Eine Lanze für die Zoe

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

Re: Eine Lanze für die Zoe

Beitragvon Karlsson » So 27. Apr 2014, 15:09

umberto hat geschrieben:
Der Vergleich "neuer Polo" zu "neuer Zoe" ist gerechtfertigt (gleiche Klasse), der Vergleich E-Klasse zu A-Klasse ist Grütze.

Ja, natürlich.
Aber ein durchschnittlicher Polo kostet doch nicht über 25k. Für den Zoe werden in der kleinsten Ausstattung schon 21.700 fällig ohne Akkumiete und nennenswerte Rabatte gibt es meines Wissens derzeit noch nicht.

Ein normal ausgestatteter Polo ist zb Comfortline mit 75 PS Diesel. Kostet dann Listenpreis unter 17 und mit reellem Rabatt 14. Oder als 75 PS Benziner Comfortline Listenpreis unter 15 und reeller Neupreis dann etwas über 12 (alles mit Metalliclack als Pflicht-Extra)

Natürlich geht im VW Konfigurator mehr. Der teuerste Motor mit DSG, AHK + Fahrradträger, Dachgepäckträger mit Box, Kindersitze, Kühlbox, teuerste Felgen....also halt alle Haken machen - dann kommen da 31k raus - die in Wirklichkeit dann noch vielleicht 26 sind und selbst dann läuft die Rechnung nicht mehr mit 7,8 Liter Super sondern 4,5 Liter Diesel.

Also in der "Rechnung" wurde wohl wirklich bewusst die mit Abstand teuerste Art, Polo zu fahren, ausgewählt und mit der einfachsten Zoe-Ausstattung verglichen.
Das finde ich jetzt nicht gerade fair gerechnet.

TJ0705 hat geschrieben:
Der Polo ist überteuert für die veraltete Technik, die er bietet. Die Zoe ist ok weil sie eben etwas ganz Neues und aktuell noch Teures für diesen Preis bietet. Nicht so schwer zu verstehen. ;-)

Ja klar ist der Polo überteuert und an der Technik gemessen kriegt man beim Zoe halt eine andere Generation.
Aber Zoe finde ich nicht weniger überteuert. Also daran gemessen, dass der Motor keine seltenen Erden hat und der Akku ja auch nicht im Preis enthalten ist.

umberto hat geschrieben:
ls Video 2000 rauskam konnten wir uns keinen Videorekorder leisten. So'n Ding hat mehere Monatsgehälter gekostet.

Im Prinzip so wie heute ein Auto...schade, daß die Preisentwicklung bei Autos nicht den gleichen Weg wie bei Elektronik genommen hat...

Das macht doch Hoffnung.
Und doch, auch das Auto hat diesen Weg genommen. Heute kriegt man erheblich mehr fürs Geld als zu Golf 2 Zeiten, wo der rechte Außenspiegel nicht Serie war und ABS musste man für 2000 Mark dazu kaufen.
Ich hatte da mal einen Vergleich gesehen, wo Golf 2 und Fox verglichen wurden. Der Fox bot dabei mehr für das Geld, war nicht kleiner und gemessen am durchschnittlichen Einkommen musste man auch weniger Arbeitsstunden dafür leisten.

Auch bei den E-Autos geht der Preis runter. Siehe Nissan Leaf, Opel Ampera, Outlander Plug in, i-Miev.
Der Tesla S soll zum Ende des Jahres hier für unter 60.000€ zu haben sein, wo der erheblich kleinere Roadster mit kleinerem Akku vor ein paar Jahr noch 100.000€ gekostet hat.

Also die Preise gehen schon runter. Dennoch sind sie verglichen mit konventioneller Technik noch hoch.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12628
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Anzeige

Re: Eine Lanze für die Zoe

Beitragvon Twizyflu » So 27. Apr 2014, 15:26

Ich habe den (alten) Polo einmal genauestens konfiguriert und an den ZOE Intens angepasst.
Er kommt dann sogar teurer. In Österreich.

Ich finde es ist ein wenig unfair, wenn man einen Polo mit dem ZOE vergleichen will, dann aber die Ausstattung nicht anpasst.
Und der ZOE leistet fast 90 PS, daher wird er mit dem 90 PS TDI verglichen. Nicht mit dem 75 PS.

Für das Gewicht des ZOE sind die Fahrleistungen im Vergleich zu einem Polo nicht schlecht.

Wer nur einen 0815 Polo will, für 12.000 oder so, dann sollte sich die ZOE Frage gar nicht erst stellen.
Shop unter https://www.nic-e.shop YouTube-Kanal unter https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Intens Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro Style
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18574
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Eine Lanze für die Zoe

Beitragvon Karlsson » So 27. Apr 2014, 16:11

Twizyflu hat geschrieben:
Wer nur einen 0815 Polo will, für 12.000 oder so, dann sollte sich die ZOE Frage gar nicht erst stellen.

Ok, dann anders - wann kommt der Zoe denn dann mit "normaler" Ausstattung?
Das ist für mich manuelle Klima, E-Fenster vorne, Funk-ZV und Tempomat.
Der Zoe Life hat dann elektrisch einstellbare /heizbare Spiegel, Klimaautomatik und Navi. Also so viel mehr ist das jetzt nicht.
Also mit 90 PS TDI jetzt. Der VW Konfigurattor sagt dann 21.645 mit 7G DSG Comfortline. + Navi, + Climatronic.
Bei PAK der wirkliche Preis dann 17.807. Dann aber mit Alufelgen, die der Zoe als Life noch nicht hat.
Also sehe ich jetzt nicht, wo der teurer sein soll. Zumal das dann der Diesel ist und in der Rechnung wurde ein sehr durstiger Super-Benziner herangezogen.
Und ein 08/15 Zweitwagen braucht wohl auch kein Navi. Über die Automatik kann man sich jetzt streiten. Beim E ist sie drin, beim konventionellen würde ich sie nicht ordern. Ist auch noch mal ein Unterschied.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12628
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Eine Lanze für die Zoe

Beitragvon Twizyflu » So 27. Apr 2014, 16:32

Garnicht Karlsson.
Das wird Renault sicher nicht machen.

LIFE, ZEN, INTENS

Fertig.

Ich hab den Polo NEU nochmal konfiguriert.

Manche Sachen kann man nur nehmen wenn man HIGHLINE nimmt.

Hab ich gemacht, aber von Navi ist trotzdem keine Spur und so Sachen.
Es fehlen einige Sachen, die der ZOE intens jedoch hat.

Schade.

Wenn man da jetzt die Versicherung und den Sprit mit Strom und Batteriemiete gegenrechnet wirds spannend.


Günstig ist so ein Polo aber echt nicht. Ganz schön happige Aufpreise.
Dateianhänge
polo.JPG
Shop unter https://www.nic-e.shop YouTube-Kanal unter https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Intens Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro Style
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18574
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Eine Lanze für die Zoe

Beitragvon Alex1 » So 27. Apr 2014, 17:39

Also ehrlich gesagt, ich hätte auch keine elektrischen Fensterheber gebraucht. Solange ich zwei gesunde Hände habe...

Und Klimaautomatik auch nicht wirklich.

Das Navi ist schon besser als unser geschäftliches. Aber das ist eh kein Vergleich... Und da es wohl nicht so einfach ist, da eigene POIs einzugeben, wäre DIESES Navi nicht unbedingt nötig gewesen. Aber Röno hat besonders da wohl eigene Pläne...

Wieviel das wohl am Kaufpreis ausgemacht hätte? Und hätte das die Marktdurchdringung beschleunigt? Die Zoe wurde mit großer Sicherheit nicht primär für den deutschen Markt gebaut.
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8079
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Eine Lanze für die Zoe

Beitragvon Twizyflu » So 27. Apr 2014, 17:55

Ich glaube eher, dass die Ausstattung sich kaum auf den Preis niederschlägt ABER man sonst GAR KEIN großartiges Zusatzargument hätte.
Für so einen Preis - Elektro hin oder her - erwarten sich die Menschen einfach auch eine gute Ausstattung.
Das ist immer noch ein Kleinwagen. Ist so.
Shop unter https://www.nic-e.shop YouTube-Kanal unter https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Intens Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro Style
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18574
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Eine Lanze für die Zoe

Beitragvon lingley » Sa 7. Feb 2015, 17:02

hubert w hat geschrieben:
diese chronische Miesmacherei nervt schön langsam!


Geht mir im Moment genauso !
Das neuzeitliche Gejammer nervt ebenso !
Komme mir hier mittlerweile vor, als ob unsere Zoe einer der wenigen OHNE Problem ist.
Kann ich so nicht glauben !
Wenn sich am Einsatzprofil nichts geändert hat, fehlt mir jedes Verständnis dafür, dass hier ständig den neuen Kisten nachgeweint wird wie toll die heute alles besser machen und gleichzeitig die Zoe ständig schlechtgelabert wird ...

Ich finde das Auto nach wie vor Klasse !
lingley
 

Re: Eine Lanze für die Zoe

Beitragvon umberto » Sa 7. Feb 2015, 17:10

lingley hat geschrieben:
Geht mir im Moment genauso !
Das neuzeitliche Gejammer nervt ebenso !


Oder die Diskussion über Vaporware-Autos.

Komme mir hier mittlerweile vor, als ob unsere Zoe einer der wenigen OHNE Problem ist.
Kann ich so nicht glauben !


Meine läuft seit einiger Zeit echt gut. Sogar das R-Link hat sich lange nicht mehr resettet, die Rückfahrkamera kommt zackig und es spielt an der Stelle weiter, wo es aufgehört hat. Also alles wie es soll. Nur frieren tut sie grad. :-)

Wenn sich am Einsatzprofil nichts geändert hat, fehlt mir jedes Verständnis dafür, dass hier ständig den neuen Kisten nachgeweint wird wie toll die heute alles besser machen und gleichzeitig die Zoe ständig schlechtgelabert wird ...


Wenn man es sich von den Stückzahlen hier im Forum so anschaut, ist die Zoe halt das Windows der Elektroautos, Tesla/BMW machen den Apple usw.
Und was ist schöner als Windows-Bashing?

Und wenn man Preis, Nutzwert und Leistung vergleicht, ist die Zoe nachwievor einsame Spitze.

Was kratzt es die französische Elektroeiche, wenn sich die Säue an ihr schaben. :-)

Gruss
Umbi
Zoe seit 2013 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 3842
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 22:08

Re: Eine Lanze für die Zoe

Beitragvon EVplus » Sa 7. Feb 2015, 17:14

lingley hat geschrieben:
hubert w hat geschrieben:
diese chronische Miesmacherei nervt schön langsam!

...........fehlt mir jedes Verständnis dafür, dass hier ständig den neuen Kisten nachgeweint wird wie toll die heute alles besser machen und gleichzeitig die Zoe ständig schlechtgelabert wird ...


Beruhigt Euch !

Wenn man sich mal die Statistiken des KBA der letzten Jahre anschaut und die Zulassungszahlen der besagten "neuen Kiste" sieht, merkt man dass es ein absolutes Nischenmodell ist, das "kaum ein Schwein mag".
Es wird sich durch den E-Antrieb nicht tausendfach besser verkaufen. Ugly is beautiful....sieht man ja auch noch an anderen Modellen, die nur wegen ihrer "Abstammung" überhaupt gekauft werden.

Screenshot_2015-02-06-11-06-14.png


Screenshot_2015-02-06-11-08-13.png
Benutzeravatar
EVplus
 
Beiträge: 1942
Registriert: Do 19. Apr 2012, 00:01
Wohnort: Rheinfelden

Re: Eine Lanze für die Zoe

Beitragvon Der Holländer » So 8. Feb 2015, 11:11

Wir lieben einfach unseren Zoe. Warum?

Ökonomisch, weil Sie mir €3,25 pro Tag an Energie kostet für 160 km pro Tag. Lade gratis die Rückfahrt beim Arbeitgeber. :thumb:
Das bei 15000 km zum Arbeitgeber und 5000 km Privatkilometer pro Jahr. Rechnet sich doch. :mrgreen:
Sie lest sich leicht fahren, hat kleine Macken aber welche schönes Fräulein hat das nicht. :lol:
Man hat was besonders, und vor allem man schont die Umwelt!!!!
Das sorgenlose Konzept mit der Batteriemiete von Renault hat uns überzeugt.
Bin nur noch gespant ob wir die 2.0 Batterie mit 300 km noch einbauen dürfen wenn die Miete für das heutige Paket endet. ;)
Schreibfehler bitte verzeihen :oops:

84083 km geschafft seit Oktober 2013 mit unserem Q210. SOH 90% war noch immer ;)
Jetzt mit Q90 Life unterwegs und freuen uns über die neue Reichweite. :D
Benutzeravatar
Der Holländer
 
Beiträge: 276
Registriert: Sa 18. Jan 2014, 10:58
Wohnort: Assen, Niederlande

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: smartfan und 7 Gäste