Elektroautobericht mit ZOE im Servus TV

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

Elektroautobericht mit ZOE im Servus TV

Beitragvon Batterie Tom » Do 2. Mär 2017, 22:23

Gerade gesehen im Servus TV:

https://www.servustv.com/at/Medien/Serv ... e-aktuell3

Fand ich gar nicht schlecht, weil recht viele Fragen beleuchtet wurden.
Beste Grüße Tom

Seit 06/2013 ZOE INTENS Q210 weiß - verkauft mit 50.000 km. 2. ZOE INTENS Q210 02/14 grau gebraucht seit März 2016 - 75.000 Kilometer mit ZOE gefahren - 18 kWp PV Anlage am Haus. CanZE User.
Benutzeravatar
Batterie Tom
 
Beiträge: 939
Registriert: Di 9. Okt 2012, 21:18
Wohnort: Wien

Anzeige

Re: Elektroautobericht mit ZOE im Servus TV

Beitragvon Wackelstein » Fr 3. Mär 2017, 09:18

"Witziger" Bericht.
Da sieht sich einer den Tesla an, schaut in den Frunc, sagt "Da krieg ich maximal ein paar Milchflascherl oder so rein" und "Dahinter liegen wohl die Batterien". Auf die Idee, dass HINTEN der wirkliche Kofferraum ist, kommt er nicht. Tja...

Dann der professionelle Autotester: Ja, das E-Auto geht super an der Ampel weg. Aber es kostet irrrrrrrrrrsinnnnnig viel Energie, der Antriebsstrang überhitzt sooooo schnell und nach ein paar Mal geht dann gar nix mehr.

*kopfschüttel* Oh weh... soviel Schmarrn schon nach nur 10 Minuten :cry:

Positiv danach die Geräuschmessung bei konstanter Geschwindigkeit: Benziner und E-Auto (Zoe) sind praktisch gleich laut/leise. Immerhin - dass die leisen E-Autos massenhaft Leute anfahren, das haben sie entkräftet.

Der Rest des Berichts ist dann durchaus in Ordnung.

Was mich generell nervt sind diese schwachsinnigen Zahlen der Reichweite die sich aus dem schwachsinnigen NEFZ ergeben. Verschwiegen wird auch, dass z.B. Renault und Tesla auf ihren Webseiten Rechner für die Reichweite haben, die realistische Werte ausgeben. Aber solange z.B. Renault mit diesen blödsinnigen 400km wirbt, solange müssen sie mit der Enttäuschung argloser Kunden leben, die niemals diese 400km erreichen werden.
Meine Liebe zu Benzin/Diesel steigt mit dem Quadrat der Entfernung
Wackelstein
 
Beiträge: 503
Registriert: Do 30. Mai 2013, 12:24

Re: Elektroautobericht mit ZOE im Servus TV

Beitragvon McFly3 » Fr 3. Mär 2017, 17:16

Wackelstein hat geschrieben:
Da sieht sich einer den Tesla an, schaut in den Frunc, sagt "Da krieg ich maximal ein paar Milchflascherl oder so rein" und "Dahinter liegen wohl die Batterien". Auf die Idee, dass HINTEN der wirkliche Kofferraum ist, kommt er nicht. Tja...


Das schlimme daran ist, es war das Thema "Kann der Tesla ein Familienauto sein".... heißt also ein Tesla ist für Familien ungeeignet weil Sie vorne nur 3-4 Skischuhe rein kriegen.... :shock:

Danach hab den schmarren abgebrochen!
Zoe Z.E. 40 Bose Edition
McFly3
 
Beiträge: 118
Registriert: Mi 8. Feb 2017, 18:43

Re: Elektroautobericht mit ZOE im Servus TV

Beitragvon Blue Flash » Fr 3. Mär 2017, 18:01

Können die "professionellen E-Auto Tester" bitte damit aufhören die Autos mit der "gesetzlichen Höchstgeschwindigkeit" zu testen.
Es macht wenig Sinn wenn ich mit fast der max. Bauartgeschwindigkeit die Energie unnötig verschwende.

Welche Reichweite habe ich bei einem, sagen wir mal Golf GTI der mit 240 über die Autobahn geprügelt wird ??

ABER:

Eines hat der Journalist leider richtig erkannt und weiters auch die Dame mit dem Telsa richtig erklärt.
"Wir stehen am Anfang der LAdeinfrastruktur und es gibt keine Standarts" "... die Ladestation ist zwar da aber leider belegt."

PS: Auch meine Frau ärgert sich über solche Berichte, obwohl sie nicht so elektrifiziert ist wie ich :roll:
Meine Frau: 5/2014er Nissan Leaf Tekna mit Solarspoiler und Kaufakku
Ich: 6/2013er Renault Zoe Intens Q210, -->baldmit 41kW Akku
zum Spaß: 7/2016er Renault Twizy 80 White Sport mit Kaufakku
Benutzeravatar
Blue Flash
 
Beiträge: 742
Registriert: Mo 23. Jul 2012, 02:12
Wohnort: Günselsdorf (NÖ)

Re: Elektroautobericht mit ZOE im Servus TV

Beitragvon midget77 » Fr 3. Mär 2017, 19:50

Den Geräuschpegel bei 15km/h mit Benziner verglichen und dabei, so meine ich, den Fußgängerwarnton eigeschaltet und somit mitgemessen...
midget77
 
Beiträge: 293
Registriert: Do 6. Mär 2014, 10:20

Re: Elektroautobericht mit ZOE im Servus TV

Beitragvon fabbec » Fr 3. Mär 2017, 19:53

Also da war kein Fußgängerwarnton an!
Alleine die Reifen machen die Geräusche!
mit eAuto rund um die Welt https://www.nomiev.com/80edays/blog/ oder fb /NoMiEVmobility/
Tesla 1000EUR Rabat Referral link: http://ts.la/detlef8569
fabbec
 
Beiträge: 1120
Registriert: So 16. Feb 2014, 14:04

Re: Elektroautobericht mit ZOE im Servus TV

Beitragvon umrath » Fr 3. Mär 2017, 20:02

CCS ist beschlossener Standard. Der Ausbau ist voll in Gange.
Sangl Nr.136: IONIQ Elektro Premium Blazing Yellow "Bumblebee" am 05.04.2017 abgeholt, Konavorbestellung Nr. 34
Blog zum Thema Elektroauto
Youtube-Kanal mit Videos zum IONIQ
Benutzeravatar
umrath
 
Beiträge: 2144
Registriert: Do 5. Jan 2017, 12:46
Wohnort: Regensburg

Re: Elektroautobericht mit ZOE im Servus TV

Beitragvon wp-qwertz » Sa 4. Mär 2017, 08:36

wenn die motoren beim geräusche-pegel-test unter "last"/ in "arbeit" getest worden wären (z.B. berg auf), dann hätte es sicher einen deutlichen unterschied gegeben :!:
und schade, dass der routenplaner / die app von goingelectric nit mit einbezogen wurde.
werde naturstrom.de kunde: http://links.naturstrom.de/lm4j und tu gutes: die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den wechselbonus.
- Zoe 13.02.2015 - 30.12.2016.
- MX 60er 30.12.2016.
- Die Bettermänner: http://www.ladesystemtechnik.de/
Benutzeravatar
wp-qwertz
 
Beiträge: 3995
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 07:19
Wohnort: WupperTal

Re: Elektroautobericht mit ZOE im Servus TV

Beitragvon Blue Flash » So 5. Mär 2017, 07:27

Ich höre auf nachzudeken über den Beitrag sonst stößt es mir wieder sauer auf. Wenn der Herr vom Standart schon in Baden ist und am Brusattiplatz nicht laden kann, weil er sich die Karte bei der Trourismusinformation holen muss, welche ja am Brusattiplatz ist, naja okay zu faul zum suchen oder was.

Aber dann mit dem ZE40 Akku an einer Schuko laden beim Elektriker in Bad Vöslau, wo man doch direkt noch in Badenan einer 22kw Smatrics vorbeigefahren ist, wird die Sache für mich schlechter dargestellt als sie ist.

Um dann in Wr Neustadt dann doch wie durch ein Wunder im Besitz einer solchen Karte ist und da am 43er zu laden.....#

Gute Nacht :evil:
Meine Frau: 5/2014er Nissan Leaf Tekna mit Solarspoiler und Kaufakku
Ich: 6/2013er Renault Zoe Intens Q210, -->baldmit 41kW Akku
zum Spaß: 7/2016er Renault Twizy 80 White Sport mit Kaufakku
Benutzeravatar
Blue Flash
 
Beiträge: 742
Registriert: Mo 23. Jul 2012, 02:12
Wohnort: Günselsdorf (NÖ)

Re: Elektroautobericht mit ZOE im Servus TV

Beitragvon cpeter » So 5. Mär 2017, 07:48

midget77 hat geschrieben:
Den Geräuschpegel bei 15km/h mit Benziner verglichen und dabei, so meine ich, den Fußgängerwarnton eigeschaltet und somit mitgemessen...

Nachdem es kalt war und nachdem die Zoe mit über 56 db gemessen wurde vermute ich, dass die Wärmepumpe lief.
Seit 01/2017 Nissan Leaf Tekna 30 kWh mit 6,6 kW AC Lader
cpeter
 
Beiträge: 833
Registriert: Mo 5. Sep 2016, 10:08

Anzeige

Nächste

Zurück zu ZOE - Allgemeine Themen

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste