Batterie-Upgrade: Wer macht's? Wie läuft's?

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

Wer plant das Batterie-Upgrade?

Q210: Ja, neuer 41 kWh Akku
63
53%
Q210: Nein
12
10%
R240: Ja, neuer 41 kWh Akku
18
15%
R240: Nein
9
8%
Q210/R240: Wandlung in komplett neue Zoe
16
14%
 
Abstimmungen insgesamt : 118

Batterie-Upgrade: Wer macht's? Wie läuft's?

Beitragvon ZOES » Do 6. Okt 2016, 21:22

Ersteinmal: Ich finde es einfach genial, dass Renault für meine gut drei Jahre alte Zoe ein Upgrade der Batterie anbietet! :mrgreen: :D :mrgreen:
Als ich die ersten Spekulationen hierüber zu Urzeiten hier im Forum gelesen habe, dachte ich mir nur "Träumt weiter!", habe aber selbst zu hoffen begonnen. ;)
Jetzt ist es offiziell raus und bei mir war sofort der Gedanke da: ja, das mach ich! Bis die Möglichkeit Anfang nächsten Jahres dann wirklich besteht, wird sicherlich die Vernunft in mir ein paar Mal sagen, dass sich das nicht lohnt etc. pp. Aber deshalb habe ich die Umfrage auch so erstellt, dass man seine Antwort ändern kann. Und für die, die sowohl einen Q210 wie auch einen R240 haben, besteht auch die Möglichkeit, zwei Antworten zu geben.

Darüber hinaus wäre es gut, wenn wir hier die Fakten zum Upgrade sammeln könnten: Offizielles von Renault, Händlern und später eigene Erfahrungen zum Tausch der Batterie.

Die angekündigte Möglichkeit, eine komplett neue Zoe mit 41 kWh Akku im Tausch gegen die alte und zu günstigen Konditionen zu erwerben, sehe ich als Alternative, aber auch als eine andere Diskussion.
Zoe Intense (04/2013) seit Dezember 2013 - Eigenimport aus F - keine Wallbox - 12.500 km/a
ZOES
 
Beiträge: 121
Registriert: Mo 30. Sep 2013, 22:06
Wohnort: an der Teck

Anzeige

Re: Batterie-Upgrade: Wer macht's? Wie läuft's?

Beitragvon Zoelibat » Do 6. Okt 2016, 22:22

Ich spare bereits. :mrgreen:

Kommt aber darauf an, was jetzt Renault wirklich verlangt. Derzeit haben sie ja einen Preis inoffiziell genannt, vielleicht testen Sie mal, wie die Leute darauf reagieren. Und passen den Preis noch an.

Doppelte Reichweite, bessere Einteilung der Ladezeit, durchgehend 140 auf der Autobahn (nein, Scherz)... :clap:

3,2,1, meins...
250-Euro Gutschein für Renault-Neukäufer und Vorführwagen-Käufer!
Näheres hier: https://www.goingelectric.de/forum/renault-zoe-allgemeines/renault-aktion-bring-your-friends-t4960-140.html#p610816
Benutzeravatar
Zoelibat
 
Beiträge: 3354
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 22:03
Wohnort: Zoe (Rückbank)

Re: Batterie-Upgrade: Wer macht's? Wie läuft's?

Beitragvon Strife » Do 6. Okt 2016, 22:54

Es kommt auf den Preis an.
Sofern der passt erhält meine Q210 ein Upgrade.

Ansonsten Tesla III...
Strife
 
Beiträge: 12
Registriert: Sa 23. Jan 2016, 08:58

Re: Batterie-Upgrade: Wer macht's? Wie läuft's?

Beitragvon stromer » Do 6. Okt 2016, 23:42

Eigentlich war geplant den ältesten unserer drei Zoe durch einen neuen Q90 zu ersetzen. Da Renault Deutschland sich aber entschieden hat, diesen hier nicht anzubieten, haben wird den Plan eines Neukaufs verworfen und werden einem der drei ein Batterieupdate verpassen. Ich denke damit werden wir die Zeit bis zum Model 3 überbrückt bekommen und dann heißt es "Tschüss Renault".
2009 Vectrix VX1 / 2011 Nissan Leaf / 2012 Renault Twizy / 2013 Renault Zoe Intens Q210 / 2014 Renault Zoe Intens Q210 / 2015 Renault Zoe Zen Q210 / 2015 Tesla Model S 70D / 2017 Renault Zoe Intens Q90 ZE40 / 2018 Tesla Model 3 / 2018 Microlino
Benutzeravatar
stromer
 
Beiträge: 2283
Registriert: Mi 17. Apr 2013, 08:09
Wohnort: Berghaupten

Re: Batterie-Upgrade: Wer macht's? Wie läuft's?

Beitragvon Zlogan » Fr 7. Okt 2016, 07:59

Wir warten erstmal ab, was der Tausch wirklich kosten wird. Heute oder morgen sollte mein OBDII-Stecker kommen, dann schaue ich mal, welche SoH der Akku hat. Vom Gefühl und Reichweite her würde ich auf sowas wie 90% tippen. Sollte der Akku sowieso getauscht werden müssen (irgendwann), müsste Renault das ja kostenlos machen, denn sie haben die gleichen Kosten für Transport, Ausbau und Einbau, also maximal den Unterschied zwischen 22 und 42kWh-Akku in der neuen ZOE. Wäre zumindest sehr wünschenswert.
Renault ZOE Intens 12/2013, gebraucht seit 09/2016
WARTEN auf Hyundai IONIQ Premium in Platinum Silber seit 08/2017, Vorläufer von AH Darmas in Herne, geplant Anfang November 2017, Ende Dezember 2017 (unterm Weihnachtsbaum? Geburtstagsgeschenk?)...
Benutzeravatar
Zlogan
 
Beiträge: 281
Registriert: Mo 29. Aug 2016, 15:14
Wohnort: 53127 Bonn

Re: Batterie-Upgrade: Wer macht's? Wie läuft's?

Beitragvon Tho » Fr 7. Okt 2016, 08:05

Ich machs, weil ich dann nimmer jeden Tag 30min zum Laden in der Gegend rumstehen muss. Das wäre mir schon einiges Wert.
Renault Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher zu Hause + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Wir müssen uns für unseren Wunsch nach Glück nicht rechtfertigen.(Dalai Lama)
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 5601
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: Batterie-Upgrade: Wer macht's? Wie läuft's?

Beitragvon TeeKay » Fr 7. Okt 2016, 08:18

Gibs doch zu - du machst es auch für ZE unlimited. :)
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10831
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Batterie-Upgrade: Wer macht's? Wie läuft's?

Beitragvon imievberlin » Fr 7. Okt 2016, 08:28

Ich bin jetzt völlig mit Informationen überflutet und kann garnicht richtig sondieren.
Angenommen ich Kauf mir jetzt gebraucht eine "alte" Zoe, bin ich dann auch berechtigt das Batterie-Upgrade zu bekommen?
i-MiEV Bj. 2011
Benutzeravatar
imievberlin
 
Beiträge: 1873
Registriert: Mo 13. Jan 2014, 17:25
Wohnort: Berlin

Re: Batterie-Upgrade: Wer macht's? Wie läuft's?

Beitragvon panoptikum » Fr 7. Okt 2016, 08:31

imievberlin hat geschrieben:
Angenommen ich Kauf mir jetzt gebraucht eine "alte" Zoe, bin ich dann auch berechtigt das Batterie-Upgrade zu bekommen?

Ich denke (hoffe) schon, weil es mich auch betrifft.

Es ist aber die Frage, ob es dafür eine Übergangsfrist geben wird.
Renault Zoe Intens (Q210, BJ 03/2013 F-Import)
NRGkick 22kW BT 7,5 m
panoptikum
 
Beiträge: 1279
Registriert: Sa 20. Feb 2016, 12:30
Wohnort: Graz Ost

Re: Batterie-Upgrade: Wer macht's? Wie läuft's?

Beitragvon TeeKay » Fr 7. Okt 2016, 08:56

imievberlin hat geschrieben:
Angenommen ich Kauf mir jetzt gebraucht eine "alte" Zoe, bin ich dann auch berechtigt das Batterie-Upgrade zu bekommen?

Da es noch keine Informationen gibt, kann dir das niemand beantworten.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10831
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Anzeige

Nächste

Zurück zu ZOE - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: pineiro und 9 Gäste