Ernergiebilanz (Herstellung, Fahrbetrieb etc)

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

Re: Ernergiebilanz (Herstellung, Fahrbetrieb etc)

Beitragvon redvienna » Mi 25. Nov 2015, 14:52

Also hier hat die Zeit ganz etwas anderes geschrieben.

;)


Ab 27000 km besser bei deutschem Strommix.

Ab 14000 km bei Ökostrom. (Links unten in der Grafik)
Dateianhänge
Ab wann lohnt sich ein E-Auto low.jpg
Tesla S70D 3/16 + 50.000km + Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
https://www.goingelectric.de/garage/red ... eslaS/706/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/
Benutzeravatar
redvienna
 
Beiträge: 5885
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 12:22
Wohnort: Vienna

Anzeige

Re: Ernergiebilanz (Herstellung, Fahrbetrieb etc)

Beitragvon gerritvanaaken » Mi 25. Nov 2015, 21:47

In der Süddeutschen Zeitung wird von 100.000km (bei dt. Strommix) und 30.000 (bei Windenergie) gesprochen. Sind das ausgedachte Zahlen?

http://www.sueddeutsche.de/auto/zwiespa ... -1.2748493
Benutzeravatar
gerritvanaaken
 
Beiträge: 21
Registriert: Fr 17. Jul 2015, 20:31

Re: Ernergiebilanz (Herstellung, Fahrbetrieb etc)

Beitragvon redvienna » Mi 25. Nov 2015, 21:53

Die Mercedes-Studie dürfte stimmen und ist auch sehr genau.

Diese ist mit den Zahlen der Zeit Studie zu vergleichen.

In jedem Fall sieht man was mit sauberem Strom möglich ist !

14000 km sind ja nur 1 Jahr Autobetrieb.
Tesla S70D 3/16 + 50.000km + Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
https://www.goingelectric.de/garage/red ... eslaS/706/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/
Benutzeravatar
redvienna
 
Beiträge: 5885
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 12:22
Wohnort: Vienna


Re: Ernergiebilanz (Herstellung, Fahrbetrieb etc)

Beitragvon Neua » Sa 28. Nov 2015, 09:09

Ich bin Student für erneuerbare Energien und muss auch Umweltbilanzen erstellen.
Die Ergebnisse von Umweltbilanzen sind immer sehr unterschiedlich. Sie sind Maßgeblich den Systemgrenzen abhängig, das bedeutet was berücksichtig wird (Herstellung, Betrieb, Recycling). Wichtig ist auch die Wahl der Prozesse, so kann es 2 Methoden geben einen Rohstoff zu gewinnen die sich die aber unterschiedliche Energiebedarf und Umweltauswirkungen haben.
Wenn man eine Umweltbilanz erstellt tut man das meist mit Hilfe eines spezifischen Produkts bei dem man die Produktionsschritte genau kennt.
Wir haben gerade eine Übung bei der wir verschiede Holzwände vergleichen und obwohl die Wände fast alle Gleich sind sind die Treibhausgase von -200g/m²a bis 20g/m²a verteilt. Beim Bau eines Fertigteilhaus würde so eine Bandbreite von -2100kgCO2 bis 210kg C02 ergeben. Und das obwohl genau definiert wurde was berücksichtigt werden muss.
Umweltbilanzen die kein spezielles Produkt betreffen kann man sich meist so schieben wie man es braucht.
Benutzeravatar
Neua
 
Beiträge: 9
Registriert: Fr 27. Nov 2015, 13:52
Wohnort: Österreich 2253 Weikendorf

Vorherige

Zurück zu ZOE - Allgemeine Themen

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast