Der Zoe wurde im Keim erstickt

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

Re: Der Zoe wurde im Keim erstickt

Beitragvon Thorsten » Mi 22. Jan 2014, 08:18

fbitc hat geschrieben:
Da hab ich ja Glück. Top Händler, gerade mal 900 m Fußmarsch


Frank, ich hoffe du musst die 900m nicht allzu oft zu Fuß zurücklegen. :lol: :lol: :lol:

Ich fahre auch noch einen Renopel Bus. Wer Renault kennt, der weiß was leiden.
Trotzdem hätten mir weder Tod noch Teufel noch Renaulthändler den Twizy und den Zoe
austreiben können.

Nimm noch mal 'nen Anlauf und versuche mit dem Händler eine Lösung zu finden. Notladekabel etc.
Oder er soll dir einen Stinker mitgeben bis die Wallbox da ist.

Thorsten
Und im Übrigen glaube ich an das reine E-Auto. Hybride sind eine vorübergehende Erscheinung.
Benutzeravatar
Thorsten
 
Beiträge: 302
Registriert: Do 12. Dez 2013, 13:14
Wohnort: Stadtallendorf / Schweinsberg

Anzeige

Re: Der Zoe wurde im Keim erstickt

Beitragvon Itzi » Mi 22. Jan 2014, 08:42

Ich kann energieingenieur nur zustimmen. Einem normalen Händler kann man es fast nicht übel nehmen, dass ihn die Z.E. Geschichte wenig interessiert. Der verdient fast nix beim Verkauf, muss Verkäufer und Mechaniker tagelang in Schulungen schicken und ein großes Servicegeschäft ist auch nicht zu erwarten.
Am Ende hat er grantige Kunden die sich trotzdem alle 1000x besser auskennen; die darf er dann ständig trösten weil Renault von Frankreich aus alle beteiligten frotzelt.

Wer ein Elektroauto will muss schon selbst überzeugt sein und mehr oder weniger seinen Händler überreden sich das anzutun. Von ihm darf man generell nicht viel erwarten. Selbst ist der Mann.
Aber wie soll da ein "normaler" Kunde an so ein Fahrzeug kommen?

Ich kann Rudi trotzdem gut verstehen. Man hat irgendwann die Nase voll.
Meine Nase wurde übrigens seit Unterschreiben des Kaufvertrages einige Male angefüllt! Es war schon soweit dass ich mindestens 3x ernsthaft nach alternativen Autos geschaut habe und mich rechtlich über Rücktritt vom Vertrag erkundigt habe. Die aufgewändete Zeit für den Ärger mit Renault möchte man gar nicht wissen.

Ich würde meinen Händler jetzt nicht direkt als Z.E. begeistert bezeichnen (zumal eigentlich kein ZE-Stützpunkt), aber der musste schon viel aufführen um mich halbwegs bei Laune zu halten. Der hat definitiv draufgezahlt. Unverschuldet.

Meine Kritik geht zu 95% nach Frankreich. 5% bekommen die Wiener für "unterlassene Hilfeleistung". Die könnten schon ein wenig hilfsbereiter sein auch wenn es nicht direkt ihr Sch* ist.
Erstellt mit 100% Ökostrom.
ZOE, Zero SR, Elektroroller & Automower. Model 3 vorsorglich reserviert.
Itzi
 
Beiträge: 598
Registriert: Di 19. Mär 2013, 18:21
Wohnort: Oberösterreich

Re: Der Zoe wurde im Keim erstickt

Beitragvon eDEVIL » Mi 22. Jan 2014, 09:13

Rudi L. hat geschrieben:
Was in dem Zusammenhang interessiert. Ihr redet von dem Auto häufig in der "Sie" Form. Also die Zoe.
Ansich heißt es doch der Zoe, der BMW etc.

Zoe ist eine Abkürzung, die ausgeschrieben männlich ist. Manche lesen den Frauennahmen Zoe - daher ist es da dann etwas uneindeutig.

Ist der Alfa schon bestellt? Alfa bringt viel Freud und viel Leid - hatte selbst mal einen und das schönes Design ist mir der Ärger nicht wert. In Richtung Elektro tut sich da auch gar nichts.

Der Zoe ist vom Design her führend bei den bezahlbaren Elektroautos und bei 22KW Lader auch sehr praxistauglich. Such Dir einen anderen Händler und dann rein ins elektrische Vergnügen. Den Verbrenner bereust Du, wenn dann in 3-5 Jahren sehr viele Elektrisch unterwegs sind und Du noch mit der "Radauschwester"

P.S. Bei mir in der Stadt gibt es einen recht kompetenten Nsisan Händler, der mir das LEasing vom LEaf leider nicht zu den gewünschten Konditionen anbieten konnte. Nachdem ich eine richtige Niete zwischendurch hatte, die mich ordentlich zeit gekostet hat, habe ich auf Empfehlung einen sehr guten Händler gefunden, der dann aber auch über 80km weg ist.
Hauptsache ist, das man auf eigener Achse hin kommt und wenn dann mal Inspektion fällig ist, mach ich halt mal Probefahrten oder lösen den 50 EUR Restaurant-Gutschein ein, den ich vom Händler bekommen habe :D

P.P. S. Der Ortansässige Händler klang recht bemüht, aber hat mich bis heute nicht zurück gerufen wg. der Probefahrt. :? Es kam nur mal ein Zwischenanruf, das er dran ist am Thema... :lol:
Zuletzt geändert von eDEVIL am Mi 22. Jan 2014, 09:18, insgesamt 1-mal geändert.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11213
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Der Zoe wurde im Keim erstickt

Beitragvon Yellow » Mi 22. Jan 2014, 09:17

Wie wäre es denn mit einem gebrauchten Ampera als "Übergangslösung"?

Den gibt es schon ab 25.000,- Euro und ich kann ihn sehr empfehlen ;)
Gruss

Stefan
Benutzeravatar
Yellow
 
Beiträge: 90
Registriert: Di 5. Nov 2013, 16:11
Wohnort: Hannover

Re: Der Zoe wurde im Keim erstickt

Beitragvon Alex1 » Mi 22. Jan 2014, 10:16

Oh je, da liegt wohl viel am :D . Meiner ist - wie Viele hier schon bis zum Überdruss wissen... - äußerst bemüht und scheint sich wirklich Beine auszureißen.

Er ist ca. 100 km weit weg in NES, aber ich habe erst gar keinen anderen gesucht, da er unseren "Dorfelektriker" (der von unserem Dorf den halben Landkreis versorgt) so bereitwillig unterstützt hat mit ausgiebigen Probewochen, v.A. mit Twizy und Kangoo ZE.

Ich denke, die Elektrik kriegt der besser hin als ein üblicher Automechaniker, und Autoschrauber (für die üblichen Sachen wie Fahrwerk und Karosserie) hab ich auch genug in der Nähe.

Es ist aber natürlich verständlich, dass Jemand mit nicht so viel "Backup" im Rücken da eher verzweifelt.

Ob Röno wohl in anderen Ländern genauso knieselig ist? Vielleicht strengen die sich in D nicht besonders an, weil unsere Auto- und Kohlekanzlerin die 5.000 € E-Prämie verweigert?

Dabei haben die doch mit der Zoe einen wirklichen Marktbrecher. 2-3 Jahre weiter so hindümpeln, und die deutschen Autobauer haben - mit massiven eingeforderten Förderungen - aufgeholt. Und dann haben sie noch Lügenbaron ADAC, der die Wahrheit zugunsten der Deutschen kräftig deformiert.
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8079
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Der Zoe wurde im Keim erstickt

Beitragvon Rudi L. » Mi 22. Jan 2014, 13:48

Ich persönlich bin auch ein Fan der Elektromobilität, sonst hätte ich mich gar nicht auf das Abenteuer eingelassen. Nur möchte ich nicht mit einem desinteressierten Händler arbeiten. Ich laboriere auch noch an dem Model S von Tesla rum, theoretisch könnte er meinen Dienstwagen ersetzen. Die Reichweite paßt, die Beschleunigung und der Komfort passen. Das einzige was mich daran stört sind die max. 210km/h. Ist nur in D ein Problem, weis ich, ist aber so. Es soll aber ein HighSpeed Upgrade kommen lt. Elon Musk. Mal sehen. Allerdings sind die mit Rabatten ziemlich geizig, Im Gegensatz zu Audi, BMW, Mercedes gibt es dort keinen Nachlaß! Man darf nicht vergessen, für das Geld eines P85+ gibt es lt. Liste eine gute S Klasse, einen RS6 oder M5. Bei allen dreien sind Nachlässen drin, nur bei Tesla nicht. Da sollten sie nochmal drüber nachdenken.

Zurück zum Zoe, auch wenn man den recht preiswerten Zoe nimmt ist der Wagen im Vergleich zu einem adäquten "Benzinbruder" rund 8-10.000 Euro teurer zzgl. Batteriemiete. Dafür kann ich einen kleinen Diesel oder Benziner lange tanken.

Wirtschaftlich halbwegs kompensiert hätte ich das über unsere teilweise eigene Stromerzeugung, in dem ich die Stromkosten selber vereinnahme. Dann rechnet sich das Auto im Vergleich immer noch nicht wirklich, aber der Rest ist eben Enthusiasmus 8-) und es mir daher wert.

Und wenn ich hier jetzt lese wieviel Probleme es herstellerseitig gibt bin ich mir umso sicherer, daß ich die richtige Entscheidung getroffen habe, das Auto doch nicht zu kaufen.

Aber ich werde an dem Thema dranbleiben, bzgl. Elektroauto aber um Renault einen Bogen machen.

Grüße
Rudi
Rudi L.
 

Re: Der Zoe wurde im Keim erstickt

Beitragvon Rudi L. » Mi 22. Jan 2014, 13:50

Alex1 hat geschrieben:

Dabei haben die doch mit der Zoe einen wirklichen Marktbrecher. 2-3 Jahre weiter so hindümpeln, und die deutschen Autobauer haben - mit massiven eingeforderten Förderungen - aufgeholt. Und dann haben sie noch Lügenbaron ADAC, der die Wahrheit zugunsten der Deutschen kräftig deformiert.


So sehe ich den Zoe auch.

Aber, genauso wie von Dir beschrieben wird es kommen. Hinzu kommt, wenn Tesla sein Versprechen wahr macht und noch ein Mittelklassefahrzeug und eins in der Golfklasse anbietet, mit vernünftiger Reichweite ähnlich wie beim Model S dann ist da richtig Musik im Markt drin.
Rudi L.
 

Re: Der Zoe wurde im Keim erstickt

Beitragvon Alex1 » Mi 22. Jan 2014, 13:54

210 kmh zu wenig?

Muahaha, der war gut! Den hätte ich fast für ernst genommen!

Letztens stand ich im Stau neben einem sehr hübschen Porsche... :D :mrgreen: :D
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8079
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Der Zoe wurde im Keim erstickt

Beitragvon Rudi L. » Mi 22. Jan 2014, 14:03

ich wollte und werde hier keine Tempodiskussion führen.

Mich stört die Begrenzung, Dich nicht. Alles gut.

Grüße
Rudi
Rudi L.
 

Re: Der Zoe wurde im Keim erstickt

Beitragvon Alex1 » Mi 22. Jan 2014, 14:08

Kein Grund zur Veranlassung! :D

Ich wäre nur nicht auf die Idee gekommen, dass 210 Sachen zu langsam sein könnten.

Ich fuhr mal vor Jahrzehnten mit einem großen Tier unserer Firma mit dem großen Firmen-BMW, da meinte der Chauffeur, bei 180 kmh hätte er in der Beschleunigung ein Loch. Ich lachte herzlich über den Scherz, musste aber feststellen, dass er es ernst gemeint hatte;-)))
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8079
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste