dauerhaft schepp parken/laden ?

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

dauerhaft schepp parken/laden ?

Beitragvon wgetarier » So 4. Mär 2018, 13:14

Hi, hier wird die ZOE (wenn es denn eine wird, aber es spricht islang vieles bis alles dafür) wahrscheinlich nicht Zweit- sondern Erstwagen sein, und der BMW dann zum Zweitwagen bzw. Langstreckenspezialisten "zurückgestuft".

Das hieße dann BMW in die Garage, und ZOE Park- und Ladeplatz wäre die Einfahrt davor. Die ist allerdings RICHTIG derb steil und auch noch seitlich verkippt, beides dermaßen extrem, daß hier schon zweimal der BMW, wenn er bei eigentlich noch halbvollem Tank da abgestellt wurde, ohne Tricksen (einmal mußte sogar der Rasenmäher als Spritspender herhalten...) nicht mehr angesprungen ist, weil der Sprit in die andere Tankhälfte abgelaufen war...

Gibt es da irgendwelche Vorgaben inwieweit der Wagen beim Laden bzw. längerem Parken einigermaßen gerade stehen sollte? OK, die Akkuzellen einzeln dürften weitgehend lageunabhängig sein und im Fahrbetrieb gibt´s auch öfters mal größere statische und dynamische "Schieflagen", aber die mitteln sich ja jeweils kurzfristig aus...

Und wie steht´s mit der Bodenfreiheit; zwar nicht hier aber an einer anderen Einfahrt, wo es öfters mal hingehen wird, hat es ein paar ziemlich hohe Stopper für das Tor dort, der BMW (E46 320i) kommt da gerade mal so drüber ohne daß was unten kratzt, mit dem (optisch eigentlich deutlich höher wirkenden) SEAT (das ist der den die ZOE evtl. ersetzen wird) keine Chance...
wgetarier
 
Beiträge: 37
Registriert: Sa 3. Mär 2018, 12:12

Anzeige

Re: dauerhaft schepp parken/laden ?

Beitragvon DiLeGreen » So 4. Mär 2018, 14:17

Die Schräglage dürfte kein Problem sein, geht evtl. zu lasten der Lebensdauer der Handbremse aber ansonsten fällt mir da nichts ein.
Die Handbremse ziehe ich am Berg immer vor der P-Stellung der Schaltung kräftig an, damit nicht zuviel Last auf der Sperre im Getriebe hängt.

Wegen Bodenfreiheit am besten Probefahrt machen, die Zoe ist an der vorderen Stoßstange nicht besonders hoch.
ZOE Q210 Intens.
Mitglied bei taubermobil Carsharing e.V. - Bilder CC BY-SA
DiLeGreen
 
Beiträge: 747
Registriert: Sa 27. Dez 2014, 00:55
Wohnort: Würzburg

Re: dauerhaft schepp parken/laden ?

Beitragvon Alex1 » So 4. Mär 2018, 16:30

Mache ich genauso. Hab auch schon unangenehme Bodenberührungen gehabt. Die Schutzplatte am Boden scheint aber äußerst stabil zu sein. Von den hässlichen Geräuschen ausgehend hätte ich tiefe Dellen erwartet, waren aber kaum Kratzer.

Auch die Schürzen vorne und hinten scheinen sehr fehlertolerant :oops:
Herzliche Grüße
Alex
Zoe 101.000 km
Für die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Rest-CO2 kompensieren: http://www.atmosfair.de Goldstandard
Der neue Trend: Plogging
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 10846
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 17:59
Wohnort: Unterfranken

Re: dauerhaft schepp parken/laden ?

Beitragvon TomTomZoe » Di 13. Mär 2018, 14:25

Keine Sorge, aus dem Akku werden keine Elektronen auslaufen ;)
Wie schon erwähnt wäre Handbremse anziehen bei der von Dir beschrieben Schräge notwendig, um die Park-Getriebe-Verriegelung zu entlasten.
AMP+-ERA-e seit 02/2018
Bild (gemäß OBD-II LastCharge) 37 tkm
Zoe Q210 08/2016 - 02/2018 mit Klima- (0803-0810) und Batterieupdate (0852/0853)
Bild (ab Ladeanschluß) 54 tkm
(Diesel 07/2017 verkauft)
Benutzeravatar
TomTomZoe
 
Beiträge: 2544
Registriert: Do 25. Aug 2016, 13:22

Re: dauerhaft schepp parken/laden ?

Beitragvon AbRiNgOi » Di 13. Mär 2018, 15:30

Auf der Ebene gilt: was sich vorne unter der Stoßstange ausgeht, geht sich aus unter der Batterie aus. Aber: Wenn man eine Kannte fährt, (Steigung, Stufe, gerade) kann es sich ausgehen, dass man aus der Steigung heraus mit der Stoßstange über die Kannte kommt, dann aber genau zwischen den Rädern aufsteht. Und wenn die Kannte unter dem ganzen Fahrzeug von rechts nach links verläuft steht man mit den Längsträgern auf, die unten einen recht dünnen Falz haben. (Haben einige hier im Forum beim Radwechsel mit einem Wagenheber schon verbogen)
Aber auch: Wenn man alleine im Fahrzeug fahrend mit der Stoßstange gerade mal so über ein Hindernis (Stopper) kommt und dann über den Stopper stehend vier Bären zusteigen....
Der Unterschied in der Bodenfreiheit der ZOE ist im leer und beladen Zustand recht groß.
ZOE Live 6/2013 * Ladegerät 60.500km * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * neuer Motor 71.250km
Vertrag für 40kWh Batterie am 05.03.2018 abgeschlossen.
Aktuell: 80.000 km
Bild
Benutzeravatar
AbRiNgOi
 
Beiträge: 4031
Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)

Re: dauerhaft schepp parken/laden ?

Beitragvon AbRiNgOi » Di 13. Mär 2018, 16:01

Hier steht beladen 120mm:
https://www.renault.de/modellpalette/renault-modelluebersicht/zoe/Abmessungen.html

Wobei es hier so aussieht wie wenn es vorne ganz wenig höher ist wie hinter dem Vorderrad gemessen, dass muss der Falz sein der auf den Längsträgern sitzt, aber normalerweise zwischen den Rädern nicht auffällt....
ZOE Live 6/2013 * Ladegerät 60.500km * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * neuer Motor 71.250km
Vertrag für 40kWh Batterie am 05.03.2018 abgeschlossen.
Aktuell: 80.000 km
Bild
Benutzeravatar
AbRiNgOi
 
Beiträge: 4031
Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)


Zurück zu ZOE - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste