Der Weg zur Zoe?

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

Re: Der Weg zur Zoe?

Beitragvon eDriver » Fr 26. Sep 2014, 13:22

Die 140 km am Tag schaffst Du locker. Aber ich glaube dennoch das Du nachladen musst, weil es einfach Spaß macht mit der ZOE zu fahren - > Vorsicht Suchtgefahr ;)
RWE SMS Laden ist hier beschrieben:
https://www.rwe-mobility.com/web/cms/de ... power-sms/
eDriver
 
Beiträge: 213
Registriert: Do 6. Feb 2014, 11:04

Anzeige

Re: Der Weg zur Zoe?

Beitragvon André » Sa 27. Sep 2014, 21:10

Hay,...nein das steht nicht auf der RWE-Ladesäule. Ist im www aber als pdf zu laden."Anleitung Smartphone App "e-kWh" (Version...) ist mit geringer Einschränkung fast holperfrei intuitiv nachzuvollziehen.
Man / Frau muss nur wollen.
Viel Spaß bei der Neulandgewinnung. :-)
www.ews-schoenau.de
Atomstromlos. Klimafreundlich. Bürgereigen. Genossenschaft. Bundesweit!
Benutzeravatar
André
 
Beiträge: 716
Registriert: Sa 1. Mär 2014, 23:45

Re: Der Weg zur Zoe?

Beitragvon Moritz » So 28. Sep 2014, 07:01

Farnsworth hat geschrieben:
...So fahre ich meinen Verbrenner auch (also bergab ausgekuppelt, statt mit Motor-Bremse, will ja nicht unnötig kinetische Energie vernichten).


dachte immer, Schubabschaltung (kein Verbrauch bergab) beim Verbrenner geht nur "eingekuppelt" - Motorbremse besser.
Aber das sind ja nur die Themen von gestern :-)
ZOE Intens 10/13 | crOhm 40 A | 9.15 kWp-PV
Benutzeravatar
Moritz
 
Beiträge: 128
Registriert: Di 2. Jul 2013, 19:40

Re: Der Weg zur Zoe?

Beitragvon Twizyflu » So 28. Sep 2014, 07:08

Schubabschaltung heißt kein Verbrauch genau.
Leerlauf braucht schon was.
0.5L pro Std oder so?
Aber trotzdem kommt man weiter :D
Aber über Themen von vorgestern muss man eh nicht mehr reden. Evtl erinnert man sich in den Geschichtsbüchern des nächsten Jahrzehnts daran :P
Black Friday Week -5% auf alles im Shop https://www.nic-e.shop | YT-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18587
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Der Weg zur Zoe?

Beitragvon Farnsworth » Mo 29. Sep 2014, 13:16

Ein kleiner geschichtlicher Ausflug:
Das mit der Schubabschaltung ist ein allgemeiner Irrtum. Denn was viele vergessen ist, dass die Motorbremse da wirkt. Auf meiner Alltagsstrecke gibt es (unter anderem) ein Autobahnstück, von ca. 2,3km Länge in dem ich mich bergab ausrollen lassen kann. Anfangs bin ich da mit Tempomat runtergefahren. Später habe ich versucht in der Schubabschaltung runterzufahren und zuletzt auskuppeln. Was sind die Ergebnisse?

Mit Tempomat zeigte der Bordcomputer bei 100km/h 2,3l/100km an (ca. 23kWh/100km), mit der Schubabschaltung 0,0l/100km, mit Auskuppeln 0,5l/100km. Aber: mit Tempomat bin ich konstant 100km/h gefahren mit Schubabschaltung hatte ich unten 80km/h auf dem Tacho und mit auskuppeln 120km/h.
Laut Formel T=1/2mv² hat mein Fahrzeug bei 100km/h eine kinetische Energie von 182Wh, bei 80km/h 117Wh(-65Wh) bei 120km/h 262Wh(+80Wh).
Mit Schubabschaltung stecke ich zwar keine Energie rein, verliere aber 65Wh kinetische Energie, Bilanz: -65Wh
Mit Tempomat verliere ich keine kinetische Energie, muss aber Energie zuführen(bei Tempo 100 für 2,3km ca 83s lang 23kW = 529Wh), Bilanz -529Wh
Mit Auskuppeln gewinne ich auf dem Teilstück sogar kinetische Energie, muss allerdings 75s lang ca. 4kW aus dem Tank beisteuern = 87Wh, Bilanz: -7Wh

Bei dem Schubabschaltungsszenario ist noch nicht mit eingerechnet, dass ich danach ja auch wieder beschleunigen muss, weil ich gerne mit 100km/h weiterfahren möchte und beim letzen Szenario kann ich noch ein Weilchen rollen lassen, bis ich die 100km/h erreiche.

Bei der Elektromobilität oder auch einem Hybriden, müßte man im letzten Fall gar nichts hinzusteuern, weil der Motor in dem Fall aus wäre, bzw. kein Strom fließt.
Beim E-Auto würde der Tempomat-Fall einfach die überschüssige Energie die zur Beschleunigung führt rekuperieren. Da stellt sich dann nur die Frage was effizienter ist. Einfach ausrollen bis vMax, oder rekuperieren (mit Verlusten), dafür aber weniger Windwiderstand?
Laut Eurer Aussage gewinnt da auch das Ausrollen.

Die theroretischen Betrachtungen sind da sooo uninteressant auch nicht. Aber die Verlustgrößen sind deutlich geringer (4kW im Leerlauf, tss, welch Verschwendung) ;-)

Ich freue mich schon auf Nachher um die Theorie in die Praxis umzusetzen. :)

Farnsworth
Farnsworth
 
Beiträge: 32
Registriert: Mi 24. Sep 2014, 21:21

Re: Der Weg zur Zoe?

Beitragvon Farnsworth » Mo 29. Sep 2014, 18:24

Hihi,

Die ersten Fahrten nach Hause und mit meiner Frau eine Runde waren schon mal sehr schön. Das Fahrzeug ist schön leise, sprintet schnell voran und macht einfach Spaß.

Was nicht so schön ist, ist die Mittelkonsole, die wirkt etwas billig. Und das Duftsystem vom Zen geht gar nicht. Kann man das irgendwie abschalten?

Ich bin jetzt 18km gefahren und habe grob 10-11% verbraucht. Also rund 2kWh. Ich wollte nachher noch für morgen an einer RWE SMS Säule nachladen. Ich denke, dass eine halbe Stunde bei 11kW reichen sollte, oder ist das schon zu lange?

Farnsworth
Farnsworth
 
Beiträge: 32
Registriert: Mi 24. Sep 2014, 21:21

Re: Der Weg zur Zoe?

Beitragvon Twizyflu » Mo 29. Sep 2014, 18:36

Hallo Farnsworth! :)

Ja im RLINK kann man das glaub ich deaktivieren und zwar unter Fahrzeug -> irgendwo...

Ich hab ja den Intens.

Billig finde ich die Mittelkonsole nicht. Es ist halt einfach nur ein Bedienelement, mit dem Rlink TomTom Navigationstouchscreencomputer in einer Plastikverschalung. Mir gefällt Intens besser. Der hat auch ne Rückfahrkamera und keinen Duftspender usw.

Unter Fahrzeug -> Elektrofahrzeug -> Verbrauchsdetails siehst du genau was du verbrauchst.

Verbrauch + Klima = Gesamtverbrauch
Rückgewonnene Energie ist extra angegeben und muss in Abzug zur Summe der oberen beiden Werte gebracht werden DANN hast du tatsächlich den Verbrauch!

Das ist eh gut. 18 km und 10% verbraucht.

Wenn der ZOE --- bei den Rest-KM anzeigt, dann hast du noch gut 7% SOC, sind also so ca. 15km.

halbe Stunde bei 11kW werden also so 5kWh sein, also ein gutes Viertel vom ZOE.
Wieso zu lange? Lade einfach nach wie du magst. :)
Black Friday Week -5% auf alles im Shop https://www.nic-e.shop | YT-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18587
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Der Weg zur Zoe?

Beitragvon Farnsworth » Mo 29. Sep 2014, 18:56

Zu lange, weil ich in der SMS angeben muss, wie lange ich laden möchte. Ich denke mal, dass ich die Zeit dann bezahlen muss.

Mit Mittelkonsole meine ich das Teil, wo die Handbremse und der Gangwahlhebel drin sind. Nicht die wo das Display drin ist. Intens wäre auch mein Favorit.

Farnsworth
Farnsworth
 
Beiträge: 32
Registriert: Mi 24. Sep 2014, 21:21

Re: Der Weg zur Zoe?

Beitragvon Berndte » Mo 29. Sep 2014, 19:13

Welche Säule willst du denn anfahren?
Vielleicht kann vorher jemand testen ob die Säule im Messemodus ist.
Also nicht gleich SMS absenden, sondern erst einmal probieren, ob die Säule nicht ohne funktioniert!
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5460
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: Der Weg zur Zoe?

Beitragvon Farnsworth » Mo 29. Sep 2014, 20:38

Ups zu spät. Laden hat gut geklappt. Ich habe 30 min gebucht fur 1,97€. Bei Ankunft fehlten 15%. Die Zoe zeigte eine Restzeit von 0:50 h sie war dann aber schon nach der halben Stunde fertig.

Ich habe dann auch schon die ersten Erfahrungen mit R-Link gemacht. Das Duftsystem konnte ich deaktivieren. Dann wollte ich mein Handy (Sony Xperia S) koppeln. Das R-Link fand es nicht. Als ich andersherum koppeln wollte habe ich nur die MAC-Adresse vom R-Link gefunden und konnte es nicht verbinden. Danach konnte ich das Telefonmenü nicht mehr aufrufen :lol:. Gar nicht mehr (während des ganzen Ladevorgangs) :roll:

Da muss wohl etwas debugged werden.

Bin gespannt, wie es morgen klappt.

Farnsworth
Farnsworth
 
Beiträge: 32
Registriert: Mi 24. Sep 2014, 21:21

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Allgemeine Themen

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste