Die künstlichen Fahrgeräusche des Renault Zoe

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

Re: Die künstlichen Fahrgeräusche des Renault Zoe

Beitragvon harleyblau1 » Do 30. Aug 2012, 11:06

Die Audio Ausstattung ist ja auch in den drei Versionen unterschiedlich.

Weisst Du noch, in welcher Version Du gesessen und gelauscht hast?
:)

Danke und Gruß
Dirk
Dirk
BMW i3 protonic blue3ird + Loft&darkoak, Soft: I001-16-07-506, Max.Kapa 29,82 kWh, RWE Wallbox Smart Typ2 22kW
Benutzeravatar
harleyblau1
 
Beiträge: 675
Registriert: Di 1. Mai 2012, 13:51
Wohnort: 53560 - RLP

Anzeige

Re: Die künstlichen Fahrgeräusche des Renault Zoe

Beitragvon BuzzingDanZei » Do 30. Aug 2012, 15:13

harleyblau1 hat geschrieben:
Die Audio Ausstattung ist ja auch in den drei Versionen unterschiedlich.

Weisst Du noch, in welcher Version Du gesessen und gelauscht hast?
:)

Danke und Gruß
Dirk


Drei Sound Varianten? Dachte es wären nur 2.

Soweit ich mich erinnere, haben der Intens und der ZEN beide das große Sound Paket. Es müsste also schon der LIFE gewesen sein, wenn es nicht das beste Audio System war oder?
Benutzeravatar
BuzzingDanZei
 
Beiträge: 2581
Registriert: Mo 25. Jun 2012, 16:21
Wohnort: Wuppertal

Re: Die künstlichen Fahrgeräusche des Renault Zoe

Beitragvon harleyblau1 » Do 30. Aug 2012, 15:34

:? :? :?
Sten sprach von einem ordentlichen Radio, das wohl in dem Zoé in dem er saß nicht drin war und "Platz für ein upgrade schafft."
Oder bin ich im falschen Thread???
Dirk
BMW i3 protonic blue3ird + Loft&darkoak, Soft: I001-16-07-506, Max.Kapa 29,82 kWh, RWE Wallbox Smart Typ2 22kW
Benutzeravatar
harleyblau1
 
Beiträge: 675
Registriert: Di 1. Mai 2012, 13:51
Wohnort: 53560 - RLP

Re: Die künstlichen Fahrgeräusche des Renault Zoe

Beitragvon STEN » Do 30. Aug 2012, 17:30

Hallo Zusammen,

es war der Intens mit der schwarzen Innenausstattung (auf der AMI Leipzig) - ich denke jedoch, dass
man dies noch nicht überbewerten sollte. Da auch keine Rückfahrkamera im Wagen war, kann man wohl
davon ausgehen, dass der Zoe keinen Serienaussattungsstatus hatte.

Zumal nicht genug Zeit war, sich durch die Audio-Optionen des R-Links zu wühlen, denke ich mal
positiv und sage im Nachgang, dass es wahrscheinlich von anderen Besuchern, die vor mir den Wagen
bespielt hatten komplett verstellt wurde.

Ansonsten kann ich mir den Klang des Radios nicht erklären, welcher einem Küchenradio in einem
Blecheimer entsprach.
already BildBild
Benutzeravatar
STEN
 
Beiträge: 2774
Registriert: Sa 30. Jun 2012, 14:15
Wohnort: 90763 Fürth, DE

Re: Die künstlichen Fahrgeräusche des Renault Zoe

Beitragvon harleyblau1 » Do 30. Aug 2012, 18:29

Danke dir Sten für die Erklärung ;)
Dirk
BMW i3 protonic blue3ird + Loft&darkoak, Soft: I001-16-07-506, Max.Kapa 29,82 kWh, RWE Wallbox Smart Typ2 22kW
Benutzeravatar
harleyblau1
 
Beiträge: 675
Registriert: Di 1. Mai 2012, 13:51
Wohnort: 53560 - RLP

Re: Die künstlichen Fahrgeräusche des Renault Zoe

Beitragvon BuzzingDanZei » Do 30. Aug 2012, 22:15

Ich denke dass für einen guten Klang primär gute Boxen gehören und selten das Radio dran Schuld ist. Zudem wird man beim ZOE vermutlich das Radio garnicht tauschen können. Zumindest nicht ohne wichtige Features des Autos zu verlieren. Über das Radiodisplay wird ja alles mögliche angezeigt und wahrscheinlich auch eingestellt.
Benutzeravatar
BuzzingDanZei
 
Beiträge: 2581
Registriert: Mo 25. Jun 2012, 16:21
Wohnort: Wuppertal

Re: Die künstlichen Fahrgeräusche des Renault Zoe

Beitragvon STEN » Do 30. Aug 2012, 22:22

Da stimme ich Dir zu - deswegen hoffe ich ja auch, dass nur was falsch eingestellt war
oder die Billiglautsprecher verbaut wurden, weil Bose noch nicht liefern konnte.

Noch ne Endstufe einbauen sollte kein Problem sein .. wenigstens Strom haben wir genug. ;)
already BildBild
Benutzeravatar
STEN
 
Beiträge: 2774
Registriert: Sa 30. Jun 2012, 14:15
Wohnort: 90763 Fürth, DE

Re: Die künstlichen Fahrgeräusche des Renault Zoe

Beitragvon lingley » Do 6. Sep 2012, 21:08

also es gibt nicht's was es nicht gibt ...
"Soundtuning aus dem Zigarettenanzünder" :lol:
jaaa, Ihr habt richtig gehört !!!!!!!!!!!!!
guckst Du hier:
http://www.soundracer.se/
wer es braucht, damit sind zumindest die Fahrgeräusche INNERHALB des Elektroautos sicher ! :mrgreen:

Blinde und Hörgeschädigte Fußgänger haben dann leider nur bei offenem Fenster eine Chance ...
(das meine ich Ernst, nicht sarkastisch !)

vg lingley
lingley
 

Re: Die künstlichen Fahrgeräusche des Renault Zoe

Beitragvon STEN » Do 6. Sep 2012, 21:39

Ich glaub´s ja nicht - ist ja wie ein Nikotinpflaster für die langsame Entwöhnung vom Lärm.
Kann man dann nach und nach leiser machen...
already BildBild
Benutzeravatar
STEN
 
Beiträge: 2774
Registriert: Sa 30. Jun 2012, 14:15
Wohnort: 90763 Fürth, DE

Re: Die künstlichen Fahrgeräusche des Renault Zoe

Beitragvon bernd71 » Do 6. Sep 2012, 22:31

STEN hat geschrieben:
Ich glaub´s ja nicht - ist ja wie ein Nikotinpflaster für die langsame Entwöhnung vom Lärm.
Kann man dann nach und nach leiser machen...


Naja, man darf dabei die sehbehinderten und vollkomen blinden Menschen nicht vergessen. Da ist ein (weitgehend) lautloses Auto nicht unproblematisch, milde ausgedrückt.

Moin übrigens, ist mein erster Beitrag.

Gruß
Bernd
bernd71
 
Beiträge: 509
Registriert: Do 6. Sep 2012, 22:26

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste