"Durstige" Heizung in ZOE R240

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

Re: "Durstige" Heizung in ZOE R240

Beitragvon eDEVIL » Mi 25. Nov 2015, 16:23

Ihr fahrt im Winter ohne Jacke????

Bei Leaf auf langstrecke hatte zwei an und
Noch zwei Pullover und mir war immer noch kalt...
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11184
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Anzeige

Re: "Durstige" Heizung in ZOE R240

Beitragvon Jack76 » Mi 25. Nov 2015, 16:28

eDEVIL hat geschrieben:
Ihr fahrt im Winter ohne Jacke????

Bei Leaf auf langstrecke hatte zwei an und
Noch zwei Pullover und mir war immer noch kalt...


Deswegen fahren wir ja auch Zoechen.... :D
Jack76
 
Beiträge: 2387
Registriert: Fr 31. Jan 2014, 22:54
Wohnort: Rheingau-Taunus-Kreis

Re: "Durstige" Heizung in ZOE R240

Beitragvon palim_palim » Mi 25. Nov 2015, 19:40

ZoePionierin hat geschrieben:
Mich wundert es, dass bei gleicher Heizleistung das Auto mehr als fünfmal so viel Energie benötigt. Zudem zeigt die Gute einen Durchschnittsverbrauch von 30 kWh/100 km an. Das habe ich noch nie geschafft. Die angzeigte Reichweite ist bei vollem Akku mit 88 km Entrsprechend gering.

das klingt sehr nach ner Macke an Deinem Test- R240. Reklamier das mal, bin gespannt auf das Ergebnis.
Wenn unser R240, der hoffentlich bald beim Händler ankommt, im Winter auf 88km einbricht, wäre das ein Grund zur Wandlung. :|
wir hatten auf der Probefahrt keine Unterschiede in Reichweite und Energieverbrauch bemerkt, trotz 6-8Grad Außentemperatur und Wohlfühltemp im Innenraum. Bei beiden wurde 120km -130 km Reichweite angezeigt, Durchschnittsverbräuche zwischen 15 und 20kwh/100km. Und das mit Abschnitten mit Autobahn Vollgas, AC und Heizung.
Nissan Leaf + Renault Twizy + 11,1kWp PV
palim_palim
 
Beiträge: 388
Registriert: Do 27. Aug 2015, 15:30
Wohnort: wild wild west

Re: "Durstige" Heizung in ZOE R240

Beitragvon palim_palim » Mi 25. Nov 2015, 19:45

ZoePionierin hat geschrieben:

Was ihr in der R210 beobachtet habt war ein Bug in der Heizungssteuerung. Dieser ist inzwischen soweit ich weiß behoben. Ich habe eine 6/2013 ZOE, die heizt perfekt. Ich bin eine ziemliche Frostbeule und fahre im Winter immer mit 22 Grad Auto AC on und fühle mich ohne Jacke pudelwohl. In der R240 ist es bei gleicher Einstellung genauso. Also für die gleiche Temperatur bei der neuen ZOE deutlich mehr Energie.


Na super. danke für die Erklärung. Hätte ich mal früher gefragt. :roll:
Unser Händler hat was von toller neuer Heizung im R240 schwadroniert, um uns den Neuwagen schmackhaft zu machen.
Der soll lieber mal seinen alten Test 210er updaten. :x
Nissan Leaf + Renault Twizy + 11,1kWp PV
palim_palim
 
Beiträge: 388
Registriert: Do 27. Aug 2015, 15:30
Wohnort: wild wild west

Re: "Durstige" Heizung in ZOE R240

Beitragvon Toumal » Mi 25. Nov 2015, 19:59

Nik hat geschrieben:
Ich hatte die letzten zwei Tage auch eine neue 240er und genau die selbe Beobachtung gemacht.
Zudem war dir Reku etwas gewöhnungsbedürftig.
Normale Reku bis etwa 5 km/h und dann packt die Bremse zu.


Achtung, das kommt auf den Ladezustand an. Bei vollem Akku wird kaum rekuperiert und mehr mit den Bremsbacken gearbeitet, wenn der Akku etwas entleert ist wird viel mehr rekuperiert.
Bild
Benutzeravatar
Toumal
 
Beiträge: 1564
Registriert: Di 5. Mai 2015, 11:11

Re: "Durstige" Heizung in ZOE R240

Beitragvon Vanellus » Mi 25. Nov 2015, 20:40

ZoePionierin hat geschrieben:
Für eine Fahrtstrecke von 6 Kilometern (ca. 10') hat die Heizung etwa 1,1 kWh verbraucht.


Wie stellst du denn den Verbrauch der Heizung separat fest? Ich habe bislang allenfalls den aktuellen Verbrauch der Heizung (Incl. Licht, Gebläse und Radio) feststellen können, wenn ich an der Ampel stehe.
Gruß
Reinhard
Zoe Zen seit 10.7.2013, perlmuttweiß
Benutzeravatar
Vanellus
 
Beiträge: 1335
Registriert: So 30. Jun 2013, 09:42
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: "Durstige" Heizung in ZOE R240

Beitragvon Greenhorn » Mi 25. Nov 2015, 21:32

Jack76 hat geschrieben:
eDEVIL hat geschrieben:
Ihr fahrt im Winter ohne Jacke????

Bei Leaf auf langstrecke hatte zwei an und
Noch zwei Pullover und mir war immer noch kalt...


Deswegen fahren wir ja auch Zoechen.... :D

Oder Leaf 2 nehmen.
Ich mag nicht mit Jacke fahren und habe auch keinen Bock zu frieren.

Heizt der Zoe ohne Automatik weniger?

Beim Leaf habe ich Heizung an (22 Grad) aber die Automatik aus. Sind laut Leafspy 450-500 Watt und ist angenehm im Auto.
Gruß Bernd
Seit 26.02.15 Leaf Tekna: schon über 65.000 km Erfahrung :-)
„Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende" (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
Greenhorn
 
Beiträge: 4136
Registriert: Do 20. Feb 2014, 19:03
Wohnort: Geesthacht

Re: "Durstige" Heizung in ZOE R240

Beitragvon gerritvanaaken » Mi 25. Nov 2015, 21:43

Nur leicht off-topic: Ich bin nun ein halbes Jahr meine 210er ZOE gefahren, fast ausschließlich im Eco-Modus, und wunderte mich immer über die miese Heizung – es wurde einfach nicht richtig warm, trotz des Updates vor ein paar Wochen.

Dann vor ein paar Tagen mal länger auf den Nicht-Eco-Modus umgestellt und alles läuft perfekt! Kann es sein, dass im Eco-Modus einfach so dolle Strom gespart wird, dass die eingestellte Temperatur schlicht ignoriert wird?
Benutzeravatar
gerritvanaaken
 
Beiträge: 21
Registriert: Fr 17. Jul 2015, 20:31

Re: "Durstige" Heizung in ZOE R240

Beitragvon eDEVIL » Mi 25. Nov 2015, 21:50

In eco wird weniger geheizt und nur wp ohne ptc zuheizer.
Inho fuer mich der einzige sinnvolle anwedungsfall fuer den eco modus
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11184
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: "Durstige" Heizung in ZOE R240

Beitragvon flow2702 » Mi 25. Nov 2015, 21:52

ZoePionierin hat geschrieben:
Ich darf für zwei Wochen mit der neuen R240 ZOE fahren. Gestern habe ich das Auto bekommen, kann also noch nicht viel dazu sagen. Was mir aber direkt auffiel ist der enorm hohe Verbrauch der Heizung.
Für eine Fahrtstrecke von 6 Kilometern (ca. 10') hat die Heizung etwa 1,1 kWh verbraucht. Die Außentemperatur lag um die 0 Grad.
Wie misst du denn den Verbrauch der Heizung auf Zehntel Kilowattstunden genau?
ZoePionierin hat geschrieben:
Es fällt auch auf, dass die Leistungsaufnahme in der alten ZOE viel schneller auf 1 kW abfällt während sich die neue ZOE viel länger und öfters bis zu 3 kW genehmigt.

Wie sind eure Erfahrungen mit der Heizung in der ZOE R240?

Die Eco-Taste macht imho viel aus: Ohne Eco liegt die Leistungsaufnahme der Heizung bei ca. 3kW, mit Eco bei 1kw. Dafür wird das Auto ohne Eco merklich schneller (im Sinne von richtig schnell) warm, so dass ich eigentlich nach 2 bis 3 Minuten den Eco-Modus wieder reinnehme, wenn ich vor dem losfahren nicht vorgeheizt habe. Irgendwo hier im Forum steht, dass dadurch die elektrischen Zusatzheizstäbe der Wärmepumpe aktiviert/deaktiviert werden, und aus leidlicher Erfahrung mit unserer Hauswärmepumpe weiß ich: Die fressen richtig.
Insgesamt finde ich diese Verbräuche aber im Rahmen. Man müsste sich mal die Mühe machen, eine Heizlastberechnung für das Auto zu machen, aber aus dem Bauch würde ich sagen, das passt: Grottige Isolierung (im Vergleich zu einem modernen Haus), dazu extremer Windchillfaktor durch den Fahrtwind.

Das einzige, was mich stört, und wo ich noch nicht sicher bin, ob das so muss: Wenn die Eco-Taste aktiviert ist, fängt die Heizung nach einer Weile irgendwann an, merklich kältere Luft rauszupusten. Also entweder stimmt da was mit meinem Auto nicht, oder da wurde eine "digitale" Regelung verbaut, die nur "Luft heiß" oder "Luft kalt" kann, und so versucht, die richtige Temperatur zu "mischen".
flow2702
 
Beiträge: 643
Registriert: Mo 1. Jun 2015, 20:39

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste