COC-Dokumente bei Kauf?

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

Re: COC-Dokumente bei Kauf?

Beitragvon Cavaron » Do 12. Jun 2014, 08:26

Nach den vielen Ermutigungen hier habe ich mir heute gedacht "was soll's" und es einfach mal auf der Zulassungsstelle versucht:

Z: "Haben Sie auch alle Dokumente?"
I: "Öhm... ja, ich denke."
Dann wurden langwierig Daten vom französischen Schein in den Computer übertragen, mein Personalausweis, der Kaufvertrag und die eVB-Nummer kontrolliert, bis man zur EG-Typengenehmigungsnummer kam. Diese stand auf der Carte Grise und wurde in den PC übertragen.
Z: "Aha, bei vielen Autos habe ich hier auf dem Monitor mehrere hundert Ausstattungsvarianten zur Auswahl, bei Ihrem Auto sind es nur zwei."
Es folgt ein längeres Vergleichen der beiden Varianten.
Z: "So, jetzt komme ich nicht weiter, hier unterscheidet sich nur eine Nummer und aus der Carte Grise ist nicht ersichtlich, welcher Nummer Ihr Auto zuzuordnen ist. Jetzt bräuchte ich mal Ihr CoC-Dokument."
Ich fuchtele wie wild in meinen Unterlagen, lege die Originalrechnungen des Vorbesitzers vor, in der Hoffnung da könnte irgend eine Nummer sein.
Z: "Nein, das bringt uns alles nicht weiter. Ich sehe, Sie haben doch nicht alle Unterlagen. Besorgen Sie bitte das CoC zum Fahrzeug oder lassen sie sich die Modellvariante vom TÜV bestätigen. Es geht um diese Nummer hier."
Der Computermonitor wird zu mir gedreht und mir werden beide Varianten gezeigt. Dabei fällt mir auf, dass sich in der unteren linken Ecke eine zweite Nummer verändert.
I: "Was ist denn mit der Nummer?"
Der Monitor wird zurück gedreht, die Nummer wird noch einmal mit der Carte Grise verglichen.
Z: "Ach ja, Sie haben recht - anhand dieser Nummer kann man das Modell eindeutig identifizieren. Dann hatten Sie noch mal Glück!"

Puh, als die Nummernschilder gedruckt waren und ich beim Freundlichen stand, habe ich erst mal ein kleines Freudentänzchen aufgeführt. Das tauschen der Schilder (Franzosen nieten sie fest, in Deutschland gibt es diese Klapp-Halterung) hat 12 Minuten gedauert (eine Bohrmaschine versenkte sich mehrfach in meine Zoe!!!) war aber dafür kostenlos. Aus lauter Dankbarkeit habe ich das Kaffee-Schweinderl beim Freundlichen mit allen Münzen geflutet, die ich in meinem Portemonaie gefunden habe. Die haben nicht schlecht geguckt :)

Also danke noch mal an alle Hinweise hier!
Cavaron
 
Beiträge: 1535
Registriert: Mi 4. Jul 2012, 15:45
Wohnort: Franken

Anzeige

Re: COC-Dokumente bei Kauf?

Beitragvon noICE » Fr 7. Aug 2015, 14:02

Ich möchte hier auch gerne meine Erfahrungen schildern. Da das CoC bei meinem privaten Verkäufer zum Kaufzeitpunkt noch nicht eingetroffen war, ich aber das Auto schon holen musste, versuchte ich heute mein Glück bei meiner Zulassungsstelle (Leipzig).

Hoffte auch ohne CoC durch zu kommen. Fehlanzeige, als die Bearbeiterin an der o.g. Stelle ankam (zwei Nummern für zwei Versionen), wollte Sie das CoC, anders ginge es nicht.

Hatte also die Zulassung meines Zoes vor der nächsten Woche schon abgeschrieben.

Übrigens gibt es seit Juli 2015 eine neue Regelung: eine "Bestätigung der Daten" für ca. 25€ beim Tüv o.Ä. als Alternative zum CoC ist nicht mehr zulässig, es ist jetzt ein Vollgutachten gemäß § 21 StVZO notwendig!! (>100€?)
:x
noICE
 
Beiträge: 29
Registriert: Fr 12. Jun 2015, 07:52

Re: COC-Dokumente bei Kauf?

Beitragvon Cavaron » Fr 7. Aug 2015, 14:57

@noICE: Ist der Zoe aus Frankreich und hast du die Carte Grise?
Cavaron
 
Beiträge: 1535
Registriert: Mi 4. Jul 2012, 15:45
Wohnort: Franken

Re: COC-Dokumente bei Kauf?

Beitragvon noICE » Fr 7. Aug 2015, 14:59

Jawoll, CarteGrise inklusive Kaufvertrag und franz. Kennzeichen vorgelegt.
noICE
 
Beiträge: 29
Registriert: Fr 12. Jun 2015, 07:52

Re: COC-Dokumente bei Kauf?

Beitragvon bassbacke » Sa 8. Aug 2015, 12:53

Offenbar gehört Leizig noch nicht zur EU. Mal im Ernst: ich habe das vor über einem Jahr in Hessen ganz ohne Aufstand durchgezogen. EU Recht gilt auch Sachsen. Vielleicht muss man die mal freundlich drauf hinweisen.
Renault ZOE Zen Q210 EZ 10/2013 seit 2014-06, KEBA KeContact P20 (22 kW), Tesla Model 3 reserviert am 2016-03-31 (Tesla time) während des Reveal
Benutzeravatar
bassbacke
 
Beiträge: 151
Registriert: So 9. Mär 2014, 15:29
Wohnort: D-63322 Rödermark

Re: COC-Dokumente bei Kauf?

Beitragvon Cavaron » Sa 8. Aug 2015, 17:20

Es kann sein, dass sich mit den R240er Modellen noch was geändert hat, aber vor einem Jahr bei mir gabe es nur zwei Modelle, die man anhand einer Variante/Versionsnr. in der Carte Grise eindeutig identifizieren konnte. Für meinen Life war das AGV/AGVYA0. Für Intens und Zen ist es eine andere Nummer, das dürfte auf die unterschiedliche Felgengröße zurückzuführen sein, da beim Life die 15"er die Kleinsten sind, bei Zen und Intens die 16"er.
Cavaron
 
Beiträge: 1535
Registriert: Mi 4. Jul 2012, 15:45
Wohnort: Franken

Re: COC-Dokumente bei Kauf?

Beitragvon noICE » Do 13. Aug 2015, 05:28

Diese Nummer habe ich Ihr auch vorgelegt, das System der Zulassung hat aber zwei andere Nummern vorgeschlagen, die Bearbeiterin konnte auch nur aus diesen Versionen wählen.
noICE
 
Beiträge: 29
Registriert: Fr 12. Jun 2015, 07:52

Re: COC-Dokumente bei Kauf?

Beitragvon noICE » Mi 26. Aug 2015, 18:19

Nur der Vollständigkeit halber für Andere, die mit dem Problem konfrontiert werden:
Nachdem die Mitarbeiterin mir sagte, dass ich das CoC 100% bräuchte, Kopie würde auch vorläufig reichen (!), wartete ich, bis ich eben jene erhielt und konnte das Fahrzeug gefühlte 100 Jahre nicht benutzen.

Letzte Woche kam die Kopie und ich an eine andere Mitarbeiterin, schien sehr kompetent, und nahm natürlich keine Kopie des CoC an... Dafür aber meine Bestätigung der Daten (25€ von der GTÜ) :o
Egal was man daraus lernt, der Zoe ist endlich zugelassen :D :D
noICE
 
Beiträge: 29
Registriert: Fr 12. Jun 2015, 07:52

Anzeige

Vorherige

Zurück zu ZOE - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Khan, Spüli und 10 Gäste