
Batterie Tom hat geschrieben:
Also ich würde meinen gebrauchten Q210 nur unter Folter gegen einen neuen R240 eintauschen. Bei 80 % meiner Ladungen im heurigen Jahr verwendete ich 43 kW Schnellladesäulen, nachdem diese im heurigen Jahr endlich so massiv in Österreich ausgebaut wurden. Es ist einfach herrlich, wenn du kurz einkaufen gehst oder kurz zu Mittag isst oder du nur mal kurz die Emails checkst und anschließend mit annähernd voller Batterie weiterfahren kannst.
Für Vielfahrer wie mich ist der Q210 mit der 43 kW Lademöglichkeit genial. :D

Wann sind denn die 100.000 km voll bei dir?

Und ja, 43kW sind wunderbar. :thumb:


hab jetzt so 50.000km am Tacho
Beste Grüße Tom

1.ZOE neu INTENS Q210 weiß seit 06/2013. 2.ZOE gebraucht 02/14 INTENS Q210 grau seit 03/2016. 3.ZOE neu Q90 grau neu seit 06/2018 - ges. 85.000 Kilometer mit ZOE gefahren - 18 kWp PV Anlage am Haus - www.elektromobil-gf.at
Benutzeravatar
Batterie Tom
 
Beiträge: 947
Registriert: Di 9. Okt 2012, 22:18
Wohnort: Wien

Re: Erst 2016 kaufen?

Beitragvon Aby73 » Mi 18. Nov 2015, 13:43

Ja - stimmt mit der Steuer. Sind dann nur 5 Jahre statt 10 Jahre. Was macht das in Euro aus? Habe mal geschaut wie sich die Steuer für den ZOE zusammenstellt und habe folgendes gefunden:

KFZ Steuer für Elektroautos
Anders als konventionelle Autos mit Verbrennungsmotor werden Elektroautos nicht nach Hubraum oder CO2-Ausstoß besteuert, sondern nach ihrem zulässigen Gesamtgewicht. Bis zu einem zulässigen Gesamtgewicht von 2.000 kg beträgt der Satz 11,25 € je angefangene 200 kg. Über 2.000 kg bis 3.000 kg erhöht sich der Steuersatz auf 12,02 €, über 3.000 kg bis 3.500 kg beträgt die KFZ Steuer 12,78 € pro 200 kg. Von dieser gewichstbezogenen Steuer bezahlt man dann die Hälfte. Der Betrag wird dabei auf ganze Euro abgerundet

Zoe 1503 kg (Gesamtgewicht)
8 x 200 kg = 1.600 kg (6 mal angefangene 200 kg)
8 x 11,25 Euro = 90,00 Euro (somit 8 mal die 11,25 Euro)
90,- Euro / 2 = 45 Euro
45,- Euro (auf voll Euro gerundet) Steuer für den ZOE.

5 Jahre futsch mal 45 Euro sind = 225,- Euro. Zum Glück gibt es die Batteriefrei-Aktion von Renault regelmäßig die man bis zu 2 mal machen kann. Machen dann zu den 5.000 Euro nochmal 948 Euro hinzu. Das mit den 225 Euro ist schon ärgerlich, aber kann man noch verkraften. Dann kann der ein oder andere auch kostenlos tanken wie bei Aldi oder so mancher Energieversorger bietet es an. Macht bei einer Fahrleistung von 12.500 km pro Jahr ca. 500 Euro Ersparnis aus. In 5 Jahren ganze 2.500 Euro.

Gruß,
Michael
Think different
Benutzeravatar
Aby73
 
Beiträge: 178
Registriert: Di 11. Aug 2015, 15:17

Re: Erst 2016 kaufen?

Beitragvon Lokverführer » Mi 18. Nov 2015, 14:47

Zoe kostet 56€ Steuer jährlich. Du hast in deiner Berechnung fälschlicherweise die Leermasse verwendet und nicht das zulässige Gesamtgewicht von 1943 kg
Benutzeravatar
Lokverführer
 
Beiträge: 1513
Registriert: So 11. Mai 2014, 19:50
Wohnort: Oberpfalz

Re: Erst 2016 kaufen?

Beitragvon Aby73 » Mi 18. Nov 2015, 15:21

Lokverführer hat geschrieben:
Zoe kostet 56€ Steuer jährlich. Du hast in deiner Berechnung fälschlicherweise die Leermasse verwendet und nicht das zulässige Gesamtgewicht von 1943 kg



Vielen Dank für Deine Korrektur.
Gruß,
Michael
Think different
Benutzeravatar
Aby73
 
Beiträge: 178
Registriert: Di 11. Aug 2015, 15:17

Re: Erst 2016 kaufen?

Beitragvon Blaubaer306 » Mi 18. Nov 2015, 16:03

Ein weiter Grund, jetzt noch einen 210er zu kaufen wäre das evtl. noch nicht vorhandene Reifendruckontrollsystem.
Wenn ich so lese, was hier an Problemen mit diesen Systemen auftritt, bin ich froh eine Zoe ohne gekauft zu haben.

Gruß
Tom
Zoe Intens Q90, Taupe Beige, von 09/2018-
Zoe Intens, Q210, Perlmutt-Weiß von 08/2015 bis 09/2018.
Benutzeravatar
Blaubaer306
 
Beiträge: 203
Registriert: Mi 22. Jul 2015, 08:43
Wohnort: Weener / Ems

Re: Erst 2016 kaufen?

Beitragvon eDEVIL » Mi 18. Nov 2015, 17:47

Die neueren q210 haben auch schon das nervige rdks glaube ab 2014
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

.
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 12098
Registriert: Di 2. Jul 2013, 09:10

Re: Erst 2016 kaufen?

Beitragvon Rudi L. » Mi 18. Nov 2015, 18:05

Saft99 hat geschrieben:
Moin Forum,
ich würde gerne einen ZOE kaufen. 5000€ Bonus klingt gut.
Was mich ärgert ist, dass der Händler seinerseits neben dem Bonus, der vom Konzern kommt, keine Abstriche vom Listenpreis machen möchte. Ist das normal oder soll ich den Händler wechseln. Außerdem wollte ich mein altes Auto in Zahlung geben. Das Angebot war unverschämt. Seitdem ruht mein Projekt ZOE. Langsam wird die Zeit knapp.
Was soll ich tun, Händler wechseln oder auf nächsten Jahr verschieben? Besser wird es nicht werden, auch wenn die Bundesregierung sich vielleicht doch für einen Kaufanreiz entscheidet.


Wenn man ein Auto in Zahlung gibt wirkt sich das häufig negativ auf den Nachlaß für das neue Auto aus. Außer man ist Flottenkunde. Erschwerend kommt hinzu, daß es schon einen Bonus vom Hersteller gibt. Der Händler scheint aber eh schon "verbrannt".

Ich würde es wie folgt machen, weil erfolgversprechender, den Händler wechseln und neben dem Bonus einen weiteren Rabatt auf das neue Auto fordern und keinen Gebrauchten ins Spiel bringen. Wenn man Zeit hat und nicht unbedingt auf das Geld angewiesen ist kann man beim Privatverkauf eines Autos ohnehin einen besseren Preis erzielen als bei einem Wiederverkäufer.
Viel Glück
Rudi
Rudi L.
 

Re: Erst 2016 kaufen?

Beitragvon Blaubaer306 » Do 19. Nov 2015, 09:53

eDEVIL hat geschrieben:
Die neueren q210 haben auch schon das nervige rdks glaube ab 2014


Ja, aber erst nach dem Modelljahreswechsel. Meine Dame ist im März 2014 gebaut, April zugelassen und hat es nicht.
Zoe Intens Q90, Taupe Beige, von 09/2018-
Zoe Intens, Q210, Perlmutt-Weiß von 08/2015 bis 09/2018.
Benutzeravatar
Blaubaer306
 
Beiträge: 203
Registriert: Mi 22. Jul 2015, 08:43
Wohnort: Weener / Ems

Re: Erst 2016 kaufen?

Beitragvon novalek » Do 19. Nov 2015, 19:54

genauer:
"Alle Pkw, Geländewagen und Wohnmobile müssen laut der EU-Verordnung (Nr. 661/2009) ... wenn die ab 1. November 2014 neu zugelassen wurden"

Unmerkung Ursprungsthema: In 2015 kann jeder Neuwagenkäufer noch bis zu 2 Akku-Miet-Sponsor-Karten einreichen (z.B. also 12 x 79 Euro gespart).
novalek
 

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste