Batterie-Upgrade: Wer macht's? Wie läuft's?

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

Wer plant das Batterie-Upgrade?

Q210: Ja, neuer 41 kWh Akku
63
53%
Q210: Nein
12
10%
R240: Ja, neuer 41 kWh Akku
18
15%
R240: Nein
9
8%
Q210/R240: Wandlung in komplett neue Zoe
16
14%
 
Abstimmungen insgesamt : 118

Re: Batterie-Upgrade: Wer macht's? Wie läuft's?

Beitragvon Zlogan » Fr 7. Okt 2016, 09:01

Nicht? Gab es nicht das Zitat von Renault, dass man dieses Upgrade den Bestandskunden anbieten wird (Preis TBD)? Wieso sollte Renault da zwischen dem ersten und zweiten Halter eines Autos unterscheiden? Das Einzige, was wohl nicht klappt ist der Wechsel von Miet- zu Kaufakku.

EDIT: Zum Preis wurden hier mal 3500€ incl. Aus- und Einbau erwähnt (bei 2800€ reinen Akkuzusatzkosten).
Renault ZOE Intens 12/2013, gebraucht seit 09/2016
WARTEN auf Hyundai IONIQ Premium in Platinum Silber seit 08/2017, Vorläufer von AH Darmas in Herne, geplant Anfang November 2017, Ende Dezember 2017 (unterm Weihnachtsbaum? Geburtstagsgeschenk?)...
Benutzeravatar
Zlogan
 
Beiträge: 281
Registriert: Mo 29. Aug 2016, 15:14
Wohnort: 53127 Bonn

Anzeige

Re: Batterie-Upgrade: Wer macht's? Wie läuft's?

Beitragvon Turbothomas » Fr 7. Okt 2016, 09:12

Durch diverse Umrüstungen ist meine Zoe inzwischen besser wie ab Werk (Geräuschdämmung, Wärmedämmung, Nebel-/Kurvenscheinwerfer, Haiantenne), deswegen wird es nur ein Akkuupgrade geben.
Ciao
Thomas
- Standard AC43kW-Normalladung für alle!
- Wer DC-Lader (CCS) kauft unterstützt die Abzocke zukünftiger E-Mobilisten (wie bei Benzin und Diesel)

SMART... = Spionage => zurück zu "Finger weg von meinen Daten!"
Turbothomas
 
Beiträge: 1531
Registriert: Di 18. Dez 2012, 11:17
Wohnort: Stuttgart

Re: Batterie-Upgrade: Wer macht's? Wie läuft's?

Beitragvon Turmel » Fr 7. Okt 2016, 09:25

Jetzt nur mal langsam, mit den jungen Pferden.
Grundsätzlich bin ich bereit, an meinem Zoe die Batterie zu tauschen, da ich täglich 40 km zur Arbeit fahre. Der Zoe meiner Frau wird wirklich nur im nahen Umfeld eingesetzt, so dass sie im Moment noch kein Upgrade will / braucht.
Aber dazu will ich erst Mal abwarten, bis das Thema wirklich spruchreif und nicht so mit Vermutungen überladen ist.
Bis ins Frühjahr kann ich locker abwarten.....(auch wenn´s wirklich kribbelt.... :D )
Ich: Renault ZOE Intens, schwarz, meine Frau: Renault ZOE Intens Energy-blau
Wallbox crOhm EVSE1H32 sowie mobile EVSE1M40 mit Adaptern für unterwegs.
Benutzeravatar
Turmel
 
Beiträge: 133
Registriert: Fr 1. Aug 2014, 16:52
Wohnort: Schwäbische Alb

Re: Batterie-Upgrade: Wer macht's? Wie läuft's?

Beitragvon jo911 » Fr 7. Okt 2016, 09:55

Ich werde wohl upgraden. Lieber wäre mir zwar eine neue(wg. Farbe, Ausstattungsoptionen), aber in D gibt es wohl keine mit Q90 Motor.
Außer, der Opel wird doch noch Alternative. Sowohl zeitlich(Liefertermine) als auch Ladetechnisch.

Edit: Interessant wäre gewesen, wenn man den letzten Punkt aufgeteilt hätte (Q210/R240) und nicht zusammengefasst. Aber ich glaube, da ist kein Q210 Besitzer dabei, der einen R90/ZE40 haben will.
Zuletzt geändert von jo911 am Fr 7. Okt 2016, 10:01, insgesamt 1-mal geändert.
jo911
 
Beiträge: 799
Registriert: Mi 19. Feb 2014, 19:15
Wohnort: München-Nord

Re: Batterie-Upgrade: Wer macht's? Wie läuft's?

Beitragvon AbRiNgOi » Fr 7. Okt 2016, 09:57

Ich werd's machen, aber für meinen Griechenland Tripp kommt es zu spät (April)... Das wird halt dann noch einmal Hardcore, 220km keine Ladesäule, vielleicht irgendwo Drehstrom.... Wie Früher. einmal noch. Dann 41kWh :hurra:
ZOE Live seit 7/2013, neues Ladegerät bei 60.500km
AHK legal Typisiert seit 18.07.2017
Zwischenstand: 70.000 km nach über 4 Jahren Bild
Benutzeravatar
AbRiNgOi
 
Beiträge: 2952
Registriert: Do 27. Jun 2013, 16:43
Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)

Re: Batterie-Upgrade: Wer macht's? Wie läuft's?

Beitragvon Tho » Fr 7. Okt 2016, 09:58

Ende Mai Kroatien, schaffen die das bis dahin? :)
Renault Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher zu Hause + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Wir müssen uns für unseren Wunsch nach Glück nicht rechtfertigen.(Dalai Lama)
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 5600
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: Batterie-Upgrade: Wer macht's? Wie läuft's?

Beitragvon AbRiNgOi » Fr 7. Okt 2016, 10:05

Tho hat geschrieben:
Ende Mai Kroatien, schaffen die das bis dahin? :)


Kroatien geht mit 20kWh, aber einfacher ist es allemal. Auch "ganze" Pausen, nicht diese 30min Stopps.
Ende Mai? ist bei uns auch in Diskussion, wo hin soll es bei Dir gehen? Bei mir wird es Cres. Der Campingplatz dort hat sogar eine 22kWh LAdesäule :) wir werden aber bis nach Martinscica die Insel runter Stromern.
ZOE Live seit 7/2013, neues Ladegerät bei 60.500km
AHK legal Typisiert seit 18.07.2017
Zwischenstand: 70.000 km nach über 4 Jahren Bild
Benutzeravatar
AbRiNgOi
 
Beiträge: 2952
Registriert: Do 27. Jun 2013, 16:43
Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)

Re: Batterie-Upgrade: Wer macht's? Wie läuft's?

Beitragvon TeeKay » Fr 7. Okt 2016, 10:12

Zlogan hat geschrieben:
Nicht? Gab es nicht das Zitat von Renault, dass man dieses Upgrade den Bestandskunden anbieten wird (Preis TBD)? Wieso sollte Renault da zwischen dem ersten und zweiten Halter eines Autos unterscheiden? Das Einzige, was wohl nicht klappt ist der Wechsel von Miet- zu Kaufakku.

EDIT: Zum Preis wurden hier mal 3500€ incl. Aus- und Einbau erwähnt (bei 2800€ reinen Akkuzusatzkosten).

Und? Das ist alles Hörensagen, auch das Interview mit irgendeinem Franzosen oder die FAQ eines Renault-Händlers. Solange es kein fertiges Formular mit Preis und Unterschriftsfeld gibt, gibts keine definitiven Informationen, auf deren Basis sich heute Investitionsentscheidungen treffen ließen.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10831
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Batterie-Upgrade: Wer macht's? Wie läuft's?

Beitragvon md@zoe » Fr 7. Okt 2016, 10:19

Wenn ich als Käufer einer gebrauchten Zoe Q210 einen größeren Akku bekommen kann, ist das zuerst einmal interessant für mich. Ob ich dann zuschlage ist für mich aber noch nicht klar, da sich mein Fahrprofil ja nicht ändert durch das Update.
md@zoe
 
Beiträge: 21
Registriert: Mi 28. Sep 2016, 15:25

Re: Batterie-Upgrade: Wer macht's? Wie läuft's?

Beitragvon Gigafarad » Fr 7. Okt 2016, 11:36

imievberlin hat geschrieben:
Ich bin jetzt völlig mit Informationen überflutet und kann garnicht richtig sondieren.
Angenommen ich Kauf mir jetzt gebraucht eine "alte" Zoe, bin ich dann auch berechtigt das Batterie-Upgrade zu bekommen?


Hier geht es sicher nicht um individuelle Berechtigungen, sondern jeder Zoe-Besitzer kriegt auch Wunsch den größeren Akku, allerdings gegen harte Münze natürlich. Ich glaube, den Akku Zweitbesitzern zu verweigern wäre zivilrechtlich nicht durchsetzbar :)
Sprit war gestern - Saft ist heute
Benutzeravatar
Gigafarad
 
Beiträge: 114
Registriert: Mi 3. Jun 2015, 20:43

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste