Der Zoe wurde im Keim erstickt

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

Re: Der Zoe wurde im Keim erstickt

Beitragvon lingley » Mi 22. Jan 2014, 14:10

210 km/h :shock:
Wieso hast du dir dann einen Zoe angeschaut :?:
ich denke du bist noch nicht soweit über E-Mobilität nachzudenken :?
lingley
 

Anzeige

Re: Der Zoe wurde im Keim erstickt

Beitragvon Rudi L. » Mi 22. Jan 2014, 14:16

@lingley,

zur Verdeutlichung (auch wenn man es hier nachlesen kann!) es ging nicht um ein Auto für den Außendienst und für die Autobahn sondern um eins für Kurzstrecken. Eben, weil wir einen Zweitwagen brauchen. Das könnte der Zoe perfekt. Wenn der Händler wollte.

Und ich weis nicht für wen Du Dich hälst, daß Du mir schreiben kannst über was ich nachdenken soll und über was nicht.



Rudi
Rudi L.
 

Re: Der Zoe wurde im Keim erstickt

Beitragvon Alex1 » Mi 22. Jan 2014, 14:19

Jetzt geben wir uns alle die Hand und mögen uns wieder!
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8070
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Der Zoe wurde im Keim erstickt

Beitragvon EVplus » Mi 22. Jan 2014, 14:24

Wie wäre es damit ? Beruhigt Euch.

Baldriantee.jpg
Baldriantee , Quelle : www.zoonar.de/897889


Ab- und zu könnte ich mir auch den ZOE mit 195 km/h kurzzeitige Topspeed vorstellen können. Ginge dann zwar nur wenige Sekunden...aber ist ja schnell wieder nachgeladen.
Mit dem ZOE Schnellader bin ich auch inzwischen wieder "unvernünftig" geworden und fahre auf Strecken, auf denen der Strom reicht und beim Aufladen gratis ist ...Bodenblech.
Benutzeravatar
EVplus
 
Beiträge: 1942
Registriert: Do 19. Apr 2012, 00:01
Wohnort: Rheinfelden

Re: Der Zoe wurde im Keim erstickt

Beitragvon Rudi L. » Mi 22. Jan 2014, 14:25

Alex1 hat geschrieben:
Kein Grund zur Veranlassung! :D

Ich wäre nur nicht auf die Idee gekommen, dass 210 Sachen zu langsam sein könnten.

Ich fuhr mal vor Jahrzehnten mit einem großen Tier unserer Firma mit dem großen Firmen-BMW, da meinte der Chauffeur, bei 180 kmh hätte er in der Beschleunigung ein Loch. Ich lachte herzlich über den Scherz, musste aber feststellen, dass er es ernst gemeint hatte;-)))



Alex, es geht auch nicht drum ob man das ständig ausreizt oder nicht. Zumal das tagsüber meistens nicht geht, weil der Verkehr zu dicht ist. Die Bemerkung des Chauffeurs kann ich aber trotzdem nachvollziehen. ;) Und jetzt lassen wir das, sonst nimmt das hier ne blöde Wendung, weil manche das in den falschen Hals bekommen, ob absichtlich oder unabsichtlich. Du bist damit ausdrücklich NICHT gemeint.

Grüße
Rudi
Zuletzt geändert von Rudi L. am Mi 22. Jan 2014, 14:27, insgesamt 1-mal geändert.
Rudi L.
 

Re: Der Zoe wurde im Keim erstickt

Beitragvon energieingenieur » Mi 22. Jan 2014, 14:26

Rudi L. hat geschrieben:
Allerdings sind die mit Rabatten ziemlich geizig, Im Gegensatz zu Audi, BMW, Mercedes gibt es dort keinen Nachlaß! Man darf nicht vergessen, für das Geld eines P85+ gibt es lt. Liste eine gute S Klasse, einen RS6 oder M5. Bei allen dreien sind Nachlässen drin, nur bei Tesla nicht. Da sollten sie nochmal drüber nachdenken.


Da stimme ich zu. Beim direkten Preisvergleich müssen die Rabattierungsmöglichkeiten berücksichtigt werden.

Ich finde jedoch nicht, dass Tesla darüber nachdenken sollte, sondern eher der Rest der Autohersteller. Ich fühle mich als Kunde schon etwas verschaukelt, wenn ich den Listenpreis sehe und dann noch 15-20% Nachlass drin sind. Was soll diese Zahlenwischerei? Vorher draufrechnen, damit man es nachher nachlassen kann... Toll.

Ich finde Angebote, bei denen kein Nachlass möglich ist deutlich angenehmer, ehrlicher und seriöser. Ich sehe gleich woran ich bin. Wenn man dann noch über Fußmatten als dreingabe oder 1-3% verhandelt, weil man vll. gleich Bar bezahlen kann und nicht erst in 4 Wochen, dann ist das okay, aber 15-20% bereits einkalkulierter Nachlass empfinde ich persönlich eher als orientalischen Basar. Hinterlässt kein gutes Gefühl - zumindest bei mir nicht.
energieingenieur
 
Beiträge: 1625
Registriert: Do 13. Jun 2013, 18:04

Re: Der Zoe wurde im Keim erstickt

Beitragvon Rudi L. » Mi 22. Jan 2014, 14:34

@ energieingenieur,

das sehe ich genauso. Diesen "Autobasar" habe ich aber mittlerweile akzeptiert und statt mich zu ärgern nutze ich es. Wenn mich ein Auto oder Motorrad interessiert weis ich von vorneherein, daß der Listenpreis Makulatur ist.

Bei manchen Herstellern sind je nach Modell und wirtschaftlicher Lage sogar 35-40% drin. Ich rechne insgeheim schon 15% runter bevor ich überhaupt zum Händler gehe und lag dabei noch nie falsch. Doch einmal, beim Tesla :lol: Ich glaube aber diese seriöse Preispolitik halten die auf Dauer nicht durch, weil die anderen nicht mitspielen.


Grüße
Rudi
Rudi L.
 

Re: Der Zoe wurde im Keim erstickt

Beitragvon Itzi » Mi 22. Jan 2014, 15:55

Autokaufen ist wie Lottospielen.

Alle zwei Monate gehts der Branche anders. Mal kriegst die Autos geschenkt, mal musst Du ein Jahr drauf warten. Manchmal erwischt man ein gutes Auto, manchmal einen Renault. Haha!
Nein aber im Ernst: Egal bei welcher Marke - die Möglichkeit ins Klo zu greifen ist überall gegeben. Wenn man sich die ganze Elektronikspinnerei von den Stinkern ansieht...

Nachdem was man so sieht wird das Konzept "benutzen statt besitzen" immer interessanter.

Regelmäßig einen Fixbetrag zahlen und garantiert mit einem Elektroauto fahren können. Ohne Scherereien.
Das wünsche ich mir.
Erstellt mit 100% Ökostrom.
ZOE, Zero SR, Elektroroller & Automower. Model 3 vorsorglich reserviert.
Itzi
 
Beiträge: 598
Registriert: Di 19. Mär 2013, 18:21
Wohnort: Oberösterreich

Re: Der Zoe wurde im Keim erstickt

Beitragvon midimal » Mi 22. Jan 2014, 16:01

Bei mir lag es auf keinen Fall am Händler.
Der ZOE1 hat für uns zu viele Nachteile.
Wir hoffen nun auf ZOE 2 (oder auf Captur-EV)

Midimal
Bild
CANC≡L≡D , Werks I3(60Ah)+REX Leasing bis Nov18
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 5922
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 21:49
Wohnort: Hamburgo

Re: Der Zoe wurde im Keim erstickt

Beitragvon lingley » Mi 22. Jan 2014, 17:02

Rudi L. hat geschrieben:
... Und ich weis nicht für wen Du Dich hälst, daß Du mir schreiben kannst über was ich nachdenken soll und über was nicht.

Bumms ... voll ins Schwarze ...
Na dann erkläre ich Ihnen meine Sichtweise !
1. Ihnen ist das 'beste Auto der Welt' nicht genug ist, weil zu langsam
2. Ihnen ist das beste Zweit- Kurzstreckenauto nicht genug ist, weil Sie den "blöden" Händler als Vorwand vorschieben
3. Ihnen scheint die Umwelt egal, weil die mobilen Alternativen zu teuer
... und weil ich zwischen den Zeilen lesen kann, deshalb bleibe ich dabei:
Sie sind noch nicht soweit über E-Mobilität nachzudenken !
Zuletzt geändert von lingley am Mi 22. Jan 2014, 17:15, insgesamt 1-mal geändert.
lingley
 

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste