Batterie-Upgrade: Wer macht's? Wie läuft's?

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

Wer plant das Batterie-Upgrade?

Q210: Ja, neuer 41 kWh Akku
63
53%
Q210: Nein
12
10%
R240: Ja, neuer 41 kWh Akku
18
15%
R240: Nein
9
8%
Q210/R240: Wandlung in komplett neue Zoe
16
14%
 
Abstimmungen insgesamt : 118

Re: Batterie-Upgrade: Wer macht's? Wie läuft's?

Beitragvon Karlsson » Fr 7. Okt 2016, 19:35

Meine Antwort ist nicht dabei: Ich will ein Upgrade mit einem Kaufakku.

Wenn sie mir das nicht geben...hm...kommt drauf an, welche Ablöse für den dann 4 Jahre alten Akku fällig wird. 3500€ zahlen + weiter mieten....eher nö.
Dann fahre ich den alten lieber kaputt und dann muss ja kostenlos gewechselt werden gem. Vertrag. Wenn die dann immer noch 3500€ Aufpreis wollen, nehme ich einen neuen 22kWh Akku.
Aber könnte auch von der Tageslaune abhängig sein.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12587
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Anzeige

Re: Batterie-Upgrade: Wer macht's? Wie läuft's?

Beitragvon tyman » Fr 7. Okt 2016, 20:09

Bei der Dreijahresinspektion war mein Akku bei 85%. Den fahre ich weiter, bis der unter die 75% (?) fällt und lass den dann tauschen. Die (doppelte) Reichweite des neuen Akkus brauche ich nicht.
Mal ne andere Frage: gibt es überhaupt schon einen Rönoh Kunden, dessen Akku wegen Batteriebedingungen getauscht wurde?
Da wäre ich mal gespannt auf den Erfahrungsbericht.
Olaf
EMCO Novi Elektroroller - Speedy
Zoe Intens Black - Bagheera (12/2013-09/2017)
Hyundai Ioniq Aurora Silber - STORNIERT (von Hyundai geheilt...)
B250E Electric Art - Migaloo (ab 09/2017-??)
Benutzeravatar
tyman
 
Beiträge: 265
Registriert: Do 29. Aug 2013, 19:07
Wohnort: Pinneberg

Re: Batterie-Upgrade: Wer macht's? Wie läuft's?

Beitragvon Hachtl » Fr 7. Okt 2016, 21:16

Mike hat geschrieben:
Im Prinzip ja, kommt aber auf den Preis an. Bei 3500€ (Netto oder Brutto?) und höhere Akkumiete brauchen wir schon etwas Bedenkzeit... Wenn es sonst keine Nachteile hat .... Wahrscheinlich ja.

Höher? Ich würde sagen eher billiger ...
Renault Zoe Intens R240 Arktis Weiß Bild MeineZoe auf YouTube
Benutzeravatar
Hachtl
 
Beiträge: 1841
Registriert: Sa 19. Sep 2015, 21:02
Wohnort: Eggolsheim

Re: Batterie-Upgrade: Wer macht's? Wie läuft's?

Beitragvon Karlsson » Fr 7. Okt 2016, 21:26

Hachtl hat geschrieben:
Höher? Ich würde sagen eher billiger ...

Für die Wenigfahrer wird es teurer. Ich bin im ersten Jahr ca 11tkm gefahren.
Allerdings würde der Zoe mit dem großen Akku wohl unser Standard-Auto für die Hannover-Düsseldorf Touren werden. Bislang steht es eher 1x Zoe auf 3x Benziner.
Und noch ein paar andere Touren, die wir aus Zeitgründen dann nicht elektrisch gefahren sind. Mit 41kWh sähe das anders aus.

tyman hat geschrieben:
Bei der Dreijahresinspektion war mein Akku bei 85%.

Bei meinem sagt Canze nach 3,5 Jahren immer noch 94% SOH. Glaube der Wechsel könnte noch etwas dauern.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12587
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Batterie-Upgrade: Wer macht's? Wie läuft's?

Beitragvon georgij » Sa 8. Okt 2016, 10:46

Eher nein zum Upgrade. Als Stadtfahrer im 5000er Tarif (49€) würde es nicht wirklich eine Verbesserung für die Kosten geben. 3500€ für neue Batterie + voraussichtlich eine höhere Monatsmiete würde höchstens eine kleine Zeitersparnis gegenüberstehen (halb so oft an die Ladesäule anschließen als jetzt).

Die schnellere Ladegeschwindigkeit vom Q90 ist auch nicht wirklich die Lösung auch wenn schnelleres Laden grundsätzlich zu begrüßen ist. Ich organisiere die Ladevorgänge so das ich nicht daneben warten muss sondern während dessen im Büro bin. Das einzige Ärgernis dabei ist nur das man dann raus muss um den Zoe wieder von der Ladestation zu trennen, sonst läuft ja der Minutentarif weiter. Wenn der Zoe sich selbst von der Ladesäule trennen könnte wenn er fertig ist - das wäre etwas was das Leben angenehmer machen würde.
Zoe R240 | Willst du günstig Laden? Dann trage deinen Wagen auf den Berg und fahr da runter. :D
Benutzeravatar
georgij
 
Beiträge: 58
Registriert: Sa 8. Aug 2015, 22:22
Wohnort: Berlin

Re: Batterie-Upgrade: Wer macht's? Wie läuft's?

Beitragvon lingley » Sa 8. Okt 2016, 11:22

2013 Sprung ins kalte Wasser. Verbrenner getauscht, einziges Fz seitdem Zoe.
Bei annehmbaren Preisen wird sofort upgedatet, somit werden Fahrten größer 300km endlich zeitlich annehmbarer und Ladezyklen in der Heimat gesünder.
Ich hoffe dass das Upgrade für die Q210 in D überhaupt angeboten wird, und wenn, dann bitte in Kürze.
lingley
 

Re: Batterie-Upgrade: Wer macht's? Wie läuft's?

Beitragvon dibu » Sa 8. Okt 2016, 12:05

Ich werde auf jeden Fall upgraden. Ich will mir nicht schon wieder ein neues Auto leisten und eine Reichweite von 300 km passt ideal in mein Nutzungsprofil. Für mich war die Zoé genau die richtige Entscheidung, weil Renault jetzt mit dem Upgrade ernst macht.
Zoé Zen weiß, seit Juli 2013. Eon-Wallbox 22 kW
Kein Verbrenner im Haushalt
Benutzeravatar
dibu
 
Beiträge: 928
Registriert: Do 1. Nov 2012, 19:52
Wohnort: Braunschweig, Deutschland

Re: Batterie-Upgrade: Wer macht's? Wie läuft's?

Beitragvon Wackelstein » Sa 8. Okt 2016, 12:24

Leute, eine blöde Frage: Wo steht denn, dass es ein Upgrade gibt und was es kosten soll? Ich kann danach googeln soviel ich will, aber ich finde dazu nix. Auch habe ich mir diesen Faden von vorne bis hinten (und wieder zurück) durchgelesen und nix darüber gefunden.
Könnt Ihr mir also sagen, woher Ihr diese Infos habt?
Meine Liebe zu Benzin/Diesel steigt mit dem Quadrat der Entfernung
Wackelstein
 
Beiträge: 502
Registriert: Do 30. Mai 2013, 12:24

Re: Batterie-Upgrade: Wer macht's? Wie läuft's?

Beitragvon Vanellus » Sa 8. Okt 2016, 13:20

So, Wackelstein, das war nicht ohne. Ende September gab es ja für Zoe-Fahrer und -innen einen Nachrichten-Tsunami wie seit Jahren nicht mehr. In einem halben Dutzend Threads, schön verstreut, gab es minütlich Neues aus Paris. Ich hatte Zeit und habe vieles gelesen. Habe aber natürlich die Stellen, wo was stand nicht mehr präsent.
Aber weil du es bist, habe ich gesucht - und gefunden:
renault-zoe-allgemeines/neuer-renault-zoe-mit-400-km-nefz-ist-da-bis-zu-37-390-eur-t19077-160.html
Auf Seite 17 dieses Threads findest du, das Eric Feunteun, der Chef der Elektroautosparte von Renault die Nachrüst-Möglichkeit für Bestandskunden verkündet hat. Zuerst wohl in einem Interview der Wirtschaftswoche, das erst am 29.9. veröffentlicht werden durfte.
Wo die 3.500 € her kommen? Auch da irgendwo, aber zum Suchen habe ich jetzt keinen Nerv mehr. Bei Bedarf kann ich dir sagen, in welchen thread du suchen musst.
Gruß
Reinhard
Zoe Zen seit 10.7.2013, perlmuttweiß
Benutzeravatar
Vanellus
 
Beiträge: 1335
Registriert: So 30. Jun 2013, 09:42
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Batterie-Upgrade: Wer macht's? Wie läuft's?

Beitragvon HubertB » Sa 8. Okt 2016, 13:27

Zoe Zen / Twizy
CF Box 43kW Typ2 Kabel / 11kW Typ2 Buchse / 2x32A CEE / 2x CEE blau
PV 8,25 kWp / 10m² Solarthermie
Benutzeravatar
HubertB
 
Beiträge: 2110
Registriert: Mo 9. Mär 2015, 22:51
Wohnort: Deutschland, 50829 Köln

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste